Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Kirchen nun auch an Feiertagen leer RSS

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Kirche, Sekten, Atheismus, Ostern, Kirchenkrise

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 2 von 7 1234567
ladylike
versteckt


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 00:58



Es geht doch im Grunde genommen darum,das es eine tote Kirche ist.
Wenn man heute in die Kirche geht wird meistens aus der Bibel zitiert.
Gottes Wort ist natürlich auch wichtig,doch sollte dieses nicht so gelangweilt rüberkommen.Beim predigen fängt man da oft an,gedanklich abzuschweifen,weil man denkt:"Ach die Geschichte kenne ich doch."
Es ist doch so das viele denken ,das es Zeitverschwendung ist,sich das alles anzuhören.
Im übrigen finde ich den Gottesdienst gar nicht mal so schlecht,wenn man sich dafür interessiert,was so alles geschehen ist.

Es sollte mehr im Hier und Jetzt stattfinden.Mehr Nähe bringen,so wie die Sekten es machen.Sie leben ihren Glauben,sprechen über ihren Glauben,fühlen sich aufgehoben in einer Gemeinschaft und bilden Gemeinschaften.

Warum ist unsere Kirche so still?Warum mischt sie sich nicht in die Politik ein.Wieso geschieht soviel ungerechtes?
Weiss die Kirche nicht mit dieser Zeit umzugehen?
Wieso ruft sie nicht ihre "Schafe",
macht sich Aufmerksam, predigt im Rahmen unserer Zeit.,moderener.Lässt einem sozusagen die Zeichen der Zeit erkennen.


Wieso sprechen Sekten den persönlichen Menschen an,schenken Zuwendung.Und richten danach meist die ganze Aufmerksamkeit und das Leben nach der Sekte,Gemeinschaft, aus.
Wieso schafft es die Kirche dann nicht?

melden
der_prophet
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 02:18

umso besser der prediger desto voller ist die kirche da ist was wahres dran;) wenn ich in der regel meine predigten vorher ankündige kommen auch mehr leute aus neugierde, weil ich alles aus der bibel immer modernisiere, gut ich halte in diesem sinne andachten in unserem gemeindehaus und nicht in der kirche und meine aufgabe ist es die jugend dafür zu begeistern.... bei älteren würden meine ansprachen nicht gut rüberkommen weil diese immer angestrebt sind das wort gottes nicht anzufechten und ich lass es in einzelteile zerlegen und analysieren

ich glaube neue prediger braucht das land mit einer modernisierten ausbildung

melden
   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 02:20

Die sind alle in den Osterferien. *g*

melden
der_prophet
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 02:21

also haben sie ja genug zeit mal vorbei zu schauen^^

melden
felixkrull
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 03:45

Ist bei uns das Gleiche. Voll ists ja eigtl. nie, aber man merkt schon, das sich die Leute aussuchen zu wessen Predigt sie gehen :)
Aber es ist- meine ich- gar nicht Unlust ( das ists eher bei den Wohlgelittenen) sondern Frust, was jene, die die Kirche nötig haben und für die wir eigtl. quasi ausschließlich dazusein hätten unseren "heiligen Hallen" fernbleiben lässt...und wenn ich mir den Überbau der Kirche so ansehe kann ich das nur zu gut verstehen :/

melden
NoSilence
Profil von NoSilence
Moderatorin
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 04:01

Was mit Sicherheit gut ankommen würde wären Gospelsinger, die verbreiten eine enorm gute Stimmung im Gegensatz zu dem ollen Tastenklopper und Schiefgesänge ^^

melden
der_prophet
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 05:56

ja das ist erstaunlich wie gut gospel in unserer zeit ankommt, du kündigst ein konzert an und die hütte ist voll^^
obwohl gospel gar nicht mein geschmack ist....hauptsache die leute kommen und diese kommen dann auch wieder

melden
   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 09:14

vorgestern auf so nem doku-sender: die evangelische Kirche geht raus und macht Gottesdienste in einer Kneipe. Ja richtig, in einer Kneipe!
Der Vorstand: Die leute müssen nicht zu uns, damit wir sie erreichen sondern Wir zu Ihnen damit wir sie erreichen..ergibt Sinn oder?
In NL verkauft man mittlerweile Kirchen(in der Doku waren Beispiele wie sie genutz wurden: Klettern and diesen Plastikmauern, Diskos)...alle konnten einfach nur sagen, dass die Gemeinden kleiner werden.
Unsere Gemeinden (3) hat man jetzt zusammen geschlossen damit die Kirchen relativ voll werden..Erfolg noch nicht sichtbar, dieses Jahr gehen lediglich 80 Kinder zur Firmung..

Man muss das einfach interessanter gestalten. Warum keine aktuellen Themen besprechen?
Im Kjg( katholische jugend Gemeinschft) haben wir damals alels locker angehen lassen, haben ledigllich ein paar Kirchenlieder gesungen und vorm Essen gebetet...die Gruppe ist auseinander wegen Arbeit.
Im Religionsunterricht hatten wir die Themen wie jugenokkultismus und satanismus...war interessanter als das alte Testament.
Man kann den Glauben nicht mehr festigen, denk cih, weil alle zu sehr mit sich selber beschäftigt sind und viell auch keine Zeit dazu finden in sich zu gehen und sich über die wirklich wichitgen werte gedanken zumachen...

Danke an unsere Politik

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 09:19

Ich glaube, die Kirche ist auch ein Spiegel unserer Gesellschaft. Man wollte schließlich auch keine Kirche, die sich immer in alles einmischt, die sich in die Politik einmischte, in die Familie usw. Sie sollte ja still sein. - Und nun geht keiner mehr hin. Nun wird ihr dies auch noch angekreidet, dass sie so still ist und sich nicht einmischt.

Wenn die Gesellschaft sich mit "Brot und Spielen" lieber die Zeit vertreibt, sollte die Kirche sich nicht deshalb auch noch entheiligen und aus einem Altarraum ein Zirkuszelt machen. Eine Kirche ist in erster Linie ein Gotteshaus und zum Beten da. Wenn die Gesellschaft lieber "Tanzen" will, ist das nicht eher ein Problem der heutigen Spaßgesellschaft als das der Kirche?

melden
   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 12:26

nene, die Kirche wurde verkauft und da sie denkmalgeschützt ist(die meisten werden abgerissen und als Bauland verkauft), durfte sie nicht abgerissen werden und somit hat man jetzt ne Disco raus gemacht. die argumetation vom Inhaber fand ich allerdings selber sehr komisch: die kirche müsste irgendwo so genutzt werden, dass sie einer Kirche noch gerecht bliebe oder so...
naja, das Geschäft boomt wohl, die Idee war wahrscheinlich ganz gut, aber die Stimmung darin passt einfach nicht zum Gebaäde...dann hätte man keien originlakirche nehmen sollen sondern ne alte burg oder nen gebäude umbauen sollen um das Flair zubekommen..

melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 12:43

Tja was soll man dagegen machen?

Nichts.

Die kirchen sind derartig Lebensfern und beliebig geworden...Lutheraner...alles was da von Glauben übrig geblieben ist sind Jesuslatschen, komische Halstücher und Grünkernkekse.

Das Christentum hat sich überlebt, gewöhnt Euch dran.

Dafür gibs ja jetzt die Evangelikalen, die haben schon die halbe USA indoktriniert und starten seit Jahren auch in Afrika, Asien und Europa durch.

Es lebe die neue Zeit!

...Ich sehe da schwarz für die herkömmliche Jesus-Fraktion...

melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 12:55

Ich sehe Grün für die nächsten 20 Jahre !

melden
   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 12:55



Ich sehe den Grund weniger darin, dass sich mehr Menschen Sekten zuwenden, sondern ihren Glauben an einen Schöpfergeist ohne kirchlichen Bezug leben.

Für mich z.B. sind die Aussagen Jesus vorbildhaft für ein gutes zwischenmenschliches Zusammenleben. Ich verbinde aber nicht die Institution Kirche mit seiner Person, im Gegenteil. Jesus hat sich immer gegen die Pharisäer und Schriftgelehrten gewendet.

Sich "christlich und nächstenliebend" verhalten ohne kirchliche Dogmen
sollte doch eigentlich das Ziel sein. Ein "reifer Glaube"¨!

Das kann die Kirche nicht vermitteln, und will es auch nicht.

melden
   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 19:46

@elfenpfad
sehe ich auch so. Die großen Kirchen sind eben zu sehr verstrickt in alten Traditionen und Dogmen.
Die Frage nach Gott und dem woher, ist nachwievor ungebrochen. Da wundert es mich nicht, das Splittergruppen immer größeren Zulauf bekommen. Die Kirche müßte sich einfach bewegen, tut sie aber nicht. Stichwort Zölibat, Wiederheirat usw. usw.

melden
Kirk2
Diskussionsleiter
Profil von Kirk2
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 20:01

Es ist eine bedrohliche Situation und das nicht nur für das Christentum sondern allgemein für die Spezies Mensch. Die Leute verlernen, gefördert durch Verblödungs-TV und verblödenden Konsum, das Denken.
Ich gehe nicht zur Kirche weil ich Christ bin, ich war mal Christ mittlerweile bin ich es nicht mehr, ich gehe zur Kirche um nachzudenken. Die Predigt regt zum denken an und nur wer denken kann geht gern zur Kirche und auf dieses nachdenkenken kommt es in erster Linie an. Das Nachdenken dient der geistigen Entwicklung und die ist wichtiger als irgendwelche Alltagsprobleme oder ähnliches.
Atheisten denken nicht nach, sie denken nur an sich und den Alltag, aber sie denken nicht nach.
In Sekten wird nicht gedacht, schon garnicht nachgedacht, da wird vorgedacht.

Ich gehe zur Kirche ohne Christ zu sein, zum nachdenken, für meine geistige Entwicklung.
Jeder der hier lebt sollte zur Kirche gehen, egal ob Christ oder nicht und egal ob die Kirche evangelisch oder katholisch ist. Hauptsache man bekommt Inspiration zum nachdenken.
Natürlich kann man auch in den Gottesdiensten der anderen Religionen nachdenken, doch ist es in unserem Kulturkreis nunmal angebracht zur Kirche zu gehen.
Wem es dann gefällt und keine Kirchensteuer zahlt der kann den entsprechenden Betrag dann vielleicht auch an die Gemeinde Spenden um die Kirche zu erhalten.

Man sieht ich beschreite einen etwas anderen Pfad. Das liegt daran das es nicht DIE Religion gibt, sondern es gibt verschiedene Religionen die richtig sind, all diese Religionen sind nunmal den Menschen in den verschiedenen Erdteilen zu den verschiedenen Situationen und Zeiten angepasst, so das sie das beste für die jeweilige Situation geben. Wenn man sich mit allen beschäftigt kann man erkennen, dass sie alle das selbe Gerüst besitzen. Dieses Gerüst ist es das auf dass es im Glauben ankommt.
Auch diesen Pfad beschreiten immer mehr, leider ohne Inspiration zum Nachdenken. So haben sie dann einen globalisierten Glauben, womit sie erst sehr schnell vorwärts kommen und glücklich sind und 24 Stunden gute Laune haben. Der Geist bekommt alles was er für seine Entwicklung braucht und viel davon, doch ist dies allein nur ein Weg des Lernens, man lernt immer neues dazu, doch fehlt irgendwann das Nachdenken und die Inspiration zum Nachdenken bekommt man am besten in der Kirche.
Dieser Pfad ist nicht jedem zu empfehlen, denn man muss sein bisheriges Weltbild aufgeben und GOTT wird auch in den Alltag treten.






Vergessene schrieb:
In NL verkauft man mittlerweile Kirchen
In Deutschland verkauft mittlerweile jede Gemeinde Kirchen, meistens werden Kneipen draus.

melden
coelus
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

24.03.2008 um 20:11



Kirk2,

Seit wann braucht echtes und redliches Denken, niemand anderes als ein jedes Selbst?

Die Religion animiert zu allem anderen, nur gerade eben nicht zu redlichem und echtem Denken, der Prediger wiedergibt und wiederholt seit tausenden von Jahren die selben unverständliche Phrasen und hat bis heute noch keine flächendeckende Wirkung erzielen können, dies obwohl es 5 Milliarden Artgenossen gibt, welche mit Gott und Religion leben wollen.

Religion führt auf die Irrwege im Denken, welche die Rechtfertigung im Irrationalen sucht und ebenso abgleitet in einen Moralismus als abstrakte Rechtfertigung des Richtigen und hat somit mit redlichem und echten Denken nicht das geringste am Hut.

Wenn es so wäre, dann hiese es nicht Religion sondern Philosophie. :)

melden
der_prophet
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

25.03.2008 um 16:33

Religion führt auf die Irrwege im Denken, welche die Rechtfertigung im Irrationalen sucht und ebenso abgleitet in einen Moralismus als abstrakte Rechtfertigung des Richtigen und hat somit mit redlichem und echten Denken nicht das geringste am Hut.

Wenn es so wäre, dann hiese es nicht Religion sondern Philosophie.

Religion ist eine Lebensphilosophie, und erreicht erst einmal das ersichtliche denken, genau aufgrund deiner einstellung hat eva vom verbotenem Baum gegessen, und durch solche Phrasen sieht man das die Menschen einfach nicht dazu lernen

melden
geisterfeuer
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

25.03.2008 um 16:38

Naja die Kriche sollte sich halt mal gedanken machen warum das so ist.
Zitiren hiergendwelche unützen Stellen aus einem Buch, was hiergenwelche Wichtigmacher geschrieben haben und befeheln und fast richtig was wir zu glauben haben und was nicht.
Mich wundert es nicht das keiner mehr in die Kriche geht
wenn es ne Aktion gegen die Kriche gäbe würde ich sogar mitmachen und währe sicherlich auch nicht alleine.

melden
der_prophet
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

25.03.2008 um 16:41

ihr verwechselt die moderne Kirche mit der aus dem mittelalter, es ist fast eine frechheit zu behaupten was alles an der kirche schlecht sein soll ohne selber hin zu gehen.....

melden
coelus
ehemaliges Mitglied


   

Kirchen nun auch an Feiertagen leer

25.03.2008 um 16:48



Der_Prophet,

Religion ist eine Lebensphilosophie, und erreicht erst einmal das ersichtliche denken, genau aufgrund deiner einstellung hat eva vom verbotenem Baum gegessen, und durch solche Phrasen sieht man das die Menschen einfach nicht dazu lernen

Schön Der_Prophet, Selbsterkenntnis ist ja bekanntlich der Beste Weg zur Besserung, gratuliere Dir für Deine Einsicht. :)

p.s. Wirkliche Philosophie hat mit Religion nicht das geringste am Hut, Der_Prophet. Die Religion hätte das so gerne und versuchte schon immer die Philosophie als ihre Magd zu befehligen, zum Glück ist ihr das nie gelungen und wird ihr auch nie gelingen. :D



melden

Seite 2 von 7 1234567

89.556 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Wann ist euch Gott am Nächsten?774 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden