Unterhaltung
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wäsche im Waschhaus gewaschen

44 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Waschhaus, Waschkessel, Zinkbadewanne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
plitzi Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wäsche im Waschhaus gewaschen

03.02.2013 um 18:17
Wer kennt das noch, als es noch keine Waschmaschinen gab, wurde die Kochwäsche in einem riesigen Kochkessel im Waschhaus gewaschen.
Meine Oma und meine Mutter taten das noch bis Mitte der siebziger Jahre einmal im Monat.
Wir lebten in der ehemaligen DDR auf dem Dorf und hatten keine Waschmaschine.
Da waren alle im Einsatz. Der Kessel wurde früh am Morgen angeheizt und dann kam die weiße Wäsche rein, wir hatten noch so Waschbretter und Zinkwannen, zum spülen der Wäsche und dann wurde die Wäsche zum Bleichen in die Sonne gelegt.
Am Abend waren wir alle fix und fertig.
Gebadet wurde übrigens auch einmal die Woche am Freitag in der Zinkbadewanne.


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

03.02.2013 um 18:21
@plitzi
Nein kenn ich persönlich nicht mehr. Meine Großeltern haben mir auch davon erzählt, als sie zum ersten Mal selber eine Waschmaschine bekommen haben.

Was hat das damals gekostet? (Waschen / Baden)

Flaky


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

03.02.2013 um 18:22
@plitzi
meine Mama hat noch (nicht weil es keine Waschmaschinen gab, sondern weil man sich keine leisten konnte) die Wäsche auf dem herd ausgekocht (Stoffwindeln etc.) alles andere wurde in der Badewanne mit der Hand gewaschen


melden
plitzi Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wäsche im Waschhaus gewaschen

03.02.2013 um 18:24
Ja, das hat meine Mutter auch mit den Stoffwindeln gemacht.
Wie mühsam das war.
die Buntwäsche hat sie auch in einer Plastikwanne gewaschen mit der Hand.

@Flaky,
gekostet hat das nicht viel, denke ich. Wir hatten Kohlen und damit wurde der Ofen geheizt.


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

03.02.2013 um 18:39
So viel ich noch zurück erinnern kann, hatte meine Mutter die Stoffwindeln in der Badewanne gewaschen.
Ich weiss nicht mehr, ob sie die Windeln nur dort vorgewaschen hatte, weil sie sonst nichts in der Badewanne wusch.
So hatten wir in der 60er Jahre vermutlich schon eine Waschmaschine gehabt.


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

03.02.2013 um 18:47
@plitzi
Ich kenne das auch noch, so wurde bei uns bis Anfang der Siebziger gewaschen. Und dann kam die erste Waschmaschine, eine WM66 und eine Wäschschleuder die beim schleudern auf einem Gummiring stand. Gebadet wurde auch nue einmal die Woche, aber wir hatten einen Kohlebadeofen.
Übrigens war ich jetzt vor einiger Zeit noch einmal in der Wohnung in der wir damals wohnten. Links vom Kamerastandpunkt stand damals der Kohlebadeofen.

13WohnungBonese0015Original anzeigen (0,4 MB)


1x zitiertmelden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

03.02.2013 um 18:49
Zitat von Anja-AndreaAnja-Andrea schrieb:Gebadet wurde auch nue einmal die Woche, aber wir hatten einen Kohlebadeofen.
Heute sind wir schon ziemlich dekadent geworden. Ich könnte jeden Tag baden oder duschen (mache ich aber nicht).


melden
plitzi Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wäsche im Waschhaus gewaschen

03.02.2013 um 18:57
@Anja-Andrea

Eine Wm 66 und eine schleuder hatten wir auch,,aber erst Ende der siebziger und dann eine richtige Waschmaschine.

@KillingTime,

den Luxus des täglichen Duschens , den nehme ich mir heute, weil es einfach zu meinem persönlichen Wohlbefinden zählt. Als Kind hat mich das damals weniger interessiert. Aber" frisch gebaden " Freitag abend, das fand ich schon toll damals.


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

03.02.2013 um 19:03
An waschen von hand kann ich micht mehr erinnern.
Aber im Keller gab es die Waschküche.
Eine Waschmaschine und die Schleuder war extra, die mußte man festhalten, damit sie nicht wegläuft :D
Gewaschen wurde an einem bestimmten Tag, montags bei meiner Mutter, immer, egal was war-
Das Wasser wurde aufgefangen und damit geputzt.
Draussen gab es die Wäscheleine, wurde alles aufgehängt, fein säuberlich sortiert.
Ein Waschtag pro Woche hieß auch, nicht laufend Kleidung wechseln, so wie heute üblich
Sonntagskleidung, Schulkleidung und Spielkleidung, das war es


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

03.02.2013 um 19:03
Das war bei uns auch noch so gewesen, statt am Freitag, wurde Samstagabend gebadet, entweder zu zweit oder sogar zu dritt. Weil das Wasser zuerst im Ofen aufgeheizt wurde, dieses Wasser reichte, knapp eine Badewanne voll.


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

03.02.2013 um 19:05
Gebadet wurde nur Samstags, und danach gemeinsamer Fernsehabend in Schlafanzug und Bademantel, ausnahmsweise im wohnzimmer


1x zitiertmelden
plitzi Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wäsche im Waschhaus gewaschen

04.02.2013 um 13:24
Gibt es noch Menschen, die es heute so machen in Deutschland? Ich meine damit, Wäsche im Waschkessel waschen bzw. einmal die Woche in eine Zinkwanne steigen ?


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

04.02.2013 um 13:56
Ich selber hab das nicht mehr so miterlebt. Aber meine Eltern erzählten schon mal davon dass sie noch Zeiten ohne Waschmaschine erlebt haben.

Da sieht man so richtig schön wie gut es uns heute geht. Aber jammern tun se trotzdem alle. :D


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

04.02.2013 um 17:30
Zitat von .lucy..lucy. schrieb:Gebadet wurde nur Samstags, und danach gemeinsamer Fernsehabend in Schlafanzug und Bademantel, ausnahmsweise im wohnzimmer
...bei uns war es haargenauso :D und meine Schwester und ich gemeinsam--ein "Abwasch" sozusagen

Waschen mit der Hand--Ich glaub nicht, daß das noch jemand so macht heut-- evt. ein paar Omis, die es nie anders kennengelernt haben.


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

04.02.2013 um 17:33
@NullDunst
Doch, man tut noch von Hand waschen heutzutage.
Es gibt Kleidung, die muss von Hand gewaschen werden.
Seidenbluse z.B.

Aber von denen lasse ich die Finger :D


1x zitiertmelden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

04.02.2013 um 17:39
Dafür gibts zum Glück chemische Reinigungen, denen man die Schuld in die Schuhe schieben kann, wenns schiefgeht :}


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

04.02.2013 um 19:30

0f6419 ofen

Solch einen Ofen hatte meine Oma in der Küche.
Wurde in den letzten Jahren aber nicht mehr benutzt
Es war aber faszinierend die Türchen zu öffnen, das Feuer zu sehen
Nicht ganz ungefährlich




melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

04.02.2013 um 19:47
Zitat von .lucy..lucy. schrieb: Seidenbluse z.B.

Aber von denen lasse ich die Finger
lauwarmes Wasser im Eimer mit Feinwaschmittel geben, einwirken lassen, mit klarem Wasser ausspülen, nicht wringen, dann in Weichspüler geben, die Blusen ausdrücken, nicht auswringen und auf Bügel über Dusche/Badewanne hängen, nach dem trocknen auf niedriger Stufe bügeln.
Wolle kann man super in Shampoo waschen.Eigene Haare wäscht man ja auch nicht anders.


melden

Wäsche im Waschhaus gewaschen

04.02.2013 um 19:58
@Namah
Wollpullover hab ich keine, so kalt ist es hier nicht :D
Die, die ich mal hatte,vor ewigen Zeiten, haben die Wäsche nicht überlebt :D

Was nicht in Waschmaschine und Trockner darf, wird aussortiert
Hemde , die danach nicht mehr glatt werden, landen ebenfalls im Müll :D
Ist noch nicht aufgefallen ;)


melden
plitzi Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wäsche im Waschhaus gewaschen

04.02.2013 um 20:27
@.lucy.,

so ähnlich sah auch unser Küchenofen aus. Warmes Wasser gabs nicht, das wurde auf der Herdplatte im Dampfkessel erhitzt.


melden