Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Deutsche in der Schweiz RSS

196 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutsche, Schweiz

zur Rubrik (Politik)AntwortenBeobachten3 BilderSuchenInfos

Seite 4 von 10 12345678910
SirMaunz-A-Lot
ehemaliges Mitglied


   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:12



@Clyde

Jo sorry, stimmt. Habe mittlerweile eine lange Leitung, wie man merken kann. :D

melden
   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:14

@Desaix

Zitat: "Man bleibt immer der Deutsche, man bleibt immer der Ausgegrenzte"... aber wahrscheinlich kein Problem, dann schnell 'beim Türken' vorbeizuschauen und was zu kaufen... ich meine, sorry, ich bin im Ausland aufgewachsen und da war ich immer 'der Schweizer', das war nun mal das unterscheidende Merkmal - was ist daran so tragisch?


Und booooah, die Schweiz ist ja so teuer, und in Deutschland könnte man für das Geld für ein Zimmer eine 3-Zimmer-Wohnung mieten... ja meinen die, ich bezahle für mein Zimmer weniger??


Dann noch der Quatsch mit den Autos und den Fussgängern... Mann ich fasse es nicht... -.-

Geilster Satz: "Ausgewandert und ausgeträumt - es stellt sich nicht ein, das schöne Leben in der Schweiz." (Hintergrund: Rechnung über 1'063.45 Franken) "Leonie und Florian fühlen sich benachteiligt, weil sie Deutsche sind." Florian (in so leicht fassungslosem Ton): "Aber wir sind ja trotzdem auch nur in dem Sinne Menschen, oder..."

:D :D :D :D

Sorry, aber die beiden sind meiner Ansicht nach auch nicht grad Werbung für Deutschland, so leid's mir tut.


Ansonsten: die Schweiz ist voll von Deutschen, Deutsche in Geschäften, deutsche Professoren, deutsche Banker, deutsche Lehrer - die meisten davon ganz brauchbare Leute - also irgendwie scheint's schon auch ab und zu zu klappen...

melden
Clyde
Diskussionsleiter
Profil von Clyde
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:16

Thawra schrieb:
"Man bleibt immer der Deutsche, man bleibt immer der Ausgegrenzte"... aber wahrscheinlich kein Problem, dann schnell 'beim Türken' vorbeizuschauen und was zu kaufen... ich meine, sorry, ich bin im Ausland aufgewachsen und da war ich immer 'der Schweizer', das war nun mal das unterscheidende Merkmal - was ist daran so tragisch?

kenn ich bin in deutschland auch immer "der schweizer" wenn man nach mir fragt.

melden
   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:17

@Clyde

Eben. Und - kriegst du jedesmal einen Herzkrampf, wenn man dich so bezeichnet? ;)

melden
Clyde
Diskussionsleiter
Profil von Clyde
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:19

@Thawra

ja. vorallem ist das noch so wenn man ihnen nicht mal einen grund dazu liefert. ich spreche einwandfreies hochdeutsch und wem ich es nicht sage der weiss davon auch nichts. aber trotzdem ist und bleibt man es bei denen immer die es wissen.

melden
   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:20

@Clyde

Ok, wenn's dich stört... mir ist das so was von egal - ich BIN ja Schweizer, daran wird sich auch nichts ändern, insofern ist die Bezeichnung sogar korrekt.

melden
Clyde
Diskussionsleiter
Profil von Clyde
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:21

@Thawra


stören ist etwas übertrieben, sagen wir es ist etwas ungewohnt nicht beim richtigen namen genannt zu werden :D

melden
   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:23

@Thawra
Schön, dass du mir recht gibst. Von objektiver Berichterstattung kann ja keine Rede mehr sein. Von RTL oder az media kann man wohl nicht mehr erwarten.

@Clyde
Wie findest du denn die Reportage? Ich finde sie leider nicht gelungen. Um es schweizerisch-neutral auszusprechen. :D Ob RTL seine Finger im Spiel hat, weiss ich auch nicht.

Eine deutsche Bekannte hat mich schon gefragt, ob das wirklich so wäre in der Schweiz nach dem sie die Reportage gesehen hatte.

melden
   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:24

@Clyde

Lösung: hol dir noch einen oder besser zwei Schweizer herbei, dann MÜSSEN Namen genannt werden, sonst haben sie ein Durcheinander... :D

Ja, ich finde ja schon auch, dass man das jetzt nicht unbedingt immer zum wichtigsten unterscheidenden Merkmal erheben sollte, aber andererseits sollte man sich auch nicht so extrem wundern. Die Leute merken sich andere Leute immer an einer herausragenden Eigenschaft. 'Der, der aussieht wie der Merz' - 'Der mit der grossen Nase' - 'Der mit den Kraushaaren, weisst du, der Lange' - 'Der Schweizer / Deutsche'...

melden
Clyde
Diskussionsleiter
Profil von Clyde
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:26

@Desaix


ich finde es alles in allem übertrieben. sie haben sich absichtlich nur die leute rausgesucht die mit der schweiz nicht richtig klar kommen. dann dazu noch die interviews mit NUR der svp! schon der start ist lächerlich mit dem parkplatz streit. ich fand der typ im jaguar war überhaupt nicht unfreundlich, und wenn man zwei parkplätze belegt muss man sich nicht wundern das sich vielleicht jemand beschwert.

melden
SirMaunz-A-Lot
ehemaliges Mitglied


   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:27

Thawra schrieb:
"Leonie und Florian fühlen sich benachteiligt, weil sie Deutsche sind." Florian (in so leicht fassungslosem Ton): "Aber wir sind ja trotzdem auch nur in dem Sinne Menschen, oder..."

*michwegschmeissvorlachen* :D

Die meisten Schweizer, bis auf die Kriegs- und ersten Nachkriegsgenerationen, stehen den Deutschen meiner Meinung nach neutral bis wohlwollend gegenüber. Wobei man nicht vergessen darf, dass "dr Schwoob" lange Zeit für uns bis vor kurzem ein Schimpfwort war. Dr Schwoob, also der Schwabe, stand in unserem Sprachgebrauch sinngemäss für alle Deutschen. Man sagte also nicht "die Deutschen", sondern "die Schwaben". Aber heute ist das nicht mehr so ausgeprägt wie noch vor grobgeschätzten 15 Jahren. Man steht sich wohlwollender gegenüber, und nun ratet mal, wer dabei seine Finger im Spiel hat: ALDI! :D :D :D

Viele Schweizer kaufen seit dem Bekanntwerden der günstigen Preise im grenznahen Deutschland ein, bei Aldi oder Lidl. Isch halt billig und guet. :) Man ist sich dadurch näher gekommen, kann ich mir vorstellen, die günstigen Preise machen das Land natürlich auch "attraktiv".

melden
Clyde
Diskussionsleiter
Profil von Clyde
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:27

@Thawra


das mit dem zweiten schweizer ist eine verdammt gute idee :D

melden
Clyde
Diskussionsleiter
Profil von Clyde
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:30

SirMaunz-A-Lot schrieb:
Viele Schweizer kaufen seit dem Bekanntwerden der günstigen Preise im grenznahen Deutschland ein, bei Aldi oder Lidl. Isch halt billig und guet. :) Man ist sich dadurch näher gekommen, kann ich mir vorstellen, die günstigen Preise machen das Land natürlich auch "attraktiv".

so wie ich. die grossen einkäufe erledige ich alle in konstanz weil weit habe ich nicht. fährt ja sogar der bus rüber. aber seit dem starken franken sehe ich vermehrt nummernschilder mit ZH,SG,BE etc. wenn wir schon so lange wege auf uns nehmen um billig ein zu kaufen muss das schon was heissen.

melden
   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:33

@SirMaunz-A-Lot
Die ganze Reportage ist in diesem Ton gehalten. Wenn du deine Faulheit überwindest, kannst du noch mehr lachen - oder weinen. Je nach dem.

melden
   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:34

@Desaix

Ja, also ausgeglichen ist das wirklich nicht. Vor allem - wenn man die SVP fragt, ist ja eh klar, was rauskommt.... -.-


Und ja, das mit dem Parkieren... HALLO?? Ich würd als Autofahrer auch reklamieren, wenn jemand zwei Parkplätze besetzt... mit Verlaub, das bestätigt ja nur Vorurteile, die gewisse Schweizer dann doch haben, nämlich dass Deutsche arrogant sind - einfach mal reinfahren und zwei Parkplätze besetzen...


Übrigens dachte ich, dass das mit dem 'Masseneinwanderung stoppen' eigentlich eher gegen südliche und östliche Einwanderer gemeint sei, es war die Rede von 'Kosovaren, die Schweizer aufschlitzen', etc., - Stürmer-Niveau halt, bin ich mir von der SVP her langsam gewohnt - aber weniger von den Deutschen.

melden
25h.nox
Mitglied gesperrt
-> Begründung
Profil von 25h.nox


   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:34

SirMaunz-A-Lot schrieb:

Die meisten Schweizer, bis auf die Kriegs- und ersten Nachkriegsgenerationen, stehen den Deutschen meiner Meinung nach neutral bis wohlwollend gegenüber.

hätt ich den arsch voll nazigold wäre ich auch wohlwollend...


SirMaunz-A-Lot schrieb:
Wobei man nicht vergessen darf, dass "dr Schwoob" lange Zeit für uns bis vor kurzem ein Schimpfwort war.

auch in dt lacht man über schwaben, die ham angst vor unterirdischen bahnhöfen...

melden
Clyde
Diskussionsleiter
Profil von Clyde
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:35

Thawra schrieb:
Ja, also ausgeglichen ist das wirklich nicht. Vor allem - wenn man die SVP fragt, ist ja eh klar, was rauskommt.... -.-


Und ja, das mit dem Parkieren... HALLO?? Ich würd als Autofahrer auch reklamieren, wenn jemand zwei Parkplätze besetzt... mit Verlaub, das bestätigt ja nur Vorurteile, die gewisse Schweizer dann doch haben, nämlich dass Deutsche arrogant sind - einfach mal reinfahren und zwei Parkplätze besetzen...



meine rede :D

melden
   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:35

@25h.nox

25h.nox schrieb:
hätt ich den arsch voll nazigold wäre ich auch wohlwollend...

Ja, danke für diese Bemerkung, die hat die bilateralen Beziehung soeben wesentlich aufgelockert.

melden
SirMaunz-A-Lot
ehemaliges Mitglied


   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:36

@Clyde

Man kann also sagen, beide Parteien - die Deutschländer Würstchen und die Ricolas - profitieren voneinander :D Dumm ist nur, dass der Arbeitsmarkt wie ein osmotisches Gewebe funktioniert: Durchfluss nur in eine Richtung möglich, nämlich in unsere. Nur ganz wenige Schweizer arbeiten im grenznahen Deutschland oder Frankreich, höchstens Grenzwächter. ^^

melden
Clyde
Diskussionsleiter
Profil von Clyde
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Deutsche in der Schweiz

04.10.2011 um 00:38

SirMaunz-A-Lot schrieb:
Nur ganz wenige Schweizer arbeiten im grenznahen Deutschland oder Frankreich, höchstens Grenzwächter. ^^

klar das rendiert einfach nicht. so wenig wie die zum teil verdienen haben wir ja mehr wenn wir aufs sozialamt gehen.



melden

Seite 4 von 10 12345678910

87.260 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
ARD - Panorama vom 26.03.200921 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden