Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Savants - Die Inselbegabten

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehirn, Intelligenz, Savants, Inselbegabung
neutrino
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

14.10.2003 um 22:02
Link: www.spiegel.de (extern)



Hallo,
es gibt bestimmte Menschen, die geistlich behindert sind. Sie könnten nicht allein eine Straße überqueren, manche können noch nicht mal selbstständig den Löffel zum Mund führen, weil er zu "dumm" dazu ist.
Doch diese Menschen, Savants genannt, können Außergewöhnliches:
Manche können über tausende von Jahren einem Datum einen Wochentag zuordnen oder zu jeder Stadt auf dem Erdball die Geschichtlichen Höhepunkte aufzählen oder Ähnliches. Dabei scheinen sie wie Kinder sich über die Nachfrage an Informationen zu freuen.
Nun hat ein Forscher festgestellt, dass das Gehirn eines jeden Menschens diese Menge an Daten behalten kann, nur dass diese Daten nicht abrufbar sind. Er schnallte einer Reihe von Versuchspersonen eine Denkkappe auf, die das Gehirn stimulierte die Daten freizugeben, doch sobald die Testpersonen sich an all die Dinge erinnern konnten wurden Sie wie diese Savants, sprich wie geistlich behindert.

Nun meine Frage:
Steht die Intelligenz eurer Meinung nach mit dem Errinerungsvermögen in Zusammenhang?

mfg
Neutrino


melden
Anzeige
forke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

14.10.2003 um 22:17
Da sieht man mal wo der Unterschied zwischen Intelligenz und Intellekt ist.

So, wer hält sich für schlauer als dieser geistesbehinderte Mensch?

Jesus Christus ist tot.
Mohammed ist tot.
Mahatma Gandhi ist tot.
Che Guevara ist tot.
Kurt Cobain ist tot.
Und mir ist auch schon ganz schlecht..


melden
dr.lemming
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

15.10.2003 um 13:24
Intelligenz sagt aus wie schnell man lernt und was für komplexe Sachen man lernen kann. Je intelligenter eine Person ist kann sie komplexere Prozesse verarbeiten.

Intelligenz und Erinnerungsvermögen müssen nicht zusammen hängen, es wäre auch möglich dass der Rest des Hirns nur auf eins Zugreifen kann und das Andere dann herabgesetzt wird. Weiss dazu aber leider nicht so viel.

Ist dir eine Sache zu kompliziert hast du den wahren Kern noch nicht gefunden.


melden
hompax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

15.10.2003 um 14:03
Die Sache ist doch die, dass in einem "normalen Gehirn" eine Trennung zwischen der gespeicherten Wahrnehmung und dem Bewusstsein besteht. Wäre es nicht so, dass uns nur ein ausgefilterter Teil unserer Wahrnehmung ins Bewusstsein dringt, müssten wir uns mit jedem Teil, das wir sehen, bis ins Detail beschäftigen, darüber nachdenken und es versuchen zu ergründen. Wir könnten nicht mals aus dem Bett aufstehen und würden verhungern...

Andererseits ist es natürlich verlockend, die Ressourcen anzuzapfen, die da in uns stecken. Wer weiß, dass sein Gehirn alles speichert, was das Auge wahrnimmt, will es nicht erst im Traum verarbeiten, sondern bewusst die Information herausziehen, die er dort zu finden hofft. Diese Kapazität fehlt dem Menschen aber! Wir können einfach nicht diese Datenmenge mit unserem Bewusstsein verarbeiten, sondern müssen auf unsere Traumfunktionen bauen, die zumindest einen Teil der nicht bewussten Wahrnehmung für uns weiterverarbeitet.

Ich weiß, dass Forscher dabei sind, diesen Wahrnehmungsbereich anzuzapfen. Ich weiß auch, dass wir dafür einen viel zu hohen Preis bezahlen müssen. Wer weiß, wie sensibel der Mensch bereits auf normalen Stress reagiert, wer weiß, wie sich ein wildes Tier fühlt, dass sich plötzlich in einer Menschenmenge befindet, der hat vielleicht einen Hauch von einer Vorstellung, was mit einem neschen passiert, der derart überfordert wird. Höchstens für kurze Zeit wäre unter Drogen ein Anschluss an die komplette Wahrnehmung möglich und erträglich. Ich gehe soweit zu sagen, dass jene Menschen, die darauf zugriff haben, gerade deshalb behindert sind, ein in unserem Sinne "normales" Leben zu führen.

Intelligent wäre es also, die Finger vom Erinnerungsvermögen zu lassen. Nur nebenbei: Wer sagt uns denn, wie real das ist, was wir wahrnehmen?



if all seems to be dark, remind thy inner spark - may the flame bless thee


melden
neutrino
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

15.10.2003 um 14:57
so ungefähr würde ich das auch sehen, also dass man "dumm" wäre sich frei vom gedächtnis zu "bedienen".
Zu deinem letzten absatz kann ich nur sagen:
ich denke, also bin ich...
sagte irgendso ein griechischer philosoph...

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.


melden
hompax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

15.10.2003 um 22:50
Vorsicht mit den griechischen Philosophen... Die sind genau so vielseitig wie die Bibel! Dein eigenes Zitat an jeder Mail hätte besser gepasst: "Ich weiß, dass ich nichts weiß"

Zu "ich denke, also bin ich" fand ich im Netz folgende, sehr passende Anmerkung: < Descartes, ein nicht unbekannter Philosoph, war der Urheber des berühmten Satzes "Cogito ergo sum”, mit dem die Realität der Existenz des Menschen zu beweisen er sich ergötzte. Das Dictum ließe sich jedoch wie folgt verbessern: "Cogito cogito ergo cogito sum” – "Ich denke, ich denke, also denke ich, ich bin”. Dies stellt die nächste Annäherung an Gewißheit dar, die jemals ein Philosoph erreicht hat. >


if all seems to be dark, remind thy inner spark - may the flame bless thee


melden
neutrino
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

15.10.2003 um 23:19
also wenn sogar der satz "ignoro ergo sum" nichts bringt, was dann frage ich dich und leite meine frage gleich an shakespear weiter: "to be or not to be"...

Wenn du eine bessere beweislage hast, dass wir real leben, oder doch der matrix angehören, dann poste es doch...

(falls ich mal schrott schreibe kann mich meine signatur noch einigermaßen raushauen ;))

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.


melden
neutrino
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

15.10.2003 um 23:21
PS:
Ich würde vorschlagen, dass wenn du noch etwas zu dem thema beitragen willst das in einem neuen thema tust...

Wir wissen nur, dass das was wir wissen sehr geringfügig ist.

Zitat:
Ich weiß, dass ich nichts weiß.


melden

Savants - Die Inselbegabten

20.10.2003 um 14:53
Diese geistig kranken/behinderten Menschen, ich sehe sie weder behindert
noch krank. Wobei auch ich sagen muss dass ich hier unterscheiden muss
zwischen selbst lebensfähig und nicht.
Also möchte ich mich hier nur zu den "geistlich behinderten" Menschen
welche selbst noch Lebensfähig sind äussern.
Ich glaube an die Theorie der Genmutationen welche nach dem Gesetz der
Evolution auch in unseren Genen immer wieder auftauchen um eventuellen
Veränderungen des Lebensraumes vor zu wirken. Also eine wahllose mutation
der Gene stattfindet (dass diese Mutationen in Organismen stattfinden wurde
längst bewiesen) nur aus dem Grund dass sie dem eventuellen Untergang der
jeweiligen Spezies das weitere Überleben garantieren kann.
Vielleicht stellen diese geistig behinderten Menschen auch nur eine Mutation
dar welche jedoch ohne unsere Pflege kaum lebensfähig wäre, so gesehen
greifen wir schon längst in unsere eigene Evolution ein, aber vielleicht ist die
Möglichkeit dass wir es entscheiden können der Beweis dafür dass es nicht
falsch ist es zu tun.
Ich sehe das etwas anders, ein geborener Mensch sollte allein durch die Liebe
seiner Mitmenschen heranwachsen können und sich selbst am leben halten
können, andernfalls gehört er/sie nicht hierher.
Das heisst jedoch nicht dass ich nicht glaube dass diese Menschen auch ein
Bewusstsein haben welches würdig wäre zu existieren, aber man kann keinen
Menschen bis zu seinem Tode füttern, das ist die (eine unter vielen) Spitze
des Wahnsinns!

Wie auch immer, diese angedeuteten Fähigkeiten welche diese Menschen
haben sollen können ja das Zeichen einer neuen evolutionären Entwicklung
sein welche uns bevorsteht.

das von mir

Es gibt nur eine Wahrheit, alles andere kann man als Roman veröffentlichen!


melden

Savants - Die Inselbegabten

20.10.2003 um 15:35
Nur so am Rande und im vollen Bewußtsein das ich ein Haarspalter bin, aber Ordnung
muß sein: Es heißt "geistig Behindert" NICHT "geistlich Behindert". Geistlich
Behindert kann nur der Papst oder ähnliche Bevölkerungsgruppen sein.

Vielen Dank für ihr Verständnis


melden
spuky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

20.10.2003 um 16:44
@AcidU

ja ordnung muss sein :-)

vor dem erfolg kommt der schweis
vor dem sex das reden


melden

Savants - Die Inselbegabten

22.10.2003 um 01:52
Sorry für den fehler Leute!! ;)

Es gibt nur eine Wahrheit, alles andere kann man als Roman veröffentlichen!


melden

Savants - Die Inselbegabten

23.10.2003 um 05:23
Endlich mal etwas ungewöhnlich geistreiches.

Untersuchungen haben angeblich auch erwiesen, dass ausgerechnet ein Mangel an Quecksilber, einem nervenschädigendes Schwermetall, während der Schwangerschaft, für eine "Falschverlötung" der Gehrinwindungen führt.

Folge> Autismus, Savants.

Im Vergleich hiesse dies, Super Giga Festplatte, Grafikkarte excel, Motherbord best possible, for C64.

Bekannt sind solche Leute auch als "Fachidiot" ode zerstreuter Professor.

Hompax "Die Sache ist doch die, dass in einem "normalen Gehirn" eine Trennung zwischen der gespeicherten Wahrnehmung und dem Bewusstsein besteht. Wäre es nicht so, dass uns nur ein ausgefilterter Teil unserer Wahrnehmung ins Bewusstsein dringt, müssten wir uns mit jedem Teil, das wir sehen, bis ins Detail beschäftigen, darüber nachdenken und es versuchen zu ergründen. Wir könnten nicht mals aus dem Bett aufstehen und würden verhungern...""

Erklärt es ganz ausgezeichnet.

Ein russischer Landwirt, bei dem ein Absolutes Gedächtnis, also ein echtes Photographisches Gedächtnis festgestellt wurde, sollte für den Geheimdienst arbeiten, es gibt auch eine ähnliche Story mit Bronson, doch der Mann wurde Krank, weil er einfach nichts vergessen konnte, auf seinen Wunsch hin durfte er wieder in sein Reizarmes altes Leben zurück.


melden
marsvisitor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

09.07.2004 um 22:53
Wie schon ein berühmter Mann sagte:"Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander".


melden

Savants - Die Inselbegabten

09.07.2004 um 23:07
@hompax
Danke für Deine zwei Beiträge.


melden

Savants - Die Inselbegabten

09.07.2004 um 23:14
@neutrino
PS:
"Ich würde vorschlagen, dass wenn du noch etwas zu dem thema beitragen willst das in einem neuen thema tust... "

Diesen Vorschlag möchte ich auch auf mich beziehnen, da ich ähnlich, wie hompax posten würde.
nix für undgut und tschüss!


melden
buddha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

10.07.2004 um 08:32
Jeder Mensch hat seine Qualitäten, Autisten können eben nur das eine. Ansonsten sind sie selbstbestimmt lebensunfähig.

Achtung! Dieser Bürger ist aus dem Zoo ausgebrochen.


melden

Savants - Die Inselbegabten

10.07.2004 um 11:53
ich kenne da nen film( jaja meine bildung hab ich ausm fernsehn...) namens "the cube".
in dem film sind mehrere leute in einem riesigem quadrat drin indem sich tausende von kleinen quadraten befinden(ein großer teil davon mit tödlichen fallen...)
und an den eingängen zu den verschiedenen räumen sind zahlen die scheinbar auf den ausgang hinweisen...
allerdings stellt ein rel. mathematisch begabtes mädchen fest das es jahre?!?-oder nen taschenrechner ;)- dauern würde diese komplizierte rechnung auszuführen um den ausgang zu finden....da kommt der behinderte ins spiel...die leute bemerken das er diese rechnungen ohne probleme durchführen kann(somit ein scheinbares superhirn is...) und sie finden den ausgang.....naja wie im film üblich drehn die normalen druch un killn sich...un die fallen machen den rest...aber fest steht der geistig behinderte is der einzige der raus kommt und überlebt ;)

also unterschäzt niemals diese menschen^^


melden
shen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Savants - Die Inselbegabten

10.07.2004 um 15:14
@Xero
den film hab ich auch gesehen, der behinderte war auch klar mein favorit ^^

@all

Meine Mutter unterrichtet lernbehinderte Kinder und da ist ein Kind mal dabei gewesen das konnte kaum richtig lesen,schreiben und sprechen aber es konnte komplexe mathematische Rechnungen ohne Taschenrechner lösen, war schon echt erstaunlich (deshalb war der Behinderte im Film mein Favorit). Aber das erinnert mich so ein wenig an ein Rollenspiel, wenn man eine bestimmte Fähigkeiten skillen will und man dafür die meisten Lernpunkte verbraucht, kommen ja die anderen Fähigkeiten viel zu kurz. Kann man das auch auf solche Menschen beziehen? Sie haben zwar ein sehr gut ausgeprägtes Talent aber alles andere kam dafür zu kurz? *nachdenk*

Die Ameise hält das Glühwürmchen für ein großes Licht.


melden
Anzeige

Savants - Die Inselbegabten

12.07.2004 um 15:38
Jaja, schon fast beunruhigend zu sehen wozu unser Gehirn in der Lage sein kann.


@neutrino/Homepax
"Ich Denke, also bin ich."
Rene Descartes 1596-1650, kein alter Grieche sondern ein maßgeblicher französischer Philosoph der Aufklärung, ohne den es 1789 keine Französische Revolution gegeben hätte.


Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt