Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder RSS

395 Beiträge, Schlüsselwörter: Mörder

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 4 von 20 12345614 ... 20
ehana
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:06



Meine Schwägerin ist Justiz-Vollzugsbeamtin.
Und selbst die sagt, dass es den Straftätern echt gut geht im Knast.Gutes Essen, Freizeit, bekommen einen Arbeitsplatz, können sich dann Tv und Anlage leisten....
Und die Kinderschänder sind extra untergebracht, damit ihnen die anderen nicht an den Kragen gehen.
Und wer keinen Bock auf Arbeit hat, der kann sich zwar nichts leisten, aber Essen und alles andere mit drum und dran hat er trotzdem.
Die müssen sich keine Sorgen machen, ob das Geld den Monat über langt, oder sonstwas....ist fast schon wie in der Kurklinik.
Ganz ehrlich.
Und wenn ich ein Kind durch einen Kinderschänder verlohren hätte, und DEM dann noch mit MEINEN Steuern ein gemütliches LEben finanzieren müsste - SORRY, aber ich glaub da würd ich ausflippen.

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:09

MEINEN Steuern ein gemütliches LEben finanzieren müsste - SORRY, aber ich glaub da würd ich ausflippen.


Was würdest du dann tun?

Ich glaube kaum dass Kinderschänder unter den gleichen Bedingungen wie normale Häftlinge leben.

Deine Schwägerin ist doch Knastwärterin, war sie schon mal in der Kinderschänder-Abteilung drin?

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:10

Die Todesstrafe löst keine Problem, im Gegenteil, sie schafft nur neue. Ein Schwerverbrecher, der weiss, dass ihm bei Ergreifung, die Todesstrafe droht, wird alles tun, damit er nicht geschnappt wird.

Zudem besteht auch immer die Gefahr eines Justizirrtums. Ist ja schlimm genug, wenn man rausfindet, dass jemand 20 Jahre im Knast sass, obwohl er eigentlich unschuldig ist. Immerhin kann man die Person dann aber frei lassen, auch wenn man die 20 Jahre natürlich nicht ungeschehen machen kann. Wenn man einen Unschuldigen hinrichtet, dann kann man eben gar nichts mehr machen.

Emodul

melden
ehana
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:13

Ja klar, die arbeitet ja da.
Da wird kein Unterschied gemacht zwischen einem der illegal was in I-Net runtergeladen hat und deswegen sitzt und nem Kinderschänder.

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:18


Die Todesstrafe löst keine Problem, im Gegenteil, sie schafft nur neue. Ein Schwerverbrecher, der weiss, dass ihm bei Ergreifung, die Todesstrafe droht, wird alles tun, damit er nicht geschnappt wird.


Naja da kann man getrennter Meinung sein. Ich fände lebenslänglich schlimmer als nur ein Tod. Offensichtlich denken unsere Politiker genauso deswegen gibt es bei uns nur lebenslänglich und nicht die Todesstrafe.

Oder denkt ihr sie gibt es uns nicht weil unsere Führer so human und nett sind ????

Wie naiv.

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:21

Ja aber wie würde man so jemanden bestrafen ?
Ich bin der Meinung einfach nur knast ein paar jahre reicht nicht ,wie wäre es mit "folterungen" oder man sortiert gewisse straftat personen nicht mehr aus innerhalb der Justizvollzugsanstalt.

Und das ist das doch die führen ein sehr angenehmes Leben dort drin ,manche ein besseres als wo sie draussen waren .
Ich sage ja auch nicht das jeder so bestraft werden sollte ,es sollten nur bessere bestrafungen her oder sagen wir mal abschreckendere .

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:23

@Loki26

Es gibt in Amerika Folterungen. Oder redest du nur von Deutschland?

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:24

@DU
Für mich heisst aber lebenslang und nicht hachja nach guter führung bin ich in 10 Jahren wieder da .
Denn so denken die doch sonst würden nicht soviele rückfällig .

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:25

nur von Deutschland
mit den USA habe ich nichts zu tun ;-)

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:29

@emodul
Die Todesstrafe löst keine Problem, im Gegenteil, sie schafft nur neue. Ein Schwerverbrecher, der weiss, dass ihm bei Ergreifung, die Todesstrafe droht, wird alles tun, damit er nicht geschnappt wird.
-------------------------------------
da muss ich wiedersprechen....Friedrich „Fritz“ Heinrich Karl Haarmann sehr bekannter Serienmörder wurde geköpft ...da gab es in Deutschland noch die Todesstrafe...hat denn nicht gejuckt....ich glaube auch ,Triebtäter hält keine Todesstrafe ab....

genauso wie Karl Denke und Carl Großmann...

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:33



DU,

Ich fände lebenslänglich schlimmer als nur ein Tod.

Threads über Strafen/ Todesstrafe dienen immer wieder als "Sammel-Pool" der geistigen Perversionen.
Wenn Du Vorschläge hast, die dem Gemeinwohl dienen, also einer "Verbesserung" dienlich wären, dann lass hören.

Deine Ideen darüber, was denn "noch abartiger" wäre, interessieren hier nicht die Bohne.

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:33

@M11
Damit wäre (wenn Du denn mit Deinem Einwand überhaupt Recht hast) aber erst eines meiner Argumente widerlegt. Dass Verbrecher alles tun, um der Todesstrafe zu entgehen, sieht man ja immer wieder in den USA.

Wie willst Du denn z.B. bei einem Fehlurteil nachträglich korrigierend eingfreifen, also wenn der vermeintliche Täter jetzt schon hingerichtet wurde?

Emodul

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:40



emodul,

mögliche Fehlurteile sind doch nur ein Aspekt; noch dazu betrifft es die zur Todesstrafe Verurteilten.
Interessanter ist die Frage, in welche Richtung sich das "Konzept Knast" in der Zukunft entwickeln soll.

Die Frage der Anfechtbarkeit von Urteilen; die Frage der "Freizeit"gestaltung; die Frage der Rehabilitation - usw.

melden
M11
Diskussionsleiter
Profil von M11
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:43

@emodul


Wie willst Du denn z.B. bei einem Fehlurteil nachträglich korrigierend eingfreifen, also wenn der vermeintliche Täter jetzt schon hingerichtet wurde?
-----------------------------------------------------
ja das ist ein sehr großes Problem....
--------------------------------------
und ich zitiere mich noch mal selbst damit es kein Missverständnis gibt......

in eigener Sache will ich nur sagen ,das ich nicht zu 100% die Todesstrafe befürworte....falls das so rüber kam...bin mir selber noch im unklaren..deswegen auch dieser Thread .....
---------------------------------------------
ich bin der Meinung aber ,das der Knast hier in Deutschland für gewisse Straftäter zu milde ist............

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:43

@niurick


Deine Ideen darüber, was denn "noch abartiger" wäre, interessieren hier nicht die Bohne.


Wo hab ich denn kranke Ideen gebracht? Der Vorschlag Strafen zu verschärfen kam übrigens nicht von mir und ich hab nirgendwo erwähnt dass ich Folterungen gut heiße also was sollen die Behauptungen?

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:46



DU,

dann eben nochmal:

Ich fände lebenslänglich schlimmer als nur ein Tod.

"Nur den Tod"?
Dir geht es also um "schrecklichere" Strafen.
Ich bin also weit davon entfernt, "Behauptungen" aufzustellen.

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:46

@niurick
Der Aspekt eines möglichen Fehlurteils genügt mir aber schon, um gegen die Todesstrafe zu sein. Man muss sich das einfach mal vor Augen halten: Einen Unschuldigen mit dem Tod bestrafen. Ein schlimmeres Verbrechen kann ein Staat doch gar nicht begehen.

Gegen harte Bestrafungen von Schwerverbrechern habe ich nichts einzuwenden, aber es muss eine Möglichkeit geben, allfällige Fehlurteile noch korrigieren zu können.

Und Fehlurteile passieren nun mal, das lässt sich gar nicht wegdiskutieren.

Emodul

melden
   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:50



emodul,

das Angesprochene ist ein Aspekt von Todesstrafe-Urteilen.
In diesem Thread geht es aber um das Vergessen der Menschlichkeit beim den Häftlingen.

melden
martialis
Profil von martialis
beschäftigt
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:54

Interessanter ist die Frage, in welche Richtung sich das "Konzept Knast" in der Zukunft entwickeln soll.

Die Frage der Anfechtbarkeit von Urteilen; die Frage der "Freizeit"gestaltung; die Frage der Rehabilitation - usw.


Seit wann geht man denn im Knast um rehabilitiert zu werden?

melden
du
ehemaliges Mitglied


   

Leben hinter Gittern / Der vergessene Mörder

28.02.2009 um 19:57

@niurick

Mit ein Tod habe ich nicht die Anzahl gemeint sondern "ein" im Sinne des Fürworts "ein" falls es dich intressiert. Ich hätte lieber "den" Tod schreiben sollen um Missverständnisse auszuschließen.

Und ich habe geschrieben dass es bereits schrecklichere Strafen gibt nämlich Lebenslänglich.

Ich habe NICHT gefordert dass es schrecklichere Strafen als die Todesstrafe geben soll. Aber im Falle von Kinderschändern würde ich eine Todesstrafe definitiv gut heißen.



melden

Seite 4 von 20 12345614 ... 20

84.187 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Gehirn eines Buddhisten
Buddhisten sind glückliche und zufriedene Menschen. Unterscheidet sich das Gehirn eines Buddhisten von dem normaler Menschen?
Buddhisten sind glückliche und zufriedene Menschen. Unterscheidet sich das Gehirn eines Buddhisten von dem normaler Menschen?
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden