Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erschrecktes Erwachen

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Aufwachen
henxel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 11:59
man könnte jetzt hawkings mehrdimensionen theorie aufbringen. die besagt ja das derneben
unserer dimension noch unendlich viele weitere extieren könnten. da kommt es desöfteren
vor, dass sich dimensionen überschneiden. dadurch kommt es dann zu dengeister
erscheinungen oder ähnlichem. war die stimme männlich oder weiblich? hattesie
ähnlichkeit mit der deiner eltern oder bekannten, die aber noch leben?


melden
Anzeige

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 12:00
"ich habe manchmal das problem, dass ich zwar wach bin aber mein körper noch schläft.kann ein wenig die augen öffnen und sehe dann auch die umrisse meines zimmers, aber ichkann mich nicht bewegen und es fällt mir total schwer ganz wach zu werden. mit mühegelingt es mir dann, mich zu bewegen und dann bin ich wach. kennt ihr sowas?"

Henxel das wird eine Schlaflähmung sein (genauere Infos dazu HIER)



Goldman...
das was du schilderstkenne ich ihm Ansatz auch von mir.
Ich habe in meiner Kindheit ähnliche Situationenerlebt.
Bin mit einer totalen Panik aufgeschreckt und fühlte mich beobachtet...
bedrängt... wie auch immer.

Ich kann seither wenn ich allein bin NICHT mitdem Rücken in einen Raum schlafen. Ich brauche immer etwas "schützendes" im Rücken... wieeben zum Beispiel eine Wand.

Das mit den Stimmen kenne ich in einem anderenZusammenhang...
da ich noch andere Erlebnisse hatte... auf die ich hier aber nichtgenauer eingehen möchte.

Auslöser für dies alles können irgendwelche Ängste seindie du momentan vielleicht hast.

Vielleicht solltest du da den Ansatz wagen...
Hat sich etwas in der letzten Zeit in deinem Leben verändert?
Hast du Angst voretwas?
Steht ein Moment bevor vor dem du Angst hast?
Usw....

Es sindoftmals psychologische Gründe...
aber ich denke das weisst du auch selber.


melden
lost_soul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 12:05
und ich kann nicht schlafen, wenn die türe offen steht....ich weiß auch woher das kommt,aber trotzdem bringt mich das nicht weiter......


melden

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 12:05
"und ich kann nicht schlafen, wenn die türe offen steht....ich weiß auch woher daskommt, aber trotzdem bringt mich das nicht weiter......"

Woher kommts denn?
Unterbewusste Angst?


melden
lost_soul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 12:11
hab mal als kleines kind so nen film gesehen.....kein plan was des war...auf jeden fallsehe ich ab und zu wenn die türe leicht offen steht rote augen und des kam halt auch imfilm vor.....


melden

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 12:16
"hab mal als kleines kind so nen film gesehen.....kein plan was des war...auf jedenfall sehe ich ab und zu wenn die türe leicht offen steht rote augen und des kam halt auchim film vor....."

Also eine Art "Trauma".
Ich weiss schon warum ich somanche Filme meide.

Wielang ist das denn her?
Dieser Angst musst du dichstellen.
Das mit der Tür hatte ich auch mal...
aber das hat sich über die Jahreganz von allein gegeben.

Aber ich kenn das...
mir wurde zum Beispiel alsKind eine heftige Gruselgeschichte erzählt...
seither müssen meine Füsse IMMERzugedeckt sein wenn ich allein irgendwo schlafe.

Ist schon traurig irgendwie...
aber sowas setzt sich halt irgendwie in der Psyche fest.


melden
lost_soul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 12:18
ist schon ewig her, mindestens 6 jahre würd ich mal sagen..... früher musste ich immerauf der seite leigen, so dass ich die türe immer im blick hatte, aber das hat sich nungelegt...
schön, dass man mit solchen sachen nciht alleine ist, naja "schön" sollteich das nicht nennen...


melden

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 12:21
Das sind einfach Streiche die einem die eigene Psyche spielt...
das sollte man sichbewusst machen...
dann kann man auch mit der Zeit immer besser damit umgehen. :)


melden
mastermind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 12:22
@goldman:

Welche Gedanken hast du dabei? Schaust du dann dorthin, wenn du dieAngst hast? Schau hin, versuche, diese Angst zu überwinden.


melden
.gaara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 12:23
Hm... hört sich ja richtig interessant an!
Mein Tipp:
Wenn du wieder erwachst...nimm einen harten Gegenstand (für alle fälle =)) und steh verdammt noch mal auf und stelldich der Angst! Du packst das schon!
Bezüglich der Stimme: Suche sie, hör woher siekommt!

Erzähl es uns auf jeden Fall, wenn es wieder passiert! Ich will dirhelfen!

gaara


melden

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 12:27
@goldman:
Panikattacken sind ein relativ häufig auftretendes psychisches Phänomen.Die Gründe sind, wie bei den meisten psychischen Störungen, vielfältig. Wenn sie Dichoffenbar ernsthaft beschäftigen, dann solltest Du Dir dazu zunächst einmal kompetenteInformationen besorgen, es gibt eine Fülle von Fachliteratur, zahlreicheSelbsthilfegruppen, die auch Anschriften von spezialisierten Ärzten weitergeben. Wenn Dubei Google als Suchbegriff "Panikattacken" eingibst, wirst Du überrascht sein, was esalles gibt.
Immer wieder erstaunt bin ich, dass hier im Forum Menschen mit mehr oderweniger ausgeprägten, mehr oder weniger ernsthaften psychischen Problemen Rat suchen, derihnen hier, auf einem Tummelplatz von Verschwörungs-Paranoikern, halluzinierenden UFO-und Geistersehern, begeisterten Konsumenten psychoaktiver Substanzen und esoterischenWirrköpfen aller politischen und religiösen Fraktionen, Möchtegern-Wunderheilern undschwerstpubertierenden Computer-Autisten nicht geboten werden kann.
Geh' zum Doc,bevor Du in ein Dimensionsloch a la Henxel fällst, oder Dich Lost_Souls Ding mit denroten Augen holt.


melden
goldman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 14:27
Vielen Dank den meisten von euch^^

Ich glaube, es könnte stimmen mit den Ängstenund Veränderungen.
Eine reale Bedrohung besteht vermutlich nicht?


melden

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 14:29
@goldman

War es sicher eine Stimme oder eher ein Atmen?


melden
goldman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 14:35
@EL: Eine Stimme. Eine eindringliche Flüsterstimme. Und einmal eben eine "schwarze"Gestalt. Kann auch nur ein Traum gewesen sein aber mir kams wie in einem halbwachenZustand erlebt vor.

Ein Atmen wäre ja netter gewesen aber ich war defintivalleine


melden
henxel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 14:41
hast mir noch nicht gesagt, obs eine männliche oder weibliche stimme war und ob sie dirirgendwie bekannt vorkam....


melden
goldman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 14:45
@henxel: Weiblich : )
leider nicht.

Es war wie gesagt ein endriglichesFlüstern, also schlecht definierbar aber vom Gefühl her männlich.


melden
mastermind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 14:46
@goldman:
Ob es etwas Ernsthaftes wird, hängt von dir ab. Es kommt darauf an, ob dudie Angst beherrscht, oder sie dich.

@Doors:
Glaube mir, es gibt nicht vieleLeute, die einem dabei wirklich helfen.
Manche Ärzte wollen einem gleich irgendwelcheMedikamente verschreiben, was aber erst das allerletzte Mittel sein sollte, wenn nichtsogar auszuschließen.
oder sie bagatellisieren es.
dann sollst du Tagebuchschreiben usw. Alles nur Sachen, die nicht weiterhelfen - oder doch! Du lernst dichbesser kennen und lässt auch "mystische" Deutungen zu, die dir vielleicht mehr helfen alsirgendeine Schulmedizin - und ich finde C.G. Jung hat mit seinen Archetypen etwas sehrGroßartiges entdeckt.


melden
henxel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 14:47
kam dir die stimme irgendwie bekannt vor?


melden
elle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 14:47
Also vielleicht ist es ja der eigene Atem? Hört sich doof an, aber manche Menschen atmenlauter als man denkt! Hatte mal schnupfen und mich abends immer gefragt, aws surrt dennso?! ist meine Lampe kaputt oder was, dabei war ich selbst das! ( Ich habs gemerkt, alsich die Luft angehalten hab, um das Geräusch genauer zu orten :) )

2.Möglichkeit: schlechte Filme gesehen, oder Existenzängste. Lies mal vor dem Einschlafenein gutes ( kein spannendes! ) Buch oder mach ein paar Sudokus! Und noch ganz wichtig füreinen guten Schlaf: vorher gut durchlüften und erst dann ins Bett gehen, wenn man kaummehr die Augen offen halten kann- dann schläfste unmittelbar ein und alles ist fein! :)

Wenn du deine Ängste ( hast ja geschrieben Veränderungen und so stimmt ) kennst,dann versuche sie abzubauen! Hilft wenn man mit ner Vertrauensperson drüber redet, oderalles was scheiße ist mal aufschreibt ( Tagebuch oder so )

3. Idee: Jemandeneinladen ( Freund/in ), der dann mit dir zusammen einschläft! Da gehts einem meist besserund man ist beruhigter!

Joah,... vielleicht verschwinden die Stimmen ja dann!Viel Erfolg!


melden
Anzeige
goldman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erschrecktes Erwachen

21.07.2006 um 14:50
@henxel: Nein.


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Axolotl44 Beiträge