Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die letzten Rätsel der Menschheit RSS

2.781 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschheit, Rätsel, Wissenschaft, Phänomene

zur Rubrik (Gruppen)AntwortenBeobachten108 BilderSuchenInfos

Seite 3 von 140 123451353103 ... 140
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 20:46



@fairieflower
Auf einer Seite für digitale Fotografie wird schön erklärt, wie es zu solchen "Flecken" kommen kann.

In Gegenlichtaufnahmen sieht man manchmal mehrere helle Flecke, die wie an einer Schnur aufgereiht sind. Die Flecke können diffus begrenzt sein; häufiger haben sie aber die vieleckige Form der Blende. Verantwortlich für dieses Phänomen ist die Tatsache, dass Linsen das Licht nie vollständig hindurch lassen. Ein kleiner Teil des Lichts wird von den Glasflächen eines mehrlinsigen Objektivs hin und her geworfen, und wenn eine Lichtquelle sehr viel heller als das übrige Umgebungslicht ist, werden ihre Reflexionen im Bild sichtbar. Das von den einzelnen Linsen zurückgeworfene und gebrochene Licht passiert meist wenigstens einmal auch die Blende, und der helle Fleck erscheint dann durch die Blendenlamellen scharf begrenzt.
Selbst wenn die Lichtquelle gar nicht im Bild sichtbar, aber auch nicht weit vom Bildrand entfernt ist, kann sie noch durch Streulicht solche Blendenflecken hervorrufen.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 20:55

@KlausBärbel
KlausBärbel schrieb:
Es gibt aber so viele andere Frequenzbereiche, die wir einfach nicht mit unseren Augen wahrnehmen können. Kann es daher nicht sein, dass Orbs genau in jenem für unser menschliches Auge unsichtbaren Frequenzbereich liegen? Kann es nicht weiter sein, dass Orbs bewusst die digitale Fotografie nutzen, um sich mit uns in Verbindung zu setzen?

Irgendwie unsinnig, finde ich. Geisterkontakt via Digital.

Also wenn es viele andere Frequenzbereiche gibt, die wir einfach nicht mit unseren Augen wahrnehmen können, dann könnte es doch sein, dass wir die digitale Fotografie oder überhaupt die Fotografie in den vielfältigsten Möglichkeiten nutzen können, um diese Phänomene sichtbar zu machen .... und die Kameras haben sich doch auch über die Jahre sehr verbessert bzw. wurden ja weiterentwickelt, so dass einfach ganz andere Aufnahmen entstehen können ...

ist doch mit den Einfach-Kameras der 50er Jahre oder davor absolut nicht
mehr zu vergleichen ...

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:00

@fairieflower
Wenn ich mir das so anschaue gehe ich davon aus, es ist ein ganz normales, natürliches Lichtphänomen was schon immer da gewesen ist.

Für unsere Augen bisher unsichtbar, wurden diese Dinger mit Einzug der digitalen Fotografie sichtbar.
Habe irgendwo gelesen, das Orbs wohl auf jedem Foto drauf sind. Man muss sie dann nur teilweise "sichtbar rausarbeiten".

melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
Profil von CosmicQueen
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:04

@fairieflower
@KlausBärbel
Es wird ja auch behauptet das Orbs Manifestationen der geistigen Welt. Wan kann sie u.a. mit dem Blitzlicht unserer Kameras sichtbar machen. Es sind elementare Wesen, Engel, Geistführer, Einhörner und Seelen von Toten. Über die Fotos ist es möglich mit ihnen zu kommunizieren und Nachrichten von ihnen zu erhalten.

Über die Digitalkamera mit Engel und Geisterführer Kontakt aufnehmen, ich weiß nicht so recht, kommt mir etwas zu hochgegriffen vor.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:07

CosmicQueen schrieb:
Es sind elementare Wesen, Engel, Geistführer, Einhörner und Seelen von Toten.

Da muss ich mich fragen, was die Seelen, wie auf dem Foto vor einigen Seiten zu sehen, unter Wasser machen?

melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
Profil von CosmicQueen
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:09

@KlausBärbel
@fairieflower
Ich hab noch was gefunden

In der Nacht vom 22. auf den 23. Mai wurde der Himmel über der Westküste Kanadas durch ein unbekanntes Objekt für weniger als eine Minute hell erleuchtet.

Handelte es sich um einen Raketentest wie am 9. Dezember 2009 über Tromsö in Norwegen, der immer noch von sehr vielen angezweifelt wird? Stellte sich dort ein dreidimensionales Portal dar, war es ein atmosphärisches Phänomen oder ein UFO, kam dort militärische Technologie (HAARP-Projekt) zum Einsatz oder war der Film lediglich eine Fälschung? Nachfolgend Bilder von verschiedenen Fotografen - darum auch die unterschiedlichen Perspektiven.

Steven Murray hatte an dem Abend vier seiner Kameras aufgebaut, um Meteore zu fotografieren bzw. zu filmen. Er war noch in seinem Büro beschäftigt als er das Objekt auf dem Monitor erblickte. Ein helles Objekt flog in seine Richtung, beschrieb einen leichten Bogen, explodierte und bildete als Finale eine große, helle Spirale. Schnell lief er ins Freie und konnte auch noch das laute Geräusch, einen dumpfen Knall vernehmen, der auch noch einmal nachhallte bis das Objekt dann endgültig in einem weißen Nebel erlosch. Er versendete sein Video an das Web-Team von TheWeatherSpace.com und stellte es auch auf dem Video-Server YouTube.com ein.
Seit der Veröffentlichung des Videos wurde es in verschiedenen Foren kontrovers diskutiert. Die meisten hielten es zuerst für eine Fälschung. Aber es tauchten nach und nach weitere Bilder und Videos auf, die Steven Murrays Bilder ins andere Licht rückten.

Der heißt auch noch Murray @fairieflower :D :D :D

melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
Profil von CosmicQueen
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:12

KlausBärbel schrieb:
Da muss ich mich fragen, was die Seelen, wie auf dem Foto vor einigen Seiten zu sehen, unter Wasser machen?

Hast Recht, vielleicht steigt ja unsere Seele nicht in den Himmel sondern ins Meer???? Oder beides??

melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
Profil von CosmicQueen
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:16

@KlausBärbel
@fairieflower
Ein weiterer Film, aus einem Passagierflugzeug fotografiert, sollte Murrays Bilder bestätigen.
Die einzigen bekannten Bereiche um Raketentests in diesem Bereich durchführen zu können, sind der Luftwaffenstützpunkt US Air Force Base Vandenberg bei Los Angeles und Bereiche in Alaska (Kodiak-Insel). Vandenberg bestätigte jedoch keine Produkteinführungen. An Hand der vorliegenden Bilder wurde auch schon nachgewiesen, dass es sich um keine Rakete handeln kann. Interessanterweise stellen sich allerdings die Bilder vom 9. Dezember über Tromsö und die neuen über West-Kanada sehr ähnlich dar.


melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:16

@CosmicQueen
Also diese Lichtkugel kommt mir doch zu plötzlich aus dem Nichts und scheint dann extra für die Kamera noch eine Lichtshow einzulegen.

Da schließe ich mich der allgemeinen Meinung des Fakes an.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:19

@KlausBärbel
KlausBärbel schrieb:
Wenn ich mir das so anschaue gehe ich davon aus, es ist ein ganz normales, natürliches Lichtphänomen was schon immer da gewesen ist.

ja, es wird ein natürliches Lichtphänomen sein, was schon immer da war, aber man konnte halt früher nicht sichtbar machen ... und wir können es mit unseren Augen nicht wahrnehmen ...

KlausBärbel schrieb:
Für unsere Augen bisher unsichtbar, wurden diese Dinger mit Einzug der digitalen Fotografie sichtbar. Habe irgendwo gelesen, das Orbs wohl auf jedem Foto drauf sind. Man muss sie dann nur teilweise "sichtbar rausarbeiten".

Da einem ja von diesen Orbs nichts bekannt war, hat man doch auch frühere Aufnahmen, dann nur als nicht gelungen zur Seite gelegt ... heute würde man diese Aufnahmen anders werten ...

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:23

@fairieflower
Sowas ist natürlich sofort gefundenes Fressen für alle, die an Geister und sowas glauben.

Kaum taucht so ein Phänomen auf, wird sofort was reininterpretiert, wozu bisher eine Erklärung fehlte.
Da wird dann gar nicht erst nach einer Erklärung gesucht.

melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
Profil von CosmicQueen
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:23

@KlausBärbel
Also so viele Erscheinungen, da kann doch was nicht stimmen, vielleicht liegt es wirklich an der Kameraeinstellung, da man diese Lichtobjekte ja nur so sehen kann.

Bagnolo Mella - Am 2.5.2010 wurde südlich von Brescia in Bagnolo Mella der dritte Kornkreis Italiens in einem Gerstenfeld gemeldet. Es schien so, dass das Kapitel Kornkreis in Bagnolo Mella bereits abgeschlossen ist. Der Kornkreis wurde von vielen Zuschauern besucht. Der Rummel der ersten Tage, den er verursachte, hatte sich bereits gelegt. Die Presse und die nationalen Medien glaubten an einen Scherz der üblichen Witzbolde, der immer wieder vorkommt, um Ufologen, Medien und Neugierige hinters Licht zu führen. Nach der Veröffentlichung von Fotos des Claudio Bonassi, einem Verfechter der Orbs-Theorie auf nationalem Gebiet, gehen aber die Diskussionen weiter. Er war in den Tagen nach der Entdeckung des Kornkreises des öfteren im Gerstenfeld in Bagnolo Mella und fotografierte eine Serie an ungewöhnlichen Bildern.
claudio bonassi copyright 2010
Claudio Bonassi geht von energiegeladenen Lichtkugeln aus, welche die Anwesenheit von mehrdimensionaler spiritueller Energie darstellen. “Marsmenschen aus den Sfi-Filmen, werden wir nie zu Gesicht bekommen. Hier handelt es sich eindeutig um energetische, spirituelle Wesen, welche sich in Paralleluniversen bewegen und von anderen Planeten kommen. Ebensolche waren es, welche letzthin im Feld der Boldini, zwischen Bagnolo und Montirone bei den Kornkreisen, die sie eben gelegt hatten, gesichtet wurden.” Diese Kreise sind schwingende Energiefelder, die sich auf das gesamte Umfeld auswirken, behauptet dieser Experte. “Es sind Lichtkugeln – Orbs - Wesen mit denen man auch kommunizieren kann, vorausgesetzt man befindet sich mit ihnen im energetischen und spirituellen Einklang. Nur so gelingen die Fotos, die den unbedarften Betrachtern verborgen bleiben. Ich habe schon seit 1996 hunderte solche Fälle dokumentieren können.
Der letzte Fall von Bagnolo ist sehr eigen, weil man zuerst von einem Fake ausging. Ich war am Montag, Dienstag und Donnerstag dort und fand alles ganz normal, die Radioaktivität in der Norm, keinerlei Brandspuren, sowie das Getreide in unüblicher Weise geknickt. Es überkam mich aber ein Frösteln, Brechreiz und Schwindel. Für mich ein eindeutiger Hinweis auf die Anwesenheit von Orbs, belegt durch meine Fotos. Fotos von energetischen Eruptionen, ja sogar über 4 Meter große menschliche Figuren sind zu erkennen.”
Alles sehr beeindruckend und wahr, so behauptet es zumindest Bonassi. Natürlich finden wir im Internet sehr leicht Anleitungen, wie man mit einem Wasserzerstäuber und Digitalkamera Fälschungen produzieren kann. Skeptiker zu seinen Theorien wird es immer geben. “Das Mißtrauen meinen Theorien gegenüber steht proportional zu ihrer Tragweite. Verständlich” - sagt der Breschianer Experte abschließend – “in der Zukunft werden immer mehr Menschen bereit sein an diese Phänomene, allen üblichen Verweigereren und Störenfrieden zum Trotz, zu glauben - je mehr Orbs man beobachten wird.”

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:31

CosmicQueen schrieb:
dass das Kapitel Kornkreis

Gut das du das ansprichst. Orbs sollen ja verstärkt in der Nähe von Kornkreisen auftauchen. Warum, dazu fehlt noch die Erklärung.

CosmicQueen schrieb:
fand alles ganz normal, die Radioaktivität in der Norm, keinerlei Brandspuren, sowie das Getreide in unüblicher Weise geknickt. Es überkam mich aber ein Frösteln, Brechreiz und Schwindel.

Eindeutig Suggestion. Wenn man an etwas stark genug glaubt, bekommt man sogar Krankheitssymptome wie oben beschrieben.

CosmicQueen schrieb:
Hier handelt es sich eindeutig um energetische, spirituelle Wesen, welche sich in Paralleluniversen bewegen und von anderen Planeten kommen.

Heißt also, das unsichtbare Aliens um uns herumschwirren.

CosmicQueen schrieb:
Diese Kreise sind schwingende Energiefelder, die sich auf das gesamte Umfeld auswirken,
Kornkreise sind geometrisch sehr genau und haben oft Musterungen. Müssten die Kornkreise dann nicht so genau sein, wenn sie dur Energiefelder entstehen würden?

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:31

@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:
Er versendete sein Video an das Web-Team von TheWeatherSpace.com und stellte es auch auf dem Video-Server YouTube.com ein.
Seit der Veröffentlichung des Videos wurde es in verschiedenen Foren kontrovers diskutiert. Die meisten hielten es zuerst für eine Fälschung. Aber es tauchten nach und nach weitere Bilder und Videos auf, die Steven Murrays Bilder ins andere Licht rückten.

Wenn man das Video anschaut, denkt man schon an einen Science-Fiction Film ...
aber er hat ja dieses Video zur Prüfung weitergegeben ... es ist schon beeindruckend, was es für Phänomene gibt ... und auch Wissenschaftler beschäftigen sich ja damit ...

CosmicQueen schrieb:
Der heißt auch noch Murray @fairieflower

na, vielleicht doch ein entfernter Verwandter von unserem Conrad ??? *lach*

melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
Profil von CosmicQueen
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:33

@KlausBärbel
@fairieflower
Also das war hier aber ein Meteor, sieht ganz schön beachtlich aus.

Großer Feuerball über Iowa und Wisconsin

Iowa/Wisconsin, USA - Ein riesiger Feuerball (Meteor) erhellte am 14. April 2010 gegen 22 Uhr Ortszeit für kurze Zeit den Nachthimmel.

Ganze 15 Minuten war der Feuerball in den Bundesstaaten Wisconsin, Indiana, aber auch noch in Illinois und Missouri zu sehen, bis er schliesslich in tausend Stücke zerbrach. Das Video eines Polizeibeamten (bei CNN gesendet) zeigt, wie der Feuerball eine Großstadt überfliegt und schliesslich in tausend Stücke zerbricht.
Augenzeugen berichteten von einem lauten Überschallknall und von sehr heftigen Erschütterungen, die jedoch keine Schäden verursacht haben sollen. Die NASA und auch der Nationale Wetterdienst gehen davon aus, dass es sich dabei um einen Meteor gehandelt haben muss. Mit Meteor werden heute die auch Sternschnuppe genannten Leuchterscheinungen bezeichnet, die von in die Erdatmosphäre eindringenden Meteoroiden erzeugt werden. Die wenigen bis zur Erdoberfläche herabfallenden Körper nennt man Meteorite.
Erste Meteoriten-Jäger waren am folgenden Wochenende wie in einem “Weltraum-Goldrausch” unterwegs, fanden bisher aber nur trauben- bzw. walnussgroße Meteoritenteile. Die Hauptmasse des Meteoriten könnte fünfzig bis sechzig Kilo schwer gewesen sein. Möglicherweise hat er irgendwo auf einem Farmgelände einen kleinen Krater hinterlassen.

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:38

@KlausBärbel
KlausBärbel schrieb:
Da muss ich mich fragen, was die Seelen, wie auf dem Foto vor einigen Seiten zu sehen, unter Wasser machen?

@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:
Hast Recht, vielleicht steigt ja unsere Seele nicht in den Himmel sondern ins Meer???? Oder beides??

na, das könnten doch die Seelen von den Toten sein, die durch Ertrinken ums Leben gekommen sind ... da die Seele ja zum Zeitpunkt des Todes den Körper verlässt, kann es doch sein, dass diese Seelen nicht aus dem Wasser heraus kommen können ...

melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
Profil von CosmicQueen
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:38

KlausBärbel schrieb:
Gut das du das ansprichst. Orbs sollen ja verstärkt in der Nähe von Kornkreisen auftauchen. Warum, dazu fehlt noch die Erklärung.
Vielleicht nur bei den Kornkreisen, die NICHT von Menschenhand gemacht wurden, sondern wirklich durch die Witterung entsanden sind. Und vielleicht herrscht dort dann auch eine starke Energiequelle, die solche Lichtobjekte durch die Kamera erscheinen lässt?

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:39

@CosmicQueen
Das Meteorvideo ist ja krass.
Aber genauso was meine ich. Da sind Lichtphänomene zu sehen, die ganz einfach erklärt werden können. Nur wenn man den Hintergrund nicht kennt, kann man das als alles sehen, was man will.

Ob es ein Meteror ist oder vielleicht auch ein abgestürzter Satellit.

melden
CosmicQueen
Diskussionsleiter
Profil von CosmicQueen
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:42

KlausBärbel schrieb:
Heißt also, das unsichtbare Aliens um uns herumschwirren.
Ja, jetzt sind sie auch noch unsichtbar, vielleicht können die sich ja verwandeln, in sichtbar und unsichtbar :D

melden
   

Die letzten Rätsel der Menschheit

28.09.2010 um 21:45

@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:
Ein weiterer Film, aus einem Passagierflugzeug fotografiert, sollte Murrays Bilder bestätigen.

das Video ist dem anderen aber sehr ähnlich ... sieht auch aus wie einem Science-Fiction Film ...
und ob auch dieses Video, wissenschaftlich abgesegnet wurde ??
Es ist auch von TheWeatherSpace.com bzw. bei YouTube von TheWeatherSpaceNews



melden

Seite 3 von 140 123451353103 ... 140

88.711 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Star Wars Fans hier rein!162 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden