weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

19 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Überbevölkerung
Seite 1 von 1

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

08.11.2018 um 20:10
Die Weltbevölkerung wächst immer weiter und weiter. Die Rohstoffe gehen uns aus. Und die Überbevölkerung bringt auch meist Krisen und kriege mit sich. Ich weiß diese Frage ist etwas Menschenverachtend aber bitte beantworten sie, sie ehrlich.


melden
Anzeige
Ja, wir werden/sind einfach schon zu viel.
33 Stimmen (79%)
Nein, das geht schon so.
9 Stimmen (21%)

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

08.11.2018 um 20:50
Georgia Guidestones

georgiaguidestone-2-1024x720
Irgendjemand schon, anscheinend.


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

08.11.2018 um 20:55
"das boot ist voll" - und wer muss über bord gehen?
einfach "weniger menschen" - das ist ja zu wenig.
allen ländern der welt wird eine anzahl geburten zugesprochen, abhängig von der derzeitigen bevölkerungszahl?
oder müssen die länder, in denen am meisten ressourcen verbraucht werden, auch am meisten zurückstecken?
was ist das entgültige ziel? einfach die reduktion der weltbevölkerung und alles geht weiter wie bisher in der ungerechten verteilung von ressourcen oder eine einigermaßen gleichmäßige verteilung?
während es für mitteleuropäer keinen beinbruch bedeutet, nur einen spross zu haben, sieht es für den in subsistenzwirtschaft lebenden manjokbauern in wasweißich anders aus. soll er dann weiterhin 8 kinder haben, während paare in der schweiz als ausgleich garkeine kinder mehr haben können?

das "wie" halte ich für schwierig. china hatte mit seiner ein-kind-politik auch probleme. und das war nur die nationale ebene.
weltumspannend müsste ein verbindliches übereinkommen mit zugeständnissen und verpflichtungen greifen müssen - kann ich mir nicht vorstellen.

ich mag falsch liegen, aber bei der bevölkerungs-reduktions-idee hab ich sofort so ein geschmäckle... dort, wo viel geboren wird, muss reduziert werden.
- also erhalt des westlichen status quo, nach dem motto "wir sind ja eh nicht so viele und - guck: unsere geburtenstatistik ist rückläufig; an uns kanns nicht liegen".

nur mal ein paar gedanken...


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

08.11.2018 um 21:02
Du kannst uns ruhig dutzen, @SophieBabee


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

08.11.2018 um 21:21
@Satansschuh

Okay, mache ich das nächste mal. 😎


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

09.11.2018 um 00:06
Es kommt drauf an wie man das sieht . Sicher gibt's teilw. Überbevölkerung wie z.B. in manchen Regionen bzw in Städten wie in China o.Indien . Auf der anderen Seite gibt's auch in China gegenden ,die kaum bewohnt sind. Ohne weiteres wird die Bevölkerung in den nächsten Jahren weiter wachsen , was wieder mehr verbrauch von Rohstoffen benötigt (Wasser, Öl,Holz etc.) . Aber wer soll entscheiden wieviel Einwohner in Land haben darf? Um ein weitereren Bevölkerungswachstum verhindern? Mit einer globalen 1 Kind-Politik wie in China (was nicht funktioniert hat) o. wird in Zukunft ausgelost wer Kinder haben darf? Und der Rest wird unfruchtbar gemacht?No way!!! Aber so wie ich die Menschheit kenne bringen wir es fertig uns selber zu halbieren o.gar selbst auszurotten. Sei es durch den 3.Weltkrieg o.durch irgendwelche resistenten Viren/Bakterien oder eine Epidemie die einen Großteil der Menschen zum Opfer fällt.


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

09.11.2018 um 06:44
ne, bin ich dagegen, außerdem wird es sich eh ohne unser zu tun von alleine einpendeln.


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

09.11.2018 um 06:57
Es ist nicht das Problem, dass es zu viele Menschen gibt.
Auch OHNE Naturzerstörung und rücksichtslose Ausbeutung könnten alle Menschen, sogar noch mehr, als gegenwärtig ungefähr existent, ernährt werden.

Das Problem ist vielmehr die Verteilung von Nahrungsmitteln und Wohlstand.
In einigen Ländern wissen viele Menschen buchstäblich nicht, was sie essen sollen, weil einfach nichts da ist. In anderen, wozu auch der deutschsprachige Raum oder europäische Länder gehören, werden jährlich viele Tonnen Lebensmittel zu viel produziert, billig verramscht und/oder landen ungenutzt im Müll. Sie werden praktisch direkt für den Müll produziert, aus der ganzen Welt herbeigeschafft, nur damit wir sie wegwerfen können.

Man will ja auch mitten im Winter Erdbeeren und Südfrüchte kaufen können. Und wenn man keine Lust hat, ab in den Müll damit.

Während sich ein nicht unbedeutender Teil der Menschen gar keine Gedanken über Sparen oder Geldausgeben machen muss, weil er ganz einfach kein Geld hat, konzentriert sich der materielle Reichtum auf eine vergleichsweise sehr kleine Zahl Menschen, von denen Einzelne so reich sind, dass sie quasi bis zum Ende ihres Lebens jeden Monat eine Million Euro oder Dollar einfach so zum Fenster rauswerfen können.

Zu viele Menschen haben wir nicht, aber eine ungerechte Verteilung von Wohlstand und Nahrungsmitteln.


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

09.11.2018 um 06:58
Sobald man Menschen, besonders Frauen auf der ganzen Welt Zugang zu Bildung verschafft, geht die Geburtenrate automatisch zurück.

Siehe z.B. hier: https://www.deutschlandfunkkultur.de/forscher-mehr-bildung-mindert-geburtenrate.954.de.html?dram:article_id=146721

Das kann also nur langfristig angeglichen werden. Kurzfristige Methoden die Weltbevölkerung zu reduzieren kann die Menschheit auch ganz alleine :D (also z.B. Krieg).


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

09.11.2018 um 09:34
Die frage ansich ist nichteinmal menschenverachtend. Einige der möglichen methoden zur reduktion dann schon eher. Andere wiederrum sind eher humanistisch und würden dort ansetzen, wo das eigentliche problem liegt. Bildung und damit einhergehend die möglichkeit auf besser bezahlte jobs. Aber auch die schaffung besserer arbeitsplätze im niedriglohnsektor bei bspw hilfsarbeitern. Gerechte bezahlung, schaffung von sicherheiten sowohl im job, als auch danach durch ein sozialsystem, welches sowohl bei arbeitslosigkeit als auch im rentenalter bestmöglich auffängt.

Die starken geburtenraten sind nicht in den europäischen ländern zu finden. Es sind nichteinmal die länder china oder indien weit oben zu finden. Nein es sind vorwiegend afrikanische länder, in denen kinder die altervorsorge für ihre eltern sichern müssen. Länder, die zerfressen sind von korruption und bürgerkriegen aber auch nach strich und faden ausbeuten und ausgebeutet werden.

Will man die geburtenrate senken, dann braucht es keine menschenverachtenden methoden. Ganz im gegenteil.


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

11.11.2018 um 19:04
Es ist so, wie die meisten schreiben: Bildung reduziert die Anzahl der Kinder.

Sieht man eh an mir: ich habe nur eine Durchschnittsausbildung, deshalb habe ich drei Kinder - da kommt mir schon wieder ein böser Gedanke: "schade, dass ich kein Analphabet bin, dann hätte ich 20 Kinder...….."


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

13.11.2018 um 06:43
@FerneZukunft
Ich bin nicht gebildet und habe trotzdem keine Kinder - wo ist dein Gott jetzt? :trollking:


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

13.11.2018 um 18:02
KFB schrieb: wo ist dein Gott jetzt?
Seit wann glaub ich an Gott?

Du tanzt halt aus der Reihe.😇


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

13.11.2018 um 18:25
FerneZukunft schrieb:Seit wann glaub ich an Gott?
Das war auch ein Scherz :D


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

13.11.2018 um 18:30
KFB schrieb:Das war auch ein Scherz
Ich dachte schon, Du machst einen Gott für Nachwuchs verantwortlich.

Die Kinderlein bringt doch der Storch.


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

13.11.2018 um 18:37
@FerneZukunft
Schlüpfen die nicht mehr aus Kohlköpfen?


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

13.11.2018 um 18:54
KFB schrieb:Schlüpfen die nicht mehr aus Kohlköpfen?
In Deutschland schlüpfen sie aus Kohlköpfen, bei uns bringt sie der Storc🕊h.


melden

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

13.11.2018 um 19:24
Jetzt wissen wir auch, wie wir ganz einfach die Weltbevölkerung reduzieren können:

Kohlköpfe und Störche jagen🤗 dann gibt es nichts mehr,was süße 👼bringt


melden
Anzeige

Wären sie der Meinung, die Weltbevölkerung zu reduzieren?

gestern um 22:36
anfänger; in deutschland werden kinder von krupp gegossen, sobald nachschub nötig ist.
immer diese ammenmärchen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden