weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

40 Beiträge, Schlüsselwörter: Hundemenschen, Pferdemenschen, Katzenmenschen
Copyleft
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 18:22
@CurtisNewton

Zwang ist etwas komplett anderes.

Eine 100%ige Torchance MUSS man verwandeln, sonst wäre man ja wahlweise dumm, technisch miserabel oder schlichtweg ein schlechter Spieler. Fussballfan?


melden
Anzeige

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 18:24
@Copyleft

Nö, deswegen kann ich mit den Vergleichen auch nichts anfangen! Ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen.
Fußballmetaphern sind eher was für den Kneipenstammtisch.

Und wenn Du mein Lemmingbeispipel richtig gelesen und verstanden hättest, dann hättest Du auch nicht Deinen kruden Vergleich angebracht....denn ich sagte: .....wie bei allen Religionen....und DIE existieren ja immer noch!

Dass Du das nun so interpretierst, wie Du es interpretiert und kommentiert hast, deute ich eben als Abneigung gegenüber VTlern, die ja irgendwie ein Zwang zu sein scheint, dass Du alle anderen Möglichkeiten bei Seite lässt.


melden
Copyleft
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 18:27
@CurtisNewton

Gut erkannt, mit etwas Hilfe. Es ist eine recht geläufige Metapher, die dem Fussballsport entstammt. Fussball ist ein sehr populärer Sport, daher ist diese Metapher recht geläufig, auch ausserhalb ihres urpsrünglichen Kontext. Kein Zwang. Keine Angst.

Habe Ihr Lemmingsbeispiel richtig gelesen. Ebenso wie Lemminge und Religionen, existieren ja auch die entsprechenden VTs sowie die politischen Verbindungen hierzu und entsprechende Einstellungen auch heute noch :-)


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 18:29
Copyleft schrieb: warum wilderst du den Vogel nicht wieder aus? Will der dableiben? Was für eine Art ist es?
Diese Sache liegt schon ein paar Jährchen zurück. Ed dauerte unendlich lange bis Joe -die Elster nicht mehr zurück kam. Er wollte einfach nicht mehr in die Freiheit. Ich hatte mir deswegen schon richtig Sorgen gemacht. Solche Vögel sollte man nie in einen Käfig setzen. ;)
Er akzeptierte auch keine weiteren Tier im Haushalt - war schon lustig :D


melden

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 18:30
@Copyleft

siehe Edit oben!


melden
Copyleft
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 18:33
@CurtisNewton

gesehen, auch meinen Teil längst editiert.

@Namah

Elstern sind sehr intelligente Vögel, wenn die dableiben wollte, wird die Elster schon ihre Gründe gehabt haben :-) ...und richtig, niemals in einen Käfig setzen, so können die immer wählen ob sie gehen oder bleiben wollen :-)


melden
Copyleft
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 18:34
@CurtisNewton

ich finde es belustigend, wie schnell Sie mit Vermutungen bei der Hand sind. Nunja, ich kann einen Zwang nur verneinen. Glauben Sie es mir?


melden

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 18:43
@Copyleft
Copyleft schrieb:Ebenso wie Lemminge und Religionen, existieren ja auch die entsprechenden VTs sowie die politischen Verbindungen hierzu und entsprechende Einstellungen auch heute noch
Ach so, dann hab ich das
Copyleft schrieb:das letzte massenhafte Auftreten von Lemmingmenschen in Deutschland wurde durch Verschwörungstheorien anno 1933 ausgelöst, fand seinen Höhepunkt 1939 und endete 1945.
wohl falsch verstanden.

Als ich schrieb
CurtisNewton schrieb:wie bei allen Religionen.
meinte ich die Masse von (grob zusammengefasst)

Christentum 2,1 Milliarden
Islam 1,5 Milliarden
Hinduismus 900 Millionen
Traditionelle chinesische Religionen 394 Millionen
Buddhismus 376 Millionen

Der Masse an VTlern in dem von Dir genannten Zeitraum gegenüber, springen einem diese Zahlen natürlich nicht sofort ins Auge, wenn man den Focus auf die Abneigung gegenüber VTlern gesetzt hat und sie pauschal in die rechte Ecke stellt und dabei die Vielfältigkeit komplett ausblendet.

Abgesehen davon, wenn es doch KEIN Zwang ist, frage ich mich warum Du im eigenen Thread, dessen Topic "Esoterik" enthält, wieder auf VTs und VTler kommst, wo doch das eine nicht zwangsläufig mit dem anderen zu tun hat!

Also doch irgendwie n Zwang Deinerseits? Hm!


melden
Copyleft
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 19:05
@CurtisNewton

In die Kategorie "Glaube" fällt ja nun nicht ausschliesslich Religion, daher habe ich Ihre etwas einseitige Formulierung erweitert. Die Lemminge, in der angenommenen Metapher (die allerdings faktisch falsch ist), verfallen ja auch keinem "Glauben", werden in der faktisch falschen Metapher allerdings genutzt, um zu verbeispielen, dass "blind" gefolgt/geglaubt wird, auch wenn ein "Abgrund" in das eigene Verderben führt. Die Lemminge "glauben" hiernach, es bestehe kein Abgrund sondern eine (Land-)Brücke. Wie gesagt, alles nach der faktisch falschen aber sinngemäßen Metapher.

Jeder darf glauben wie gewünscht, auch Sie :-)

Ihr Zahlenbeispiel verstehe ich in diesem Kontext nicht, es bedarf näherer Erläuterung.

Zum Rest: Glauben Sie ruhig, dass ich einem Zwang folge, wenn Sie das befriedigt. Mir ist es gleich, was Sie glauben. :-) Hinsichtlich meiner Person erst recht :-D

... um es mal im Stammtischjargon zu sagen: Is mir völlich ladde wassu denkst was ich mach und warum ich das mach, du wirsses nie erfahren, aber wenns deinem kopp nützt, denk dass ich zwanghaft handele. Ich bin ma ehrlich: ich denk eher, du hast nen zwang erklärungen zu suchen für dinge, die du nich glauben kannst. aber: mir banane, völlich. und jetzt, wo wir das jeklärt ham: wieder back to topic :-)


melden

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 20:02
Auf jeden Fall! Meine Katze guckt mich immer so eso-like an, da komm' ich einfach nicht drum rum...


melden
Copyleft
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 20:08
@1st

wie guckt Katze (oder Mensch) denn "eso-like" ? Foto? :-D


melden

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 20:16
@Copyleft

Kommt auf 'nem Foto nicht rüber. Da empfängste die Vibes nicht. ^^


melden
Copyleft
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 20:22
@1st

so in etwa?



melden

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

10.09.2013 um 20:23
*gg* Ja, fast. :P


melden
Anzeige

Sind "Katzenmenschen" empfänglicher für Esoterik als "Hundemensch

12.09.2013 um 13:35
Copyleft schrieb:weil Hexen ja auch immer Katzen haben, und nur ganz selten mal einen Vogel.
Ich denke, wer an den ganzen Eso-Quatsch glaubt, hat ´nen Vogel..... ergo können es nur Vogelmenschen sein. ;)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Umfragen:  Alle  Nur Hauptrubriken  Nach Stimmen
Beiträge
Letzte Antwort
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden