weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

21.7.09 D'espairsRay in Hamburg

... aus dem Blog von MurderKitty   Profil von MurderKitty

fast wie fernsehen, nur besser XD

0

21.7.09 D'espairsRay in Hamburg


24.07.2009 um 15:43
D'espairsRay-Konzert

http://i294.photobucket.com/albums/mm101/JawlyRogers/Despairs%20Ray/wdespairet4
(Zero (bassist), Tsukasa (drummer),Hizumi (Sänger), Karyu (Gitarrist)

Despa mag einigen von euch bekannt sein, das ist meine Lieblingsband aus Japan und an dem Dienstag hatten die halt ein Konzert in Hamburg, Knust.

Ich bin um 6 uhr morgens aufgestanden, weil ich nämlich zu aufgeregt war um zu schlafen (irgendso ein depp hatte geschrieben, dass es eine autogrammstunde geben würde und ich wollte früher da sein, weil ich bei Girugamesh schon zu spät war)
naja, um 10 nah 10 war ich dann vor der Konzerthalle, wo die ersten dreißig visus schon warteten.
viele hatten schon vor der halle übernachtet und ich gesellte mich zu einer gruppe, die endlich mal freundlich war (sonst sind viele visus unfreundlich, weil ich mich "normal" anziehe im gegensatz zu denen und ich deshalb nicht visu bin. ja stimmt, ich bin nicht visu... komtm schließlich auf die musik an und nicht auf den sixpack des sängers oder den modestil der fans)

naja, ich musste also bis zum einlass warten, was teils ganz lustig war, teils aber auch schrecklich, da einige menschen einfach unglaublich dumm sind (und sehr sehr sehr kurze röcke tragen--- in dem fall wollte der gürtel wohl zum rock werden.)

als der tourbus dann um ca. 15 uhr kam, war die hälfte der fans am hintereingang verschwunden. ih behielt meinen platz, damit niemand ihn klauen würde.
das mit dem platz klauen war auch wieder so eine sache. die ersten fans hatten versucht durch numerierungen einen platz ganz vorne zu ergattern. sowas funtzt allerdings nur, wenn man das mit der security abspricht. sonst gilt halt die regel: weggegangen, platz vergangen!
darüber entstand natürlich ein streit und die mädels begangen zu zicken (ein grund mehr wieso ich lieber unter jung bin -.-)

um 5 kam meine beste freundin aus flensburg. das konzi war auverkauft und sie hatte keine karte mehr abbekommen, allerdings wollte sie trotzdem vor der halle warten um mich zu sehen. ich gab ihr also meinetasche, weil ich mit taschenklauen während einen konzert auch schon erfahrungen gemacht habe, obwohl ja angeblich die leute am stand drauf achten (ich versuche den stress mit meinen eltern nah dir en grey und gazette trotzdem noch zu vergessen)

das einlassen war etwas komisch, da der eingang plötzlich seinen standort gewechselt hatte. ich hatte dann schon den schlimmen gedanken gefasst, dass ich trotz 9 stunden vor der halle warten draußen stehen müsste (nahher waren es 10 stunden warten, denn einlass war eine stunde später, ich glaube nachdem hizumi beim letzten tourne, bei dem ich leider nicht dabei war, von einem fan begrapscht wurde, traumatisiert ist und angst vor deutsche mädchen hat, jedes konzi lieber um mehrere stunden verschiebt)

ich unterhielt mih mit einer zweiten gruppe netter visus, die zu meinem erstaunen und zu meinen glück gott sei dank nicht mehr über japaner gesprochen haben, denn sogar mir hing das zum hals raus.

nach einlass drängte ich mich gleich zur bühne, wo ich doch ganz vorne stand (obwohl ich klein bin, kann ich gut drängeln und kicken muhaha XD). das konzert war klasse. nachdem ich zero, dem bassisten, ein herz zeigte, warf er mir sein plek zu. nachher beugte er sich des öfteren zu mir runter, anschließend auch karyu, der mir sein plek hinlegte, den mir eine tussi wegnahm, und hizumi, dem ich die hand schüttelte. tsukasa war kein einziges mal vorne. zwar ist er der drama, aber man kann nach dem konzert mal nach vorne kommen, aber dafür ist er sich wahrscheinlich zu gut aussehend.

nach dem konzert wollten meine beste freundin und ich hinter der halle warten. zu unserem entsetzen waren da leider auch weitere 50 leute. doch gott erhörte meine gebete und despa brauhten ewig um sich abzuschminken, sodass auch mehrere leute weggingen.

nach 1 stunde oder so kam hizumi dann raus. niemand hatte ihn anfangs erkannt, ungeschminkt und normal angezogen. als er an mir vorbeikam, (ih war die einzige, die ihn erkannte) streckte ich ihm mein japan-tagebuch entgegen.

ich: sumimasen, hizumi-san!! (entschuldigung, hizumi!)
er: *dreht sich zu mir* *angrins* *buch annehm*
ich: *stift geb* (son alter kuli wo man doll und ich meine auch DOLL audrücken muss, damit da tinte rauskommt)
er: thank you. *mit den kuli autogramm geben will*
*komisches gesicht mach* *mich schüchtern angrins*
ähhh???
ich: *kicher* äähhh---push! PUSH!!!
er: *kuli schreibt* ahhhh!!!
ich: domo arigatou gozaimasu hizumi-san!! (vielen dank, hizumi)
er: yorushiku! mandainai! (sehr erfreut! kein problem) *grins* *stift zurückgeb*

und plötzlich fingen die ganzen fans an zu kreischen, weil sie endlich mal gecheckt haben, dass das hizumi war. das sicherheitsband reißt, hizumi flieht unter blitzen von photoapparaten in den bus.
alle sind enttäuscht, stellen sich dann ganz nah an den bus, damit sie wenigstens die nächsten erwischen können. in der zwischenzeit klopfen irgendwelche nervigen besoffenen kindas gegen den bus. bei hizumis antwort fangen sie an dagegen zu schlagen. ich hätte diese nervenägen echt um 3 köpfe kleiner machen können (der eine von denen war eh schon kleiner als ich, und das will echt was heißen *stolze 158 cm groß ist*)
nach einer weiteren stunde (oder halben stunde, habe nicht auf die uhr geguckt) kam karyu dann umzingelt von französischen sicherheitsmännern. dabei sagte er die ganze zeit merci, merci... die siherheitsmänner hatten die bandmitglieder schon vorgewarnt die fans würden draußen abgehen wie rasende wildsäue und wurden von den sicherheitsmännern gegangen.

nachdem karyu in den bus eingestiegen war (es war halb 1) mahten wir un dann aiuf den weg zu meinem haus. (was etwas schwer war, um zwei mussten meine eltern uns dann vom hauptbahnhof hamburg abholen, weil kein zug mehr fuhr)

abgesehen von den bekloppten fans, hat sich der ganze tag aber echt gelohnt !!
Für diesen Eintrag sind Kommentare deaktiviert.
405 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

zufällige Diskussion