Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Katholizismus, Kommunion, Kirchenkritik, Sakrament
Seite 1 von 1
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

21.09.2011 um 00:12
Über Jesus ist schon viel und noch mehr geschrieben worden. Insgesamt hat sich da ein Wolkenkuckucksheim mit Namen Theologie gebildet. Eine Sache, die die Gemüter im Moment hochfährt, ist die Frage, ob kirchlich Geschiedene an der Kommunion teilnehmen dürfen? Manche leiden scheinbar unsäglich, vor allem wenn sie sehen, dass geschiedene Proms sich das Recht holen, wieder daran teilzunehmen.


melden
Das Verbot ergibt sich aus dem Wirken Jesu
11 Stimmen (16%)
Das Verbot ist dem Wirken Jesu diametral entgegengesetzt
56 Stimmen (84%)

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

21.09.2011 um 00:55
Geschiedene dürfen schon kommunizieren, aber Wiederverheiratete handeln Jesu Worten zuwider und sich exkommuniziert.
http://bibel-wissen.de/pn62/index.php?name=Sections&req=viewarticle&artid=48


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

21.09.2011 um 01:08
@gaudiumEtSpes
Ich habe einen Fehler in der Diskussion eingebaut, sorry!
Ich finde aber, dass Jesus hier in Konflikt mit seinen Grundsätzen des Vergebens und Verzeihens gerät. Man muss auch mal nach der Herkunft der Ehe bzw. des Verehelichungsrituals fragen dürfen.


melden

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

21.09.2011 um 01:32
Jaja, die Kirche will ja auch vergeben und verzeihen (und den Aposteln wurde ja auch die Vollmacht des Vergebens und Verzeihens von Jesus übertragen: Johannes 20,21-23:
"Wenn ihr jemandem die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben, wenn ihr sie jemandem behaltet, sind sie <ihm> behalten.") Nur müsste man sich dann eben von seinem neuen Ehepartner trennen, zum alten zurückkehren und beichten...


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

21.09.2011 um 02:01
@gaudiumEtSpes
...wenn der aber nicht möchte, dann darf man ihn jetzt aber auch nicht mehr stalken.


melden
Minx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

21.09.2011 um 02:08
Da stellen sich mir die protestantischen Nackenhaare auf ! Jesus kannte gar keine "(Heilige) Kommunion"
weil dies eine Erfindung der Nachwelt ist.
Allerdings war es eine schon von den Zeitgenossen beargwöhnte Spezialität von Jesus, mit den Sünderinnen und Sündern gemeinsam zu essen oder sich zu ihnen und von ihnen einladen zu lassen.


melden

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

21.09.2011 um 03:18
Aus meinem obigen Link:
"‘Jesus aber antwortete und sprach: Habt ihr nicht gelesen: "Der im Anfang den Menschen geschaffen hat, schuf sie als Mann und Frau und sprach "Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seiner Frau hängen, und die zwei werden ein Fleisch sein"?

So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern ein Fleisch. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden!‘‘ (Mt 19,4-6)

‘‘Ich aber sage euch: Wer sich von seiner Frau scheidet, es sei denn wegen Ehebruchs, der macht, daß sie die Ehe bricht; und wer eine Geschiedene heiratet, der bricht die Ehe
.‘‘ (nach Luther: Mt 5,32)

und etwas näher am Original:

‘‘Ich aber sage euch: Jeder, der seine Frau entlassen wird, außer aufgrund von Hurerei, macht, daß mit ihr Ehebruch begangen wird; und wer eine Entlassene heiratet, begeht Ehebruch.‘‘
(nach Elberfelder Übersetzung: Mt 5,32)

Hurerei hat bei Gott die Bedeutung: Verlassen der sexuellen Einmaligkeit mit dem Ehepartner oder verlassen der Einmaligkeit Gottes und Hinwendung zu anderen Götzen, gegen das 1., 2. und 3. Gebot Gottes verstoßen und dadurch die Ehe zu verwerfen

Gott haßt Ehescheidungen
und Christen sollten sie auch hassen. Das gilt für Gläubige vgl. Markus 10,2-12 und Lukas 16,18. Einzige Ausnahme: Hurerei! (Mt. 5,32 + 19,3-10).

Eine Ehebrecherin, die auf frischer Tat ertappt wurde, schleppten die Schriftgelehrten des Volkes damals zu Jesu, um ihn zu versuchen, den der die Liebe und Gnade Gottes predigte. Nach dem altem Gesetz von Mose, müsste sie nun gesteinigt werden. Den zugehörigen Ehemann, der auch hätte gesteinigt werden müssen (3. Mose 20,10), brachten sie aber nicht mit. Jesus sagte zum Volk daraufhin: "Wer unter euch ohne Sünde ist der werfe den ersten Stein auf sie." (Joh. 8,7). Jesus hätte es tun können – aber er tat es nicht. Jesus hätte sie scheiden können – da er als Richter gefragt war - aber auch das tat er nicht. Jesus hat sie nicht verdammt, sondern sagte: "geh hin und sündige hinfort nicht mehr." (Joh. 8,11).

Damit erfüllt und beweist Jesu, unter anderem, das Gotteswort des Alten Testaments:

"Du sollst den Nächsten lieben wie dich selbst; ich bin der HERR"
(3. Mose 19,18)

Den höchsten Bund, den Gott selbst schließt, schließt er mit Jesu (der heilig ist) und der Gemeinde (die heilig ist) in Form einer (heiligen) Hochzeit, Offb 19,7:

"Laßt uns freuen und fröhlich sein und ihm die Ehre geben; denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen, und seine Braut hat sich bereitet."

So heilig ist die Ehe vor Gott. Die Ehe ist etwas ganz besonderes!

Trotz all dieser Beispiele, dass Gott keine Scheidung will, dass Er sie haßt, wächst die Scheidungsquote unaufhörlich an, auch unter Christen. Es ist so, dass Gottes Wort von vielen nicht mehr ernst genommen – verstanden - wird.

Jesus Christus, der uns erlöst hat, wird nicht mehr ernst genommen. Die Liebe Jesu, seine Gnade, seine Warmherzigkeit, sein Verständnis, wollen viele zum bewußten Sündigen ausnutzen und tun es auch, nach dem Motto: "Ach was soll‘s, wird schon nicht so schlimm sein, Er vergibt mir ja." Wirklich?

Täusche Dich nicht, oh Menschenkind! Denen, die Jesu Leben, Leid und Tod und Auferstehung, Jesu Gnade, seine Feinfühligkeit als Freifahrtschein zum sündigen gebrauchen wollen, wird klar gesagt, Röm 6,15-16:

"Wie nun? Sollen wir sündigen, weil wir nicht unter dem Gesetz, sondern unter der Gnade sind? Das sei ferne!

Wißt ihr nicht: wem ihr euch zu Knechten macht, um ihm zu gehorchen, dessen Knechte seid ihr und müßt ihm gehorsam sein, es sei der Sünde zum Tode oder dem Gehorsam zur Gerechtigkeit?"

Und das schlimmste, das je über die Hölle gesagt wurde, wissen wir von eben dem Jesus:

"wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht verlöscht.
"(Mk 9,48), der der Christus ist, Er erzählt uns wie es da zu geht. Eine Idee finden wir in Lukas 16, ab Vers 13.

Jesu sagt uns Mt 7,14:

"Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind's, die ihn finden!""


melden

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

21.09.2011 um 10:56
gaudiumEtSpes schrieb:Nur müsste man sich dann eben von seinem neuen Ehepartner trennen, zum alten zurückkehren und beichten...
Interessant hierbei ist, dass beide Ehepartner von der Kommunion ausgeschlossen werden und nicht nur der, der die "Schuld" an der Trennung trägt.


melden

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

21.09.2011 um 11:05
ecto1 schrieb:Interessant hierbei ist, dass beide Ehepartner von der Kommunion ausgeschlossen werden und nicht nur der, der die "Schuld" an der Trennung trägt.
interessant hierbei ist für mich eher dass das jemanden interessiert O_o :}


melden

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

21.09.2011 um 11:10
@Kabalzer0
Auch wieder wahr! ;-)

Ich bin der Meinung, dass das ohnehin egal ist, denn wenn ich trotz Scheidung zur Kommunion gehen möchte, kann ich das schließlich problemlos tun. Von kleinen Dörfern mal abgesehen kennt der Pfarrer einen doch eh nicht. Eine Nachweis über die noch bestehende Ehe muss man ja wohl nicht vorlegen. :-D

Ich bin allerdings auch nicht gläubig.

Schon möglich, dass jemand auf Grund der Indoktrination der Kirche meint, nicht mit seinem Glauben vereinbaren zu können trotz Scheidung zur Kommunion zu gehen.

Aber, wie eine sehr gläubige Freundin einmal sagte:
"Was hat Glaube denn mit Kirche zu tun".


melden

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

21.09.2011 um 14:42
Wäre doch ein guter Grund, sich auch von diesem Aberglaubensclub scheiden zu lassen.


melden

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

12.04.2012 um 18:35
jesus hätte mit behinderten mit sicherheit auch keine probleme


Italien: Pfarrer verweigert behindertem Bub Kommunion

Ein italienischer Pfarrer hat mit seinem Beschluss, einem behinderten Kind die Kommunion zu verweigern, für einen Eklat gesorgt. Der Bub sei nicht in der Lage, "das Geheimnis der Eucharistie" zu begreifen, erklärte Piergiorgio Zaghi, Priester einer Pfarre nahe der norditalienischen Stadt Ferrara. Er ließ den Buben nicht zur Erstkommunion zu.

Sein Beschluss löste hitzige Reaktionen aus. Die Eltern des Kindes werfen dem Priester Diskriminierung vor. Der Bub habe regelmäßig den Katechismus-Unterricht besucht. "Ich zweifle, dass ein 'normaler' Zehnjähriger das Geheimnis der Eucharistie begreifen kann", kommentierte die Mutter des Kindes empört. Ein Rechtsanwalt der Familie betonte, dass das kanonische Recht keine Richtlinien bezüglich des Alters und der Fähigkeiten der Personen enthalte, die die Kommunion erhalten sollen. Der Rechtsanwalt will jetzt vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) gegen den Priester vorgehen.

Die katholische Gemeinschaft "Papst Johannes XXIII.", die Behinderte betreut, kritisierte den Pfarrer ebenfalls. "Wir müssen auch schwerbehinderte Kinder aufnehmen. Auch sie haben das Recht auf die Kommunion", sagte ein Sprecher der Gemeinschaft.

http://diepresse.com/home/panorama/religion/748484/Italien_Pfarrer-verweigert-behindertem-Bub-Kommunion?_vl_backlink=/ho...


melden

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

03.05.2012 um 23:28
Jesus hätte heute eine ganze Menge Probleme, aber keine mit Scheidung, sondern mit diesem grotesken Verein namens Kirche und dem was sie in seinem Namen angerichtet hat.


melden

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

03.05.2012 um 23:33
Jesus hätte ein Problem mit Menschen, die solche Fragen stellen.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Heilige) Kommunion für Geschiedene; hätte Jesus ein Problem?

03.05.2012 um 23:35
fac0f925 9f69 438d bb67 35d16d535476Original anzeigen (0,2 MB)


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
Umfragen:  Alle  Nur Hauptrubriken  Nach Stimmen
Beiträge
Letzte Antwort
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt