Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Die Bibel ist teuflisch RSS

144 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

zur Rubrik (Spiritualität)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 5 von 8 12345678
   

Die Bibel ist teuflisch

21.10.2008 um 22:19



Link: de.wikipedia.org

Beten ist kommunizieren mit dem Schöpfergeist, egal wie wir ihn nennen mögen.
Manche nennen es gar meditieren.


Meditieren ist ein sehr weiter Begriff. Kontemplation trifft es schon genauer.

melden
oxto
ehemaliges Mitglied


   

Die Bibel ist teuflisch

22.10.2008 um 08:24

Wieso meint Ihr das der Schöpfergott Bücher schreibt, und dieses zu einer Zeit wo nicht mal 1% der Menschheit lesen kann?

Lesen ist ne Fähigkeit, die Gott nur bestimmten Menschen gibt?

(1. Moses 3 Vers 7) Da wurden ihnen beiden die Augen aufgetan und sie wurden gewahr, dass sie nackt waren, und flochten Feigenblätter zusammen und machten sich Schurze.

Könnte, wenn die Bibel teuflisch sein sollte, auch sein, dass alle unsere "guten" Fähigkeiten teuflisch sind.

melden
   

Die Bibel ist teuflisch

22.10.2008 um 09:20

Wieso meint Ihr das der Schöpfergott Bücher schreibt, und dieses zu einer
Zeit wo nicht mal 1% der Menschheit lesen kann?

Lesen ist ne Fähigkeit, die Gott nur bestimmten Menschen gibt?

daher gibt es ja auch einen Auftrag den Christen haben.


„Mir ist alle Gewalt im Himmel und auf der Erde gegeben worden. 19 Geht
daher hin, und macht Jünger aus Menschen aller Nationen, tauft sie im Namen des
Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, 20 und lehrt sie, alles zu halten, was
ich euch geboten habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zum Abschluß des
Systems der Dinge.“

Die Behauptung die Bibel sei teuflisch ist völlig Quark, das Problem ist nur das jeder
sich hinsetzten kann und irgend ein Gerücht in die Welt setzt und man ansetzten muss
das Gegenteil zu Beweisen.
Ein Beweis dafür ist die Schwierigkeiten die die Bibel als Buch hatte. Oft wurde sie
versucht in ganzen Staaten zu vernichten, Übersetzter wurden getötet oder
eingesperrt usw.
Sollte es ein Teufelswerk sein, hätte wohl der Teufel kein Problem damit gehabt so
etwas weit verbreiten zu lassen.
Da wir aber nun wissen das der Teufel der Herrscher dieser Welt ist (nach Bibel)
macht es wohl mehr Sinn davon auszugehen das der Teufel kein Interesse an der
Bibel hat.

melden
   

Die Bibel ist teuflisch

23.10.2008 um 23:36

bzw. Gott der "Stärkere" ist. Gott ist Herrscher und Schöpfer über allem und von allem, deshalb hat Er alle Macht etc.

melden
coglione
ehemaliges Mitglied


   

Die Bibel ist teuflisch

24.10.2008 um 19:17

Ganz daneben liegt unser Freund Diablo3 nicht.

Das Problem in dieser Welt heißt offensichtlich Glaube,
was wiederum gleich zu setzen ist mit Selbstbetrug, also Lüge.
Die Bibel soll das Wort Gottes sein damit wir das Leben im Glauben mit Füßen treten
und das tun wir ohne Unterlass, solange der Glaube göttlicher als Gott ist.

Wenn die Menschen irgendwann (bald) begreifen, dass Gott das ist was wir Leben, also auch Natur nennen, wird es für die meisten von ihnen zu spät sein :(

melden
   

Die Bibel ist teuflisch

24.10.2008 um 20:13

Wer sagt, die Bibel sei teuflisch , was wäre dann für Nahrung des Geistes zu empfehlen? die Satansbibel?

Wer keine Erfahrungen mit der Heiligen Schrift gemacht hat, muss nicht so tun als würde er wissen wovon er da spricht. Gottlose sollen sich vor dem Schöpfer demütigen, aber nicht auf seine Worte mit Füssen treten und ihn zum Zorn reizen.

melden
coglione
ehemaliges Mitglied


   

Die Bibel ist teuflisch

24.10.2008 um 20:40

wenn man sich die Zeugen der Zeit anschaut
dann wurde im Namen des Glaubens (Satan) sehr viel Unheil und Grausamkeit
begangen JommyX

Und am Besten wäre es wohl mit Verantwortung und Realitätssinn sich um das Leben zu kümmern anstatt mit Glaubensinterpretationen klugzuscheißen und Welt zu verwirren.
Immerhin sind viel genetische, gesundheitliche, und ebenso Erziehungsfaktoren dafür verantwortlich, wie der Mensch sich in diese Welt hineinpasst.

Und nur Schwachsinnige, Angeber und Wichtigtuer glauben noch immer, der Mensch hätte einen eigenen freien Willen.

melden
   

Die Bibel ist teuflisch

24.10.2008 um 20:57

Und am Besten wäre es wohl mit Verantwortung und Realitätssinn sich um das Leben zu kümmern anstatt mit Glaubensinterpretationen klugzuscheißen und Welt zu verwirren.


Verantwortung und Realitätssinn hmmm


verwirrend für die, die von dieser Welt sind
''Verantwortung und Realitätssinn sich um das Leben zu kümmern'' Jesus fordert uns, das wir unser eigenes Kreuz täglich auf uns nehmen [tragen] sollen,

Denn Freundschaft mit dieser Welt bedeutet Feindschaft mit Gott.

melden
   

Die Bibel ist teuflisch

24.10.2008 um 22:05

@Johnny_X

stimme Dir völlig zu.

Es ist eben einfacher, alle Glaubensrichtungen pauschal über einen Kamm zu scheren, menschliche "Auswüchse" mit Glaubenslehren gleichzusetzen, etc.

Wie Du schon treffend bemerktest: Freundschaft mit dieser Welt bedeutet Feindschaft mit Gott.

melden
diablo3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die Bibel ist teuflisch

24.10.2008 um 23:02

@Johny
ich lach mir einen ab.
Aber bitte behalte deine Meinung in Zukunft in dem Thema hier fuer dich.
oder wie soll ich es dir erklären:

"Wer noch in der Falle sitzt sollte nicht von Freiheit reden"

melden
   

Die Bibel ist teuflisch

24.10.2008 um 23:43

Wer redet von Freiheit?

Es ist die Wahrheit das uns frei macht, nicht die Lügen der Schlange, das uns in Sünden von Licht fernhält, Psalm 119 sagt, das das Wort unsere Fussleuchte ist.

melden
knoddelbutz
ehemaliges Mitglied


   

Die Bibel ist teuflisch

25.10.2008 um 10:57

Link: www.unmoralische.de

Schade, dass hier nur wenige Bibelvertreter auf eine Diskussion eingehen. Das scheint so eine Art Schutzmechanismus zu sein, damit sie nicht vom "rechten" Glauben abkommen.

Es gibt natürlich viele gute Stellen in der Bibel. Sogar viel mehr gute als schlechte. Allerdings halte ich die Bibel dennoch für eine schlechte Lektüre, da die Autoren sich bei manchen Stellen nichts dabei gedacht haben und willkürlich Texte dazugenommen haben, die schädlich für eine angebrachte moralische Entwicklung der Menschen sind.

Die Kirchenvertreter reden nicht über diese Stellen, da sie selbst nicht wissen, was diese in einem Gottesbuch zu tun haben. Deshalb werden solche Dinge hier auch nicht von den Gläubigen erwähnt. Selber denken ist eher schon eine Seltenheit geworden. Man kann diese Stellen zwar auf die verschiedensten Weisen interpretieren, dennoch kommt dabei auch nichts "Gutes" heraus.

Ich hab hierzu einen guten Link herausgesucht, glaube aber nicht dass jemand der "Glaubensbrüder" darauf eingeht. Weil es ihrer Meinung nach nicht sein darf, dass jemand, die Bibel kritisiert. Wenn er es doch macht ist er ein böser Mensch, deshalb muss man nicht auf seine Argumente eingehen. Dies steht aber auch in der Bibel ;).

Link:
http://www.unmoralische.de/gott.htm

melden
   

Die Bibel ist teuflisch

25.10.2008 um 11:03

Diablo3 iest du eigentlich was du schreibst?.Gott hat nicht geschrieben gott hat gesprochen.und die bibel ist nun mal so wie sie ist natürlich ist man nicht perfeckt,aber bücher manche bücher sind nicht immer so das es jeden passt.

melden
knoddelbutz
ehemaliges Mitglied


   

Die Bibel ist teuflisch

25.10.2008 um 16:56

Die Bücher müssen auch nicht jedem passen, da gebe ich dir Recht. Sie müssen moralisch wertvoll sein. Das ist die Bibel zum Teil. Jedoch gibt es eklatanten Widersprüche.
So gut wie immer sind diese zwischen Neuem und Altem Testament.

Ein Beispiel ist der Sprüch im alten Testament, den alle kennen sollten:
Der Spruch sagt, dass man sich an seinen Feinden Rächen darf: "Auge um Auge, Zahn um Zahn" (Ex 21.24).

Im neuen Testament heißt es hierzu, dass man, wenn man auf die Wange geschlagen wird man auch die andere hinhalten sollte. Was das genaue Gegenteil ist !

Mit solchen Widersprüchen lassen sich auch gut die Schullehrer oder Pfarrer ärgern, weil sie darauf auch nie eine richtige Antwort haben :D.

Das sind nicht die einzigen Widersprüche im NT und AT. Man könnte also sagen dass die beiden Teile von verschiedenen Quellen kommen.

melden
   

Die Bibel ist teuflisch

25.10.2008 um 19:59

Lieber Diablo

1. Lern bitte richtig schreiben.

2. Was die Bibel angeht kann ich Dich gut verstehen, über dieses Thema habe ich auch schon oft nachgedacht. Die Tatsache das Gebote/Regeln schlussendlich dazu führen das sich Christen unweigerlich darin konfrontiert sehen sich nach dem einhalten der Gebote zu beurteilen steht für mich im krassen Gegensatz zu dem einen Gebot "du sollst nicht richten/über andere urteilen" was wiederum gegen jegliche Logik verstösst. Da ich daher bereits in der Grundlage der Bibel keinen logischen Sinn erkenne bevorzuge ich es den "von Gott gegebenen freien Willen" zu verwirklichen und mich Themen zuzuwenden die meine geistige Entwicklung weiterbringen statt mich von einem 2000 Jahre altem Anstandsbuch bevormunden zu lassen.
Thanks

melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied


   

Die Bibel ist teuflisch

25.10.2008 um 20:27

@ Nichtmensch

Öhm,es gibt eine Erklärung dafür wo Energie hergekommen ist, ich weiss sie jetzt nicht auswendig, aber es gibt eine; Oder glaubst du wirklich die Wissenschafter würden diese Frage einfach offen lassen.

Öhm, Nichtmensch....Diablo greift nur ein Argument auf, dass ich auch bei solchen Diskussionen hartnäckigst vertrete und jeder Versuch, es erklären oder widerlegen zu wollen, ist schlicht für die Katz.

Jede seriöse Wissenschaft kann diese Frage nur offen lassen. Alle Wissenschaft beginnt mit dem Urknall; die Dinge, die hiervor waren und eventuelle das Universum umgeben, können wissenschaftlich nicht erklärt oder gar berechnet werden. Dort fängt definitiv das Reich des "Glaubens" und der "Mutmaßungen" an.

melden
   

Die Bibel ist teuflisch

25.10.2008 um 21:19

Ein Beispiel ist der Sprüch im alten Testament, den alle kennen sollten:
Der Spruch sagt, dass man sich an seinen Feinden Rächen darf: "Auge um Auge, Zahn um Zahn" (Ex 21.24).

Im neuen Testament heißt es hierzu, dass man, wenn man auf die Wange geschlagen wird man auch die andere hinhalten sollte. Was das genaue Gegenteil ist !

Mit solchen Widersprüchen lassen sich auch gut die Schullehrer oder Pfarrer ärgern, weil sie darauf auch nie eine richtige Antwort haben


Pedagogen und Pfaffen sind auch nur Menschen.

Menschen sind schon seltsam.

Filme wie * Gladiator * * Rambo * * Pulp Fiction * finden viele super, die können wir uns gar nicht oft genug anschauen.
Das Alte Testament ist uns zu grausam, damit haben wir ein Problem........Stimmt vieleicht mit unserer Wahrnehmung etwas nicht ????

Wir schauen Narichten über Kriege, lesen in der Zeitung und tausenden Toten täglich.
Aber das Alte Testament ist uns Weltfremd, damit haben wir ein Problem.....Stimmt etwa was mit unserer Wahrnehmung nicht ????

Menschen sagen, Jesus sei ihr Vorbild und Paulus schreibt ihnen in seinen Briefen vor, wie wir zu Leben haben, aber wir schaffen es in unserem Alltag nicht nur zwei Stunden, danach zu leben.
Das Alte Testament ist uns nicht fromm genug, damit haben wir ein Problem....Stimmt vieleicht etwas mit unserer Wahrnehmung nicht ????

Um das Alten Testament oder die Bibel in ihrer gesamtheit zu verstehen muss man sich mit der jeweiligen Zeit auseinandersetzen.
Wenn man dies nicht macht sollte man es mit der Bibel vieleicht lieber ganz lassen.

Es geht sicher nicht um fertig vorgekaute Häppchen wie die meisten eventuel vermuten, sondern um ganze Mahlzeiten die gelegentlich auch schwer zu verdauen sind. :)

Wenn ich etwas über Goethe oder Shakespeare wissen möchte, liest man schließlich auch ihre Werke......um sie wirklich zu verstehen, muss man ihr Umfeld kennen lernen.

melden
diablo3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


   

Die Bibel ist teuflisch

26.10.2008 um 04:20

@Lamm
warum sagst du so oft "stimmt was mit unserer Wahrnehmung nicht" ?

du sprichst von der damaligen Zeit? erklär mir dochmal etwas ueber die damalige Zeit.
Die Zeit wo Jesus gelebt haben soll. Ueber die Politik und wie sie funktionierte.
Ich kenne mich da ... ein bischen aus ;) aber ich lasse dir da den Vortritt.
zB kannst du mir mal erklären warum in der Bibel an den vielleicht wichtigsten Stellen fuer Bibelanhänger steht das der römische (Feldherr) Jesus um jeden Preis helfen will aber von der Bevölkerung dazu gezwungen wird einen Massenmörder an Stelle von Jesus frei zu lassen.
Das stellt die damalige Römische macht doch unheimlich fuersorglich da, sehr merkwuerdig in meinen Augen. Das hat wohl eher was damit zu tuhen das wenn die Bibel gegen Cäsar gewesen währe es die christliche Religion nicht mehr geben wuerde.

Das mit der Frommigkeit, also ich verstehe nicht wem die Bibel nicht fromm genug sein soll, immerhin kommt doch die ganze verstörte Frömmigkeit von der Bibel.
Vielleicht hast du es auch einfach nur anders herum gemeint.
Bei deinen Aussagen blicke ich eh nie ganz durch, oder gibts vielleicht auch nichts zu blicken ich weis es nicht.
Also das Umfeld von Göthe oder Shakespeare kennen lernen, das wird ohne Zeitreise schwierig.

melden
   

Die Bibel ist teuflisch

26.10.2008 um 11:49

@Lamm
warum sagst du so oft "stimmt was mit unserer Wahrnehmung nicht" ?


Weil jeder Mensch seine Wahrnehmung doppelt und dreifach überprüfen sollte bevor er sich meinungen Bildet.

Viele tun es nicht, ich vergesse es auch oft.
Es ist fehlerhaft weil sich dadurch meinungen bilden die einfach schlecht fürs miteinander sind. Menschen sind halt nicht Perfekt.
Ist aber nicht weiter schlimm. Wollte nur ein denkanstoß liefern.


zB kannst du mir mal erklären warum in der Bibel an den vielleicht wichtigsten Stellen fuer Bibelanhänger steht das der römische (Feldherr) Jesus um jeden Preis helfen will aber von der Bevölkerung dazu gezwungen wird einen Massenmörder an Stelle von Jesus frei zu lassen.
Das stellt die damalige Römische macht doch unheimlich fuersorglich da, sehr merkwuerdig in meinen Augen. Das hat wohl eher was damit zu tuhen das wenn die Bibel gegen Cäsar gewesen währe es die christliche Religion nicht mehr geben wuerde.


Ich veruche es dir mal aus meiner sicht zu erklären. Muss nicht jeder dieser meinung sein.
Und damit habe ich dir auch schon die Antwort auf deine Frage gegeben.
Der Römische Feldherr ( Pontius Pilatus ) hat sich ein Bild von Jesus gemacht, dem entsprechend hat er sich eine meinung gebildet.

Er hat gesehen das Jesus als Angeklagter total unschuldig war und musste als Stadthalter jedoch um seinen Einfluss und seine Macht auf die Bevölkerung und seinen eigenen Leuten bangen.
Deshalb wälzt er die entscheidung auf die Bevölkerung ab um seine Hände in Unschuld zu waschen. Simpel nicht wahr ?

Du pauschalisierst und spricht von der fürsorglichen Römischen Macht.
Deibei gehts hier nur um eine Person die zu entscheiden hat und dabei ihre eigene Haut retten will.
Siehst du was ich mit wahrnehmung meine ???

Das mit der Frommigkeit, also ich verstehe nicht wem die Bibel nicht fromm genug sein soll, immerhin kommt doch die ganze verstörte Frömmigkeit von der Bibel.

Ich sprach damit alle an die den Text lesen. Christen wie nicht Christen.
Manchen ist sie eben nicht fromm genug wen man sich das Alte Testament mal genauer anschaut.
Warum verstörte Frömmigkeit ?
Frömmigkeit ist nicht verstörend. Frömmigkeit kommt auch nicht aus der Bibel sondern aus dem Herzen.

Du hast ein problem damit sie zu verstehen, weil du sie wenig oder garnicht besitzt.
Das lese ich an deinen aussagen über Menschen und an deinem Nickname.
Teufelchen *g*

Also das Umfeld von Göthe oder Shakespeare kennen lernen, das wird ohne Zeitreise schwierig.

Man merkt, du denkst in anderen Dimensionen. Zeitreise, deine gleichgültigkeit für Menschen, willst weg von hier u.s.w.

Man brauch keine Zeitmaschiene um das Umfeld von Goethe oder Shakespeare kennen zu lernen.
Man muss einfach eine kleine Reise tun. An ihre Historischen Geburtsorte oder an die Orte an denen sie gelebt haben.
Tipp: Versuchs mal mit Frankfurt am Main oder Weimar :)
oder bei Shakespeare in Stratford / England.

melden
   

Die Bibel ist teuflisch

26.10.2008 um 16:03

@knoddelbutz


Ich hab hierzu einen guten Link herausgesucht, glaube aber nicht dass
jemand der "Glaubensbrüder" darauf eingeht. Weil es ihrer Meinung nach nicht sein
darf, dass jemand, die Bibel kritisiert. Wenn er es doch macht ist er ein böser Mensch,
deshalb muss man nicht auf seine Argumente eingehen. Dies steht aber auch in der
Bibel

Das was du da beschreibst sind die Krieg die geführt worden sind.
Das sind keine Wiedersprüche.
Wenn du in der Bibel mal richtig reinschaust und mal Links unbeachtet lässt wirst du
festestellen das die es göttliche Kriege waren die ein Strafurteil vollstreckten.
Kriege die ohne Gottes einwilligung stattfunden waren immer zum scheitern verurteilt
und meistens traf es die Kriegstreiber noch härter am ende.

Jede dieser Nationen wurde mehrfach und eindringlich gewarnt.

Nachdem sich nun aber das auserwählte Volk der Israeliten auch noch gegen Jesus
stellten wurden sie verworfen und Gott suche sich ein sinnbildliches Volk aus allen
Nationen.
Insofern war und ist die Gangart auch etwas anders.

Damals musste sich die Israeliten auch verteidigen und einige Stellen aus deinem Link
sind extra auf einen Vers beschränkt um absichtlich den wahren Handlungsgrund zu
verschleiern, nämlich das die Israeliten z.B. angegriffen worden sind und deren Kinder
etc. getötet wurden sind. Insofern war es nur ein Antwort auf die vorhergegangen Tat.
Oder sie wurden bedroht man errichtete Sperren und verbreitete Hungersnot unter
Israel etc.
Insofern ging die Aggression von jemand anders auch.


Aber wenn man sich nur mit "Links" beschäftigt wird man nie wirklich schlau.
Man sollte schon bemüht sein Zusammenhänge zu finden und zu erkennen.
Insofern verstehe ich nicht warum Leute nicht mal den Kopf einschalten und bei
solchen krassen Wiedersprüchen mal selber ihren Kopf benutzen anstatt "LINKS"

:(



melden

Seite 5 von 8 12345678

87.649 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Weihnachten - Einmal im Jahr ein Fest der Liebe?91 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden