weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tipps und Tricks zum Spritsparen

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Benzinpreise, Sprit Sparen

Tipps und Tricks zum Spritsparen

30.04.2011 um 15:13
Die immer schnelleren Preise für Kraftstoffe gehen ja jeden von uns was an. Da allerdings nicht jeder zuhause einen Geldscheißer sitzen hat um sich ein sparsameres Auto zu kaufen, würde ich gerne mal hier drüber diskutieren wie man sinnvoll Spritsparen kann ohne auf viel Luxus verzichten zu müssen.


melden
Anzeige
Bran.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tipps und Tricks zum Spritsparen

30.04.2011 um 15:20
Öfter mal Bus fahren!


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

30.04.2011 um 15:22
Tja, im Netz gibts genug Seiten zu diesem Thema!

Mal ein Auszug ...
[...]
Spritsparen mit dem richtigen Fahrstil:

5. Tipp:
Beim Starten des Motors sollten Sie das Gaspedal nicht betätigen und sofort losfahren. Das Warmlaufen lassen kostet unnötig Sprit und schadet der Umwelt, außerdem wird der Motor unter Last schneller warm.

6. Tipp:
Fahren Sie vorausschauend. Wenn Sie von weitem eine rote Ampel sehen, frühzeitig vom Gas gehen. Nutzen Sie die Bremswirkung Ihres Motors und kuppeln Sie nicht aus, moderne PKWs sind mit einer Schubabschaltung ausgestattet diese unterbricht die Treibstoffzufuhr und Sie verbrauchen so tatsächlich 0,0 Liter Sprit. Beim Auskuppeln läuft der Motor im Leerlauf weiter und verbraucht so ungefähr 1 - 1,5 Liter pro Stunde. Verzichten Sie beim Losfahren auf einen Kavalierstart. Der hinterlässt ohnehin keinen Eindruck, kostet aber enorm viel Sprit.

7. Tipp:
Schalten Sie frühzeitig in einen höheren Gang, "schwimmen" Sie im Verkehrsstrom mit und bewegen Sie sich ohne größere Beschleunigungsvorgänge durch den Stadtverkehr. Das Hochschalten in den nächsten Gang empfiehlt sich bei ca. 2000 Umdrehungen. Zurückschalten ist erst erforderlich, wenn der Motor beim Gasgeben ruckelt. Zwischen den Gangwechseln oder wenn mehr Tempo gewünscht wird, sollte das Gaspedal ruhig tief - etwa zu zwei Drittel - durchtreten werden. Denn im höheren Gang mit viel Gas zu fahren ist wesentlich verbrauchsgünstiger als mit hoher Drehzahl und kaum durchgedrücktem Gaspedal. Motorexperten wissen: Bei Volllast arbeitet der Motor mit dem besten Wirkungsgrad.

8. Tipp:
Was den Kraftstoffverbrauch betrifft, lohnt es sich bereits bei kürzesten Wartezeiten, den Motor abzuschalten. Bei modernen Motoren ist man bereits bei Abschaltzeiten unter zehn Sekunden "im grünen Bereich" und selbst bei älteren Fahrzeugen konnten ab 20 Sekunden Motor-Stopp positive Auswirkungen hinsichtlich Spritverbrauch und Schadstoffausstoß nachgewiesen werden. Da nur fünf Prozent der im Auto-Alltag üblichen (Ampel)-Standzeiten kürzer als 20 Sekunden sind, gilt also auch für "ältere Auto-Semester" die Empfehlung, den Motor beim Stau- oder Ampel-Stopp grundsätzlich abzuschalten.
Bedenken Sie jedoch: Nachts sofort nach dem Stillstand des Motors mit der Zündung die Beleuchtung des Wagens wieder zu aktivieren!

9. Tipp:
Auf der Autobahn sind 110 km/h allemal "sparsamer" als 130 oder 150 km/h. Nun haben es selbst Autofahrerinnen und Autofahrer mit einem ausgeprägten Spritspar-Willen bisweilen eilig: Dann sollten sie mindestens 20 Prozent unter der Höchstgeschwindigkeit des eigenen Autos bleiben - wer dem Motor das letzte Quäntchen Leistung abverlangt, treibt auch den Verbrauch auf die Spitze! Wichtig ist aber auch eine möglichst konstante Geschwindigkeit: Wer eine halbe Stunde Tempo 100 und eine weitere halbe Stunde Tempo 160 fährt, legt 130 km zurück - verbraucht unterm Strich aber mehr als derjenige, der eine Stunde lang Tempo 130 einhält!
[...]
... aus dieser ...

http://www.kfz-auskunft.de/tipps/spritsparen.html

... Seite!


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

30.04.2011 um 15:23
Schneller hochschalten und wenn man auf ne bekannte rote Ampel zufährt, ausrollen lassen, meistens springt sie passend um und man muss nicht erst bremsen und neu anfahren.


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

30.04.2011 um 15:29
Ich wohne hier in der Pampa,
Bussfahrn ist absolut fürn Arsch.
Ampeln ham wir hier keine, ebenso keine Bahnübergänge.
Dafür gehts hier ständig hoch und runter.
Mein auto hat ein Automatikgetriebe also die Tips mit dem Rechtzeitig schalten helfen mir auch nicht wirklich weiter.
Ich hab mich eigentlich schon damit abgefunden dass wir bei uns in der gegend einfach mehr sprit brauchen.
Ich hab hier nen durchschnitsverbrauch von rd. 14L. wenn ich mich auf der Autobahn bewege mit Geschwindigkeiten um die 180, dann geht mein Verbrauch schnell auf ca 11liter runter.

Gibts für Automatik-Autos überhaupt richtige Spritspartips? (außer vorrausschauendes Fahren)


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

30.04.2011 um 15:30
Das weiss ich nicht, oder Bau dir ne Gasanlage ein...


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

30.04.2011 um 15:45
immer gut aufgepumpte reifen haben...


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

30.04.2011 um 15:49
@ruTz
Nee nicht immer, jenachdem wieviel Last man mit sich trägt.
Im Urlaub, oder für weitere Strecken sollte man etwas Luft ablassen, damit die Reifen breiten Grip haben. Ansonsten soviel Bar, wie der Hersteller es angegeben hat.
Apropos Last - am besten nix sinnlos schweres auf Dauer transportieren bzw. schwere Gegenstände in den Kofferraum legen.


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

30.04.2011 um 16:17
Ps-Ycho schrieb:Gibts für Automatik-Autos überhaupt richtige Spritspartips?
Hier ...

http://www.badische-zeitung.de/auto-mobilitaet-1/tipps-zum-spritsparen-mit-automatikgetrieben--33961191.html

... was brauchbares dabei?


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

09.05.2011 um 18:52
Ich fahre einen 125er Roller,

keine Steuern, 80,- im Jahr Vollkasko, 1,6 bis max 3 Liter auf 100 Km real !

Reparatur und Wartungskosten sind vernachlässigbar, mit dem Teil kommt man wirklich überall hin, hat rel. viel Stauraum, und Kostenfaktor um die 10x billiger wie jedes Auto...


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

09.05.2011 um 18:59
@Leben_HK
Leben_HK schrieb:Ich fahre einen 125er
...genau das tue ich auch. Zwar kein Roller sondern ne Enduro , mim Rucksack aber aufm Rücken lässt sich damit auch alles erledigen und es verbraucht einfach kaum Sprit.
Reparieren kann ich wenn nötig sogar selbst.

Zahle sogar nur 52,- Versicherung im Jahr ;)


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

09.05.2011 um 20:30
@tom.1st
@Leben_HK

125er? Das waren noch Zeiten... Da hat das Bier noch 50 Pfennig gekostet.
Mit Familie wirds da schon bisschen eng auf em Moped.
Heute darfs bisschen mehr sein...
4580ccm, Steuer 330€, Versicherung 450€
Ich spiel schon ne Weile mit dem Gedanken, mir eine Gasanlage in Polen einbauen zu lassen.
Allerdings rutsche ich nur ca 10.000KM pro Jahr runter. Da dauert es mir fast schon zu lange bis sich das ganze amortisiert hat.

Die Preise für E10 sind heute endlich mal wieder runtergegangen.


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

09.05.2011 um 21:13
Für viele Strecken geht auch ein Fahrrad.

Kostet nichts, stärkt Beinmuskulatur, bringt Kreislauf in Schwung :D


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

09.05.2011 um 21:27
@Ps-Ycho


ähm.... hier gehts ja ums Sprit sparen und ums günstig von A nach B kommen ;)
Eigentlich bin ich auch schon viele Jahre über das 125er Alter raus ... aber macht Spass und is günstig.
Aber trotzdem , die 125er bekommt zumindest SuperPlus.......zuviel sparen will ich ja auch wieder nicht ;)


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

09.05.2011 um 21:33
Ps-Ycho schrieb:4580ccm, Steuer 330€, Versicherung 450€
Hubraum senken wäre eventuell eine sinnvolle Alternative. ;) Ist zwar kurzfristig kostspielig, könnte sich auf Dauer aber auch rechnen. Gibt ja gute Gebrauchtwagen, die man fast schon als Schnäppchen bezeichnen kann.

Ansonsten, wie schon geschrieben: vorausschauendes Fahren ist das A und O: ausrollen lassen, d.h. nicht mit Vollgas an die Kreuzung und dann apprubt abbremsen, zudem früh schalten und Motor bei längeren Standzeiten aus.


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

09.05.2011 um 21:42
Ilian schrieb:Ansonsten, wie schon geschrieben: vorausschauendes Fahren ist das A und O: ausrollen lassen
...aber hier auch bitte nicht übertreiben. Mancher fährt gerade in der Stadt so "vorrausschauend" der er bei grün kaum losfährt weil er auf der nächsten Ampel 300 Meter weiter noch rot sieht ;)
Hier wird dann zu oft vergessen das noch andere Verkehrsteilnehmer am Straßenverkehr teilnehmen.


melden

Tipps und Tricks zum Spritsparen

09.05.2011 um 22:28
Was spricht eigentlich dagegen sich für die Strecken die man nur alleine in der Stadt zurücklegt, oder um zum Arbeitsplatz zu kommen so einen Roller anzuschaffen ?

Meine Erfahrung ist die das man schon einen heissen Reifen mit einem Sportwagen fahren muß um mit mir mithalten zu können im Stadtverkehr oder Landstrasse, aber selbst im Vergleich dem schnellsten Auto bin ich bei dichtem Verkehr mit dem Roller immer schneller am Ziel.

Ich kann das Teil fast überall kostenlos parken, neben Fahrradständer, auf Bürgersteigen, einem Kleinen Fleck irgendwo in der City usw., oder direkt vor dem Amt oder Geschäft wo ich kurz mal rein muß, Probleme gibt es nie oder Knöllchen.

Kurz die Partnerin ist Glücklich das Sie wenn sie es braucht immer das Auto hat, ich liebe das Fahren an der frischen Luft und das flotte erledigen meiner Wege die ich so habe, spare Unmengen an Benzingeld, kein Verschleiss am Auto, keine Parkplatzsorgen, keine Knöllchen usw...

So 125er haben nichts mehr mit so Mopeds früherer Jahre zu tun, die sind schon auf dem neuesten Stand der Technik, 4 Takt Benzineinspritzung, 3 Wege-Kat, ABS, Scheibenbremsen, Stufenloses Automatikgetriebe (Variomatik), bequeme Sitzbank, viel Stauraum usw.

125er bei mir weil ich vor 1980 meine Führerschein Klasse 3 machte, so darf ich bis 125 ccm fahren, aber es gibt natürlich auch hubraumstärkere Modelle..

Habe mir schon überlegt ob sich die Klasse A für mich lohnen würde, aber zur Zeit bin ich mit meinem Kleinen zufrieden, ist mir schnell genug, beschleunigt 1A, bei 120 Km/h ist dann Schluss, aber das ist nur auf Autobahnen evtl. ein bischen wenig.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tipps und Tricks zum Spritsparen

09.05.2011 um 23:14
Jedes Gefährt mit weniger Hubraum is sinnvoll und Spritsparen bei Hundertachzig muß mir nochmal einer erklären. Fahre halt weniger und achte drauf beim näxten Autokauf was Du tust.


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tipps und Tricks zum Spritsparen

09.05.2011 um 23:16
lateral schrieb:Im Urlaub, oder für weitere Strecken sollte man etwas Luft ablassen, damit die Reifen breiten Grip haben. Ansonsten soviel Bar, wie der Hersteller es angegeben hat.
Das stimmt so nicht. Bei voller Beladung schreibt jeder Hersteller einen höheren Luftdruck vor. Und der Rollwiederstand wird durch einen höheren Luftdruck generell verringert. Vereinfacht gesagt liegt ein Reifen mit zu geringem Luftdruck mehr mit beiden Seiten auf der Fahrbahn, einer mit zu hohem mehr in der Mitte. Ich fahre generell mit 0,3 bar mehr, als der Hersteller vorgibt und das wird auch von vielen Fachleuten empfohlen.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tipps und Tricks zum Spritsparen

09.05.2011 um 23:20
ab und zu mal n paar liter sonnenblumenöl von aldi dazu kippen

buddel


melden
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden