weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gottes Abwesenheit.

... aus dem Blog von Keysibuna   Profil von Keysibuna

7

Gottes Abwesenheit.


05.05.2012 um 19:36, in der Kategorie Spiritualität, keine Kommentare



re2

Gott Re





Sogar schon die alten Ägypter haben sich über Abwesenheit der Götter gewundert und sich gefragt wo die sind. Einige (bzw. Priester) haben sich diese Geschichte zusammen gebastelt.


Als die Götter noch auf Erden lebten haben sich die Menschen gewagt und sich gegen die Götter aufgelehnt und die Opfergaben verweigert haben. Natürlich was diesen Aufstand nötig machte wird nicht erwähnt.



Sie sollen sogar Anschläge gegen den Sonnengott Re geplant haben!


Woher diese unbegreifliche Mut der Menschen stammen soll sich Anwesenden Götter aufzulehnen wird damit begründet dass Sonnengott Re zu dieser Zeit sehr alt war.


Wohl fühlte sich dieser alte Gott Re doch nicht so alt dass er diese Auflehnung einfach so hinnehmen wollte. Er berief einen Götterrat zusammen und beklagte sich über Menschen die er mit seinen eigenen Tränen erschaffen hatte sich so gegen ihn auflehnte und teilte sein Vorhaben, die Menschen abzuschlachten, anderen Göttern mit um ihre Meinung zu erfahren.


Dieser Vorschlag wird einstimmig angenommen und Re kann sein Vorhaben die unwürdige Menschheit zu Vernichten in Gang setzen.


Wer aber jetzt erwartet dass dieser alter Greis sich selbst dir Hände schmutzig macht, wird jetzt enttäuscht sein, weil für diese blutige Tat wird die Hathor, Tochter des Re´s, Göttin in Löwin Gestalt, bestimmt.


Sie begann jeden Menschen, den sie sah zu töten und das ganze Land war vom Blut und Leid getränkt. Ihr gefiel ihr Wer so gut dass sie in Blutrausch verfiel.


Als Re dies sah bekam er Mitleid mit den Menschen und bereute seine Entscheidung. Man Fragt sich wie viele Menschen konnten etwas von diesem verspäteten Mitleid haben wenn das ganze Land mit Blut getränkt war?


Und nicht zu vergessen dass die Hathor weiterhin ihren blutigen Werk fortsetzte und ganzen Nil mit Blut der vielen Menschen, die sie abschlachtete, rot färbte.


Die Rettungsplan des alten Re´s, die er auf die Schnelle schmiedet, ist berauschend;


Er ließ große Mengen an Bier brauen, die mit Ocker rot vermischt wird. Die Arbeiten dauerten eine ganze Nacht bis man 7000 Maß blutrotes Bier zu Verfügung hatte.



Natürlich neugierige wie ich werden jetzt fragen wer musste diese Arbeit verrichten? Die Menschen, die von einer Göttin abgeschlachtet werden könnten? Wie haben sie ihre Angst vor Götter überwunden? Hatten sie keine Angst mehr vor den Göttern die sie Vernichten versuchten?
Oder gar Götter selbst mussten Bier brauen?


Zurück zu Geschichte; Dieser berauschende Tran wird auf Befehl Re´s auf die Erde geschüttet.
Als Hathor am darauf folgenden Morgen wach wird ist sie sofort auf der Suche nach neuen opfern.
Aber sie fand keinen heißt es. Wo waren die Menschen? Waren sie in Re ´s Plan eingeweiht??


Egal, weiter; Als sie keine Opfer findet sieht sie aber das viele Blut der Menschen und beschließt sich ihren „Durst“ damit zu stillen.
Bis jetzt hatte sie Blut vergossen und nicht getrunken, jetzt auf ein Mal denkt sie damit ihren Durst zu stillen.



Sie stillt ihren Durst mit dem blutroten, berauschenden Trank die in großen Bächen floss. Anscheinend hatte sie bis dahin nie Bier getrunken um zu erkennen was sie da eigentlich trank und wollte immer mehr.


Sie wird berauscht von diesem Tran und fällt in einem tiefen Schlaf. Und ihr Blutdurst soll für immer gestillt sein und die Menschheit bzw. was davon übrig war, gerettet.


Und jetzt kommen wir zu jener Stellen wo ich sofort an Märchen denken muss;


Re war sehr enttäuscht, nein, nicht von Hathor sondern von den Menschen, die er erst abschlachten wollte/ließ uns später mit denen er Mitleid bekam.


Und genau aus diesem Grund soll er die Erde verlassen haben und sein restliches Dasein auf dem Rücken der Himmelkuh Nut zu verbringen.


Man kann hier nur Vermutungen anstellen ob Re anderen Göttern befahl ihm zu folgen oder diese es freiwillig taten.


Auf ähnliche Weise hat ein anderer Gott versucht die Menschheit zu vernichten bzw. zu ertränken, und ist dann auch beleidigt sich zurückgezogen.


So jetzt seid ihr im Bilde warum die Götter/Gott abwesend sind/ist.
Zu diesem Eintrag gibt es noch keine Kommentare.
Registriere dich kostenlos, um einen Kommentar schreiben zu können.
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion