Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Milzbrand, Cui Bono, Pharamaindustrie

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

12.09.2014 um 13:11
@dasewige
Kann ich nicht nachvollziehen. Trotzdem danke für deinen Versuch nett (oder sarkastisch) zu sein...


melden
Anzeige

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

12.09.2014 um 17:39
@Nunki
Nunki schrieb:@che71
Egal wie grob und uneinfühlsam seine Behauptungen waren, kein Grund mit Schimpfwörtern um sich zu werfen... Außerdem empfinde ich die Suche nach alternativen/ergänzenden Erklärungen für dieses und andere Dramen (bzw. für die Quelle des Milz-Brand-Erregers) nicht als entwürdigend den Opfern gegenüber... Entwürdigend empfände ich es, wenn man nichts hinterfragen würde. Den Opfern steht die Wahrheit zu, was nicht unbedingt die gängige Meinung sein muss.
Jaja und die Schimpfwörter ?! Wenn das Mist ist was in dem Eingangspost behauptet wird, dann wird das auch so benannt.
Rumschwurbeln macht es nicht besser !

@Berlin1388
Berlin1388 schrieb: Ich denke bestimmt Dinge sind nicht weit hergeholt und was denkt ihr?
Doch, sehr weit hergeholt !


melden

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

12.09.2014 um 18:18
@Berlin1388

Ich gebe da @che71 völlig recht
Das ist nicht nur weit hergeholt, sondern schlichtweg Blödsinn.
Fängt schon beim Anthrax-Impfstoff in Tablettenform an.
Wieviel Impfstoffe gegen Anthrax gibt es denn?
Guck mal hier:
http://www.sueddeutsche.de/wissen/impfung-impfen-gegen-milzbrand-1.611610

und hier:
http://www.pei.de/DE/arzneimittel/impfstoff-impfstoffe-fuer-den-menschen/milzbrand/milzbrand-node.html

und die Quelle für diese Information
Berlin1388 schrieb:Kurz nach 9/11 traten ja die Milzbrandfälle auf.
Bayer hat in wenigen Wochen 100 Millionen gemacht durch die Tablettenimpfung!
hast Du bestimmt auch


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

12.09.2014 um 19:01
According to anti-corporate activists, Bayer has paid a total sum of $200 million to date to these companies for not manufacturing or marketing a generic version of Cipro, thereby neutralizing competition to protect monopoly profits.

Also wenn Bayer schon allein 200 Mill.$ zahlte, um die anderen Firmen am Produzieren von Generika zurückzuhalten, dann sind die 100 Mill.$ Gewinn wohl ein bisschen zu niedrig geschätzt ...

Artikel vom 5. Nov. 2001:
http://www.corpwatch.org/article.php?id=723

Ein Artikel auf deutsch:
http://www.welt.de/print-welt/article483487/Bayer-behaelt-in-USA-Patent-auf-Milzbrand-Medikament.html
che71 schrieb:Es sind Menschen durch diese Milzbrand-Anschläge in den USA gestorben und du behauptest hier so einen unausgegorenen Scheiss ?!
Natürlich hat Bayer höchstwahrscheinlich nichts mit den Anschlägen zu tun - @intruder hat das mit seinem Argument schon als Unsinn entlarvt - aber es hat rein gar nichts mit den Milzbrandopfern zu tun, wen man einer eventuellen Verschwörung bezichtigt.


melden

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

12.09.2014 um 21:29
@dh_awake
Nur mal ne Frage:
Hast Du Dir verlinkten Artikel auch gelesen?


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

12.09.2014 um 21:42
bornin55 schrieb:Hast Du Dir verlinkten Artikel auch gelesen?
Warum?


melden

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

12.09.2014 um 21:47
@dh_awake
Darum.
Weil im deutschen Artikel zum z.B. steht, dass Bayer Ciprobay zu einem vergünstigten Preis an die USA verkauft hat und btw. das ist kein Impfstoff


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

12.09.2014 um 22:03
@bornin55

Sorry, verstehe nur Bahnhof.
Was genau willst du wozu sagen?


melden

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

13.09.2014 um 03:42
@dh_awake
lolol


melden

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

13.09.2014 um 06:30
che71 schrieb:Wenn das Mist ist was in dem Eingangspost behauptet wird, dann wird das auch so benannt.
Richtig!

@Berlin1388
Soll ich Dir zeigen, was Mist ist an Deinem EP?
Berlin1388 schrieb:Hat Bayer damals die Gunst der Stunde genutzt und es nach Anschlägen aussehen lassen und war es nicht das erste mal? Stichwort Vogelgrippe?
Deine Frage verwirrt mich. Denn die zeitlichen Abläufe stimmen nicht. Die Vogelgrippe war nach den Anschlägen von 9/11 und nach den Milzbrand-Briefen in den USA.
Wikipedia: Vogelgrippe_H5N1
Wikipedia: Vogelgrippe_H7N9
Und selbst die Schweinegrippe war später:
Wikipedia: Influenza-A-Virus_H1N1

Zudem hatte Bayer mit der Vogelgrippe wenig zu tun, denn das Mittel "Tamiflu" kommt vom Konkurrenten Hoffmann-La Roche.
Wikipedia: Oseltamivir
Wikipedia: Hoffmann-La_Roche
Berlin1388 schrieb:Bayer hat in wenigen Wochen 100 Millionen gemacht durch die Tablettenimpfung!
Bayer hat keine 100 Millionen durch Tablettenimpfungen gemacht. Das Mittel gegen Milzbrand, das Bayer in die USA geliefert hat ist Ciprobay. Das ist kein Impfstoff sondern ein Antibiotikum Wikipedia: Ciprofloxacin
Damit haben die 100 Millionen gemacht.
Bayer hatte 2001 einen Vorsteuer-Gewinn von 1,1 Milliarden Euro bei einem Umsatz von 30,2 Milliarden Euro ( http://www.bayer.de/de/gb-2001.pdfx ).
Berlin1388 schrieb:Habt ihr davon jemals wieder was gehört, nachdem zig Impfungen verkauft wurden.
Hast Du was von wiederholten Milzbrand-Anschlägen nach 2001 gehört? Zudem haben die USA doch - dank Bayer - nun ein Medikament, das sie im Ausbruchsfall einsetzen können.
Du bist doch sicher auch froh darüber, dass die BRD bestimmte Medikamente für den Fall einer Epidemie bunkert, damit die Bevölkerung dann versorgt werden kann, oder? Wäre es nicht sogar grob fahrlässig, wenn ein Staat nicht so handelte?

An Bayer und den anderen Pharmafirmen gibt es genug zu kritisieren und die Kritik läuft immer im gleichen Punkt zusammen -> Gewinnmaximierung auf Kosten der Menschen. Das nennt sich auch Kapitalismus, das macht nicht nur Bayer so, sondern auch Dein Bio-Bäcker um die Ecke.
Hier kannst Du mal ein bißchen negative Kritik an Bayer lesen:
Wikipedia: Bayer_AG#Negative_Wahrnehmung

Und zum Einlesen mal:
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/pharmaindustrie-bittere-pillen-fuer-die-armen-1.498595
http://www.welt.de/wirtschaft/article126666581/Warum-Ebola-kaum-jemanden-interessiert.html
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/welt-aidskonferenz-pharmaindustrie-profitiert-von-neuen-aids-mitteln-173450.html


melden

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

30.04.2019 um 15:22
@Berlin1388
Ich hatte mal einen Artikel von einem Prof der Medizin gelesen.
Wolltest Du nicht einen Link einstellen?
Der sagte für fast alle Krankheiten wäre es heute möglich ein Medikament zur einmaligen Einnahme zu entwickeln.
Heißt einmal kaufen nie wieder beschwerden.
Jede Wette, dass er, wenn er ein echter und seriöser Arzt war, das nicht gesagt hat? Weil es nämliche gequirlte braune Stoffwechselendproduktsoße ist.

Krankheiten haben zig unterschiedliche Ursachen. Verlaufen unterschiedlich in unterschiedlichen Stärken. Einige brauchen Jahre, bis sie bemerkt werden, andere kommen in Schüben. Viele gehen von alleine vorbei. Das aber dauert alles seine Zeit, da Krankheiten eben keine Knall-auf-Fall Ereignisse sind. Sie sind primär Folgen von bio-chemischen Prozessen oder von fehlenden solchen. Die brauen sich über eine Zeitlang zusammen und müssen auch zeitraubend wieder aufgelöst werden.
Krank werden ist nicht daselbe wie eine Murmel verschlucken. Die geht durchaus in einem einmalig statfindenden Prozess ab.

Es ist kaum möglich, nur einmal ein Mittel einzunehmen, und man wäre wieder gesund. Auch Medizin braucht Zeit, um zu wirken, Zeit, um in bestehende Prozesse einzugreifen, diese zu regulieren oer zu ersetzen. Wenn ein Körper zB Insluin nicht mehr erzeugt, dann gilt das für den Rest des Lebens. Um so einem Menschen das benötigte Insulin nur einmal zu verpassen, wäre das eine Menge von mehreren Litern. Wo willst Du diese Dosis im menschlichen Körper all die Jahre hindurch unterbringen?
Der Körper selbst erzeugt seine Enzme und Flüssisgkeiten täglich aufs Neue, nicht nur wegen der benötigten Menge, auch wegen der Qualität der Frische und weil die Ansprüche täglich variieren. Isst man weniger Zucker, braucht man weniger Insulin. Daher muss auch ein medizinischer Ersatz genau so oder annähernd so gut arbeiten wie der natürliche Stoff/Prozess das täte.

Du musst auch täglich essen, und kannst nicht einfach mal all Deine lebenslang benötigten Kalorien auf einmal rein mampfen. Warum wohl? Damit Dich die Supermärkte täglich abzocken können?

Wer behauptet, es gebe für jede Krankheit lediglich eine Wunderpille, die man auch nur einmal nehmen müsse, ist entweder so richtig strunzdumm oder lügt, dass sich die Balken biegen.

Selbst wenn es so ein Wundermittel gebe, was glaubst Du wohl, was das kosten würde? Meinst Du wirklich, irgendein Pharmabetrieb forscht jahre- oder gar jahrzehtelang, bezahlt Hunderte von Angestellten, Labors, Materialein, Patente, Studien und Zulassungsverfahren, investiert Millionen von Geldern, nur um Dir dann eine einzige Pille für schlappe 10,- zu geben?
Sollte ihnen so eine Wunderpille je gelingen, wirst Du für die dann einige Monatsgehälter hinlegen müssen.

Noch schockierender finde ich aber, dass Du diesen Unsinn glaubst.
Wie kommt man eigentlich auf die Idee, sich selbst für seine Arbeit bezahlen zu lassen, vermutlich auch noch zu meinen, es wäre zu wenig, aber der Pharma oder Ärtzen vorwerfen, sie wollen für ihre Arbeit bezahlt werden?
Warum wohl wird so etwas niemals produziert?
Gibt es für viele Krankheiten. Heißt Impfung.

Eine andere Möglichkeit wäre zB, den Körper selbst genetisch zu verändern, sodass der wieder funktionere, ohne auf Medikamente angewiesen zu sein. Aber da schreien die fachlich unkundigen Medizin-Basher ja auch wieder auf.


melden
Anzeige

Bayer/Pharmabranche - Wirtschaftsverbrecher?

30.04.2019 um 16:39
off-peak schrieb:Eine andere Möglichkeit wäre zB, den Körper selbst genetisch zu verändern, sodass der wieder funktionere, ohne auf Medikamente angewiesen zu sein.
konkret, bitte.
Was soll da gemacht werden?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
jungbrunnen???15 Beiträge