weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

59 Beiträge, Schlüsselwörter: Schöpfungsmythen

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

20.03.2007 um 21:34
@Doneforever

Meiner Meinung nach is Wissenschaft doch auch nichts anderesals
Neuzeitreligion, die Urknalltheorie is doch auch nur ne Theorie, das heißt wirglauben so
wars, genauso wie die Katholiken die 7tage geschichte als wahransehen...



Das siehst Du falsch. Die Katholiken glauben an keine7-Tage-Geschichet, sondern an
die Evolutionstheorie. Denn nicht mal die katholischeKirche ignoriert grundsätzlich
wissenschaftliche Erkenntnisse, im Gegensatz zu manchenAllmy-Usern.


melden
Anzeige

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

21.03.2007 um 00:30
[ Die Katholiken glauben an keine 7-Tage-Geschichet, sondern an
dieEvolutionstheorie. Denn nicht mal die katholische Kirche ignoriert grundsätzlich
wissenschaftliche Erkenntnisse, im Gegensatz zu manchen Allmy-Usern. ]

Bitte!? Katholiken und Evolution?! Ich glaube, du verwechselst da Glaube und Toleranzmiteinander. So wie es bei dir zu lesen ist, wärs ja quasi Hochverrat an der eigenenReligion.


Das mit der Wissenschaft als Neuzeitreligion ist, finde ich,eigentlich gar nicht mal son schlechter Gedanke. Lentztendlich ist es eine Glaubensfrage,welche Denkweisen man für richtig befindet und welche eben nicht.

Ich finde, dersignifikante Unterschied zwischen Religion und Wissenschaft ist, dass Wissenschaft nichtauf dogmatischen Denkweisen beruht und stets diskutierbar ist. (weshalb ich auch zurWissenschaft halte)


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

21.03.2007 um 15:08
@ ilchegu

ich bin aber katholik, und hab natürlich in der schule auchkatholische Religionslehre, und da is uns soweit ich noch weiß sehrwohl beigebrachtworden das Gott die Welt in 7 Tagen erschuf...


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

21.03.2007 um 15:15
@Doneforever

Ich bin ja auch Katholik. Aber mir hat man im Religionsunterrichtin der Volksschule beigebracht, dass die Schöpfungsgeschichte der Bibel natürlich nichtwörtlich zu nehmen ist.

Kann sein, dass das woanders nicht so ist oder war.


melden
kumite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

21.03.2007 um 17:58
Die meisten Menschen sind der Meinung, dass die Evolutionstheorie zuerst von CharlesDarwin vorgelegt wurde und auf wissenschaftlichen Fakten, Beobachtungen und Experimentenberuhe. Jedoch ist Darwin weder ihr Begründer, noch stützt sich die Theorie aufwissenschaftliche Beweise. Die Theorie ist im wesentlichen ein Versuch, das antike Dogma,der materialistischen Philosophie auf die Natur anzuwenden. Obwohl die Evolutionstheoriein keiner Weise auf wissenschaftlichen Beweis stützt, wird sie blind zugunsten dermaterialistischen Philosophie aufrechterhalten.

Dieser Fanatismus hattekatastrophale Folgen, die darauf zurückzuführen sind, dass sich mit der Verbreitung desDarwinismus und der von ihm unterstützten materialistischen Philosophie die Behandlungder Frage nach dem Ursprung und Zweck des menschlichen Daseins drastisch verschoben hat.Dem Denken der Menschen, die normaler- und natürlicherweise‚ die Auffassung vertretenhätten, dass der Mensch von Gott erschaffen worden war um einer guten, gottgewolltensittlichen Ordnung entsprechend zu leben, wurde nunmehr das Konzept eingepflanzt, dass‚der Mensch zufällig entstanden, und seiner Natur nach ein Tier sei, das sich im Kampf umsÜberleben entwickelt habe. Für diese große Täuschung war und ist ein hoher Preis zuzahlen. Ideologien des Terrors, wie der Rassismus, Faschismus und Kommunismus und vieleandere barbarische Weltanschauungen, die auf Konflikten basieren, haben ihr bloßesExistenzvermögen aus dieser Täuschung geschöpft.


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

21.03.2007 um 18:19
Jetzt wird mal wieder von irgendwelchen religiös-fundamentalistischen Seitenabgesdchrieben und hier rein kopiert. Sehr einfallsreich :)


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

21.03.2007 um 18:34
ich denke ohnehin, dass es viele große zivilisationen auf diesem planeten gab, von denenwir nur eine darstellen.


melden
kumite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

22.03.2007 um 11:19
www.harunyahya.de

Eine Einladung zur Wahrheit


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

22.03.2007 um 11:39
Sorry, keine Einladung zur Wahrheit sondern hinrissiger Fundamentalisten-Scheiss.
Nachgewiesen.

Siehe:
Diskussion: Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

22.03.2007 um 11:40
Hier mal ein interessanter Artikel über den Typen:

"Kreationismus und globaleEinflüsse

Er kooperierte zeitweise mit dem christlichen Institute for CreationResearch von Duane Gish, jetzt eher mit dem Führer der Intelligent Design-BewegungMichael Behe, beide sind führende Vertreter des US-Kreationismus. Wie bei seinenchristlichen Vorbildern wird vielfach sinnentstellend aus wissenschaftlichen oderpopulärwissenschaftlichen Abhandlungen zur Evolutionstheorie zitiert.

Bei ihmfinden sich auch klassische Themen westlicher und islamischer Verschwörungstheoretikerwie der Einfluss der Freimaurerei.

Er wurde immer wieder kritisiert, weil seineArtikel schlecht recherchiert seien und sich auf veraltete Quellen stützen würden. Erbenützt seine Publikationen hauptsächlich, um den Koran und dessen Glaubwürdigkeit in denVordergrund zu stellen. Weil einige seiner Werke aber auch politische Themen aus derSicht Yahyas behandeln, sind sie ebenfalls als ein Versuch sozialpolitscher Einflussnahmezu betrachten und haben Propagandacharakter."
(wiki)


melden
kumite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

22.03.2007 um 15:46
dieser man ist kein holocaust-leugner
mann braucht nicht alles zu glauben was iminternet steht
kopierst irgendwelche lügen aus wikipedia hier rein
Sehreinfallsreich !!!

das internet und fernsehen ist das größte propaganda gerät


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

22.03.2007 um 15:55
mann braucht nicht alles zu glauben was im internet steht

Du sagst es.Vor allem auf diese komische harunyahya-Seite trifft das zu. Wikipedia ist aber imGegensatz dazu wirklich seriös.


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

22.03.2007 um 15:57
"kopierst irgendwelche lügen aus wikipedia hier rein
Sehr einfallsreich !!! "

Wenn du nur halb so viel Ahnung von Biologie wie offenbar vom Koran hättest, würdedir sofort auffallen, dass der Typ ein grandios räudiger Lügner ist.

Und wenndie Wiki-Seite "Lüge" ist, was ist dann mit den Berichten des Verfassungsschutzes?
Na??

Aber naja, alleine das Zitieren von diesem Spinner kommt einembildungstechnischen Offenbarungseid gleich...


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

22.03.2007 um 15:59
Aber bevor hier x-fach widerlegte Lügenmärchen eines fundamentalistischen, fanatischenMoslems durchgekaut werden, verweise ich abermals auf:

Diskussion: Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?

Da steht nämlich alles, was man überden Typen wissen muss.


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

22.03.2007 um 16:13
@kumite


<<<www.harunyahya.de

Eine Einladung zurWahrheit<<<

haha, der ist gut :-))


Du hattest hier vorein paar Wochen schon mal einen Account, nicht wahr?

:-))


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

22.03.2007 um 16:14
@schrumpf

<<<Bitte !? Katholiken und Evolution?! Ich glaube, duverwechselst da Glaube und Toleranz miteinander. So wie es bei dir zu lesen ist, wärs jaquasi Hochverrat an der eigenen Religion. <<<


siehe hierzu:

http://www.stjosef.at/dokumente/evolutio.htm

Christliches Menschenbild
und moderne Evolutionstheorien


Botschaft von Papst Johannes Paul II.
an die Mitglieder der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften
anläßlich ihrerVollversammlung am 22. Oktober 1996


melden

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

22.03.2007 um 16:25
Von wegen, das ist sit ein Irrtum..

Ist doch klar das die ersten WissenschaftlerTheologen waren oder??
Ich bin ja nun so garnicht gläubig..allerdings ist es eineTatsache das..

die Urknalltheorie von Grosseteste (ein Theologe) stammte- Deru.A. sagte: "Gott ist der erste Vermesser. Er legt Zahl, Gewicht und Größe von allemfest." jaja..es ist erschreckend, aber so war es.

und die Wahrheit über dieSchöpfung wird sich wohl erst am Tage des Untergangs offenbaren ;)


melden
Anzeige

Wissenschaft kontra Religion: Schöpfungsmythen

22.03.2007 um 16:26
@kumite


<<<das internet und fernsehen ist das größte propagandagerät<<<

ja, das sieht man an der Harun-Kakker-Seite ja sehr schön ;-)

das ist reinste Propaganda, rassistisch, fundamentalistisch und ansonsten einRiesen-Lügengebäude mit Amen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden