Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Pressefotos

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 09:52
Hi Leute,

mir ist schon immer mal aufgefallen, dass es Muster gibt bei Fotos, die an Presseartikel gehängt werden.

So sehen wir z.B. häufiger einen roten Punkt:

nahles
(Quelle)

... oder hier...

martin-schulz-im-gespraech
(Quelle)


... oder hier...

image-1383478-860 poster 16x9-zdsn-13834
(Quelle)

Meine Beobachtung ist, dass viele derjenigen, die mit einem roten Punkt gekennzeichnet wurden, ein paar Wochen später nicht mehr im Amt waren oder die Karriere sonstwie anders eingeschlagen ist.

Auch das Zeigen vor einem schwarzen Hintergrund ist häufig:

Beispiel hier:

afd-chefin-frauke-petry
(Quelle)

Ich frage mich: Die Fotografen hätten doch jede Möglichkeit, ihre Fotos "störungsfrei" zu schießen, und noch dazu gibt es diese Punkte und Muster ja seit Jahren; es wäre außerdem ein Leichtes, die Bilder entsprechend zu retuschieren - aber mir scheint es, als würde der rote Punkt z.B. gerade dort noch mal extra eingesetzt?

Vielleicht hat ja jemand hier ein paar Einschätzungen dazu, vielleicht auch von fotoprofessioneller Seite?

Grüße


melden
Anzeige

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 10:01
Entstehen diese roten Punkte nicht wenn zu lange belichtet wurde? Die meisten von dir gezeigten Bilder zeigen Menschen auf dunklem Hintergrund. Da muss man eben lange belichten. Ist jetzt nichts ungewühnliches.
BuddhasStiefel schrieb:Meine Beobachtung ist, dass viele derjenigen, die mit einem roten Punkt gekennzeichnet wurden, ein paar Wochen später nicht mehr im Amt waren oder die Karriere sonstwie anders eingeschlagen ist.
Woher sollte der Fotograf denn deiner Meinung nach wissen wer später nicht mehr im Amt ist?


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 10:02
bettman schrieb:Entstehen diese roten Punkte nicht wenn zu lange belichtet wurde? Die meisten von dir gezeigten Bilder zeigen Menschen auf dunklem Hintergrund. Da muss man eben lange belichten. Ist jetzt nichts ungewühnliches.
Hm, also das erste Bild, was Nahles zeigt, ist ganz deutlich bearbeitet. Da wurde der rote Punkt "reinretuschiert", oder nicht?


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 10:03
@BuddhasStiefel
Das stimmt. Die Punkte bei Nahles und Schulz sind etwas zu groß für Hotpixel :D


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 10:04
Aha, 2. Versuch. Diesmal ohne YT-Link.
@BuddhasStiefel Lege du doch bitte dar, wer über die Karrieren der Politiker entscheidet, in welchem Verhältnis er zu Pressefotografen, deren Agenturen sowie den Redaktionen steht, die die Bilder dann verwenden. Dann noch eine These dazu, warum das Ganze stattfindet.
Natürlich hätten wir gerne eine umfangreiche Liste von Beispielen (auch mit anderen Lichteffekten in Fotos von Politikern), um mal bewerten zu können, wie oft das geschieht.

Rein technisch und spirituell gesehen, können wir auch Orbs bepsprechen. Aber das anschließend.


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 10:06
Ferienzeit ist beste Zeit...


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 10:12
bettman schrieb:Woher sollte der Fotograf denn deiner Meinung nach wissen wer später nicht mehr im Amt ist?
Das ist ja gerade das, was ich nicht weiß und mit euch besprechen wollte. Denke auch nicht, dass der Fotograf hier der Urheber ist; der wird nur die Fotos schießen, bearbeiten wird sie jemand anderes. Aber nach welchen Vorgaben er das machen wird...?

Spannend finde ich halt, dass einige "Vorhersagen" durchaus zutrafen:

Andrea Nahles
Hans-Georg Maaßen
Martin Schulz
Frauke Petry...

... und umgekehrt scheint wohl der schwarze Hintergrund ein Hinweis darauf zu sein, dass eine Sache "noch länger bestehen" bleibt...

.. aber klar, das kann man - wie immer bei VT - natürlich wild hin- und herdrehen :D


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 10:18
Martin Schulz hat der Entscheider sogar rote Punkte auf den Hinterkopf geklebt, damit der endlich geht! :) (Bild von Getty Images geliehen)

martin-schulz-former-candidate-for-chanc

Weitere Schulz-Fotos bei Getty, vielleicht der größten Foto-Agentur der Welt

@BuddhasStiefel
Wie interpretierst du die?


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 10:22
image-1450433-860 poster 16x9-umxd-14504
Ganz frisch von heute. Dass Trump auch in Zukunft eine Rolle spielen wird, bestreitest du wohl nicht, oder? Hier würde das Muster also auch wieder passen.

Hier sieht man im Vorschaubild auch den roten Punkt; es geht um Frau Widmann-Mauz. Sie durfte allerdings bis heute bleiben.

Und hier noch ein Schulz:
37319804 303
Quelle

Alles Zufälle?


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 10:27
BuddhasStiefel schrieb:Alles Zufälle?
Nein, eher schlechte Foto/Photoshop-Skills...


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 10:33
Aniara schrieb:Nein, eher schlechte Foto/Photoshop-Skills...
Also Spiegel und weitere großen Tageszeitungen können niemanden bezahlen, der "gute" PS-Skills hat, oder was meinst du?


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

18.07.2019 um 20:09
Ist wohl sowas:
Wikipedia: Tally

Sieht man halt nur, wenn der Raum dunkel ist.


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

21.07.2019 um 11:59
Ich habe jetzt mit der Google-Bildersuche hunderte Fotos von Nahles und Schulz angeschaut, der rote Punkt oder runde Fleck ist dabei sehr selten zu sehen.
Das "Phänomen" lässt also eher auf selektive Wahrnehmung als auf eine gezielte Darstellung schließen.

Wer wissen will, wie solche Flecken beim Fotografieren entstehen, der muss einfach Mal nach den Begriffen "Unschärfekreis", "Bokeh" oder auch "Blendenflecke" googeln.
Das. Diese Flecke bei Nahles und Schulz dann die Farbe Rot haben, ist auch logisch: Rot ist halt Mal die Farbe der SPD und kommt entsprechend häufig im Hintergrund vor.


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

21.07.2019 um 12:32
bettman schrieb am 18.07.2019:Die meisten von dir gezeigten Bilder zeigen Menschen auf dunklem Hintergrund. Da muss man eben lange belichten.
Das ist so nicht ganz richtig. Das Ziel ist es, den Haut-Ton korrekt widerzugeben. Daher muss die Belichtung auf diesen Bereich im Bild eingestellt sein.

Der hohe dunkle Anteil im Bild verleitet die Automatik dazu, viel zu lang zu belichten. Dadurch überstrahlen die hellen Bereiche im Bild (Haut).
Wenn ein Profi eine Situation wie eine Rede, Pressekonferenz oder Talkshow mit künstlicher Beleuchtung vor sich hat, hat er mehrere Möglichkeiten: Ein Programm anwählen. Dabei verliert er aber die Kontrolle über Blende und Belichtungszeit, also über die Bildwirkung.
Dann kann er noch eine Steuerung anwählen, bei der die wichtigen Bildfelder stärker gewichtet werden. Er kann automatisch Belichtungsreihen aufnehmen. Er wird wahrscheinlich aber die Belichtung für die gesamten folgenden Minuten manuell einstellen, nachdem er Testaufnahmen (mit Sport-Belichtungsmessung) gemacht hat. So können Bildobjekt (Kopf) und Hintergrund am besten aufeinander abgestimmt werden, sofern die Situation im Bild im Wesentlichen dieselbe bleibt.
Üblicherweise wird ein bisschen nachkorrigiert vor dem Absenden, das betrifft aber nur Farbwert- und Kontrasteinstellungen, die optimiert werden.

Bildretusche bzw. Manipulation ist im professionellen News-Bereich ein No-go. Wer seinen Kunden wie auch immer geartete Fakes unterjubelt, wird diesen ohnehin aussterbenden Beruf nicht mehr lange ausüben.

Im Reportage-Bereich gab es durchaus schon einige Fälle von Relotius-artigen Fällen, was die Fotografie betrifft. Etwa die Anwendung von Effekt-Filtern, starken Retusche-Arbeiten bis hin zum Stellen von Szenen. Solche Sachen werden aber kontrovers diskutiert und auch in den Fachmedien.
Bei Situationen wie denen hier mit den Politikern sind immer viele Menschen anwesend und auch Fotografen und TV-Kameras. Wer da hingeht und irgendwelche Punkte reinmanipuliert, braucht sich überhaupt nicht mehr blicken zu lassen, wenn es um seriöse Medien geht.
Im Sektor der unseriösen Medien mag der Fall exakt anders herum liegen.


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

21.07.2019 um 13:15
Konstanz schrieb:Ist wohl sowas
Ja, es sind Kameraaufnahmelichter. Aber es lässt sich klarerweise auch als VT interpretieren, dass es Direktiven aus dem Zentralkomitee der Reptiloiden sind, die gefälligst zu befolgen sind.

Hier die Direktive, dass Bilder von Vermeer nun nicht mehr als hohe Kunst gelten!

-brieflesendes-maedchen-am-offenen-fenst
Das rote Aufnahmelicht einer TV-Kamera leuchtet vor dem Gemälde "Brieflesendes Mädchen am offenen Fenster" von Johannes Vermeer. Foto: Sebastian Kahnert (Quelle: dpa) Link: t-online.de


Hier bei einem Politiker, der immer noch nicht abgedankt ist. Ein Renitenter sozusagen, aber den kriegen die Reptiloiden schon noch zum freiwlligen Rücktritt!!1

thomas-strobl-cdu-
Thomas Strobl (CDU) steht im Haus der Abgeordneten vor einer Kamera, bei der ein rotes Aufnahmelicht leuchtet. Foto: Marijan Murat/Archiv (Quelle: dpa) Link: t-online.de


Bitte weitergehen, es handelt sich um Aufnahmelichter, es gibt nichts zu sehen!
Reptiloide Zentralstelle für öffentliche Sicherheit


melden

Versteckte Botschaften in Pressebildern

21.07.2019 um 13:45
BuddhasStiefel schrieb am 18.07.2019:Dass Trump auch in Zukunft eine Rolle spielen wird, bestreitest du wohl nicht, oder? Hier würde das Muster also auch wieder passen.
Nix da. Trump ist markiert! Die reptiloide Weltregierung hat ihr Vertrauen in ihn verloren. Es kann sich nur noch um Tage handeln, dass er zurücktritt!!1


b9c2119c-8aea-11e6-afd1-1c0f6e75ba2c 128
Republican presidential nominee Donald Trump is seen through the red light of a videographer's camera while delivering a speech at The Union League of Philadelphia. Photo: AFP
Quelle: scmp.com




Trum red dotted
The view from behind a TV-camera control light as President Trump addresses a news conference at NATO headquarters in Brussels on Thursday.
Bild: Markus Schreiber/AP
Quelle: washingtonpost.com (evtl. "freies Browsen" aktivieren)


melden
Anzeige

Versteckte Botschaften in Pressebildern

21.07.2019 um 14:15
Stephenson schrieb:Der hohe dunkle Anteil im Bild verleitet die Automatik dazu, viel zu lang zu belichten. Dadurch überstrahlen die hellen Bereiche im Bild (Haut).
Vor allem bei weit geöffneter Blende entstehen die Bokeh-Kreise
Zum Fotografieren von Bokeh-Bildern arbeitet man mit der Kamera auf Blendenvorwahl (A /Av) und stellt die Blende auf die grösstmögliche Blendenöffnung
Die charakteristischen Bokeh-Kreise entstehen vor allem in hellen Bildbereichen, man sollte also darauf achten, Lichter im (unscharfen) Hintergrund zu haben. Natürlich kann man die Unschärfe auch in den Vordergrund nehmen, auch hier sollte darauf geachtet werden, dass die Bereiche in der Unschärfe helle Lichtpunkte aufweisen.
https://fokussiert.com/2012/07/23/bokeh-so-wirds-gemacht/


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Organisationen28 Beiträge