weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Ziel, Muss, Kranke
bastycdgs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

09.06.2006 um 22:01
Link: deutsches-ärzteblatt.de (extern)

[...]
Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss dieUmwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslangsowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch,rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können.Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich derpsychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nachdenen fast alle Menschen nicht gesund sind.
[...]

Gesundheitssystem: In derFortschrittsfalle
Deutsches Ärzteblatt 99,
Ausgabe 38 vom 20.09.2002, SeiteA-2462 / B-2104 / C-1970
THEMEN DER ZEIT

Quelle:http://deutsches-ärzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?src=suche&id=32976

PS: Keinweiterer Kommentar meinerseits...


melden
Anzeige
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

09.06.2006 um 22:03
Noch nicht gewußt das Ärzte schon lange nicht mehe sind was sie mal waren ??

Dasist nur noch ein einziges großes Geschäft in dem es nur um Geld geht.


melden
bastycdgs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

09.06.2006 um 22:09
@ SamuelCrowley:
> Noch nicht gewußt das Ärzte schon lange nicht mehe sind was sie
> mal waren ??

Ich selbst weiß das schon lange...ich habe es nur gepostet,weil es immer noch genügend Leute gibt, die dies nicht wahrhaben wollen...

> Dasist nur noch ein einziges großes Geschäft in dem es nur um Geld geht.

Eben...


melden
thehega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

09.06.2006 um 22:33
@bastycdgs

Du weißt schon das dieser Artikel eine Anklage vom dem Autor imNamen der Ärzteschaft gegen die ,von Staatlicher Seite gewollte, vorschreiteneKommerzialisierung des Gesundheitwesens ist?....und nicht, wie anscheinend das aus demZusammenhang gerissenen Zitat implizieren soll, die Verschwörung der Ärzte gegen diePatienten.

Lese ihn doch einfach nochmal nach, das empfehle ich übrigens allenauch anderen Interessierten.....ist wirklich sehr Aufschlussreich, auch ohne VT-Paranoia.


mfg


melden

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

09.06.2006 um 22:47
*lach* und schon is Ruhe ;D


melden
bastycdgs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

09.06.2006 um 22:51
@ theHega:
> Du weißt schon das dieser Artikel eine Anklage vom dem Autor im Namender
> Ärzteschaft gegen die ,von Staatlicher Seite gewollte, vorschreitene
>Kommerzialisierung des Gesundheitwesens ist?....und nicht, wie anscheinend
> das ausdem Zusammenhang gerissenen Zitat implizieren soll, die
> Verschwörung der Ärztegegen die Patienten.

Dem Text ist zu entnehmen, daß dies bereits schon in den70ern so war:
Das dieses System unwissenschaftlich ist, merkt man übrigens auchdaran, daß trotz der Tatsache, daß Tierversuche sich nicht auf den Menschen übertragenlassen, immer noch diese durchgeführt werden. Und das jemand, der keine Skrupel hat,Tiere so bestialisch zu foltern, auch kein Problem hat, Menschen auf Profitgier krank zuhalten, ist eigentlich naheliegend. Nur um mal ein Beispiel zu nennen...warumdemonstrieren Ärzte fast immer nur, wenn's um mehr Arbeitsstunden geht bzw.Gehaltserniedrigung, anstatt auch mal allgemein gegen die Kommerzialisierungdemonstrieren? Fragen über Fragen...

Zitat aus dem Text vom dt. Ärzteblatt:
[...]
a) Das Sinnesorgan Angst, zuständig für die Signalisierung noch unklarerBedrohungen, ist zwar unangenehm, jedoch vital notwendig und daher kerngesund; nur amfalschen Umgang mit Angst (zum Beispiel Abwehr, Verdrängung) kann man erkranken. Inden 70er- und 80er-Jahren jedoch hat man die Angst als Marktnische erkannt und etlicheneue, selbstständige Krankheitseinheiten konstruiert – mit vielen wunderbarenHeilungsmöglichkeiten für die dafür dankbaren Patienten. [...]


melden
thehega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

09.06.2006 um 22:51
edit

...auch allen anderen...

scheint trotzdem als Abschussmeinerseits zu gelten, hm? ;)


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

09.06.2006 um 23:09
Das der Kapitalismus die Gesundheit angeift, habe ich mir schon gedacht.^^


melden
thehega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

09.06.2006 um 23:28
Ich nehm `s zurück...ist noch im Dogfight;)

@bastycdgs

Du verwechselstda die Zielgruppe, nicht die Ärzte sind die treibende Kraft hinter der Schwemme von neuenKrankheitsbildern sondern eher die Pharma-Firmen. Sicher werden diese von einigenVertretern der Ärzteschaft unterstüzt aber selbst der Artikel stellt es ziemlich klarheraus:

"Seit den 90er-Jahren ist die Depression weltweit als unzureichendvermarktet erkannt. Eine Art Rasterfahndung nach unentdeckten Depressiven, wovon immereinige Menschen real profitieren, die meisten jedoch durch zusätzliche Etikettierung inihrer Vitalität Schaden nehmen, hat zum Beispiel in den USA dazu geführt, dass sich von1987 bis 1997 die Zahl der wegen Depression Behandelten von 1,7 auf 6,3 Millionen fastvervierfacht hat; entscheidend dafür war die suggestive Aufklärungskampagne undaggressive Werbung für Antidepressiva"

Diese Aufklärungskampagnien wurden 1987fast ausschließlich von Eli Lilly durchgeführt, natürlich mit Hilfe williger Helfer unterden Ärzten, mit dem Ziel ihren neuen Serotonin-Hemmer "Prozac" unters Volk zu bringen.

Gut ich hätte in meinem ersten Post eher eine "allgemeine Kommerzialisierung"schreiben sollen, ob mit oder ohne Staat, aber der Trend geht zurzeit eh in Richtunggrößerer Eigenverantwortung des Patienten......und genau das war die Quintessens desArtikels.

Nicht mehr und nicht weniger.

mfg


melden
~luzia~
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

09.06.2006 um 23:41
Ja, es ist wirklich die pharmaindustrie und nicht zwangsläufig die ärzte.
Heutebekommt man doch medikamente, salben gegen alle möglichen leiden bei denen man vorhernoch nicht mal sicher war dass man sie wirklich hat?
Was ist den mit der aloe-verasache, die meisten produkte die aloe vera enthalten wirken doch aufgrund andererbestandteile als dem bisschen zusatz von aloe vera und trotzdem vermitteln unswerbebotschaften dass diese aufgrund von aloe vera wirken. Aloe vera ist mittlerweiledoch mehr kult als heilung (wo gegen auch immer)!!!


melden
bastycdgs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

09.06.2006 um 23:48
@ theHega:

> Du verwechselst da die Zielgruppe, nicht die Ärzte sind dietreibende Kraft hinter
> der Schwemme von neuen Krankheitsbildern sondern eher diePharma-Firmen.
> Sicher werden diese von einigen Vertretern der Ärzteschaftunterstüzt aber
> selbst der Artikel stellt es ziemlich klar heraus

Klar,daß es in erster Linie die Pharma-Firmen sind...aber ich denke, daß war auch aus meinemBeitrag ersichtlich, ich schrieb ja auch von Tierversuchen (und die machen die Ärzte janicht selbst)...
Mal davon abgesehen, daß es jede Menge alternative Heilmethodenmitsamt Ärzten gibt. Es war nicht in meinem Interesse, alle Ärzte in einem Sack zustecken, geschweige denn zu pauschalisieren. Sorry, wenn das so rübergekommen sollte(alleine schon weil die größte Kritik an der Pharmaindustrie von Ärzten ja auch selberkommt).
Zumal es für viele Ärzte sicherlich auch schwer ist, da rauszukommen. DasGehalt reicht gerade mal so zum überleben, so daß man auf "Provisionen" und"Spendenkoffer" angewiesen ist.


melden

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

10.06.2006 um 07:02
Wie kommt es, dass Millionen von Menschen immer noch bereit sind, an das Pharma-KartellMilliardenbeträge für Medikamente zu zahlen, die nicht heilen, sondern häufig sogargefährlich sind?

Die Antwort auf diese Frage ist, dass das Pharma-Kartell undihre Armee von Lobbyisten während des letzten Jahrhunderts ein verschlungenes Labyrinthaus Kontrolle, Infiltration, wirtschaftlichen Anreizen, Bestechung, Manipulation undBetrug aufgebaut haben. Millionen von Menschen und Patienten wurden systematisch vondiesem Labyrinth getäuscht, das besteht aus:

* der Manipulation derForschung, so dass synthetische Arzneimittel anstelle natürlicher Therapien als„Medikamente“ dargestellt werden;
* der Verschreibung dieser „Medikamente“ durchÄrzte, die keine Ausbildung in der Ernährungsmedizin erhalten haben und die finanzielle„Belohnungen“ für die Verordnung von pharmazeutischen Mitteln, nicht jedoch fürnatürliche Therapien bekommen;
* der Täuschung durchMulti-Millionen-Anzeigenkampagnen für pharmazeutische Mittel, die die Öffentlichkeitabsichtlich über die Wirkung und Risiken von Medikamenten einerseits und über dasunethische Pharma-Geschäft andererseits täuschen;
* den behördlichen undgesetzlichen Bestimmungen, die unter dem Druck der Pharma-Lobby erlassen wurden undnachgewiesene Aussagen über den gesundheitlichen Nutzen von Vitaminen und anderenNaturheilmitteln verbieten.

In Zukunft kann es sich keine Nation leisten, ihreVolkswirtschaft mit einer Pharma-Industrie zu belasten, die sich wie ein Krebsgeschwürauf Kosten der Menschen, der Wirtschaft und des öffentlichen Sektors ausbreitet und dasGesundheitswesen durch explodierende Kosten für Medikamente, die nicht wirken, ersticken.

Vor 500 Jahren nahm die römische Kirche Milliarden von Talern ein, indem sie anihre Gläubige Ablasszettel verkaufte, den imaginären „Schlüssel zum Himmelreich“. Dannflog der Betrug auf und die Kirche büßte einen Großteil ihrer Macht ein. In unserer Zeitmacht sich das Pharma-Geschäft denselben Betrug zu Nutze. Es versucht, Millionen vonMenschen den „Schlüssel zur Gesundheit“ zu verkaufen, und streicht als Gegenleistung fürdiese Illusion Milliarden ein: den Betrug, dass sich die Pharma-Industrie für IhreGesundheit interessiert.


melden

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

10.06.2006 um 09:10
"Es ist deshalb wohl kaum ein Zufall daß während des 29-tägigen Ärztestreiks inIsrael im Jahr 1973 die Sterblichkeitsziffer im Land die niedrigste je ermittelte war.Nach statistischen Erhebungen der Jerusalemer Bestattungsgesellschaft sank die Zahl derBeisetzungen in diesem Zeitraum um fast 50%. Dasselbe geschah 1976 in Kolumbien bei einemStreik der Ärzte in Bogota, der Landeshauptstadt. Der National Catholic Reporterberichtete, daß während der 52 Tage, die der Ausstand dauerte, die Sterbefälle um 35%zurückgingen. Der Nationale Leichenbestatterverband bestätigte diese Angaben.Eineebensolche Erscheinung war vor einigen Jahren in Kalifornien zu beobachten und 1978 inGroßbritannien....Trotzdem scheint nichts imstande zu sein, die dogmatische Überzeugungeiner Mehrheit zu erschüttern, die so gründlich der Gehirnwäsche unterzogen wurde, daßsie glaubt, die Kunst der Medizin hätte heutzutage einen Höchststand erreicht - selbstdann nicht, wenn ein ganzes Heer medizinischer Koryphäen anderer Meinung ist."

(aus Hans Ruesch: `Die Pharma Story`)


melden
fabi_66x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

10.06.2006 um 12:22
ja, ja die Schulmedizin ist doch heutzutage reine krankmacherei! Wer z.B. bei ner Grippezum arzt geht ist selber schuld! Die meisten medikamente unterdrücken nur vorläufig dieursache und so können die viren sich immer mehr an die Arznei gewöhnen. Antibiotika z.B.schwächen den Körper mehr als ihm lieb ist, und von einer Heilung...naja.
das diemedikamente total chimisch sind ist ja auch bekannt. Chemie ist pures Gift für denKörper!!1
Durch die heutige Medizin und den Pharmaprodukten graben wir unseer eigenesGrab


melden

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

10.06.2006 um 13:58
In den Raum werf:
Nummer 1

Nummer 2


melden

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

10.06.2006 um 14:00
Aber ist es nicht besser ? Gesunde Arbeiter = viele langlebende Steuerzahler !!!


melden

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

10.06.2006 um 14:01
@prom
Die Steuerzahler.... der Pharmaindustrie ist doch egal wer steuern zahlt...Außerdam gibbet sicher auch einige Krankheiten die beides irgendwie vereinbarn....


melden
thehega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

10.06.2006 um 17:46
@Schdaiff

Hat ja nicht lange gedauert bis irgendeiner mit dem Vitamalz-Rath umsich wirft, auch ein Forumsgott scheint nicht gegen Irrwege gefeit zu seien.

Rath steht gerade in seinen Süd-Afrikanisches Refugium wegen unterlassenerHilfeleistung unter Anklage...Ist ja ein Bombenerfolg seine Vita.Therapie, auch seineGönner lassen ihn langsam fallen :}

@ all

Leute, lasst mal dasPauschalisieren sein. Ohne die Schulmedizin und ihrer dazugehörender Industrie würdenauch hierzulande die Menschen von einer simplen Grippe weggerafft oder an Tuberkuloseoder Wundstarrkrampf oder, oder, oder.....

Wie in jedem Bereich gibt es SchwarzeSchafe und überall geht`s auch um die Kohle.

Das Homöophatie ihren Sinn undNutzen hat würde ich gar nicht bestreiten, aber halt nur zur Ergänzung der Schulmedizinund schon gar nicht als Allerheilmittel.

Und übrigens, so Rein und Unschuldig inSachen Marketing und Kommerz ist die Hp mit Sicherheit nicht.....wär das glaubt soll sichmelden, ich find bestimmt noch denn einen oder anderen Orginal-Anasazi-Schiefer bei mirzum Vorzugspreis ;)

mfg


melden
bastycdgs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

10.06.2006 um 21:36
@ theHega:

> Leute, lasst mal das Pauschalisieren sein. Ohne die Schulmedizinund ihrer
> dazugehörender Industrie würden auch hierzulande die Menschen von einer
> simplen Grippe weggerafft oder an Tuberkulose oder Wundstarrkrampf oder,
>oder, oder.....

Von einer simplen Grippe stirbt man normalerweisenicht...einfach im Bett liegen und sich die Zeit nehmen, sich auszukurieren reicht danormalerweise. Außer evtl. man hat sich bisher so wenig um seine Gesundheit gekümmert,daß ein kleiner Schupser hier reicht, um jemanden ins Jenseits zu befördern.


melden
thehega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

10.06.2006 um 22:28
@bastycdgs

Eine Grippe ist im Gegensatz zu einem grippalen Infektfolgenreicher, wenn sie nicht richtig behandelt wird kann sie sehr wohl tötlichverlaufen...auch bei uns.

Aber du hast schon recht, ich hatte eine Erkältungdamit gemeint und die kann man sehr gut mit einfachen Hausmitteln auskurieren.

Seh`s als kleineren Ausrutscher in Richtung Polemik;), ich wollte nur meinenStandpunkt verdeutlichen.


mfg


melden
Anzeige
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke s

10.06.2006 um 23:50
Gesetze wie Heilverbot wenn man kein Arzt ist zeigt schon wie geldgierig die Ärzte sind.Solche Heilverbote haben sich nur die Ärzte ausgedacht. Das hat Bruno Gröning schonbewiesen. Obwohl er extra dafür als Arzt ausgebildet war hat man ihm immer noch verbotenMenschen in Massen für ohne Geld zu heilen.

Deswegen werden Angriffe aufGerichthöfe geplant. Kapitalismus geht unter.


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden