Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft? RSS

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, Ufologie, Wissenschaft, Ausserirdische, Exoplaneten, Lebensform

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachten9 BilderSuchenInfos

Seite 4 von 9 123456789
smokingun
Diskussionsleiter
Profil von smokingun
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

20.02.2011 um 16:21



@zwergnase

Es geht nicht nur um Flaschenpost da das währe noch unaufindbarer und völlig sinnlos bzw würde keine sponsoren finden. es geht um dass aufinden jeglicher Spur von Kommunikation.sofern sie Radiowellen benutzen.. ich hatte ja da auch das Programm drauf um mitzusuchen..natürlich gehts nicht um ET-Programme ..währ aber geil so ene Soap mit Tentakelmonster zu sehen^^

egal lassen wir das mal beiseite...

melden
   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

20.02.2011 um 16:24

smokingun schrieb:
egal lassen wir das mal beiseite...


he ich will nur mithelfen dass du mal bis auf seite 8 kommst :D

melden
Konnat
ehemaliges Mitglied


   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

20.02.2011 um 18:38

Hier noch ein neuer Link,der für eine optimistischere Schätzung bei der Drake Gleichung spricht:

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/astronomie/weltraumteleskop-kepler-die-suche-nach-bewohnbaren-planeten_aid_601700.html

Drake selber war übrigens immer verwundert,welchen Stellenwert dieser Gleichung beigemessen wird.Wir können die Häufigkeit von außerirdischen Zivilisationen schwer abschätzen,da wir nicht wissen,wie häufig höheres Leben entstehen kann.Derzeit wissen wir darüber nichts.es ist die gleiche Situation,wie vor 1985,als ernsthaft spekuliert wurde,dass die Entstehung von Planetensystemen etwas furchtbar seltenes ist. Dies wurde jetzt durch die Fortschritte der Astronomie widerlegt. Und jetzt werden wir einfach abwarten,dass wir auch erdgrosse Planeten direkt durch die Transitmethode beobachten und nach Biosignaturen suchen. Wohlgemerkt damit finden wir nur erdähnliches Leben wievwir es kennen ,aber wahrscheinlich werden wir was finden. Und dann erst wird man sich Gedanken machen können,nach Zivilisationen g e z i e l t zu suchen.

Solange werden wir uns wohl gedulden müssen.

Eigentlich glaubt doch kein Mensch mehr,dass SETI was bringt. Noch nicht mal die Pulsare haben die entdeckt.Die wurden 1967 entdeckt ,Seti gibt's seit 1960. Die würden nicht einmal den Funkverkehr der Enterprise im Orbit um die Erde aufspüren.Da gibt es eine Eingangshypothese um das waterhole zu suchen,und die scheint offensichtlich nicht zu stimmen.Meiner Meinung nach ist das ganze Geld ,welches in das Programm gepumpt wurde,in den Teich gesetzt.Einmal in 51 Jahren gab es ein wow Signal,das war es. Die Suche von SETI kann man getrost vergessen.

melden
Prof.nixblick
ehemaliges Mitglied


   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

20.02.2011 um 19:02

@zero_34

@net.star11
xpq101 schrieb:
Text

???????

Woher ich das weiß?

Ganz einfach, du liest eine Schlagzeile und interpretierst (fälschlicherweise) UFOs hinein. ICH kenne auch noch die weltpolitische Lage sowie die wirtschaftliche Situation und die peinlichkeiten der USA.

zero_34 schrieb:
„Dies ist eine kritische Zeit für Amerikas Führungsanspruch in der Welt.“

Hast du in den letzten Monaten mal die Nachrichten verfolgt? z.B. Ägypten? oder WikiLeaks oder die wirtschaftlich-desolate Situation?

melden
Konnat
ehemaliges Mitglied


   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

20.02.2011 um 19:09

Kann man das "Fiebag-Vokabular" lassen?

Erklär mir mal,was Du meinst Net.star11.Kann mit der Aussage so nichts anfangen.

melden
   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

20.02.2011 um 19:30

@smokingun

smokingun schrieb:
Ich glaub wir reden ein wenig aneinander vorbei.

Ja, glaube ich auch.


smokingun schrieb:
Es geht dabei um Rauschen dass evtl. künstlich ist da ein Planet wie die Erde zig signale in Alle Richtungen abstrahlt

Das klingt realistisch. Aus großer Entfernung dürfte schon feststellbar sein das vom dritten Planeten diverse Signale ausgehen. Zumindest innerhalb des Sonnensystems.

smokingun schrieb:
Aber lassen wir das thema Radiowellen gut sein im Einverständniss dass es schwierig und fraglich ist ob SETI jehmals was verifiziert oder hoffentlich ET uns nicht entdeckt.

Ja, können wir machen.Schwierig ist es sicher, aber es ist ja auch eine verdammt große Galaxie. Und ob ET unsere Signale, vor allem unsere gezielten Botschaften, empfangen hat werden wir ja sowieso erst erfahren wenn denn tatsächlich mal jemand vorbeikommt. :)

melden
Prof.nixblick
ehemaliges Mitglied


   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

04.03.2011 um 20:49

Fazit: Eine einzige unüberlegte oder missverstandene Handlung ....würde schwere Folgen haben können .

Ob es ganz so überspitzt zu sehen ist denke ich nicht. Ich selber denke, dass sie uns und unsere Kulturen -wenigstens im Ansatz- kennen. Also ein Mittelfinger wird nicht gleich zum Krieg der Welten führen.....

melden
smokingun
Diskussionsleiter
Profil von smokingun
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

05.03.2011 um 06:07

@Prof.nixblick

ja klar das hängt natürlich auch stark an ET selbst.. Im übrigen denke ich spielt es eine Rolle ob ein Raumschiff landet und dann Kontakt will oder es sich ausserhalb der Erde befindet.Ausserhalb fällt dann wohl villeicht in die Zuständigkeit der UNOOSA (United Nations Office for Outer Space Affairs) :D -> http://www.oosa.unvienna.org/


Ich bin so frei und setzte mal den link (mit google-übersetzung) von Dominik&Zarnecki der Royal Society hier rein:

Der Nachweis von außerirdischem Leben und die Folgen für Wissenschaft und Gesellschaft

http://rsta.royalsocietypublishing.org/content/369/1936/499.full?sid=c85dd118-1d51-4c2c-8f05-4a16cc19aaee

Wenn man ganz runterscroolt findet man Verweise & weitere Artikel&Debatten über diese Thematik von Sagan bis Cambridge..

lg





melden
smokingun
Diskussionsleiter
Profil von smokingun
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

05.03.2011 um 06:16

hier noch eine frühere Rede von Astrophysikerin und UNOOSA-Direktorin Mazlan Othman in Audioform

Part1 of 3



Bitte nicht den Titel des uploaders beachten . Othman ist keine "Botschafterin" für ETs. Der Inhalt ist selbsterklärend..

@Prof.nixblick
sry hier ist die übersetzung von Zarneckis Artikel.. (Othmans Rede gibts auch in schriftlicher Form)

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?hl=de&ie=UTF-8&oe=utf-8&sl=en&tl=de&u=http://rsta.royalsocietypublishing.org/content/369/1936/499.full%3Fsid%3Dc85dd118-1d51-4c2c-8f05-4a16cc19aaee&rurl=translate.google.ch&client=firefox-a&usg=ALkJrhhBrPOAwj2ggw--mKp8YTDPS8IB6w

melden
smokingun
Diskussionsleiter
Profil von smokingun
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

05.03.2011 um 08:01

wenn ich schon zur UN etwas schreibe dann möchte ich dass gerne noch Vervollständigen:

hier sind alle weiteren Dokumente
&Debatten in bezug zu Ufos und UN aufgelistet:

http://www.ufoevidence.org/topics/unitednations.htm



Als Bsp möchte ich gerne die Eröffnungsrede vor den Vereinten Nationen 1978 von Dr. Allan Hynek Zitieren das von Granada initiert wurde..




Mr. Chairman:

I am delighted to have been invited by Sir Eric Gairy and the
Grenada Mission to speak to this committee on behalf of many of
my scientific colleagues about the subject of Unidentified
Flying Objects. Many years ago, in conversation with His
Excellency, U Thant, I was informed by him that protocol
demanded that a member nation first bring a subject up in the
General Assembly before any action on that subject could be
initiated.

Now, many years later, one of the smallest nations on the Earth
has courageously introduced the perplexing subject of UFOs to
the General Assembly, and thus made possible this meeting today.
I commend the initiative his excellency Sir Eric Gairy has
taken; he has trod where mightier nations have feared to tread.

Mr. Chairman, there exists today a world-wide phenomenon...
indeed if it were not world-wide I should not be addressing you
and these representatives from many parts of the world. There
exists a global phenomenon the scope and extent of which is not
generally recognized. It is a phenomenon so strange and foreign
to our daily terrestrial mode of thought that it is frequently
met by ridicule and derision by persons and organizations
unacquainted with the facts. Yet, the phenomenon persists; it
has not faded away as many of us expected it would when, years
ago, we regarded it as a passing fad or whimsy. Instead, it has
touched on the lives of an increasing number of people around
the world.

I refer, of course, to the phenomenon of UFOs... Unidentified
Flying Objects... which I should like to define here simply
as “any aerial or surface sighting, or instrumental recording
(e.g., radar, photography, etc.) which remains unexplained by
conventional methods even after competent examination by
qualified persons.

You will note, Mr. Chairman, that this definition says nothing
about little green men from outer space, or manifestations from
spiritual realms, or various psychic manifestations. It simply
states an operational definition. A cardinal mistake, and a
source of great confusion, has been the almost universal
substitution of an interpretation of the UFO phenomenon for the
phenomenon itself.

This is akin to having ascribed the Aurora Borealis to angelic
communication before we understood the physics of the solar
wind.

Nonetheless, in the popular mind the UFO phenomenon is
associated with the concept of extra-terrestrial intelligence
and this might yet prove to be correct in some context. Surely
it would be a huge joke on all of us should it develop that
evidence for extra-terrestrial intelligence was right here under
our noses all the time while great effort was spent searching
for it elsewhere!

But I repeat and emphasize, Mr. Chairman, that the global
phenomenon of UFO reports, reports frequently made by highly
responsible persons, is not yet understood. Yet it is a
phenomenon that has claimed the interest and attention of
millions of people. In the United States alone, the Gallup Poll
has not only shown a remarkably high awareness on the part of
the public of the UFO subject, but indicates that 57% of the
U.S. population... thus well over a hundred million persons...
believe that UFOs are real and not a figment of the imagination.

The terms Flying Saucers and UFOs now appear in the dictionaries
of many countries... itself a sure sign of the popular
awareness. Thus we have the terms:

O.V.N.I.-Objetos Voladores Non ldentificados in the Latin
American countries and Spain Soucoupe Volante in France
Fliegende Untertasen in Germany Letaiici Talire in Czech And so
on in a host of other languages.

The subject is truly in the minds of many peoples. Indeed,
according to our records UFOCAT UFO reports have been assembled
from 133 different countries! as you probably already have noted
from the material furnished you.

I must also emphasize here, Mr. Chairman, that were it so that
these reports, albeit their global nature, were solely generated
by irresponsible and ignorant persons, I should not be here this
morning. The facts are quite otherwise: UFO reports in
significant numbers have been made by highly responsible
persons, to wit: astronauts, radar experts, military and
commercial pilots... many, many of these... officials of
governments, and scientists, even including astronomers!

We have on record many tens of thousands of UFO reports. Even
granting that by no means all of these are of high quality, they
include extremely intriguing and provocative accounts of strange
events experienced by highly reputable persons... events which
challenge our present conception of the world about us and which
may indeed signal a need for a change in some of these
concepts... a point brought out some time ago in a radio
broadcast to the French nation by the then Minister of Defense,
M. Robert Galley, stressing the importance of investigating the
truly unknown.


Vallee-Hynek.jpeg

Vallee&Hynek




http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcR4GFUXYDiVJZItDvFWKuQZw6lpoDdVyCKfTRR35ZdXlsPcd-7Bng

Meeting at the United Nations on 14 July 1978 to discuss the need for UN support for UFO studies. Left to right: Gordon Cooper, Jacques Vallee, Claude Poher, J. Allen Hynek, Prime Minister of Grenada Sir Eric Gairy, UN Secretary General Kurt Waldheim and (near right) David Saunders.


UN-Meeting

melden
   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

07.03.2011 um 20:56

nun dert text vom DL am anfang haat mir schon zu denken gegeben^^
also im bereich ausserirdisches leben kann ich nur sagen das es eine bestimmte formell gibt die mal aufgestellt wurde... aber ob diese auf tatsachen oder vielleicht sogar einfach nur eine wunschfantasie ist, ist schwer zu sagen..
denn es gibt 1000 von faktoren für das leben

melden
Prof.nixblick
ehemaliges Mitglied


   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

07.03.2011 um 20:57

@Brahim123

Drake-Gleichung. Die ist aber naja..... ^^

melden
   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

16.04.2011 um 21:56

und wie geht es hier nun weiter?



mfg,

melden
   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

17.04.2011 um 10:09

@thomaszg2872

wir warten, bis "sie" kommen...

melden
smokingun
Diskussionsleiter
Profil von smokingun
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

17.04.2011 um 11:42

@Alienpenis

Man könnte sich fragen warum ET die Erde besuchen will?!... Ich glaube kaum dass die aus Hollywood Gründen hier eine Invasion starten. Im Film "Battle of LA" sind sie wegen dem Wasser gekommen..nun nach unserem heutigen Wissensstand gibts genug Wasser ausserhalb der Erde.Eine Ausserirdische Rasse die uns besucht muss zwangsläufig weiter entwickelt sein als wir .Mindestens im technologischen Sinn....dann profitieren nur Wir. .Entweder sind sie nur neugierig oder wollen die Erde als Territorium...Die Möglichkeit dass so eine Ankunft friedlicher Natur ist hängt davon ab ob diese Spezies ein Niveu der "Selbstlosigkeit" erreicht hat. Diese Annahme widerspricht jeglicher Beobachtung von Leben ausser einigen wenigen "Mönchen"..

Wenn man sich mal Gedanken macht über die versch. Faktoren der Motivationen so ist die Chance dass ET positiv auf uns einwirkt eher gering.Natürlich kann man sich daran klammern aber man sollte dann auch den Gegenpart-> den Menschen sehen. Man stelle sich vor ET gibt uns die Lösung für das Energieproblem ..wie würden die mächtigen Energiekonzerne reagieren ?

Die Frage warum ET ins All aufbricht hat stärkere Motive als nur "Wissensdrang" ->Des überlebens Willens ... Ronald Reagan war kein Spinner in dem er sein "star wars" Programm auch zum Schutz der Erde und nicht nur zur Raketenabwehr sah.

dann können wir nur hoffen dass manche Ufos tatsächlich Ausserirdische sind da sie uns grösstenteils in Ruhe lassen..

lg
smoki

melden
   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

17.04.2011 um 16:19

@smokingun

wenn sie in der lage sind uns zu besuchen, sind sie auch
technisch weiter entwickelt als wir.
es wäre dann von vorteil, wenn sie auch im
moralisch/ ethischen bereich uns gegenüber vorraus sind.
vorausgesetzt, ET kennt das :-)

aber so richtig erpicht auf einen besuch, bin ich eigentlich
nicht.
man weiss ja nicht, was dabei so alles passieren könnte.
habe nix dagegen, wenn sie uns erstmal nur aus der
ferne beobachten.
sie sollten aber unsere kühe und kornfelder in ruhe lassen.

:-)

melden
   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

17.04.2011 um 18:42

@smokingun
Ich bin der selben Meinung wie du. Ich meine, man sollte überlegen, warum WIR denn nach einer "2. Erde" ausschau halten? Weil wir den eigenen kaputtwirtschaften und die Kapazität langsam ihre Grenze erreicht. In der selben Situation könnte sich eine andere Zivilisation befinden. Wie würden wir handeln, wenn wir den neuen potentiellen Lebensraum erkunden und dabei auf Aliens treffen? Wie würde die ansässige Bevölkerung des Planeten auf die ankommenden "Siedler" reagieren, wenn es sich denn um "intelligentes" Leben auf unserem Entwicklungsstand handeln sollte?

Das hatten wir schon mal diskutiert und dabei ist man zum Schluss gekommen, dass eine Vorhersage schlecht möglich ist.

melden
   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

17.04.2011 um 19:20

Die Frage warum ET ins All aufbricht hat stärkere Motive als nur "Wissensdrang" ->Des überlebens Willens ... Ronald Reagan war kein Spinner in dem er sein "star wars" Programm auch zum Schutz der Erde und nicht nur zur Raketenabwehr sah
------------------------
Äh hat er das?

wäre mir neu, zumal die Waffen selbst sofern sie funktioniert hätten gegen Massive Objekte als ne ICBM wirkungslos sind



----------------------
Ich bin der selben Meinung wie du. Ich meine, man sollte überlegen, warum WIR denn nach einer "2. Erde" ausschau halten? Weil wir den eigenen kaputtwirtschaften und die Kapazität langsam ihre Grenze erreicht
----------------------------------------

Die Idee kann man Knicken,


Für den Aufwand Raumschiffe loszuschicken könnte man eher Orbitale Wohnstädten errichten.

melden
   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

17.04.2011 um 19:23

"Für den Aufwand Raumschiffe loszuschicken könnte man eher Orbitale Wohnstädten errichten."
___________________________________________________________________________
Und ständig Rohstoffe und Ressourcen nach oben transportieren, oder wie?

melden
   

Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

17.04.2011 um 19:27

Ich bin schon der Meinung, dass es dort draußen fremdes Leben gibt, auch intelligentes! Denn in einem Universum was 14 milliarden Jahre alt ist, können wir kein Einzelfall sein!

Es kann auch möglich sein, dass wir bereits von Außerirdischen besucht werden, es gibt ja weder konkrete Beweise für oder gegen diese Vorstellungen.

Die Frage ist nur: wollen wir wirklich Kontakt mit einer extraterrestrischen Intelligenz, die in der Lage ist Zeit und Raum zu überwinden um zu uns zu kommen?

Ich weiß es nicht... Raumfahrende Zivilisationen dürften da nur weniger als eine Handvoll Gründe für haben, bis zu uns zu kommen, und diese Gründe sind eigentlich fast alle recht suboptimal für die Menschheit.



melden

Seite 4 von 9 123456789

88.963 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
„Kontakt“ Ufo, ET, Aliens – eure Emotionen?62 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden