Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auf den Spuren von Captain Nemo

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Unterwasser
dosbox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf den Spuren von Captain Nemo

25.08.2010 um 20:21
Hmmm-eher ein schlechtes Beispiel.

Die Golfstaaten sind alle noch im tiefsten Mittelalter. Feudalherrenbiotop.

Das ist bloss ein weiteres, Schickimicki-Ghetto, für die Leute, die ihr Geld vielleicht nicht besonders ehrlich (Waffenhändler, Drogendealer, etc.) zusammengerafft haben.

Blendwerk, nichts als Fassade ohne Inhalt.

So lieber nicht.


melden
Anzeige
dosbox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf den Spuren von Captain Nemo

26.08.2010 um 22:36
Ein weiterer Vorschlag für schwimmende Strukturen nach dem Vorbild von Teichrosen.

Die "botanische Stadt".

gw65160,1282854964,gre img013

http://www.shimz.co.jp/english/theme/dream/greenfloat.html


melden
dosbox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auf den Spuren von Captain Nemo

02.09.2010 um 09:28
Soweit ich die Ausführungen bei "Concretesubmarines" gelesen habe, spricht einiges für eine U-Yacht. Sie soll ruhiger im Wasser liegen, sodass die Einflüsse von Wind und Wellen auf das Innere geringer sind. Die großflächige Umspülung des Bootskörpers mit Wasser sorgt für ein besseres Bordklima und verhindert die üblichen Verwitterungen durch Sonne und Wetter an Deck. Ein relativ kleiner Diesel genügt für den Antrieb. Man kann auf Schnorcheltiefe cruisen und auch auf Grund ankern.


melden

Auf den Spuren von Captain Nemo

22.07.2016 um 19:14
Entsprechende versuche, ähnlich den Biosphere-Versuchen gab es doch schon genug. Die bekanntesten dürften die Precontinent Projekte von Cousteau sein. Natürlich alles noch nicht massentauglich, aber eben um erste vergleichs und Erfahrungswerte zu sammeln.

Wikipedia: Unterwasserstation

Auch an unterseeischen Bergbau und Erdölförderung dachte man schon in den 60ern. Es waren unter anderem gigantische Tanker U-Boote für den Einsatz unter dem Nordpol angedacht zu jener Zeit.

Für eine Massenbesiedlung wird es aber wohl kaum reichen, da die Aufwendungen, ähnlich in der Raumfahrt, wohl einfach zu hoch wären und in keiner Relation stünden.

mfg
Eye


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden