Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

The Beatles vs. The Rolling Stones

244 Beiträge, Schlüsselwörter: Beatles Rolling Stones

The Beatles vs. The Rolling Stones

25.04.2019 um 21:58
@Nüpfead
@schnitzel

Kein spam in diesem thread, sonst werde ich fies.



melden
Anzeige

The Beatles vs. The Rolling Stones

26.04.2019 um 20:58

Wikipedia: Allen_Klein


images



"Und wie sind Sie zu Ihrem Ruf als größter Wichser im Musikgeschäft gekommen?"


(Aus einem "Playboy-interview" anfang der 1970er jahre mit Allen Klein.)

Spoiler(Zitiert aus der biographie von Bill Wyman ("Bill Wyman´s Rolling Stones Story" von 2002 s.362)
010 1721816663




150724-smith-klein-tease g3d2cf




t83dcc4518b5a R-2358537-1410224239-6718.



Allen Klein-with beatles



Als Mick Jagger und die Stones nach 1965 begannen geschäftlich global zu denken, waren sie der meinung das es da eines professionelleren managements befürfe.
Irgendwann kam dann ihr bisheriger manager Andrew Loog Oldham mit Allen Klein aus New York zusammen.

Und obwohl die leistungen die Oldham für die Stones gebracht hatte unbestritten sind, u.a. dieses gegenimage zu den "Beatles" aufgebaut, tätigte er hier zu arglos ein paar unterschriften die Klein, der im show-biz als gieriger hai schon einen namen hatte, sich bis heute grausam hart zunutze macht.

Praktisch alle songs der Stones die vor 1970 erschienen sind, gehören ihnen vertragsmäßig bis heute nicht, sondern Allen Klein´s "Abkco".

Dazu gehört "Satisfaction" genauso, wie "Jumpin Jack Flash" "Honky Tonk Women" oder "Sympathy for the Devil", nur um mal ein paar zu nennen.

In den 70er jahren konnte Mick Jagger noch knallhart vor gericht eine millionensumme da herausholen.

Später in den 60er jahren empfahl dann MJ Allen Klein dann den Beatles, die auch alle bis auf Paul McCartney da mitmachten.

Später war es McCartney der vor gericht die vertragliche lösung von Klein durchsetzte.

Für viele gilt diese situation, wo sich die drei beatles wegen Klein quasi gegen McCartney stellten als hauptgrund für die trennung der beatles.

John Lennon nannte diese phase mit Klein, (an der er eine mitschuld trug) "De-Cline".("der untergang" sinngemäß)

Klein hatte ganz unkonvetionelle methoden um seine ziele durchzusetzen.

Um die unterschriften der Stones als ihr manager zu bekommen wendete Klein einen trick an.
Er wußte was die Stones hören wollten...etwas wo das wort millionen drin vorkam.

Und so ging er mit ihnen kurz bevor ihr vertrag bei Decca auslief und sie bereits als megastars galten zum obersten boss von Decca, knallte ihm den bisherigen vertrag auf den tisch und schrie ihn an ..."was ist das überhaupt für ein scheißvertrag ?!!"...

Die Stones die ihn bis ins chef-büro begleiten sollten, standen so wie er es angeordnet hatte in einer reihe im hintergrund, alle mußten dabei dunkle sonnenbrillen tragen und die schnauze halten.^^

Nach kurzer zeit hatte Klein den "Decca-Sir" soweit.

Klein wollte das sie das sehen und sie waren wirklich beeindruckt.
Keith sagte später sie kamen sich mit den sonnenbrillen vor wie gangster.

Und mit diesem eindruck und der zusage das sie jetzt erstmal 1 millionen pfund (in dm umgerechnet damals noch eine ganz andere summe ca.5X) überwiesen bekamen überzeugte sie erstmal total.

Erst später merkten sie nach und nach in was für einem knebelvertrag sie da steckten.
Alle einkünfte aus platten, tourneen usw. gingen auf das konto von Klein in NY, und die Stones mußten jedesmal nach dort anrufen wenn sie geld haben wollten.

Keith schickte später seine speziellen bodyguards die sich in NY nicht abwimmeln ließen, und Klein an seinem scheibtisch durchschüttelten wenn Keith sich wieder ein teures haus gekauft hatte und das geld nicht kam.

Deswegen gründeten sie 1970 auch ihr eigenes plattenlabel "Rolling Stones Rec." mit der zunge, und trennten sich in allen beziehungen von Klein.





Die bekanntere version


Youtube: The Verve - Bitter Sweet Symphony (Official Video)


Youtube: The Verve - Bittersweet Symphony (Extended Version)


Meine lieblingsversion



Und so ist eigentlich auch die geschichte von "Bitter Sweet Symphony" eine traurige, weil ich dieses stück/hymne immer atembraubend fand.

Doch leider machte auch Richard Ashcroft im wahrsten sinne des wortes seine "bitteren" erfahrungen mit dem show-biz...
Komposition

Bitter Sweet Symphony ist eine Britpop-Produktion. Der Song beruht im Wesentlichen auf einer instrumentalen Version des Songs der Rolling Stones The Last Time des Andrew Loog Oldham Orchestras, die bereits ihrerseits eine recht monotone und sehr vage formulierte Bearbeitung des Stones-Songs ist (kaum mehr als eine Fortschreibung).
Lizenzstreit

The Verve erhielten von der Plattenfirma Decca Records die Erlaubnis zur Verwendung des Samples. Nachdem The Verve den Song als Single veröffentlichten, wurde Bitter Sweet Symphony ihr größter Erfolg und der Sommerhit des Jahres 1997.

Er erreichte in England auf Anhieb Platz 2 der Charts. Durch die Verwendung für den Film Eiskalte Engel und in einem (nicht mit The Verve abgesprochenen) Nike-Werbespot erreichte der Song auch in den USA große Erfolge. Jedoch beachteten The Verve und das Management von Hut Recordings nicht, dass die Verwertungsrechte aller Stones-Songs zusätzlich bei dem Musikverlag Abkco lagen.

Allen Klein, der Manager von Abkco zog schließlich wegen angeblicher Lizenzverletzungen erfolgreich vor Gericht – mit der Folge, dass die Rechte und alle Einnahmen vom Lied Abkco und den Rolling Stones zugesprochen wurden.

Dies bedeutet schließlich, dass alle Veröffentlichungen von Bitter Sweet Symphony und Verwendungen in Filmen, Werbespots, auf Samplern und in sonstigen öffentlichen Medien zwar The Verve als Interpreten, aber als Urheber Mick Jagger und Keith Richards führen müssen. Jegliche Verwertung benötigt sowohl die Zustimmung durch The Verve, als auch durch die Rolling Stones.

Während des Verfahrens waren die Verwendungsrechte ungeklärt, weshalb Nike den Song als Werbejingle ohne jegliche Zustimmung und Gebühren benutzen konnte. Alle Einnahmen aus dem Verkauf der Singles und sämtlicher Verwendungen fallen an das Management der Rolling Stones. Auch mussten The Verve einen nicht unerheblichen Anteil des Verkaufserlöses der Urban Hymns und des Best-Ofs an eben jene abführen.

Wikipedia: Bitter_Sweet_Symphony



melden

The Beatles vs. The Rolling Stones

27.04.2019 um 11:37
@stahlflug

Sorry!


melden

The Beatles vs. The Rolling Stones

27.04.2019 um 12:13
Austin-powers-thumb


melden

The Beatles vs. The Rolling Stones

27.04.2019 um 12:18
@stahlflug

@schnitzel und ich schätzen die The Beatles vs. The Rolling Stones sehr.

Was findest Du daran verwerflich?


melden

The Beatles vs. The Rolling Stones

27.04.2019 um 12:23
@schnitzel hat einen tollen Job. Ich bin arbeitslos.

Okay! Keine Garantie oder Aussage dafür, dass wir "gesund" sind.

Vermutlich sind wir aber glücklich.


melden

The Beatles vs. The Rolling Stones

27.04.2019 um 12:24
Ich habe, obwohl ich nur (Österreich) Notstandshilfe beziehe, etwas auf der Kante.

:cry:


melden

The Beatles vs. The Rolling Stones

27.04.2019 um 12:25
@stahlflug


Es macht mich aber nicht glücklich, weil ich kein Privatleben habe.


melden

The Beatles vs. The Rolling Stones

27.04.2019 um 12:25
Das ist mir alles einerlei was mit euch zu tun hat.... du (....)


melden

The Beatles vs. The Rolling Stones

27.04.2019 um 12:28
stahlflug schrieb (Beitrag gelöscht):@Nüpfead

Du bist eine.......
Eine was? @aero, ich mag Dich...

Mir geht es nicht anders, als Dir. :(

Ich hab vielleicht mehr Geld, aber das ist schon alles.


melden

The Beatles vs. The Rolling Stones

27.04.2019 um 12:28
Diese deppaten Kommata. :(


melden
Anzeige

The Beatles vs. The Rolling Stones

27.04.2019 um 12:30
@stahlflug


Darf ich Dich anschreiben, oder hab ich das schon getan?

Ich weiß es im Moment leider nicht, weil ich betrunken bin...

Geld?................. Das hat mir bis heute nicht geholfen... Obwohl ich nicht reich geboren bin.......


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt