Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Stromausfälle - was steckt dahinter

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Stromausfälle
unbekannt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

09.11.2004 um 15:33
Die weltweiten, gigantischen Stromausfälle häufen sich und sind ziemlich mysteriös, werden aber in den Massenmedien weitestgehend verharmlost dargestellt bzw. es werden lapidare Erklärungen dafür gegeben, die niemals zutreffen können .

Das Rätselhafteste: Bei Stromausfällen wurden dynamische Frequenzverzerrungen beobachtet, die alle Kraftwerke automatisch abschalten.

es könnte auch auf Experimente mit E-Waffen hinweisen

weiss da jemand was därüber


melden
Anzeige
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

09.11.2004 um 15:52
@unbekannt: Die Kraftwerke wurden logischerweise runtergefahren. Ich wills jetzt net lang und breit erklären, aber der Elektriker um die Ecke kann es Dir sehr gut erklären. Das ist technisch und physikalisch bedingt.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
mickna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

09.11.2004 um 22:32
@unbekannte:

"Bei Stromausfällen wurden dynamische Frequenzverzerrungen"
Quelle???


melden
tombär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

09.11.2004 um 23:26
um die jahreszeit sind stromausfälle sowieso normal. in vielen wohnblocks is die heizung noch ned hochgefahren und die leute haben deshalb jede menge elektro heizstrahler in den zimmer. die dinger fressen mehr strom als manches e-werk verkraften kann. besonders am mittag und am abend

"Wenn man lange in einen Abgrund blickt,
dann blickt auch der Abgrund in einen selbst." (Fridrich Nietsche)


melden
andr00s
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 00:02
@unbekannt: Die Kraftwerke wurden logischerweise runtergefahren. Ich wills jetzt net lang und breit erklären, aber der Elektriker um die Ecke kann es Dir sehr gut erklären. Das ist technisch und physikalisch bedingt.

MfG jever


Der Elektriker von nebenan bin dann wohl ich, jedoch kann ich deinen Beitrag nicht bestätigen!
Die offizielle Erklärung der Gigantischen Stromausfälle in letzter Zeit ist absolut lachhaft!
Es ist nicht möglich das daß heutige Stromnetz mal eben so zusammenbricht dazu ist das alles viel zu gut abgesichert. Fragt von mir aus noch andere Elektriker.


melden

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 00:22
was sollte es ein kraftwerk schaden wenn mehr strom gezogen wird als möglich ist? die spannung geht runter und es gibt lediglich unterspannungsausfälle, weiss allerdings nicht ob eine abschaltung der kraftwerks dann notwendig wäre, da ja ansich nichts dabei kaputt geht.

im endeffeckt stellt sich hier die frage, ob jemand ein signal ins netz eingespeist hat, das eben genau die oben erwähnte abschaltsequenz von aussen einleiten kann, was vielleicht nur bei bestimmte fehler der fall wäre.

daraus folgend stellt sich weiter die frage, was für ein fehler kann das sein und wie sieht dieses fehlersignal aus, dass dann die abschaltung erzwingt?

da bist dann wohl auch du gefragt @andr00s ;)


Was man nicht weiss wird mit Glaube ausgefüllt.
Was weiss man schon...Wer keine neuen Erfahrungen mehr macht stagniert. Wer Erfahrungen aus 2. Hand übernimmt, konsumiert. (Reinhold Messner)


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 00:52
@andr00s: Meines Wissens nach reden wir nicht von Deutschland. Hier sind mir grosse Stromausfälle in den letzten Jahren nicht bekannt. Nimm mal in D. 10-20 grosse Fernleitungen weg, dann hast Du Verhältnisse wie in den meisten besseren Staaten. Ist dann immernoch alles abgesichert?

@r_Alf: Das soll andr00s erklären, er ist da fitter als ich. Es ist jedenfalls technisch bedingt, dass Kraftwerke bei Überlast abgeschaltet werden, bzw Stromleitungen.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 01:40
wobei es ja eigentlich ein unterschied sein müsste ob jetzt ein kraftwerk wegen überlastung oder wegen eines fehlersignals abgeschaltet wird (mal davon ausgegangen, das beide unabhängige ursachen haben).

hat ein kraftwerk nicht eine art strombegrenzung, wodurch eine überlast ausgeschlossen wird, bzw der strombedarf von einem anderen kraftwerk kompensiert wird, ohne dass das 1. abgeschaltet werden muss?

@jever
meine fragestellungen richteten sich ja eigentlich auch an andr00s, wobei antworten auch von anderen willkommen sind *g*

Was man nicht weiss wird mit Glaube ausgefüllt.
Was weiss man schon...Wer keine neuen Erfahrungen mehr macht stagniert. Wer Erfahrungen aus 2. Hand übernimmt, konsumiert. (Reinhold Messner)


melden
unbekannt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 06:35
mickna
@unbekannte:

"Bei Stromausfällen wurden dynamische Frequenzverzerrungen"
Quelle???




http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite2251.php


melden

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 07:16
ohje, bitte nicht schon wieder diese seite *heul*...
leute lasst es sein, diese seite als referenz für irgendetwas zu nehmen. es gab hier schon genügend gute erklärungen.

mal davon abgesehen, das starke stromausfälle tatsächlich eher selten sind. ich kann auch nicht behaupten, das es jetzt mehr geworden ist, das wird einfach nur aufgebauscht durch die medien...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...

Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.


melden

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 08:46
Welche Stromausfälle? Kuba? Japan? ich hab dieses Jahr keine mitbekommen.

@ Zoddy

ich find die Seite sooo geil! Immer wenn ich Lachen will les ich n paar Artikel von denen z.B.

Schon wieder Atombombe auf Berlin verhindert!

Wenige Tage nach dem Absturz eines russischen Super-Bombers vom Typ TU 160 an der Wolga (mit Atombombe für Berlin an Bord, was wohl irgendwem nicht paßte) wurde heute früh ein Atomangriff aus Italien, vom vatikanischen Geheimpapst organisiert, verhindert: Die Gegenseite stellte einfach dem ganzen Land ab 3.30 Uhr den Strom ab.


ROTFL

Machen wir doch ne Seite auf:

www.und-wies-das-gibt.de

*lol*



Die Intelligenz auf der Welt ist eine Konstante, die Weltbevölkerung wächst.
--= The Master of Fönadepten =--


melden

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 08:54
@Auweia:
das ist dann aber wahrscheinlich auch der einzige nutzen dieser seite.

wir sollten lieber unglaublichkeiten.com wieder aufmachen =D. was denkst du wie hoch da die besucherzahlen sind =D...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...

Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.


melden

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 09:16
@ Zoddy

die ist doch wieder online. ;)


Die Intelligenz auf der Welt ist eine Konstante, die Weltbevölkerung wächst.
--= The Master of Fönadepten =--


melden

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 09:22
oh tatsächlcih. ich hab das schon ewig nicht mehr mitverfolgt. mist, na dann ist dein vorschlag doch besser =)...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...

Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.


melden

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 09:43
Habt ihr euch schon mal Hochspannungsleitungen, Kraftwerke und E-Installationen in vielen außereuropäischen Ländern angeschaut ?

Da bekommt selbst ein Laie das kalte Grausen. Es gibt keine vernünftigen Absicherungen gegen Ausfälle einzelner Komponenten, die Anlagen sind vielfach marode, die Kapazitäten reichen nicht aus um den ständig wachsenden Energiebedarf zu decken! Der Ausfall eines Umschaltwerkes, kann halbe Länder lahmlegen !

Das gilt übrigens insbesonders auch für die USA ! ;)
Es wurde einfach zu wenig investiert.

Mich wundert es nicht. Fachautoren haben schon vor 15 Jahren darauf hingewiesen, das diese Situation in naher Zukunft viele Länder betreffen wird.
















NICHTS lebt ewig !


melden
nicht_nett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

10.11.2004 um 10:22
Wer einmal in den Staaten war und das oberirdische Kabelgewirre gesehen hat, wundert sich kaum über Stomausfälle im grossen Maszstab. Insofern kann man dem deutschen Pedantismus in einigen Dingen, wie z.B. den Mediennetzen, durchaus etwas abgewinnen.

n_n

Wer zuletzt lacht hat es nicht eher verstanden!


melden
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

11.11.2004 um 00:33
@all

In der Trierer Gegend und in Teilen Luxemburgs gab es vor ca. 2 Monaten einen 3 1/2 stg. Totalausfall!

Ursache wurde nicht ermittelt! Die Technik ist auf neuestem Stand, der Verbrauch zu dem Zeitpunkt normal!


Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

11.11.2004 um 01:11
interessant wenn man dabei an strom von kernkraftwerken denkt.

vielleicht üben die terroristen schon mal vorab mit den konventionellen kraftwerken ;)

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

11.11.2004 um 01:27
@thaothustra1

Ganz ehrlich: Das war auch mein erster Gedanke. Es ist ja so einfach, eine technische Zivilisation anzugreifen.....

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

11.11.2004 um 01:37
@don carlos

hängt doch alles genaugenommen am seidenen faden....

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
Anzeige
doncarlos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stromausfälle - was steckt dahinter

11.11.2004 um 01:51
@thaothustra

Das mit dem "seidenen Faden" könnte sogar stimmen ;) Ein Erklärungsversuch des RWE war, es könnte das Schleppseil eines Flugzeugs - für Segler - gewesen sein und dass dann wg. Überspannung zu einer Serie von Notabschaltungen führte.

Das einzige was imo daran stimmt, ist das mit dem Seil, der Rest der Erklärung ist kokolores. Wie gesagt: Da hat wohl jemand geübt!

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden
208 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt