weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

34 Beiträge, Schlüsselwörter: KI
Diese Diskussion wurde von Lightstorm geschlossen.
Begründung: Bitte Suche nutzen, das Thema ist in verschiedenen Threads vorhanden, z.B.: Diskussion: Die Zukunft der künstlichen Intelligenz

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 13:36
Hallo Allmy

Das ist mein erster Thread hier im Forum und ich beginne diesen direkt mit einer Zukunftsversion, die nicht mehr in all zu weiter ferne liegt.
Singularität.
Meine Frage jetzt an euch.
Ist es möglich das Maschinen, eine KI, ein eigenes denkfähiges und lernfähiges Bewusstsein besitzen?
Was sind die Risiken und aber auch die Vorteile die eine KI mit sich bringt.
Die USA steckt massenhaft Gelder in die Erforschung einer kontrollierbaren KI. Ist denn ein Bewusstsein das eigenständige Züge einer modernen Intelligenz in sich trägt kontrollierbar?
Es soll bis zum Jahr 2020 eine KI die Leistungsfähiger ist aber genau so komplex wie das menschliche Gehirn, erschaffen werden.
Ist das der Anfang vom Ende der Menschheit oder der Anfang eines neuen Zeitalters, die Möglichkeiten wie die Vermischung von Mensch und Maschine mit sich bringt?
Links zum Thema folgen, bin grad mit Handy angemeldet.
Bitte bleibt sachlich beim Thema, reist euch nicht die Köpfe ab, ich bin gespannt auf eure Meinungen und freue mich viel von euch zu lesen.


melden
Anzeige
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 13:39
Nein, es kann keine künstliche Intelligenz zur Zeit geben.

Ein Computer kann zB speichern, was ein Hund ist. Aber zeig ihm eine Katze: 4 Beine, Fell und einen Schwanz. Der Computer wird eine Katze als Hund erkennen. Ist ein sehr einfaches Beispiel, wieso KI zur Zeit nicht existieren kann :)


melden

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 13:41
Ja ich sagte ja bis zum Jahre 2020 soll angeblich die Rechenleistung eines Computer verhundertfacht werden wenn nicht sogar noch mehr.


melden
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 13:42
Dann wird der Computer aber nur schneller ausrechnen, dass das ein Hund ist. ;)


melden

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 13:47
Noch ein paar links zum Thema

Wikipedia: Superintelligenz

Wikipedia: Mooresches_Gesetz


melden

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 13:57
Hier noch ein Link.
https://www.awxcnx.de/gedanken-drohnen.htm

Es gibt Angaben das die US Regierung 7 Mrd Dollar in die Waffenforschung stecken will und einen großteil geht in die direkte Drohnenforschung.


melden

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 14:00
@FordP71

Wenn sie Rechenleistung steigt, bringt das mehr Möglichkeiten mit.
Mehr Möglichkeiten sind zB mehr Aufgaben die ein Rechner zeitgleich erledigen kann.
Manche wissen gar nicht was ein Rechner shon heute kann, dazu mehr in den Links oben.


melden

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 14:01
Pandorum schrieb:Ja ich sagte ja bis zum Jahre 2020 soll angeblich die Rechenleistung eines Computer verhundertfacht werden wenn nicht sogar noch mehr.
Wenn man nach dem Bormischen Gesetz geht, sollte schon 2012 eine Sigularität geben - außerdem gibt es ja Großrechenzentren die um ein vieltausenfaches an FLOPS schaffen als dein heimischer PC.

@Pandorum
Dem fehlt das Apstrakte "denken" - eine logische Toleranz, deswegen können Computer keine Chaptas knacken


melden

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 14:07
@RobbyRobbe

Ja das ist wahr aber dort wird auch nicht gezielt nach einer KI gesucht bzw entwickelt.
Das Logische denken eines Computers wird möglich sein, nicht heute oder morgen aber sehr lange wird es nicht mehr dauern. Vorrausplanende KI die beginnt Ergebnisse zu analysieren, sie speichert, sich daran erinnert und demtentsprechend umentscheidet.
In der Waffentechnologie haben wir damit begonnen.
Oben mein Link über Drohnenwaffenträger.


melden

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 14:51
Noch ein Link

http://www.scientificamerican.com/article.cfm?id=rise-of-the-robots


melden
LivingFlesh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 15:10
@Pandorum
Also ich glaube nicht das man mit herkömmlichen Prozessoren eine "denken" KI erschaffen kann. Auch mit noch so viel Rechenleistung. Man wird dann vielleicht Schach-computer bauen können die den best möglichen Zug in einem Sekundenbruchteil und nicht in ein Paar Jahren berechnen, aber das Prinzip ist das gleiche. Der Computer denkt dann genauso wenig wie jetzt. Er rechnet nur.

Grundsätzlich kann man sagen: no input - no ouput. Heißt: Ein Computer wird niemals eigene Intentionen haben. ;) Es muss immer ein Mensch den Befehl geben.

Vielleicht wird man ja irgendwann neuronale Netze von der Größe des menschlichen Hirns simulieren können... aber auch ein KNN (künstliches neuronales Netz) braucht einen Input.


melden

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 15:37
@LivingFlesh

Derzeit ist es auch noch so.
Aber was ist wenn man einer KI das Wissen unserer Welt beibringt, Erfahrungen usw und sie demtentsprechend zu Handeln erlernt.
zB wenn sie weis eon Krieg ist schlecht, dann wird sie versuchen einen Krieg zu verhindert zum Schutze der Menschheit.

Schlechtes Beispiel aber dieses Prinzip.
Wir sind in der Erforschung der KI weit am anfang aber haben den Anfang schon gemacht.
Gibt immer wieder interessantes zu lesen leider hauptsächlich über Waffen aber wenn eine KI die komplexe Waffenführung erlernen kann und Freund und Feind unterscheiden kann bald warum dann nicht auh andere Dinge die wesentlich leichter sind als das.
Es gint eine ghte Doku von Michio Kaku falls dir der Name was sagt. Bei interesse mal reinschauen, der ist Astrophysiker und vergleicht reales mit fictions und was möglich ist und was nicht.
Eine wenn auch Leistungschwache KI wäre zB eine KI für das Gesundheitswesen. Exoskelette die gelähmte wieder das laufen ermöglichen.
So wären viel feinere Bewegungsabläufe möglich wie von der heutigen Technik die solche Technik schon in Entwicklung hat. Usw es gibt dutzende Möglichkeiten.
Es gibt eine Simulation eines Menschlichen Gehirns von einem Wissenschaftler. Wenn ich es finde poste ich es. Es ist zwar Primitiv aber immerhin simuliert es die Lernfähigkeit eines Gehirns.
Das ist unglaublich und faszinierend zugleich


melden
LivingFlesh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 15:46
@Pandorum
Kannst du programmieren?
Pandorum schrieb:Aber was ist wenn man einer KI das Wissen unserer Welt beibringt, Erfahrungen usw und sie demtentsprechend zu Handeln erlernt.
zB wenn sie weis eon Krieg ist schlecht, dann wird sie versuchen einen Krieg zu verhindert zum Schutze der Menschheit.
Wie soll die KI denn Schlüße ziehen? Dazu bräuchte sie einen Input und der kommt...? Richtig, vom Menschen.
Pandorum schrieb:Es gibt eine Simulation eines Menschlichen Gehirns von einem Wissenschaftler. Wenn ich es finde poste ich es. Es ist zwar Primitiv aber immerhin simuliert es die Lernfähigkeit eines Gehirns.
Das ist unglaublich und faszinierend zugleich
Also das es eine Simulation des menschlichen Hirns gibt will ich nicht so recht glauben.... das sind 100 Milliarden Neuronen. Es gibt simulierte "Hirne", gar keine Frage. Hab ich ja vorher schon drüber geschrieben. Nennt man KNN (künstliche neuronale Netze). Ich hab selber schon KNN programmiert und weiß was damit möglich ist (Gesichtserkennung usw.). Ich weiß auch das KNN lernen und in der Lage sind (ab einer gewissen Komplexität) Schlüße zu ziehen (in gewisserweise).

Mit unserer Computer-technik kommen wir aber da nicht weit. Wir bräuchten 100x schneller Computer um da was anständiges zu machen. Ich hab schon ein KNN gemacht was Zahlen vergleichen kann, da dachte ich, ich mach mal eines welches Zahlen addieren kann. Hat ne halbe Stunde wenn nicht länger gedauert bis es fertig war mit lernen. Und es hat nicht mal funktioniert. :D

Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben das Chips entwickelt werden die mehr ähnlichkeiten mit einem Gehirn haben. Muss ich noch mal googlen, hieß irgendwie "kognitive computing" oder so.


melden

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 16:05
@LivingFlesh

Also bestätigst du ja schon fast die Möglichkeit.
Und ich sagte ja in der Threaderöffnung bereits das unsere Computer vorraussichtlich 2020 100x schneller sein werden.
Schau doch mal in den 60er Jahren schafften Rechner ungefähr 1000 Rechenoperationen pro sek. 20 jahre später schon ca 1000000, wieder 20 Jahre später waren es unter 9 Prozessoren 1Mrd.
Heute sind es schon 10Mrd.
Bis 2020 sollen es 1Billionen werden.
Diese Statistik ist aufsteigend und fast immer gleich.
Wir werden es schaffen eine KI zu erschaffen. Sie sind schon existent auch wenn der input noch von uns kommt
https://www.awxcnx.de/gedanken-drohnen.htm

Aber mit dem heutigen Stand der Wissenschaft


melden
LivingFlesh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 16:14
@Pandorum
Pandorum schrieb:Also bestätigst du ja schon fast die Möglichkeit.
Wo soll ich das tun?

Es mag sein, das die Rechner immer schneller werden. Aber wie gesagt: es wird immer nur gerechnet. Noch mal als Beispiel ein Schach-computer. Der Algorithmus (Minimax-algo: Wikipedia: Minimax-Algorithmus ) geht einfach nur alle Züge durch und bewertet diese. Es wird nicht gedacht, keine Schlüße gezogen. Es wird nur gerechnet. Und dennoch ist der Computer besser als wir. :D In ein Paar Jahren, wenn die Rechner sagen wir 500% schneller sind als Heute, kann der Algo eben noch mehr Züge in der gleichen Zeit berechnen. Aber das ändert nix an der Tatsache das nur gerechnet wird und der Computer eigentlich "dumm" ist.
Pandorum schrieb:Wir werden es schaffen eine KI zu erschaffen. Sie sind schon existent auch wenn der input noch von uns kommt
https://www.awxcnx.de/gedanken-drohnen.htm
Widerspricht sich das nicht?

Von wo soll der Input denn sonst kommen? Und höre bitte auf einfach nur Links zu posten. Die mögen zwar interessant sein aber ich kann die nicht alle durchlesen. ;)

EDIT: Wieviel Ahnung hast du denn von Computern? Kannst du programmieren, weißt du wie Prozessoren funktionieren? Menschen die sich damit nicht wirklich auskennen über- und unterschätzen häufig die Leistung von Computern. So richtig bewusst was der Rechner alles kann und was nicht wird es einem erst wenn man sich selber damit auseinander setzt und eigenen Programme schreibt.


melden

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 16:30
@LivingFlesh

Nein ich habe keine Ahnung vom programmieren oder sonst was, das überlasse ich anderen.
Aber ich habe mir meine Gedanken um dieses Thema gemacht.
Ich stelle mir das so vor.
Ein KI die ihren Input selbstständig von einem speicher abruft.
Ohne befehl eine Menschen. Speicher in dem zusammenhänge und Erfahrungen Mathematisch abgelegt sind so das eine KI sie versteht. Das Menschliche Wissen in der Mathematik abgelegt.
Erfahrungen auf die eine KI zugreifen kann wenn es Zusammenhänge errechnet hat. Und diese dann vergleicht mit anderen und dann zu einem Ergebnis kommt.
Das alles aber selbstständig ohne input.
Sie sollte den zugriff auf eine Datenbank evtl durch einen Menschen genehmigen lassen aber das war es auch schon. Selbstständig handel und dann eine Lösung vorzeigen.
Eine datenbank auf diese Weise zu erstellen dürfte möglich sein.


melden

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 16:32
@LivingFlesh

Das meinte ich mit bestätigen

Mit unserer Computer-technik kommen wir aber da nicht weit. Wir bräuchten 100x schneller Computer um da was anständiges zu machen.


melden
LivingFlesh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 16:39
@Pandorum
Irre ich mich, oder wäre das ganze dann berechenbar?

Die KI berechnet doch wieder nur irgendwas. Schlüße, die gezogen werden können müssen vorher von den Programmierern festgelegt werden. Ein KNN ist zwar in der Lage Schlüße zu ziehen, aber der Output hat immer das gleiche Format falls du verstehst was ich meine. Ein KNN hat eine Schicht (Output-layer) an denen das Ergebnis abgelesen wird. Jedes Neuron hat seine eigenen Bedeutung. Selbst wenn man dem KNN einen Input gibt und es liefert einen Output der ihm gar nicht beigebracht wurde ändert das nichts. Die KI kann sich nicht weiterentwicklen, sie ist für eine Aufgabe entwickelt. Auch mit steigender Rechen-power ändert sich das nicht, damit wachsen nur die Möglichkeiten die solche System bieten.


melden
LivingFlesh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 16:43
Pandorum schrieb:Das meinte ich mit bestätigen
Was meintest du? Ich versuche doch eher zu bestätigen das es nicht geht. ;)
Pandorum schrieb:Nein ich habe keine Ahnung vom programmieren oder sonst was, das überlasse ich anderen.
Eben, du weißt nicht was ein Computer alles kann und was nicht. ;) Das ist das Problem. ;)


melden
Anzeige

Singularität/Künstliche intelligenz übertrifft den erschaffer, Mensch!

14.01.2013 um 16:47
@LivingFlesh

Ich verstehe dich, aber was ist wenn das falsch ist?
Was ist wenn sie wirlich anfängt sich weiter zu entwickeln?
Können wir das beurteilen? Zumindest bis heute ja.
Mal was anderes.

Stellen wir uns doch mal vor die US Regierung im Jahre 2050.
Sie hat eine sagen wir mal hochentwickelte Knn entwickelt die selber Entschlüsse zieht usw.
Das Verteidigungsministerium hat diese als Sicherheitsstandard in Sachen Gefahrenquellen Erkennung. Was ist wenn diese KNN den entschluss fasst das ein Mensch eine Gefahr für einen Menschen darstellt.
Wäre sie in der Lage dementsprechend selbst zu handeln?


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neueste Technologie67 Beiträge
Anzeigen ausblenden