Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive RSS

490 Beiträge, Schlüsselwörter: UK, Di55 Dokumente, Freedom Act, Ufo Akten

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten17 BilderSuchenInfos

Seite 3 von 25 1234513 ... 25
xpq101
Diskussionsleiter
Profil von xpq101
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

11.01.2008 um 23:50



Lilie schrieb:
Naja, das war ein Versuch eine Erklärung zu finden, aber stimmt, die ist nicht besonders gut.

Ähm...die Erklärung hat Dir doch DH2 geschrieben und damit liegt er richtig! ;)


xpq101

:>

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

11.01.2008 um 23:51

ähm, lies mal genauer ;)

melden
xpq101
Diskussionsleiter
Profil von xpq101
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

12.01.2008 um 00:34

Du ich denke genauerer geht`s nicht ;)


xpq101

:>

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

12.01.2008 um 02:55

sesam öffne dich!
....hat da noch jemand archiv vorzuweisen?

....sehe hier einige verwirrnis,

ich denke ein archiv anzulegen, sagt schon aus das DAS
existiert, was genauen untersuchungen dienen soll(te).

welcher teil eines archives öffentlich gemacht wird, obliegt
schon jeher machthabern und DEREN interessen. sonst
wären doch wissenschaftler in eigener sache
(viell.sponsered) oder im "ufoclub ev.", ohne
geheimhaltungspflicht tätig.
leuchtet die meinung ein?

wer von uns kennt die weiteren pläne von
weltgemeinschaflichen systemen, die sich die hände
geben oder reiben.

eine regierung hat aber nicht nur macht, sondern auch
verantwortung zu tragen, z.B. sein volk weitestgehend zu
befriedigen, und es auch auf dinge vorzubereiten.
(anstehende arbeitsplatzverluste, altersvorsorge,
epedemien, kiege, klima, außerird. lebensformen).
es wird etwas geleitet und gelenkt. das findet wie jeder
weiß DOSIERT statt.
es gibt genaue stimmungsfaktoren, die sie wohlweislich
beachtet, um zu befinden, was machbar ist.

unter diesen, meinem kritischen augenmerk, verweise ich
jetzt auf dich.
stell dir ehrlich eine frage.

vertraust du dir selbst?
vertraust du all deinen nächsten?
...und einer regierung?

ich hoffe das hilft dem ein oder anderen (cohiba, xpq101
ausgeschlossen)

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

12.01.2008 um 07:46

@ xpq101

ich denke wir reden aneinander vorbei. aber egal.

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

13.01.2008 um 13:19

Zu: "und wieso geben die sie jetzt frei? (hoffe hab das nicht überlesen)"

Dies: Die Verwahrungsfrist ist einfach vorbei. Als ich Mitte der 1970er beim
Britischen Botschafter nachfragte, wie es mit UFO-Unterlagen ausschaut, bekam ich
damals mitgeteilt, dass das von damals aus gesehen noch gut 20 Jahre dauern
könnten. Jetzt ist die Zeit rum und los gehts...

WW

melden
ashert
ehemaliges Mitglied


   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

13.01.2008 um 15:01

Hallo bin neu hier, ich hab jetzt nur die Überschrift hier gelesen.

Wie kam die britische Regierung denn an die Archive in den UFOs ran?
In welche Sprache sind die denn verfasst?
Wurden die schon übersetzt?

Welche neuen bahnbrechenden Erkenntnisse werden und jetzt offenbart?

Ich hoffe das ist mehr als nur ein:
-Polizist Holm sah Ufo auf Streife xy oder
-Hans Peter seltsame Lichter über seinem Haus?

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

13.01.2008 um 15:17

Da es die britischen Unterlagen sind, dann sind sie ... in na, da lass ich Dich jetzt als
raten. Russisch? Chinesisch oder gar Deutsch? Hm, was liegt da wohl nähesten?

Lass uns mal gemeinsam überlegen...

Wenn Du dich ranmachst und in Englisch ordentlich bist, dann werden sie übersetzt,
also dann mal ran. Aber ehrlich gesagt, so im Hochenglisch ist das meistens nicht,
kann man mit rudimentären Kenntnissen schon gut verstehen.

Wer hat was von bahnbrechenden Erkenntnissen gesagt??? Und was soll das
überhaupt sein sein? Wer sie liest wird es sehen...

Gruss

WW

melden
crash82
ehemaliges Mitglied


   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

13.01.2008 um 15:20

gibt es einen link zu den veröffentlichten ufo akten?

wenn ja bitte posten

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

13.01.2008 um 17:14

Guckste da und dann gehts los:

http://www.mod.uk/DefenceInternet/FreedomOfInformation/PublicationScheme/
SearchPublicationScheme/
UnidentifiedAerialPhenomenauapInTheUkAirDefenceRegion.htm


WW

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

04.02.2008 um 18:26

Hi!

Ich bin neu hier. Ich habe zwar nicht alle Beiträge gelesen aber teils überflogen. Wenn hier von dem UFO redet was ich meine dann handelt es sich vielleicht nach dem was von der Sendung "Galileo Mystery" behalten habe um das UFO das mehrere Menschen in Großbritannien sichteten. In der Sendung kamen sie am Ende zum Schluss das es sich um ein Geheimprojekt der USA handeln könnte, da zu dieser Zeit wohl an einem Projekt gearbeitet wurde. Dieses Projekt soll von Area 51 gestartet sein. Jedoch ist kein konkretes Ergebnis am Ende herausgekommen wie in vielen Sendungen. (nur Vermutungen) Da diese Sendung schon länger her ist kann ich mich leider nicht mehr an genauere Daten erinnern.

PS: Falls ich hier jetzt vom falschen rede schäm ich mich.

melden
xpq101
Diskussionsleiter
Profil von xpq101
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

20.10.2008 um 11:32

Update:

Britisches Verteidigungsministerium veröffentlicht heute weitere UFO-Akten

London/ England - Nachdem das britische Verteidigungsministerium (MoD) Mitte Mai ein erstes Packet von insgesamt 160 Akten ehemals geheimer UFO-Dokumente veröffentlicht hatte, wurden heute weitere Unterlagen aus dem Gesamtpaket veröffentlicht.

Es handelt sich dabei um 19 UFO-Akten aus den Jahren 1986 bis 1992. Darunter Unterlagen zu einer Beinahe-Kollision eines Alitalia-Passagierjets mit einem raketenförmigen UFO im April 1991 über der englischen Grafschaft Kent, die auch durch Radaraufnahmen bestätigt wurde. Aus den Unterlagen des MoD geht hervor, dass für den Vorfall keine Erklärung gefunden werden und eine britische oder US-amerikanische Rakete, sowie eine Raumfahrtrakete oder ein Wetterballon ausgeschlossen werden konnte.
Eine weitere Akten beschreibt den Fall zweier US Air Force Piloten, die 1957 über East Anglia den Befehl erhielten, ein unidentifiziertes Flugobjekt abzuschießen. Gegenüber der englischen Tageszeitung "The Times" erklärte einer der Piloten, der heute 77-jährige Milton Torres, dass er kurze Zeit nach dem Ereignis Besuch von einem Agenten des hochrangigsten Geheimnachrichtendienstes der USA, der "National Security Agency" (NSA), der ihn davor gewarnt habe, je davon zu erzählen. Erst 1988 machte er dennoch einen offiziellen Bericht an das MoD.

Zudem gibt es Unterlagen über eine Verfolgungsjagd zwischen einem UFO und zwei Tornado-Kampfflugzeugen der Royal Air Force über Deutschland und Berichte über angebliche Entführungen durch Außerirdische.

Ebenfalls aus grenzwissenschaftlicher Sicht interessant, ist eine Anordnung des MoD vom 1. August 1991, worin Besatzungen von Armeehelikoptern dazu angehalten werden, keine Luftaufnahmen von Kornkreisen aus privatem Interesse heraus zu erstellen, da derartige Aktivitäten die offizielle Sprachregelung untergrabe, laut der das britische Militär keine derartigen Phänomene untersuche. Allerdings sei es Angehörigen des Militärs freigestellt, sich persönlich und in ihrer Freizeit mit dem Thema Kornkreise zu beschäftigen - das MoD habe daran jedoch kein Interesse.

Zugleich beinhalten die Akten aber auch zahlreiche Fälle, in welchen das Militär einfache Erklärungen für vermeintliche UFO-Sichtungen geben kann, wenn die Zeugen etwa Armeehelikopter oder Disco-Laser beobachtet hatten.

Alle 19 neu veröffentlichten Akten können Sie HIER: http://ufos.nationalarchives.gov.uk/ auf der offiziellen Internetseite der "National Archives" als PDF-Dokumente herunterladen


MFG

xpq101

:>

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

20.10.2008 um 11:53

Zudem gibt es Unterlagen über eine Verfolgungsjagd zwischen einem UFO und zwei Tornado-Kampfflugzeugen der Royal Air Force über Deutschland und Berichte über angebliche Entführungen durch Außerirdische.
------------------------------------------------------


Klingt seltsam, weil in Deutschalnd die RAF nur die Jagbombervariante des Tornados in Deutschland stationiert hatte, aufgrund des fehlenden A - A radar wenig für die Ufo Jagd geeignet.

melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied


   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

20.10.2008 um 12:52

Wieso erfahren wir von diesen Vorfällen erst heute ?

Solche Vorfälle sollten normalerweise so schnell wie möglich der Bevölkerung veröffentlicht werden aber aus irgendeinem Grund wird immer alles was mit Ufos und Außerirdische geheimgehalten <.

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

20.10.2008 um 13:17

"Wieso erfahren wir von diesen Vorfällen erst heute ?

Solche Vorfälle sollten normalerweise so schnell wie möglich der
Bevölkerung veröffentlicht werden aber aus irgendeinem Grund wird
immer alles was mit Ufos und Außerirdische geheimgehalten"

Also spontan gesagt, sind mir allein die beiden 1991er Fälle mit den
"raketenförmigen" Objekten die keine Raketen waren bestens durch die
damaligen Schlagzeilen noch in Erinnerung. Weil sie damals in die kleine
Welle von "UFO-Solarzeppeline" aufgrund der Gimmick-Beilage von Yps
1:1 reinpassten.

WW

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

20.10.2008 um 13:31

@Alle,
Zugang zu den veröffentlichten Akten ( im .pdf Format ) bietet auch dieser Link:
http://ufopressrelease.nationalarchives.gov.uk/
siehe als Einstieg in die einzelnen recht umfangreichen pdf's den "highlights-guide" !
*****
Bernie

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

20.10.2008 um 13:43

Meint ihr ernsthaft das die richtig intressanten dinge freigegeben werden *lol*

Das was euch intressiert ist da schon lang rausgestrichen ...

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

20.10.2008 um 17:19

Solche Vorfälle sollten normalerweise so schnell wie möglich der Bevölkerung veröffentlicht werden aber aus irgendeinem Grund wird immer alles was mit Ufos und Außerirdische geheimgehalten
-----------------------------

Du willst doch nicht jeder Luftverkehrsraumverletzung erfahren oder?

und das ein oder ander Ufo Phenomen ist eigentlich nicht so spektakulär das es einen Interessieren täte. Ist ja nicht so als hätten die Engländer AI Raumschiffe gejagt.

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

20.10.2008 um 17:48

Dann sagen wir doch einfach die fälle wo es sich lohnt drüber zu sprechen normaler weise wäre eine sofortige aufklärung das beste aber nach 30 jahren irgendwelche dokumente ich finde das nicht sehr aussage kräftig aber so werden die leute immer brav gefüttert....

melden
   

Britische Regierung öffnet Ufo-Archive

20.10.2008 um 19:23

Lol...

Ich lebe zurzeit in GB und kann sagen dass die Öffnung der UFO-Archive mehr zur allgemeinen Belustigung führt. Die einschlägigen Unterhaltungsblätter bringen schon immer mal die besten Burner.

Mein Highlight: der Bericht von einem UFO dass von einer Prinzessin gesteuert wird, die Besatzung sind Greys mit Ohren wie Mr. Spock.

Ist natürlich auch möglich dass die echten Berichte zwecks größeren Spaßeffektes mit den besoffenen Sichtungen vermischt werden :D



melden

Seite 3 von 25 1234513 ... 25

89.656 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
merkwürdiges flugobjekt23 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden