Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

31.12.15 Bahnhof München

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Bahnhof München

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 17:37
@Purusha

Der Spiegel schreibt:
Alle Warnhinweise beurteilte das Bundeskriminalamt (BKA) in einer Glaubwürdigkeitsanalyse mittlerweile als "eher unwahrscheinlich" - auch den eines französischen Nachrichtendienstes, der den Ausschlag für die Evakuierung gegeben hatte. Die Münchner Polizei konnte weder die angeblichen Täter ermitteln, noch fand sie Sprengstoff oder Waffen. In den Sicherheitsbehörden diskutiert man deshalb, ob die Hinweise eine Desinformation des "Islamischen Staates" (IS) waren.


melden
Anzeige

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 17:41
@emz

etwas widersprüchlich, der Spiegel Artikel ;)

zum einen steht da dein kopierter Text betr. franz. Nachrichtendiensts, zum andern:
Der Iraker hatte dem BND in Bagdad von einem geplanten Anschlag auf den Münchner Hauptbahnhof sowie den Pasinger Fernbahnhof berichtet und Namen von angeblichen Tätern genannt. Da mehrere ausländische Nachrichtendienste ähnliche Meldungen versandten, beschloss die Münchner Polizeiführung, die Bahnhöfe in der Silvesternacht zu evakuieren.

Ja was denn nun? Iraker oder Franzosen?


melden

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 17:44
@Purusha

Ich hab's nur überflogen, aber anscheinend bezogen sich alle Nachrichtendienste auf ein und die selbe Quelle, eben diesen Iraker.


melden

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 18:10
@klausbaerbel

Ich erwarte keine Vt, wie du das so ausdrückst.

Mich interessiert was der eine oder andere für möglich hält.

z.B. politische Absprachen und Umsetzungen um bestimmte Ziele zu erreichen.
Denn das es, Abstimmungen etc, in politischen Bereichen sicher mehr als genug in der einen oder anderen politischen Geschichte gegeben hat, auch unter Akzeptanz gewisser Kollateralschäden, sollten wir wissen.

Gelogen wird in der Politik, Geheimdienste und auch Nachrichtendienste sicher mehr als genug.

Somit hoffe ich du verstehst, das mich Gedanken anderer zu diesem Thema interessieren, darum auch dieses Forum ;-).


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 18:22
@leen

Aber ein wenig Eigenes wirst Du doch auch zum Thema beizutragen haben.

Sonst macht eine Diskussion ja keinen Sinn.


melden

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 18:33
Ok, wenn sich sonst keiner traut ;-).

Angenommen, München hat eine Terrorwahrnung bekommen, in der vor organisierten Übergriffen, ähnlich oder sogar massiver wie Tahrirplatz gewarnt wurde.

Vielleicht hat München das aus relativ sicherer Quelle, was die Jungs widerrum veranlasst hat den Bahnhof dicht zu machen aber unter Veröffentlichung einer Terrorwarnung....

Ich könnte mir durchaus vorstellen, das München aus diesem Grund erst einmal dicht gemacht hat.
Denn vielleicht ist ja doch ein nachdenklicher Kopf dabei , der sich die gesamten Auswirkungen vorstellen konnte...

Oder München hat eine Wahrnung bekommen, das eine bestimmte Gruppierung das inszeniert...Links...Rechts...Oben...Unten.

Drehen kann die Politik viel...


melden

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 18:42
leen schrieb:Tahrirplatz
Ägypten ?


melden

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 18:44
@JoschiX
ja


melden

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 18:47
@leen

Also da fehlt mir jetzt der Zusammenhang. Inwieweit sollten sich die Ereignisse der ägyptischen Revolutionen auf München projizieren lassen ?


melden

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 18:52
Das was dort den Frauen geschehen ist und auch heute noch passiert.

Google doch selbst mal.

Und beachte die Auswirkungen auf politischer Ebene hier in Deutschland.


melden

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 18:55
leen schrieb:Das was dort den Frauen geschehen ist und auch heute noch passiert.
Das ist mir schon bewusst, nur wie du das mit dieser Aussage unter einen Hut bringen willst ist mir schleierhaft:
leen schrieb:Angenommen, München hat eine Terrorwahrnung bekommen, in der vor organisierten Übergriffen, ähnlich oder sogar massiver wie Tahrirplatz gewarnt wurde.


melden

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 19:00
Wenn du eine Destabilisierung der Politik, der Gesellschaft erreichen möchtest, musst du bestimmte Angriffe inszenieren.
Terror bezieht sich nicht nur auf Bomben legen oder Selbstmordattentäter.


melden

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 19:13
Und weiterhin angenommen: das ganze war vielleicht ein Testlauf um zu schauen, wie reagiert die Exekutive bei dieser für uns neuen Form von Terror?
Die Exekutive, ausser München, hat versagt?


melden

31.12.15 Bahnhof München

12.01.2016 um 21:07
@leen

Ich hätte da auch noch eine Theorie.

In verschiedenen Zügen sind Gruppen von arabisch aussehenden Jungen Männern aufgefallen. Alle mit dem Ziel München Hauptbahnhof. Irgendein Krisenmanagement meinte, das könnte unangenehm werden, wenn die da alle einfallen, und man entschied, den Bahnhof zu schließen. Und damit die nicht eine Station vorher schon aussteigen und dann womöglich mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hauptbahnhof fahren, hat man Pasing eben auch geschlossen.

Und damit man das den Leuten irgendwie erklärt, hat man eben von einer Terrorwarnung gesprochen.


melden

31.12.15 Bahnhof München

13.01.2016 um 03:38
Das Phänomen gibt es ja schon länger (wie vor kurzem bei dem Konzertfestival "We are Sthlm" in Stockholm bekannt wurde)—würde eher ins kriminelle Milieu tendieren:
During 2014, a multitude of molestation reports, including those in connection with mobile phone thefts were reported, and one young girl experienced a finger pushed into her vagina, which is classified as rape. The perpetrators were, according to DN's sources, often young foreign men that had come to Sweden without their parents. [...]

These cases were very special. These are groups of young men who intentionally seek out, surround and molest young women. At first, we were totally shocked by their approach. When we received the first indications of what was happening, we could not believe it was true, says Ticoalu. [...]

In 2015, guards, volunteers and police had been assigned to pay special attention and intervene at the slightest sign.
The increased monitoring was insufficient. The internal reports that DN has received show
that the assaults increased in scope.
And after a few days, the police had identified a group of about fifty persons that were suspected to be the perpetrators.
http://www.dn.se/nyheter/sverige/assaults-at-the-stockholm-festival-have-never-been-fully-investigated/


melden

31.12.15 Bahnhof München

13.01.2016 um 04:15
emz schrieb:In verschiedenen Zügen sind Gruppen von arabisch aussehenden Jungen Männern aufgefallen. Alle mit dem Ziel München Hauptbahnhof. Irgendein Krisenmanagement meinte, das könnte unangenehm werden, wenn die da alle einfallen, und man entschied, den Bahnhof zu schließen. Und damit die nicht eine Station vorher schon aussteigen und dann womöglich mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hauptbahnhof fahren, hat man Pasing eben auch geschlossen.
Sind die dann nach Köln weitergefahren? ;)


melden

31.12.15 Bahnhof München

13.01.2016 um 04:19
@Purusha
Purusha schrieb:Massenfrauenbegrapschen und Handy's stehlen als neue Form eines Terroranschlags?
Ja Massenvergewaltigung als Mittel der Kriegsführung/Terrorverbreitung sind garnicht so unüblich... im vorliegenden Fall ist die Aussage wohl "du bist nichts Wert und dein Staat auch nicht, da er dich nicht schützen kann"


melden

31.12.15 Bahnhof München

13.01.2016 um 04:21
@Purusha
Purusha schrieb:Und: Islamisten trinken keinen Alkohol. In Köln soll aber der Alkohol eine wesentliche Rolle gespielt haben.
doch, wenns es dazu dient, die Tarnung aufrechtzuerhalten ist es erlaubt

och Mensch du hast so schrecklich wenig Ahnung :)


melden

31.12.15 Bahnhof München

13.01.2016 um 10:24
@catman

also waren die 1000 Leute dort verkappte Islamisten, die aus Glaubensgründen Alkohol getrunken haben und eigentlich den deutschen Staat terrorisieren wollten. Die angegrapschten Frauen waren nur Mittel zum Zweck, genauso wie das Klauen der Handys etc.?

Made my day :)


melden
Anzeige
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

31.12.15 Bahnhof München

13.01.2016 um 13:28
emz schrieb:Ich habe mich gefragt, warum der Pasinger Bahnhof auch gesperrt wurde. Vielleicht weil man von dort aus auch recht bequem mit anderen Verkehrsmitteln zum Hauptbahnhof kommt?
Vielleicht hat es damit was zu tun:

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.halt-in-pasing-fluechtlings-sonderzug-offene-tbc-an-bord.fa2df062-e0cb-4936-8...

https://www.tz.de/muenchen/stadt/fluechtlinge-pasing-steht-jetzt-erste-halle-5697119.html

...bzw. war der Kerl vielleicht gar nicht krank, - sondern hat geplaudert?


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt