weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frage zum Verhalten von Atomen!

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Gravitation
Seite 1 von 1
LeFantome85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 13:36
Hi

Ich hab mir mal wieder Gedanken zur Gravitation gemacht und wollte mal gerne wissen, ob die Atome sich nicht nach einem Vakuum hin ausrichten könnten. So wie hier...

gravitationw9pbo
Es müsste doch ein enormer Druck auf den Wänden lasten und mir stellt sich in diesem Fall die Frage, würden sich die Atome nicht nach dem Vakuum ausrichten?
Physik: Druck macht Magnete schwach

Hoher Druck setzt Dauermagneten zu - US-Forscher haben dies bei Experimenten mit Magnetit, einem stark ferromagnetischen Mineral, festgestellt. Der Effekt beruht auf einem Quantenphänomen und könnte helfen, Magnetismus noch besser zu verstehen.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/physik-druck-macht-magnete-schwach-a-532073.html


melden
Anzeige
LeFantome85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 14:00
Noch ein Beispiel

XLIX. Wie man Stahl und Eisen durch Hämmerung desselben in gewissen Lagen magnetisch machen, und von allem Magnetismus vollkommen befreien kann.

Dr. Gilbert war, vor 200 Jahren, der Erste, welcher die Entdekung machte, daß, wenn man Eisen roth glüht, und dann mit dem Hammer, während es sich im magnetischen Meridian befindet, strekt, magnetisch wird.

http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj013/ar013049


melden
LeFantome85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 14:10
Sauerstoff ist mit 48,9 %[9] das häufigste Element der Erdkruste sowie mit rund 30 % Gewichtsanteil nach Eisen das zweithäufigste Element der Erde insgesamt[10].

Magnetismus paramagnetisch (\chi_{m} = 1,9 · 10−6)[5]

Wikipedia: Sauerstoff

Eisen steht in der Reihe der Elementhäufigkeit nach dem Massenanteil an 2. Stelle in der gesamten Erde (28,8 %), an 4. Stelle in der Erdhülle (4,70 %) und an 4. Stelle in der kontinentalen Erdkruste (5,63 %); im Meerwasser ist es nur zu 0,002 mg/L enthalten. Eisen ist zusammen mit Nickel wahrscheinlich der Hauptbestandteil des Erdkerns.

Magnetismus ferromagnetisch

Wikipedia: Eisen

Der Sauerstoff könnte sich ausrichten und das Eisen auch.


melden
LeFantome85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 14:15
Mir stellt sich gerade die Frage ob der feste Kern aus Eisen, der das Magnetfeld aufbauen soll, überhaupt haltbar ist.


Sauerstoff verliert unter Druck Magnetismus

Igor Goncharenko vom französischen Laboratoire Léon Brillouin des CEA Saclay bei Gif-sur-Yvette wies durch Streuexperimente mit Neutronen nach, dass tief gekühlter Sauerstoff seinen Magnetismus...


http://www.spektrum.de/alias/dachzeile/sauerstoff-verliert-unter-druck-magnetismus/780897

Magnet schwächelt unter Druck

Die ersten Kompasse der Menschheit waren mit Wasser gefüllte Schalen, in denen Nadeln aus Magnetit schwammen. Unter extremen Bedingungen verliert das Eisenmineral seine magnetischen Eigenschaften allerdings, haben amerikanische und russische Physiker entdeckt. Wird es nur genügend hohen Drücken ausgesetzt, scheint es zu einer Art magnetischem Kurzschluss zu kommen


http://www.scienceticker.info/2008/01/31/magnet-schwaechelt-unter-druck/

Wie soll bei den hohen Drücken im Inneren der Erde, dann ein Magnetfeld aufgebaut werden?

Und manche kennen vielleicht den Trick, das der Magnet seine Kraft verliert, wenn man ihn mit einem Hammer schlägt.


melden

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 14:26
@LeFantome85

Ich habe deinen Thread nicht verstanden. Im ersten geht es um Atome, dann um den Erdkern.


melden

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 14:44
@LeFantome85


Das Magnetfeld entsteht im äusseren Teil des Kerns der flüssig ist...


melden
LeFantome85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 15:08
@Schmandy

Curie-Temperatur

Wechseln zu: Navigation, Suche


Die materialspezifische Curie-Temperatur T_{\rm{C}} bzw. \vartheta_{\rm{C}} (nach Pierre Curie) bezeichnet die Temperatur, bei deren Erreichen ferromagnetische bzw. ferroelektrische Eigenschaften einer Probe vollständig verschwunden sind, sodass sie oberhalb nur noch paramagnetisch bzw. paraelektrisch ist.



Wikipedia: Curie-Temperatur

Und dazu noch das hier:

Das Magnetfeld der Erde geht zu etwa 95 % vom Erdkern aus (Hauptmagnetfeld).[ Der Rest wird zum Teil von der Magnetosphäre beigesteuert, der andere Teil ist auf permanentmagnetische Bereiche wie z. B. Eisenerzlagerstätten in der Erdkruste zurückzuführen. Über die Entstehung des Hauptmagnetfeldes gibt es verschiedene Theorien, wovon die sogenannte Dynamotheorie heute allgemein als zutreffend anerkannt ist. Der durch sie beschriebene Mechanismus wird als Geodynamo bezeichnet. Es handelt sich um ein bisher unvollständig formuliertes Problem aus der Magnetohydrodynamik.
Anmerkung: Die Bezeichnung Dynamotheorie lehnt sich an den Begriff „Dynamoelektrisches Prinzip“ an, ein von Werner von Siemens und anderen erfundenes Prinzip einer speziellen Bauweise für einen technischen Gleichstromgenerator. Dabei wird das für die Stromerzeugung erforderliche Magnetfeld - mittels einer entsprechenden Schaltungsanordnung - durch den erzeugten Strom oder einen Teil davon selbst erzeugt. So etwas wird ganz allgemein positive Rückkopplung genannt. Außer der Tatsache, dass es sowohl beim Dynamoelektrischen Prinzip als auch bei der Entstehung des Erdmagnetfeldes eine positive Rückkopplung gibt, bestehen keine Parallelen zwischen beiden, denn im Erdinneren gibt es keine Strukturen, die mit denen eines technischen Gleichstromgenerators oder Dynamos vergleichbar wären. Der Begriff Dynamo wird im Zusammenhang mit Erdmagnetismus in einer speziellen, eingeschränkten Bedeutung gebraucht, nämlich nur für ein System mit positiver Rückkopplung zwischen Magnetfeld und darin erzeugtem Strom. Deshalb sollte man nicht versuchen, sich die Funktionsweise des Geodynamos anhand der Funktionsweise eines Fahrraddynamos (dem einzigen heute noch allgemein bekannten Dynamo, der aber trotz seines Namens nicht auf dem dynamoelektrischen Prinzip basiert) erklären zu wollen, es gibt keine Übereinstimmungen.
Die Dynamotheorie geht von dem als gesichert geltenden Aufbau des Erdinneren aus, insbesondere davon, dass eine große Menge einer elektrisch leitenden Flüssigkeit vorhanden ist. Diese Bedingung erfüllt der flüssige äußere Erdkern, der stark eisenhaltig ist und den inneren festen Kern aus nahezu reinem Eisen umschließt. Der Erdkern ist sehr heiß, einige Schätzungen liegen bei 5000 °C. Er ist also in etwa so heiß wie die Sonnenoberfläche. Eisen oder Nickel sind bei dieser Temperatur nicht (ferro-)magnetisierbar, weil diese weit über deren Curie-Temperaturen liegt. Damit sind diese Materialien dort selbst nicht magnetisch, sondern können nur als elektrische Leiter fungieren.



Wikipedia: Erdmagnetfeld


Nochmal zur Curie Temperatur

Cobalt 1121 °C 1394 K
Eisen 768 °C 1041 K
Nickel 360 °C 633 K
Gadolinium 19,3 °C 292,5 K[1]
Ferrite
(je nach Zusammensetzung) 100…460


Und vom Eisen ist der Schmelzpunkt...

Schmelzpunkt 1811 K (1538 °C)

Wikipedia: Eisen

Das kann alles unmöglich stimmen. :D Oder liege ich da jetzt falsch?

@knollengewächs

Ich gehe in dem Fall des Bildes, von einer Vakuum gefüllten Kugel aus. Und die Wände der Kugel müssen ja dem Unterdruck des Vakuums standhalten.


melden
LeFantome85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 15:10
@Schmandy


[26] Curie-Temperatur



Die Curie-Temperatur ist eine stoffspezifische Temperatur, oberhalb derer sich die magnetischen Eigenschaften des Stoffes ändern. So wird Eisen nur unterhalb der spezifischen Curie-Temperatur von einem Magneten angezogen.Die Anziehungskraft verschwindet oberhalb der Curie-Temperatur vollständig. Sie ist benannt nach dem französischen Physiker Pierre Curie.


http://www.supermagnete.de/magnetismus/curietemperatur


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 15:13
@LeFantome85
Ich gehe in dem Fall des Bildes, von einer Vakuum gefüllten Kugel aus. Und die Wände der Kugel müssen ja dem Unterdruck des Vakuums staqndhalten.
Der "Unterdruck des Vakuums" ist so groß, wie der Luftdruck außen, also circa ein bar.
LeFantome85 schrieb:Oder liege ich da jetzt falsch?
Ja. Die Curie-Temperaturen gelten ja für den Verlust der Permanentmagnet-Eigenschaft. Der Erdkern ist aber kein Permanentmagnet, sondern erzeugt das Magnetfeld dadurch, dass sich Ladungen bewegen.


melden
LeFantome85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 15:20
@Rho-ny-theta

Also durch die Verschiebungen der flüssigen Bestandteile? Und woher sollen dann die Ladungen kommen?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 15:22
@LeFantome85

Elektronen sind doch genug da...


melden
LeFantome85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 15:48
@Rho-ny-theta

Nochmal zur Anfangsfrage zurück.

Wäre dann der Druck auf die Kugel 10 Newton pro cm²?

Wikipedia: Bar_(Einheit)

Wikipedia: Newton_(Einheit)


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zum Verhalten von Atomen!

20.11.2013 um 19:44
@LeFantome85

Ja, bei normalen Umgebunsluftdruck schon.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden