Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

16.03.2012 um 18:18
hallo,
ich hab überall geschaut, finde jedoch nirgends etwas zu dem thema. ein guter freund war als soldat im golfkrieg und ich habe den eindruck, dass er damals furchtbare dinge erleben musste. also nicht nur das blutvergiesen, dass für sich alleine schon furchtbar und traumatisierend ist, sondern viel viel schlimmer. das problem ist, dass ihn die meisten leute für verrückt halten, wenn er etwas von steuerchips erzählt, die menschen implantiert werden können und auch schon damals implantiert wurden.
na, er deutete an, dass er" ein altes modell eines steuerelementes(totale fremdsteuerung?ist sowas möglich???)"in den knochen am fussgelenk geschraubt(???) bekommen hat, nachdem er betäubt und entführt worden war(von der cia? irgendeinem geheimdienst?).
ich hab versucht, mehr aus ihm herauszubekommen, doch er lässt nur einige sehr vage andeutungen fallen,bzw.denk ich, dass er, wenn das alles real sein sollte, eben nur sehr verworrene erinnerungsfetzen daran hat(er meinte auch, dass er daran eigentlich keine erinnerung haben dürfte, weil ,"die" schon dafür gesorgt hätten, dass die erinnerung ausgelöscht wird, doch kämen eben immer mehr einzelne bilder, eben fetzen, zurück).
nun möcht ich gerne wissen, ob er vollkommen psychotisch ist und ich ihm psychologische hilfe suchen sollte, oder ob ich ihm eher helfen sollte, einen doc zu finden, der ihm das "steuerelement
aus dem fuss baut".
es ist nämlich so, dass sich das irre und völlig unglaublich anhört und er darüber auch nur sehr verworren erzählt(erzählen kann?), doch ansonsten ist er vollkommen klar und keineswegs verwirrt, nur extrem traumatisiert.
meine fragen wären:-sagt irgendeinem von euch jerba(insel) in zusammenhang mit experimenten(auch an bundeswehrsoldaten) in der richtung was?
-oder golfkrieg in diesem zusammenhang
-sind "steuerchips", wenn es sie gäbe, nicht eher in ein gehirn zu implantieren?
-kann ich irgendwo vielleicht gute infos über genau das thema finden,gibt es links dazu?
-ist jmd. unter den lesern meines textes, der vielleicht aus eigener erfahrung von grausamen menschenversuchen im 1. golfkrieg oder anderen kriegen des ausgehenden 20.jhd., sowie des 21.jhd. erzählen kann???

vielen dank, an alle, die mich nicht für naiv oder einfach nur selber irre(weil ich einem freund glaube)halten und vielen dank an euch leute vom forum!!! tolle arbeit, die ihr da macht!!!
ciao und viele liebe grüsse,
keke


melden
Anzeige
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

16.03.2012 um 18:34
im 1.Golfkrieg war die Bundeswehr doch gar nicht beteiligt?


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

16.03.2012 um 18:45
Das mit dem 1. Golfkrieg irriertiert mich jetzt auch etwas. Beteiligt daran waren doch der Irak und der Iran und im Hintergrund wirkten natürlich auch die Amis und die Russen mit.

Emodul


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

16.03.2012 um 18:46
@keke

Habe die gleiche Info wie @F-117 und @emodul ... am ersten Golfkrieg war die Bundeswehr nicht beteiligt!

Da hat Dir wohl Jemand nen mächtigen Bären aufgebunden!


Gibt im Übrigen auch schon zig Threads zum Thema "R-Fid-Chips" und "Fremdsteuerung" hier im Forum!

SuFu lässt grüssen!


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

16.03.2012 um 20:28
@keke
keke schrieb:meine fragen wären:-sagt irgendeinem von euch jerba(insel) in zusammenhang mit experimenten(auch an bundeswehrsoldaten) in der richtung was?
djerba liegt vor tunesien und die insel hatte nichts mit den golfkriegen zu tun. vor einigen jahren gab es da mal einen anschlag.
keke schrieb:-sind "steuerchips", wenn es sie gäbe, nicht eher in ein gehirn zu implantieren?
ich glaube nicht das man damals schon die technologie besaß um sowas umzusetzen. ein steuerchip würde im fuß auch keinen sinn machen, man könnte zwar theoretisch die muskeln oder nerven mit impulsen reizen, einen menschen steuern kann man so aber nicht.
keke schrieb:-kann ich irgendwo vielleicht gute infos über genau das thema finden,gibt es links dazu?
das internet ist voll mit verschwörungstheorien zum thema mindcontroll oder chip-implantationen, gut und seriöse quellen gibt es da aber eher weniger. wenn überhaupt gibt es da vielleicht einige wissenschaftliche machbarkeitstudien.
keke schrieb:-ist jmd. unter den lesern meines textes, der vielleicht aus eigener erfahrung von grausamen menschenversuchen im 1. golfkrieg oder anderen kriegen des ausgehenden 20.jhd., sowie des 21.jhd. erzählen kann???
naja ich musste mein fastnachtskostüm in die mülltonne werfen als 1991 die fastnacht wegen des golfkriegs ausfiel. zählt das ?


also entweder hat dein freund dich verarscht oder er hat psychische probleme.


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

16.03.2012 um 20:29
Am zweiten auch nur finanziell, am dritten, Schröder sei Dank, gar nicht.


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

16.03.2012 um 21:05
Was für steuerchips die können froh sein wenn sie demnächst die krankheit parkinson unter kontrolle bekommen und steuern.Ne steuerchipkarte wird es demnächst geben um den steuervorgang zu digitalisieren.


melden
panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

16.03.2012 um 22:59
@keke

Sowas in der Art wie im Film Jacob´s Ladder?

Wikipedia: Jacob

Aber ohne Experte für Experimente an Armeeangehörigen zu sein glaube ich, guten Gewissens behaupten zu dürfen, daß man sich da nicht unbedingt die Jungs von der Bundeswehr aussuchen würde. Tja, noch undeutlicher kann man das kaum ausdrücken, aber
keke schrieb:ein altes modell eines steuerelementes(totale fremdsteuerung?ist sowas möglich???)"in den knochen am fussgelenk geschraubt
?

Nö.


melden
panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

16.03.2012 um 23:04
Mit
panurg schrieb:noch undeutlicher kann man das kaum ausdrücken
meinte ich meinen eigenen Satz, um Mißverständnissen vorzubeugen. Ich meinte damit, daß ich das, was dein Freund erzählt, sicherlich nicht faktenreich widerlegen kann, es trotzdem eher für etwas halte, was auch für einen paranoiden Geist nicht direkt zu erschließen ist. Also sowas wie Mumpitz halt; was dein Freund jetzt wirklich denkt, und warum, ist natürlich was ganz anderes, was ich nicht beurteilen kann.


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

16.03.2012 um 23:14
Also ich ordne es in die rubrik räubergeschichten ,wenn leute in die ferne gehen und dann zurückkommen um den hinterbliebenen die sache etwas grösser/exotisch darzustellen.


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

16.03.2012 um 23:33
Mein Geschichtslehrer würde sich jetzt im Grabe umdrehen, wenn er das lesen könnte und wenn er tot wäre...


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

17.03.2012 um 13:39
@keke
Welcher Golfkrieg ists denn nun ?
Am ersten waren nur die Streitkräfte des Iran und des Iraks beteiligt, andere Staaten lediglich finanziell.
Wikipedia: 1._Golfkrieg
Für den (unwahrscheinlichen) Fall, das dein Freund wirklich dort war, wäre das hier ein äußerst vager Erklärungsversuch:
Wikipedia: Golfkriegssyndrom
Allerdings wäre es in diesem Fall seltsam, dass er erst jetzt damit ankommt, zumal er dann zumindest nicht mit den deutschen Streitkräften dort war:
Wikipedia: 2._Golfkrieg#Zusammensetzung_der_Koalitionsstreitkr.C3.A4fte
ME ist hat dein Freund entweder psychische Probleme und sollte damit zu jemanden gehen, der sich mit sowas auskennt, oder da dich jemand übelst auf die Schippe genommen.


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

17.03.2012 um 13:43
abgesehen davon dass es mir auch neu wäre, dass deutsche soldaten da vor ort gewesen wären:
das einzige an "chips" was dazu passen könnte, wäre in meinen augen ein GPS-sender zum auffinden verschollener soldaten.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

17.03.2012 um 13:57
@keke
Was immer dein Freund auch als Fremdkörper im Fuß hat:
Es dürfte nicht schwer sein, einen Arzt zu finden, der das entfernt.
Nur ist der Patient selbst meist nicht willig, war jedenfalls hier
bei Allmy bei einer Userin der Fall, die ein Alienimplantat im
Fuß hatte, aber behauptete, keinen Arzt zu finden, der das
entfernen würde. Seltsam!


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

17.03.2012 um 14:05
@keke
Wie alt ist denn dein bekannter ?


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

17.03.2012 um 15:30
Es gab wohl eine gewisse Beteiligung der deutschen Marine am 2. Golfkrieg.

Wikipedia: Flottille_der_Minenstreitkräfte#Aufgaben_im_NATO-B.C3.BCndnis_und_Eins.C3.A4tze
Einheiten der MSFltl gehörten zu ersten Teilen der Bundeswehr, die sich ab 1990 an Auslandseinsätzen beteiligten. Bereits im Sommer 1990 wurde ein Verband mit fünf Minenabwehreinheiten für die Operation Südflanke im Mittelmeer und im Persischen Golf abgestellt. Anfang 1991 war der deutsche Führer dieses Verbandes zeitweise als Koordinator für die gesamte Minenbeseitigung der Verbündeten nach dem Zweiten Golfkrieg eingesetzt. [4] 1995 war der Einsatz einer Minenabwehrgruppe im Rahmen der Operation Deliberate Force vorgesehen, wurde jedoch nicht abgerufen.
[Edit] zu Operation Südflanke
Wikipedia: Operation_Südflanke


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

18.03.2012 um 13:29
Ich finde diese Frage recht Interessant. Also von einer Beteiligung von BW Soldaten in 1. Golfkrieg ist mir auch nichts bekannt. Was für den 2. Golfkrieg aber nicht zutrifft. Fakt ist das Deutsche Spezialkräfte nicht nur im 2. Golfkrieg sondern auch in anderen Konflikten beteiligt waren. Nur wurden diese nicht als BW Soldaten geführt. Diese sehr kleinen Einheiten wurden einem Privatem Unternehmen unterstellt. Um zum Beispiel ein Scharfschützen Team zur Eleminierung spezieller Zielpersonen zu führen war es Sinnvoll einen GPS Sender einzusetzen. Dieser wurde entweder nur in der Waffe des Schützen verbaut. Oder aber mit Einwilligung des Schützen im Bereich des Fußgelenkes des Linken Beines injiziert. Dieser Vorgang ist ähnlich dem Chipen eines Hundes und kann mittels eines kleinen Schnittes sofort Rückgängig gemacht werden. Somit kann man wohl kaum von grausamen Menschenversuchen sprechen. In Elite Einheiten der US Streitkräften ist dieser Vorgang seit Jahren sehr beliebt. Das auffinden von versprengten oder Verwundeten Soldaten ist somit wesentlich einfacher. Taktische Fahrzeuge ob zu Land, Wasser oder Luft wurden schon seit 1984 mit GPS ausgestattet.

Die Geschichte deines Freundes kommt wohl doch eher aus seiner Fantasie. Ich bezweifele sogar das Er überhaupt einmal in der BW war. Meiner Meinung nach möchte Er sich etwas wichtiger machen als Er ist. Oft sind solche Aussagen nur dazu da um eine Ausrede zu haben warum das eigene Leben so Verkorkst ist. Nach dem Motto : Ich kann nichts dafür der Krieg ist Schuld.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

18.03.2012 um 13:58
@Kukabonga
Ich denke, der Freund mit seinem Implantat kommt eher aus @keke's Fantasie.
Wo ist er eigentlich, während wir hier sein Problem wälzen?


melden

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

20.03.2012 um 10:10
@Kukabonga

Welche BW Spezialkräfte waren denn 1991 so untewegs? Jäger? Kampfschwimmer?

eine Quelle für deinen Text oder Litheraturhinweise wären interessant.


melden
Anzeige

Experimente an Bundeswehrsoldaten im 1.Golfkrieg

20.03.2012 um 10:21
@Kukabonga

Also das würde mich auch mal interessieren.
Den Begriff "Spezialkräfte" gibt es in der Bundeswehr erst seit Aufstellung des KSK. In Frage wären 1990 nur Fernspäher und Kampfschwimmer gekommen. Die B1-Kompanien der Fallschirmjäger waren noch mitten in der Aufstellung und Ausbildung.
Und ich bezweifle, dass die Amis es damals nötig hatten deutsche Kräfte einzukaufen, die keinerlei Einsatz- geschweige denn Kampferfahrung hatten.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Amerika185 Beiträge
Anzeigen ausblenden