Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

22 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Slums ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
japistole Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 13:28
Ich hab gerade diesen Artikel gelesen und bin erstaunt über so viel Einfallsreichtum. Fortschritt muss, wie man sieht, nicht immer viel kosten.
Die Häuser in den Slums haben dort für gewönlich unzureichend oder keine Fenster und deswegen ist es auch tagsüber dunkel in ihren Hütten. Einige machen daher auch am Tag eine Stromlampe an. Mit den neuen Flaschen ist das nicht mehr nötig.

Einfache Löcher in den Dächern kommen denk ich nicht in Frage, weil sie blenden würden und außerdem keinen Schutz vor Regen bieten.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,783898,00.html (Archiv-Version vom 06.09.2011)


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 13:37
@japistole

Die Erfindung ist nicht schlecht , sondern sogar ziemlich sinnvoll, ohne Frage, aber mir erschlißt sich nicht, über was genau du jetzt diskutieren möchtest.


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 13:40
Das ist mal eine sinnvolle Idee :D
Gibt also doch noch Leute, die nicht so kompliziert denken, mit neuester Technik und so :D


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 13:52
das hätte selbst mcgyver nicht besser gemacht- trotzdem ist es wie ich finde eine tolle sache


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 13:52
das man da jetzt erst draufkommt....


melden
m7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 14:00
Ich stehe dem etwas kritisch gegenüber.
Die erste Frage wäre wie lange das Bleichmittel in den Flaschen seinen Dienst tut?
Die Entsorgung wird in solchen Ländern bestimmt recht locker gesehen und das Zeugs wird bestimmt hintem Haus in die Landschaft gekippt.

Deshalb kann ich mir vorstellen das eine normale Glühlampe umweltschonender ist als dieses Bleichmittel Zeugs.


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 14:03
@m7

vllt ist es ökologisch abbaubar, mit nem blauen engel


melden
m7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 14:09
Mit Wasser verdünnte Bleichmittel haben eine geringere Konzentration der schädlichen Stoffe, oft aber beinahe die gleiche desinfizierende oder reinigende Wirkung wie unverdünnte.

Die ätzenden Dämpfe der Bleichmittel können Gewebeschäden in Luftröhre und Lungen verursachen. Diese Schäden treten nicht durch einmaliges sondern ständiges Einatmen der Dämpfe auf.

Die giftigen Dämpfe gelangen nicht nur in die Atemwege. Bleichmittel haben einen pH-Wert von über 8 und gehören damit zu den alkalischen Mitteln. Daher können sie sich auf der Haut absetzen und einen glitschigen Film hinterlassen. Zum Entfernen des Films auf der Haut verwendet man am besten säurehaltige Produkte wie Essig oder Zitronensaft. Bis zur vollständigen Neutralisierung des Bleichmittels auf der Haut sollte man Kontakt mit Nase und Mund vermeiden, denn die Dämpfe können sich in der Haut festsetzen und auf diesem Wege inhaliert werden.

Hohe Konzentration an Bleichmitteln kann zu Augenbrennen, Irritationen in der Nase und Husten führen. Häufiges Inhalieren hochkonzentrierter Stoffe kann chronische Bronchitis und Hyperventilieren auslösen, in extremen Fällen auch zum Tod führen. Beim Arbeiten mit hochkonzentrierten Bleichmitteln sollte Schutzkleidung, Handschuhe und Atemschutzmaske getragen werden. Eventuell auftretende Symptome wie Husten, Übelkeit, Kurzatmigkeit, wässrige Augen, gereizter Rachen, Nase und Augen und Keuchen sollten sofort einem Arzt gemeldet werden.

*Quelle* http://www.neuropool.com/berichte/gesundheit/wie-schaedlich-ist-das-einatmen-von-bleichmitteln-.html (Archiv-Version vom 17.10.2011)

@old_sparky

Das hört sich nicht gerade Menschen-/Umweltfreundlich oder gar ökologisch abbaubar an :)


1x zitiertmelden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 14:12
Zitat von m7m7 schrieb:Das hört sich nicht gerade Menschen-/Umweltfreundlich oder gar ökologisch abbaubar an :)
Kann aber genausogut sein das harmlose Bleichmittel verwendet werden wie zb in manchen Zahnpasten.


1x zitiertmelden
m7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 14:14
Zitat von KellerTrollKellerTroll schrieb:Kann aber genausogut sein das harmlose Bleichmittel verwendet werden wie zb in manchen Zahnpasten.
Also meine Zähne leuchten nicht beim Zähneputzen :)

Deshalb nehme ich mal stark an um das Bleichmittel zum Leuchten zu bringen man eine hohe Konzentration braucht ;)


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 14:20
@m7

vllt hast du recht und ist es tatsächlich ein chemiecocktail, na dann wär meine freude über die neue zauberlampe etwas gedimmter


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 16:03
@old_sparky
@m7
Selbst wenn es Umweltschädlicher sein sollte als Glühlampen, Im Anbetracht der Armut dort, finde ich Großartig dass man auf die Idee gekommen ist.. (Der Grad der Umwelt Schädigung sollte allerdings natürlich nicht ins unermessliche steigen... ^^)


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 17:14
schlechte idee isses nicht^^aber habt ihr euch mal die Kommentare bei Spiegel angeschaut unter dem Beitrag^^lol ich komm ausm lachen immernoch nicht raus xD unser eins will sonne und dort unten... hihi

B2T: Ökologisch abbaubar? Egal, so schlimm wie in anderen Nationen kann es nicht sein. Immerhin sparsam, Strom haben die ja dort unten scheinbar nicht viel.

MfG Heppy™


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 23:19
Man darf ja nicht vergessen das diese Menschen da "nichts haben"
Daher müssen sie nehemen was ihnen mit deren bescheiden Mitteln zur Verfügung steht.
Alte Plastikflaschen und etwas "billiges" Bleichmittel.
Warum auch nicht. Die Leute dort haben wenig alternativen.
Wer an der Armutsgrenze lebt, hat andere Sorgen wie das enstsorgen der alten Bleichmittel.

Grüße
Nex


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

04.09.2011 um 23:45
ist bleichmittel so günstig?


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

05.09.2011 um 00:57
@Saladin11
Es gibt spottbillige Bleichmittel.

Das Bleichmittel hat nichts mit dem leuchten der Lampe zu tun. Das leuchten kommt alleine durch die "Lenkung" des Sonnenlichtes zustande. Das Bleichmittel verhindert nur Algenbildung. Weil hierfür nur sehr wenig Bleichmittel notwendig ist, könnte man das vermutlich sogar trinken.

Die Leuchtkörper auf den Fotos sind einfach nachbearbeitet, wie man an der spärlichen Erhellung der umliegenden Wände sehen kann. Keine Chemie-Zauberei also, aber eine gute Idee.


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

05.09.2011 um 08:12
klar könnte man das trinken, man kann vieles trinken, aber ob du anschließend noch das leuchten der lampe erkennst ist ne andere frage


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

05.09.2011 um 18:55
@old_sparky
Für die Erbsenzähler, geringe Mengen von Bleichmitteln z.B. hypochlorithaltige Lösungen sind nicht tödlich oder langfristig gesundheitsschädlich.

http://www.hpa.org.uk/web/HPAwebFile/HPAweb_C/1194947380553 Seite 5
Ingestion is not expected to cause severe or permanent damage of the
gastrointestinal tract and recovery is usually rapid.
[...]
Ingestion of small volumes (up to 200 ml in adults; 50 ml in children) of sodium hypochlorite
solution (< 10 %) usually causes minimal health effects.
Das ist bei Konzentrationen bis 10%, weit mehr als man für die dauerhafte Bekämpfung von Algen benötigt.


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

05.09.2011 um 22:11
Gute Idee.
Und es stimmt doch, Not macht erfinderisch.


melden

Eine Plastikflasche setzt sich durch!

06.09.2011 um 00:05
Finde das eine gute Sache für die Leute dort!
Wenn man mal überlegt, wie gut es uns im Gegensatz dazu geht!

Und ich glaube kaum, dass sich die Leute dort über Spätfolgen Gedanken machen müssen.
Die Lebenserwartungen dort sind nicht so hoch wie hier und sie können sich dort 1000 Sachen weg holen.
Aber sie sind glücklich das sie Licht in ihren Behausungen haben und das umsonst!

Das ist typisch deutsch immer sofort das negative zu sehen! Was sollen sie denn machen?
Wählerisch sein können sie nicht und eh sie im Dunkeln sitzen, ist das doch eine coole Erfindung! :)


melden