Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Fahrschulen

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 17:47
In einigen Ländern wie den USA gibt es je nach Staat und Stadt keine Fahrschulen. Man kann einfach mit den Eltern fahren und muss nur eine Prüfung bestehen. Teilweise vermitteln die Fahrschulen dort auch nur theoretisches Wissen und das Fahren erfolgt dann mit den eigenen Eltern ohne dass große Kosten entstehen.
Auch in Österreich und der Schweiz kann man teilweise Fahrstunden mit den eigenen Eltern nehmen.

Denkt ihr es wäre sinnvoll dies ähnlich auch in Deutschland einzuführen? D.h. Fahrstunden mit den eigenen Eltern und in der Fahrschule nur Theorieunterricht oder vielleicht sogar garkeine Fahrschulen mehr?

Oder denkt ihr viel eher, dass die Gesetze noch verschärft werden müssen, dass die Fahrschüler eher noch mehr Pflichtfahrstunden nehmen müssten damit die Leute lernen richtig Auto zu fahren und das bei einem Profi statt bei den eigenen Eltern die es vielleicht selber nicht mehr blicken?


melden
Anzeige
Fahrschulen sind Abzocke - im Ausland (zB USA) gehts ja auch ohne
16 Stimmen (25%)
Fahrschulen sind ok, sollten aber nur Theorieunterricht vermitteln
1 Stimme (2%)
Fahrschulen leisten einen Beitrag zur Sicherheit und Fahrstunden sollten weiterhin Pflicht sein
43 Stimmen (67%)
Es sollten sogar mehr Fahrstunden Pflicht werden um die Sicherheit weiter zu erhöhen
4 Stimmen (6%)
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 17:54
Einfach den Lappen verkaufen, ne kleine Broschüre mit geben "Autofahren leicht gemacht" und gut is.


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 17:59
ich weiß gar nicht mehr, wer das damals bei mir bezahlt hat. Ich glaube Oma von ihrem gesparten. Klar ist das Abzocke, was sonst? Benzinpreise im Vergleich zu 1990 sind auch Abzocke.


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 18:05
Auf privaten Gelände darf man auch ohne Führerschein fahren (also kann man da üben) - es gibt auch extra solche Übungsstrecken, welche gegen wenig Geld ohne Fürherschein befahren werden können.

Der Fahrlehrer wird dich dann zur Prüfung lassen, wenn er der Meinung ist, dass du dafür bereit bist.
(Da die Prüfung ja beim TÜV ja mal eben fast 200€ kostet sollte damit nicht unbeherzt umgegangen werden)

Wenn du aber zeigst das du es darauf hast dann wird man schon nach wenigen Fahrstunden zugelassen - aber wer kann schon so sicher fahren?

Nicht ohne Grund fallen so viele bei den Prüfungen durch.


melden
der_brave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 18:30
@jimmy82
Das es ne Abzocke ist siehst du doch an dem neuen BKrFQG Märchen. Ich musste 400 Euro für diesen Dreck zahlen

http://www.tuev-sued.de/akademie-de/seminare-technik/eu-berufskraftfahrer-richtlinie/weiterbildung-fuer-lkw-fahrer/51250...


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 19:08
@der_brave:

Ok, dass einer der 25 Jahre LKW fährt plötzlich eine Grundqualifikation besuchen soll ist schon irgendwie Abzocke. Aber bestimmt erlebst du es auch oft, dass andere auf der Autobahn absolut nicht fahren können und denkst dir dann denen täte etwas Fahrschule gut. Oder nicht?


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 19:30
Abzocke - hab in Deutschland 2800€ bezahlt...


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 19:39
Bei uns kostet das so 1500 Euro

Finde ich auch sinnvoll.
jimmy82 schrieb:Auch in Österreich und der Schweiz kann man teilweise Fahrstunden mit den eigenen Eltern nehmen.
Ich habe meinen Schein zwar schon eine Weile, aber mit den Eltern fährt man nur beim L17.

Das ist aber kein Ersatz für die Fahrschule sondern eine zusätzliche Anforderung, da man hier schon mit 17 den Führerschein bekommt.

Fahrstunden in der Fahrschule gibt es dennoch vorher.


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 19:40
@jimmy82
ich wäre vorsichtig mit privatem Üben ohne Schein. Dafür gibt es dann noch mal 500-1000 Euro obendrauf, als Abschlag. Vorausgesetzt man begegnet einem Streifenwagen.


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 20:02
@crusi:

Bei 2800 Euro musst du echt miserabel gefahren sein :D


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 20:07
Vielleicht gabs da das Auto gleich dazu!


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 20:09
Wieso denn Abzocke? Wenn man nicht zu doof ist, zahlt man auch nicht zu viel.


melden
Flatterwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 20:12
Fahrschule ja, aber man sollte die Fahrschule günstiger machen und weniger schwierig....


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 20:13
Was ist denn so schwierig?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 20:14
Ja Fahrschulen sind abzocke. Genauso wie Universitäten. Das da sachen wie Statik und Archetiktur unterichtet werden.. dabei brauch man einfach nur steine stapeln... voll sinnlos.. Yolo...


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 20:16
Fahrschule ist schon wichtig.
Es gibt ja jetzt schon genug Deppen auf der Strasse, die sich scheinbar irgendwie durch ebendiese Schule gemogelt haben oder bereits alles wieder vergessen haben.
Ich wäre dafür, dass eine Person welche mehrere Verkehrsdelikte begangen hat, wieder Fahrstunden nehmen müsste und evt. nach schwere des Vergehens auch wieder eine Prüfung ablegen müsste.


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 20:17
Challenger schrieb:Ich wäre dafür, dass eine Person welche mehrere Verkehrsdelikte begangen hat, wieder Fahrstunden nehmen müsste und evt. nach schwere des Vergehens auch wieder eine Prüfung ablegen müsste.
Wieso ist doch so^^


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 20:17
Allesforscher schrieb:ich wäre vorsichtig mit privatem Üben ohne Schein. Dafür gibt es dann noch mal 500-1000 Euro obendrauf, als Abschlag. Vorausgesetzt man begegnet einem Streifenwagen.
So teuer sind die Verkehrsübungsplätze nun auch nicht :D

So weit ich weiß, muss man in den USA seinen Führerschein alle paar Jahre wiederholen. Da ist mir unsere Regelung schon lieber, einmal eine schwierige Prüfung ablegen und nicht jedes Mal zittern müssen, ob man den Führerschein behalten darf.


melden

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 20:19
@Interested

In der Schweiz jedenfalls noch nicht.


melden
Anzeige
der_brave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fahrschulen - Abzocke oder wichtig für die Verkehrssicherheit?

03.01.2015 um 20:39
jimmy82 schrieb:Ok, dass einer der 25 Jahre LKW fährt plötzlich eine Grundqualifikation besuchen soll ist schon irgendwie Abzocke. Aber bestimmt erlebst du es auch oft, dass andere auf der Autobahn absolut nicht fahren können und denkst dir dann denen täte etwas Fahrschule gut. Oder nicht?
Nö, kann diese Meinung nicht teilen. Ich selber habe diese Module gemacht und fahre genauso wie vor dem Modulen. Ich kenne niemanden der so fährt wie man es in der Fahrschule lernt.

Mein Fahrlehrer hat mir damals als ich die Klasse 2 gemacht habe selbst gesagt: "Du lernst das fahren erst wenn du den Schein in der Tasche hast" learning by doing

Das ist auch ein Grund dafür warum Frischlinge schlecht einen Job als LKW Fahrer bekommen, die haben nicht die nötige Erfahrung.
Und mal ganz im ernst, würden alle LKW Fahrer so fahren wie es die Fahrprüfer sehen wollen, dann wären die Regale im Supermarkt notorisch leer. In dieser Branche ist Zeit Geld. Ein Frischling der sich an die Fahrschultipps hält braucht einen halben Tag um an die Rampe zu rangieren, ich finds immer sehr amüsant wenn jemand seinen ersten Arbeitstag hat und ihm beim rangieren 10 Kollegen helfen müssen.

Ein Fahrer stand mal den Tränen nah und bat mich seinen Auflieger an die Rampe zu stellen, weils einfach sehr eng war :D links und rechts neben der Rampe standen andere Auflieger und schon war er mit seinem Latein am ende. In der Fahrschule sollte man gerade bei der Klaase 2 (CE) auf realitätstreue Situationen eingehen und mit dem Fahrschüler Rampen anfahren wo nicht rechts und links 100 Meter Platz ist.


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt