Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Marslandung 1962? RSS

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Mars, Raumfahrt, Marslandung

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten1 BildSuchenInfos

Seite 3 von 4 1234
   

Marslandung 1962?

19.01.2005 um 21:01



@ john

guter post. Danke.

Oh mother, tell your children not to do what I have done.

melden
303truth
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

19.01.2005 um 21:11

ok. danke für die info. sehr interessant.

@ oktober.. sagte ich doch.

www.303storm.com

melden
red-october
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

19.01.2005 um 21:22



@303:
wollte nur deine these unterstützen :-)))

www.sogno55.com

melden
xerxis
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

20.01.2005 um 04:22

Link: science.orf.at (extern)

@ xylant


Das hast du ja alles gut von Alpha Centauri Zittiert, aber bei Dr. Lesch erfährst du nicht alles.

>>>Hat man aber noch nicht!!<<<

Man hat schon längst Bakterien oder auch Microorganismen im All gefunden, um genau zu sein auf Meteoriten, da soltes du dich erstmal informiere bevor du irgend was reinpostest.

>>>Der Mars hat sich sicherlich nicht in den letzen 40 Jahren "weiterentwickelt"...<<<

Da hast du unrecht, ganz im Gegenteil, denn der Mars hat sich in Millionen von Jahren zurück entwickelt, ich glaub auch nicht, dass sich der Mars weiterentwickelt ohne HIlfe.

Hier noch ein kleiner Likn mit den Bakterien.
http://science.orf.at/science/news/1441

melden
red-october
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

20.01.2005 um 06:58



das mit den microorganismen stimmt... ORF hat auch mal eine sendung ausgestrahlt... war sehr interessant...

www.sogno55.com

melden
red-october
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

20.01.2005 um 07:22



man hat sogar ausserirdisches wasser auf meteoriten gefunden:

Wasser vom Himmel
Vergangenes Jahr sind in West-Texas Meteoriten niedergegangen, in denen Wissenschafter, zu ihrer großen Überraschung, Spuren salzigen Wassers fanden. Das Wasser in diesen Meteoriten ist wahrscheinlich 4,5 Mrd. Jahre alt und stammt somit aus der Entstehungszeit unseres Sonnensystems.
Schon als der ca. 1,34 kg schwere Meteorit im März 1998 in der Stadt Monahan in West-Texas niederging sorgte er landesweit für Aufregung, weil die Stadtväter Anspruch auf ihn erhoben. Sie begründeten dies damit, daß die Einschlagstelle auf dem Stadtgebiet liege und er daher auch der Stadtverwaltung gehöre. Unter dem Druck der Öffentlichkeit mußten sie den Meteoriten aber den sieben Buben, welche die ursprünglichen Finder waren, zurückgeben. Er wurde dann später auf einer Auktion versteigert und erzielte dort einen Preis von 23.000 Dollar. Ein zweiter Meteorit ähnlicher Größe der zur selben Zeit einschlug blieb im Eigentum der Stadtverwaltung.

Schon einen Tag nach dem Meteoritenfall reiste Everett Gibson, ein Forscher der NASA, von Houston nach Monahan um sich die beiden Meteoriten zur näheren Untersuchung auszuleihen. Tags darauf waren die Objekte im Laboratorium des Johnson Space Center eingelangt. Dies ist ein Rekord in der Geschichte der Meteoritenforschung, denn normalerweise dauert es Wochen oder Monate, bis ein derartiger Fund in einem Labor zur Analyse eintrifft.

Die Forscher entdeckten purpurrote Stellen auf der Oberfläche des Meteoriten. Mit einem Hammer entfernten sie ein kleines Stück und fanden in dieser Probe Halit, das sind Natriumchlorid-Kristalle (Steinsalz). Die Purpurfarbe die das Natriumchlorid angenommen hatte stammt wahrscheinlich von der kosmischen Strahlung, mit welcher der Meteorit auf seiner langen Wanderschaft durch das All bombardiert wurde.

Letztendlich eine überraschende Entdeckung für die Wissenschafter, weil Halit normalerweise durch Verdunstung von großen Wassermengen entsteht. Bei weiteren Untersuchungen entdeckten sie im Inneren des Meteoriten winzigste Wassertropfen; viel kleiner als der Durchmesser eines menschlichen Haares.

Die Forscher hoffen, im Wasser Spuren von Wasserstoff- und Sauerstoffisotopen zu finden - chemische Fingerabdrücke aus denen man deren Herkunft ableiten könnte. Wahrscheinlich ist dieser Meteorit ein Stück eines Asteroiden aus dessen Inneren das Wasser stammt. Es könnte aber auch durch Kollision mit einem Kometen in den Asteroiden gelangt sein.



www.sogno55.com

melden
red-october
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

20.01.2005 um 07:24



hier noch ein bild der wasser kristalle:



www.sogno55.com

melden
red-october
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

20.01.2005 um 07:27

Anhang: meteoritenwasser.jpg (7,47 KB)

mhm... sorry...

www.sogno55.com

melden
red-october
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

20.01.2005 um 07:30

...

meteoritenwasser



www.sogno55.com

melden
xylant
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

20.01.2005 um 14:46

Hey...
Das was ich mit der blauen Atmosphäre geschrieben hab war schachsinn - keine Ahnung wie ich da gestern drauf gekommen bin - das ist mir jetzt etwas peinlich *g* *räusper*
Das is sogar richtig peinlich - aber egal jetzt *g*



Mit den Organismen auf dem Meteoriten is ja ganz interessant - hab ich gar nichts von mitbekommen? Wann hat man das entdeckt? Und ist das wirklich sicher, dass das Organismen sind, die nicht von der Erde stammen?
Wenn das wirklich so wäre - wieso kam dann nichts in den Nachrichten? Das wäre doch n riesen Fund, oder?

melden
red-october
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

20.01.2005 um 15:34



doch doch, das kam in den nachrichten, ganz am rande natürlich, so wie es üblich ist bei solchen kontroversen news...

das orf und auch galileo hat mal einen bericht gezeigt...



www.sogno55.com

melden
xylant
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

20.01.2005 um 20:01

Kann man nicht mehr Eigenschaften der Organismen, von den Versteinerungen "ablesen"?

melden
socke
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

04.04.2005 um 19:06

>Die Forscher hoffen, im Wasser Spuren von Wasserstoff- und Sauerstoffisotopen zu finden - chemische Fingerabdrücke aus denen man deren Herkunft ableiten könnte. <
wie wolln sie n deren herkunft ableiten?
1 is wasser nich = wasser
2. wenn da unterschiede sind zum irdischen wasser woher wolln sie dann wissen woher es ist? unwahrscheinlich das ne sternenkarte mit nem kreutz in die molekühle eingerizt is



betreff mars landung (auch wenn schon geklärt is das es ein fake is)
glaubt ihr wirklich das mittem im kalten krieg amis und russen zusammen arbeiten?????

sag nicht immer was du weist
aber weis immer was du sagst


melden
sanja
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

05.04.2005 um 13:59

Ich halte eine Marslandung für möglich,und das schon vor 1962...
Ihr habt doch sicher von der technick der deutschen im zweiten weltkrig schon was gehört,von den Vril flugschieben?
Die Vril 7 soll doch im stande gewässen sein weite reisen zu machen,und angeblich im aldebara sternensystem gewässen sein,warum sollte sowas nicht möglich sein?

Zu der oberfläche u. atmosphäre des marses,wer weiss schon wie es da aussieht,nur die die es wissen sollen,das was die nasa und ähnliche instutionen der geselschaft an informationen vorlegen das sind solche wie sie von den menschen erwartet werden!

Habt ihr euch schonmal gefragt warum wir von der Marsoberfläche im internet bilder finden,die qualitativ hochwertiger sind als die von mond,obwohl wir satelieten um die erde kreisen haben,die eine so gute optik haben das sie selbst den text auf einem kaugummipapaier von da oben lesen können!
Warum ist es also nicht möglich hoch detalierte bilder vom mond zu bekommen,und warum wird den menschen verschwiegen das auf dem mond eine atmosphäre,sowie wasser und andere sachen herschen?

Anscheinend ist da oben etwas,was das volk nich wissen soll!

Alternative 3 hin oder her,aber ich denke die,dennen es zu dreckig auf unserer erde geworden ist,die arbeiten schon lange an planetenbesiedlungen!
Und der mars ist mit seinem grossen wasser und eisen vorkommen doch gar keine so schlechte grundlage!

melden
   

Marslandung 1962?

05.04.2005 um 14:40

Hallo!

@Sanja
Aua, was verquirlst Du denn da für Halbwissen?

"Habt ihr euch schonmal gefragt warum wir von der Marsoberfläche im internet bilder finden,die qualitativ hochwertiger sind als die von mond,obwohl wir satelieten um die erde kreisen haben,die eine so gute optik haben das sie selbst den text auf einem kaugummipapaier von da oben lesen können!
Warum ist es also nicht möglich hoch detalierte bilder vom mond zu bekommen"

Wenn man ein wenig nachdenkt, MUSS man sich nicht so was Belangloses fragen:
1. Die Bilder sind von Marssonden, die AUF dem Mars gelandet sind. Die Bilder von der Mondlandung sind Qualitativ nicht schlechter als die von den Marslandern...
2. Die Satelliten sind aber auf die Erde gerichtet und nicht auf den Mond...wieso auch? Was sollen meinetwegen Aufklärungssatelliten auf dem Mond suchen?
Und komme jetzt nicht mit Hubble - das Thema Auflösung bei Hubble etc. ist durch!

",und warum wird den menschen verschwiegen das auf dem mond eine atmosphäre,sowie wasser und andere sachen herschen?"
Ha! Wo hast Du den Mist denn her? Was "herrscht" denn auf dem Mond? Jetzt bin ich mal gespannt....

"Anscheinend ist da oben etwas,was das volk nich wissen soll!"
Anscheinend liest Du die falschen Webseiten (Bücher???)....

melden
   

Marslandung 1962?

07.04.2005 um 18:42

ich hab das video auch schon vor längerem gesehen.das könnte auch ein flug über die sahara sein

1. schaut in mein Profil
2. Tragt euch ins Gästebuch ein


melden
socke
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

07.04.2005 um 20:58

das is auf jeden fall kein fall über den mars
das kann so viel sein aber bestimmt nix auf m mars

sag nicht immer was du weist
aber weis immer was du sagst


melden
   

Marslandung 1962?

07.04.2005 um 21:02

sach ich ja

1. schaut in mein Profil
2. Tragt euch ins Gästebuch ein


melden
felippo
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

08.04.2005 um 00:53

Anhang: FutureShuttleB.mpg (73,5 KB)
@all

Hallo. Ich kenne die Videos auch. Demnächst müssen wir mit wesentlich besseren Fälschungen rechnen. Das Computerzeitalter läßt grüssen. Wenn also in nächster Zukunft aus Ländern wie Mexico oder USA Bilder und Filme mit erstaunlich guter Qualität kommen, auf dem Teppich bleiben, und versuchen nachzuforschen. Zum glück ermöglicht der Computer auch die Entlarvung von Fälschungen.

Im Anhang ein kleines Beispiel ( 75 kb Film-Animation ), das meiner Meinung nach besser ist, als die meisten Ufo-Filme. Soll aber nur ein Gag sein.:)

Gruss Felippo

melden
g4p
ehemaliges Mitglied


   

Marslandung 1962?

08.04.2005 um 01:32

Vril 7 lol typischer Helsing-Humbug aber wer dran glauben will, bitte.

p.s. : Jetzt bitte nicht mit den gammligen fake bildern was beweisen wollen, danke.

Ich bin nicht, was ich bin.



melden

Seite 3 von 4 1234

88.149 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Stellares Hintergrundrauschen entschlüsselt15 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden