Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ted Kaczynski (Unabomb/Unabomber)

8 Beiträge, Schlüsselwörter: Unabomber, Ted Kaczynski
Seite 1 von 1

Ted Kaczynski (Unabomb/Unabomber)

15.07.2016 um 13:40
Angesichts der großen Fortschritte in Informatik, Bionik und Robotik stellt sich die Frage, ob der Technikkritiker bzw. Kritiker der Industriegesellschaft Ted Kaczynski nicht in einigen Punkten Recht hat.

Ted Kaczynski ist ein militanter Gegner der technischen Entwicklung der Gesellschaft, der vor seiner Festnahme in den 90er-Jahren viele Menschen, die er für Repräsentanten dieser Gesellschaft hielt, mit Bomben u. ä. angriff und einige sogar tötete.
Dann bot Kaczynski an, seine Anschläge einzustellen, wenn sein Manifest in bestimmten Zeitungen veröffentlicht würde. Damit erhielt er die gewünschte Öffentlichkeitswirkung, stellte sich aber selbst ein Bein, weil er über seinen Sprachduktus identifiziert wurde.
In diesem Manifest (The Unabomber's Manifesto) unter dem Titel "Industrial Society and Its Future" kritisiert er nicht nur die Industriegesellschaft und die wachsende Technisierung, sondern auch die Ideologie der Linken, die er als pathologisch und aus Minderwertigkeitskomplexen gespeist darstellt und der er vorwirft, nur so zu tun, als sei sie/man unangepasst, obwohl man in Wirklichkeit angepasst sei und dem System diene.

Man braucht nicht allen Punkten in seinem Manifest oder seinen anderen Schriften zuzustimmen und muss seinen früheren gewaltsamen Aktivismus nicht gut heißen, aber es zeigen sich einige Probleme im Richtigen Leben (Real Life), die er beschrieben hat.
Darüber und über die Person Ted Kaczynski selber lohnt es sich zu diskutieren.

Über Ted Kaczynski selber:

The Unabomber - Ted Kaczynski - Documentary


Über die Implikationen seiner Theorie (etwas länger, aber lohnend).

https://www.youtube.com/watch?v=xLqrVCi3l6E



melden

Ted Kaczynski (Unabomb/Unabomber)

15.07.2016 um 15:54
Verstehe deinen Grund nicht wirklich, gerade die Mitte des letzten Jahrhunderts kann man durchaus als dreckig bezeichnen, von Atomwaffentests, fehlendem Umweltschutz, massiver Ressourcenverschwendung, offenen Mülldeponien etc... Nur mit der Technologie überhaupt können wir unseren Fortschritt sichern, verzichten wir auf den Fortschritt, dann wird uns die Vergangenheit einholen und wir werden auf eine Stufe zurückfallen die dem Mittelalter entspricht.



melden

Ted Kaczynski (Unabomb/Unabomber)

27.02.2017 um 06:44
Ted Kaczynski hat neben dem berühmten Manifesto noch weitere Schriften veröffentlicht.
Darin beschäftigt er sich mit den Licht- und Schattenseiten des primitiven Lebens. Er geht dabei auf Theoretiker wie Jacques Ellul ein.



melden

Ted Kaczynski (Unabomb/Unabomber)

27.02.2017 um 06:46
Es stehen wohl auch einige Gefängnisinterviews an.

Die letzten Gespräche sind schon eine Weile her:

Ted Kaczynski Unabomber Interview 1999



melden

Ted Kaczynski (Unabomb/Unabomber)

27.02.2017 um 21:17
Es mag schon eine berechtigt Furcht in seinen Überlegungen stecken, trotzdem sind seine Gegenmaßnahmen (die Bombenanschläge), als auch sein Lösungsvorschlag (zurück zum Anarchismus) wenig sinnvoll.
Unsere Errungenschaften wurden halt im Laufe der Zeit immer mächtiger und leider ist jede Errungenschaft ein zweischneidiges Schwert,
welches man sowohl zum Guten, als auch zum Schlechten einsetzen kann

Wenn es aber eine Sache gibt die sich nicht aufhalten lässt, dann Fortschritt. Sobald eine solche neue Errungenschaft da ist, bietet sie denen die sie nutzen ein erheblichen Vorteil gegenüber denen die sich ihrer verweigern. Somit werden am Ende immer die siegen, die
den Fortschritt annehmen.

Ich fürchte mich ehrlich gesagt auch vor einer Zukunft, in der wir alle gläserne Bürger sind. Trotzdem bin ich mir im Klaren darüber, dass ich diesen Prozess leider nicht aufhalten kann . . .



melden

Ted Kaczynski (Unabomb/Unabomber)

27.02.2017 um 22:18
Durch die "Gläsernheit" kann eine Diktatur einen unbescholtenen Bürger überwachen, allerdings hätten es auch Typen wie Ted Bundy schwerer.



melden

Ted Kaczynski (Unabomb/Unabomber)

28.02.2017 um 13:30
Ted Kaczynski ist ein schlechtes Beispiel für den Kampf gegen eine (mögliche) Diktatur ...
Schließlich sind seine Bomben auch ein diktatorisches Mittel, um die von ihm gewünschte Entwicklung zu begünstigen ...
Er mag ja einen sehr hohen IQ haben, aber das ging dann in den Wahn über ...

Wann hat die Menschheit überhaupt schon mal (erfolgreich) im Anarchismus gelebt? Positive Beispiele dafür gibt es wohl nicht ...



melden

Ted Kaczynski (Unabomb/Unabomber)

27.08.2020 um 17:11
Ted Kaczynski drückte in einem Interview den extremen Hass aus, den er empfand, als er wegen seiner guten Matheleistungen eine Klasse überspringen durfte.

Er kam in eine Klasse der Größeren, die ihn fertigmachten. Daraufhin hasste er sie und den verantwortlichen Beratungslehrer.



melden

Ähnliche Diskussionen
Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort