weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Savants

10 Beiträge, Schlüsselwörter: Savants
Seite 1 von 1
buddel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants

29.06.2006 um 17:19
Link: www.spiegel.de (extern)

moin

irgendwo wurde dieses thema hier schon mal besprochen,
jeder hinweisauf doppelthread wird sofort umgesetzt.... ;)

in dem verlinkten artikel wirdeine kappe angedacht, die temporären autismus
verursachen soll.

das wäre jasowas wie ne learning-machine, nürnberger trichter.

denkt ihr,
dass so einemethode möglich ist
oder überwiegen zweifel an der machbarkeit der prozedur bei0-rest-risiko für die geistige gesundheit ?

vielleicht fällt ja jemandem wasdazu ein

buddel


melden
Anzeige

Savants

29.06.2006 um 17:21
Das Thema ist sehr interessant, das gerade die die in der Gesellschaft als Außenseitergelten so intelligent sind.

Es heißt ja mit mehr Sauerstoff im Gehirn würden wirbesser denken können ...


melden

Savants

29.06.2006 um 17:26
Offtopic

Ist eigentlich irgendwas mit der Hauptseite bei Spiegelonline? Ichkomme da nicht rauf und mein Explorer! gibt mir die die Antwort das "spiegel.de im Momentnicht übertragen werden kann". Die Meldung hatte ich noch nie und dachte derSpiegelserver ist down, aber den Link von buddel kann ich lesen, will ich von dort aberauf die Hauptseite kommt wieder die Explorermeldung. Habt ihr ähnliche Probleme?


melden

Savants

29.06.2006 um 17:27
@darthhotz
Nö ... konnte nur den Artikel mit Gadaffi nicht ansehen ... nurDownloaden :(


melden
hypnotized
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants

29.06.2006 um 18:22
Interessanter Artikel, beeindruckend, allerdings halte ich von der vorrübergehendenHirnschädigung zur Anregung der Kreativität nicht sehr viel. Temporärer Autismus hat auchnur temporäre Vorteile, und wie genial die einzeln ausgeprägten Fähigkeiten auch seinmögen, andere sind dafür verkümmert, deswegen ist Autismus genau so wenig zu beneiden wieherbeizusehnen oder durch gezielte Eingriffe hervorzurufen.

Dass dieGehirnmedizin dort ihre Informationen schöpfen können, kann ich mir gut vorstellen. Ichbin gespannt, was mit dem menschlichen Gehirn noch alles möglich ist und sein wird.


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants

29.06.2006 um 18:45
Also ausprobieren würde ich es nicht, wer weiß, was das für Spätfolgen hat.

Undeigentlich müsste man die Erinnerung ja auch wieder verlieren, wenn es wieder vorbeigeht.


melden

Savants

29.06.2006 um 19:11
Da würde ich vorsichtig sein. Wir haben schließlich kaum eine Vorstellung davon in waswir da wirklich eingreifen. Die meisten savants haben Probleme mit ihrer Umwelt dewegenwäre ich nicht dazu bereit.


melden

Savants

29.06.2006 um 20:08
Offtopic

Mein Problem ist gelöst. Irgendein Cookie hat sich quer gelegt, abereine Löschung der Temp-Dateien hat mir den Spiegel zurückgebracht.


melden

Savants

29.06.2006 um 20:39
Moin!

Hochinteressant!
Neben all der schnöden Moral: was dem Menschenmöglich & angenehm ist, wird auch probiert! Nur so gehts ja nach vorne - wenn auch zuerstnach hinten los :)

Die Möglichkeiten, die sich aus einer gezieltenHirnregionsvernebelung so ergeben, ließen mich sofort an die uralte Methode der <linkhttp://de.wikipedia.org/wiki/Trepanation>Trepanation</link> denken. Hier mal einWiki-Auszug:

Die vorzeitliche Trepanation wurde nicht aus medizinischen,sondern aus religiös-mystischen Gründen vorgenommen. Die eingedrungenen Dämonen würdendurch die geschaffene Öffnung entweichen oder aber es wurde einem positiven Geistwesendie Möglichkeit eröffnet von dem betroffenen Besitz zu ergreifen. Auf Vorstellungendieser Art geht z. B. die Tonsur zurück. Beleg dafür ist u. a., dass die Wunde nicht etwaverschlossen wurde, sondern das entnommene Knochenstück durchbohrt und als Amulett o. ä.getragen wurde. Trepanierte Personen endeten nicht in den normalen Erdgräbern sondern inder TBK in den herausgehobenen Kultbauten, den Megalithanlagen.

Und da fragich mich doch was das wohl bringen mag, daß man den paar Leuden gleich ganzeMegalithenanlagen als letzte Ruhestätte bastelte... Soweit ich weiß ( gefährlichesv.-Däniken-Halbwissen ;-) lebt in London ein Künstlerehepaar und eben diese Leude habendas "Hirndruckablassen" als Selbstexperiment an sich vollziehen lassen. Seitdem erlebensie angeblich eine ähnliche Wahrnehmung wie bei nem LSD-Rausch ...
Nunja, ich findall das hochgradig spannend und werd mir deswegen wohl auch mal die Schädeldecke ansägenlassen -altbewährt!- schließlich gibts diese geilen Helme wohl noch lange nich. 8)


melden
Anzeige

Savants

29.06.2006 um 21:15
Schädeldecke durchbohren? Find ich unpraktisch. Was ist wenn du dich mal verletzt? Daswäre dann gleich tödlich oder nicht? Na ja kommt wohl drauf an wie groß das Loch ist.Dennoch wäre ich zu so was nicht bereit.

Durch Meditation kann man auch denBewusstseinszustand ändern auch wenn das viel Übung braucht.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
23am 31.08.2010 »
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kalte Sonne?294 Beiträge
Anzeigen ausblenden