Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Erziehungsfundamentalisten RSS

123 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Erziehung, Eltern, Babys

zur Rubrik (Menschen)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 7 von 7 1234567
   

Erziehungsfundamentalisten

13.03.2011 um 12:48



@univerzal
Die Menschen schirmen sichj zunehmend voneinander ab, womit sie den Umgang miteinander verlernen.
Dieser Trend ist zwar schon Jahrzehnte bemerkbar, aber die Akzelaration ist nicht nur innerhalb einer Generation bemerkbar, sondern auch, wenn man die Generationen einmal gegenüberstellt.
Das was ich hier genannt hab, dass ist nur ein Teil des großen Prozesses.

Und da wundern sich die Menschen, dass sie immer unselbstständiger werden...
Und dann kommt es natürlich zu solch Situationen, in denen verstärkt Macht über den anderen ausgeübt wird, man möchte schließlich noch wissen, warum man lebt.

Ich glaube nicht, dass du es so verstanden hast, wie ich es gemeint hab.
Es sei denn, du kennst dich mit Soziologie besser aus als ich, dann hab ich dich wohl nicht verstanden.


@Silberblume
Das mit dem Kind in den Mittelpunkt ist häufig nur beei Einzelkinder der Fall.
Wer aber Geschwister hat, der muss auch dass teilen lernen.
Wer dann noch eine senile Großmutter hat, und die Kinder erfahren das Sprichwort der klügere gibt nach, und sie finden ihre eigenen Wege.
So steht das Kind nicht mehr im Mittelpunkt und die Eltern suchen sich andere Probleme.

Bei uns auf dem Dorf war das so, und ist immer noch so.

melden
   

Erziehungsfundamentalisten

13.03.2011 um 16:39

@devanther

"Landflucht" sehe ich in der BRD eher weniger als Problem an, wenn ich mir angucke, wie viele Städter in den vergangenen Jahrzehnten in das Umland grosser Städte gezogen sind, mit allen Nachteilen, die Zersiedelung und (notwendige) Mobilität sowie Veränderungen in der Infrastruktur im Verbund damit mit sich brachten.

Und was das "Zeitalter des Umbruches" angeht, so war wohl in der Geschichte der Menschheit jedes Zeitalter eines des Umbruches, denn sonst hockten wir immer noch haarig auf dem Baum.



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



90.159 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Lässt sich Humor messen?40 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden