Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

2012 - A mighty Hoax!

... aus dem Blog von Fennek   Profil von Fennek


26

2012 - A mighty Hoax!


05.09.2011 um 17:13, in der Kategorie Wissenschaft, 26 Kommentare
Eigentlich wollte ich ja hier Technik behandeln, aber das hier wollte ich mal loswerden:

Das Jahr 2012 ist in aller Munde.
Es gibt Kinofilme, Dokus und der Markt wird von Büchern zum Thema 2012 und Mayakalender überflutet.
Doch was ist tatsächlich dran an all dem?
Ich möchte hier einige Sachen aufklären, die gerne mit dem Jahr 2012 und dem Maya Kalender in Verbindung gebracht werden und oft gefährliches Halbwissen, oder Verdrehung von Fakten sind.

2012scam

Warum 2012?
Die Mythen um das Datum 21.12.2012 kommen aus dem Popol Vuh, einem Buch dass über Entstehungsdaten der Welten geht. Laut diesem sind wir derzeit in der vierten Welt, die am 20.12.2012 endet. Genau an diesem Datum, weil der Mayakalender - wenn alle Berechnungen stimmen sollten - dann 12.19.19.17.19 anzeigt. Am 21.12.2012 wird dann 13.0.0.0.0 erreicht. Damit erreich der "Long Count" des Maya Kalenders die 13. Vorstelle von insgesamt 20 bekannten.
Und was ist daran so besonders? Nichts! Es ist genau das selbe, wie als unser gregorianischer Kalender von 1999 auf 2000 sprang. Auch damals haben viele unberechtigt Panik gemacht.

Aber was genau soll dann eigentlich laut VTlern besonderes passieren? Da gibt es viele Theorien, von einigermaßen realistisch bis extrem abstrus:

1. Die Mayaprophezeiung:
Viele sagen, die Maya haben den Weltuntergang für 2012 klar prophezeit. Fakt ist aber, dass es keine Schriften der Maya gibt, die explizit etwas über den Weltuntergang 2012 aussagen. Der ganze Hype hat sich aus Vermutungen und Missverständnissen zusammengesetzt.

2. Planetenkonstellation:
Es gibt das weitverbreitete Gerücht, dass es am 21.12.2012 eine besondere Planetenkonstellation gibt.
Fakt ist, dass es im Jahr 2012 keine nennenswerte Planetenkonstellation gibt, außer denen, die jedes Jahr auftreten.
Im Dezember erst recht keine: Wikipedia: Conjunction_(astronomy_and_astrology)#2012
Aber selbst wenn es so wäre: Es gibt keine belegte Häufung von "Katastrophen" bei besonden Planetenkonstellationen.

3. Sonne in der Galaktischen Ebene:
Viele sagen, dass die Sonne sich am 21.12.2012 mit vielen anderen Sternen in einer ebene befindet. Tatsächlich ist die Sonne fast 100 Lichtjahre von dieser Galaktischen Ebene entfernt und driftet derzeit ab. Erst in ca. 30 Millionen Jahren wird sie diese Ebene (h1) wieder schneiden.
5108913535 1e05b67a8b

4. Nibiru / Planet X
Der Nibiru Mythos stammt von Zecharia Sitchin, einem pseudowissenschaftler, der Verfechter der "Ancient Astronaut" Theorie ist. Er hat seine Idee aus Sumerischen Schriften, wobei das meiste wohl seinen schlechten Übersetzungskünsten und seiner blühenden Phantasie entsprungen ist.
Nibiru soll der 12. Planet des Sonnensystems sein (Ja, die Sumerer kannten wohl 12 Planeten), der alle 3600 Jahre nahe an der Erde vorbeirast und die "Alienschöpfer" das Gold, das wir für sie abbauen, holen lässt. Dazu hat er eine Flugbahn, die den keplerschen Gesetzen volkommen widerspricht:
1. Kepler-Gesetz
Die Planeten bewegen sich auf elliptischen Bahnen, in deren einem Brennpunkt die Sonne steht.
-> Niburu soll nur die Planetenbahnen schneiden, steht aber nicht im Fokus der Sonne.
2. Kepler-Gesetz
Ein von der Sonne zum Planeten gezogener „Fahrstrahl“ überstreicht in gleichen Zeiten gleich große Flächen.
-> Nibiru müsste seine Geschwindigkeit vervielfachen, da Planeten in gleichen Zeitabständen gleiche Strecken zurücklegen.
3. Kepler-Gesetz
Die Quadrate der Umlaufzeiten zweier Planeten verhalten sich wie die dritten Potenzen (Kuben) der großen Bahnhalbachsen.
-> Die Umlaufbahn wäre so stark elliptisch, dass die geringste Gravitation den Planeten aus der Bahn reißen würde.
Außerdem hätte Nibiru laut Berechnungen inzwischen einen Sonnenabstand von ~6 AU (1 AU = Abstand Erde zur Sonne) und wäre mit bloßem Auge sichtbar. Gesehen hat ihn noch niemand.


5. Asteroiden
Tatsächlich kommen im Dezember 2012 mehrere Asteroiden in die "Nähe" Der Erde.
Am bemerkenswerten ist ein Brocken namens "Toutatis" der eine Distanz von 0,04633 AU haben soll. Klingt nach recht wenig. (Im vergleich soll Nibiru am 21.12. 0.98 AU haben ;) )
Mal zum Vergleich: Wir haben eine Durchschnittsdistanz zum Mond von 384403km. Die oben genannten 0,04633 AU entsprechen ~6931000km. Doch nicht mehr ganz so nahe.
Noch näher kommt der viel kleinere BS5 am 11.12. mit 0,02141 AU, aber selbst das sind noch 3202893,18km Abstand zur Erde.

6. Kometen
Ich fass mich kurz: 2012 kommt kein Komet auch nur in die Nähe der Erde.

7. Verschiebung der Pole:
a) magnetisch:
Tatsächlich gibt es eine Verschiebung der magnetischen Pole. Diese springen jedoch nicht von einer auf die andere Sekunde, sondern wandern schleichend über Hunderte bis Tausende Jahre.
Brunhes geomagnetism western US
Anzeichen dafür sollen zunehmende vulkanische und tektonsiche Aktivitäten sein. Auch wenn viele denken "Das ist ja so": Es gibt keinen wissenschaftlichen Beleg, dass solche Aktivitäten oder Naturkatastrophen an sich auch nur annähernd zugenommen haben. Die zunehmende "Wahrnehmung" solcher Katastrophen liegt viel mehr an der globalen Vernetzung heute. Frei nach dem Motto: "Picture or it didn't happen!" Was mir also keiner sagt, ist auch nicht passiert.

b) geographisch
Eine geographische Polverschiebung bedeutet eine Umkehrung der Erdrotationsachse.
Dieser Vorgang bräuchte so viel Energie, dass man die Erdrotation damit anhalten könnte und sie dann in die entgegengesetzte Richtung drehen würde. Für so viel Energie müsste ein Planet mit der Größe des Marses oder größer mit der Erde kollidieren. So etwas würde den Planeten zerstören.
Ein solches Geschehnis steht fernab von sämtlichen Beobachtungen der Wissenschaftler.

8. rapide Erdkrustenverschiebung
Manche VTler erzählen von einer rapiden Erdkrustenverschiebung, die die Welt in Tsunamis, Erdbeben und Vulkanausbrüchen versinken lässt. Klingt spannend, aber widerspricht jeglicher wissenschaftlichen Erkenntnis die zu diesem Thema gemacht wurde.
Aber halt, hat nicht sogar Einstein diese Theorie unterstützt? Nicht so ganz! Einstein sagte zwar, dass er die Verschiebung der Erdkruste für möglich hielt, damit meinte er aber die Theorie nach Hapgood, die ca. 5000 Jahre andauert.

9. Sonnenstürme
Massive Sonnenstürme in 2012 werden auch immer gerne für 2012 angekündigt. Die schlimmsten seit Menschen gedenken...
Im Mai 2009 hat die NASA eine Vorhersage über die anstehenden Sonnenstürme herausgegeben.
Hier die Fakten:
- 2012 gibt es Sonnenstürme, das Maximum wird aber für 2013 erwartet.
- Mit einer Anzahl von <100 Sonnenflecken sind sie weit unter dem Maximum von 2000, als es knapp 175 Sonnenflecken gab. Und wer erinnert sich nicht an die zerstörerischen Sonnenstürme im Jahr 2000? *gähn*
prediction strip2

10. Supernova
Die Gerüchte einer anstehenden Supernova aus der Nova T Pyxidis, die die Erde zerstören kann, entstanden durch ein Zusammenspiel aus Sensationspresse und (mutwilligen) Zahlenfakes.
Fakt: Ian O'Neill und Phil Plait haben belegt, dass die Nova T Pyxidis viel zu weit entfernt ist um der Erde gefährlich zu werden, selbst wenn es eine 1a Supernova wird.
Eine Supernova muss im Umkreis von 25 Lichtjahren sein um der Erde zu schaden. Pyxidis ist 3000 Lichtjahre entfernt.

11. Stonehenge
Viele sagen Stonehenge bildet eine Sonnenuhr, die 2012 abläuft. Das ist so mystisch, da muss doch was dran sein...
Die meisten wissen aber nicht, dass das Stonehenge heute eigentlich nur Nachbau ist, der nicht dem Original entspricht. Der Nachbau fand von 1901 bis 1964 statt.

12. Die Bibel sagt es!
In der Bibel wird zwar gerne von Apokalypse gesprochen. Ein Datum gibt es jedoch nicht.

13. Yellowstone Vulkan
Dass eine Explosion des Yellowstone Vulkans einen großen Knall gibt ist fakt.
Jedoch hält kein Geologe einen Ausbruch in naher Zeit für warscheinlich.
Man rechnet mit Tausenden bis zu Zehntausenden Jahren bis zum nächsten Ausbruch.

Aber warum dann der ganze 2012 Hype?
Ganz einfach: Damit kann man ne Ganze menge Schotter machen!
- Die "offizielle 2012 Countdown" Seite und die "Projekt Enoch" Seite vertreiben Clickbank Konten.
- Der Twitteraccount 2012MythorFact hilft dabei "2012 Überlebenshandbücher" zu verkaufen.
- Vivos will Bunkerplätze für 25000$ verkaufen
- Viele Esoseiten verlinken an Goldverkäufer und Buchhändler
- Fernsehsender und Youtubechannel verdienen sich blöd an "Reportagen"
- Möchtegernwissenschaftler scheffeln Geld mit Seminaren zu dem Thema

Das ganze stinkt zum Himmel!
Lasst euch nicht von diesen Rattenfängern ausbeuten und verbreitet das hier an alle, die den 2012 Hoax verbreiten!

Don't be scammed!

Quellen:
http://www.2012hoax.org/ und alle dort verlinkten Seiten
8 Cool...
6 Endlich ein intelligenter Beitrag -
4 Nice!
4 Gut gemacht.Dazu gibt es nicht mehr viel zu sagen....oder doch?
Ein anderer User sagte,das der Bewusstseinsprozess gaaaanz langsam und unmerklich von statten geht.Wir werden also diese Änderung gar nicht merken.
Geil,so kann man sich seine Wahrheit zurechtbiegen.Lachhaft.....!!
3 Sehr schön! :)

Jetzt sollte das in jedem 2012 Thread gepostet werden! ;)
2 Ich finde es schade, daß solche schönen Beiträge Ende nächsten Jahres genauso in der Bedeutungslosigkeit versinken werden wie all die Lügen, die er richtigstellt.
1 Freut mich, dass ihr es mögt.
5 gefällt mir <-- klick ;)
2 Gute Arbeit, aber der letzte 2012-Gläubige wird wohl erst "aussterben" wenn das versammte Jahr endlich rum ist
2 also per Keplergesätze es zu erklären is top!
3 schick' das mal der "Blödzeitung"
da erreichst Du viele "Verwirrte" die dann vielleicht wieder ruhiger schlafen können ;-)
2 Beruhigend das zu lesen <3
*großes 'Dafür' Schild hochhalt*
2 Toll. Die Dorftrottel kannst du damit nicht beruhigen :D
2 Endlich mal klartext. Cool ;). Vielen dank dafür.
1 Mumpitz :)
2 Danke, dass du mal genau geschrieben hast was Sache ist :)
2 das sollte nun auch jedem VTler verstummen lassen.... ;)
1 Mal gespannt, welche Geschäftsidee ab Weihnachten 2012 erfunden wird.
1 Sehr schöner Beitrag mit super viel Hindergrundwissen, finde ich richtig Gut.
1 :D
1 Andere seriöse Bunkerbauer (, die auch Militärbunker usw. bauen,) profitieren auch davon.
1 Danke für den schönen Beitrag. Hat Spass gemacht Ihn zu lesen.
2 Eine klasse Zusammenfassung, ich kann nur zustimmen!
1 Sehr interessanter Beitrag, werd ihn jedem VT'ler, der mir mit dem Thema 2012 auf die Nerven geht unter die Nase reiben.
1 Ganz Geil, edel edel ;)
1 Tolle Zusammenfassung!
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion