weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Safak Canliegerci

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Safak Canliegerci

Safak Canliegerci

28.11.2012 um 02:44
Allerdings paßt bei safak die tötungsmethode wohl nicht ganz zu martin... .
was aber möglicherweise auch damit zusammenhängen könnte, dass Safak sich nicht so einfach erwürgen ließ. Er war ja schon etwas älter und Fußballspieler, konnte vielleicht schon recht unangenehm zutreten..

Mit etwas zeitlichem Abstand ist mir noch eine kleine aber feine Ungereimtheit aufgefallen:

15.06.05 Safak verschwindet auf dem Weg zur Schule
03.08.05 "Bengel vom Bolzplatz"-Gedicht von Martin N im Pädo-Jungsforum (über einen Jungen den er vergewaltigte (?), der genaue Wortlaut ist leider nicht auffindbar)
13.09.06 Leichenfund im Sachsenwald

Bei den Gedichten von MN muss man leider davon ausgehen, dass sie irgendeinen realen Anhaltspunkt haben. So hat er Gedichte über seine Morde geschrieben, aber auch desöfteren Kindermorde, die in der Presse hoch gehandelt wurden, kommentiert.
Meines Wissens gab es aber in 2005 keinerlei Vergewaltigung eines Jungen, die durch die Presse gegangen ist. Da Safak begeisterter Fußballer war und seine Leiche auch noch ganz in der Nähe seines Bolzplatzes abgelegt wurde, erschien wahrscheinlich, dass MN sich auf diesen Fall bezog.

NUR: Befragt man beispielsweise das Hamburger-Abendblatt-Archiv nach dem Fall, findet man den ersten Treffer erst anlässlich des Leichenfundes!
Vorher spielte der Fall medial überhaupt keine Rolle. Was wohl hauptsächlich an der zögerlichen Haltung der Polizeit lag:

http://www.viebranz.de/Viebranz-Meldungen.252+M5baec47304c.0.html


melden
Anzeige

Safak Canliegerci

04.04.2014 um 14:23
Da ich lange Zeit, unter anderem auch in den Jahren 2005 und 2006 in Schwarzenbek gewohnt habe, hat mich dieser Fall seinerzeit sehr geschockt. Gibt es hierzu eigentlich seit der Ausstrahlung der Sendung im Jahr 2012 neue Erkenntnisse?
Eine Sache finde ich sehr merkwürdig: Um von seinem Wohnhaus zu diesem Spielplatz im Stadtteil Nordost zu kommen, auf dem ihn der Bekannte gegen 14 -15 Uhr gesehen haben will, müßte er einmal mehr oder weniger durch die ganze Stadt gehen. Haben ihn da eventuell noch Leute gesehen?
Der Leichenfundort war dann widerum in der Nähe seines Hauses und Schulweges. Wenn ihn am Tag seines Verschwindens Familie und Freunde gesucht haben (seit dem frühen Nachmittag), kann er meiner Meinung nach dort nicht ungesehen hingekommen sein. Also muss ihn der Mörder dort hintransportiert und abgelegt haben. Und auch das kann eigentlich nicht gänzlich ungesehen passieren, da es schon auffallen würde, wenn jemand mit dem Auto in den Wald fährt. Es handelt sich ja nicht um den großen Teil des Sachsenwaldes, sondern einen stadtnahen, gut erschlossenen und relativ kleinen Wald.


melden

Safak Canliegerci

12.02.2018 um 15:08
Nachdem seit dem letzten Beitrag fast vier Jahre vergangen sind, möchte ich diesen Fall nochmals aufgreifen.
Gibt es irgendwelche neuen Erkenntnisse hierzu?


melden

Safak Canliegerci

12.02.2018 um 15:59
@Hannah1973
Sieht nicht so aus wenn 4 Jahre nix weiter geschrieben wurde :)


melden

Safak Canliegerci

12.02.2018 um 19:33
Seit dem 14. Oktober 2013 wurde eine Frau ebenfalls vermisst, die später unweit der Stelle von Safak gefunden wurde, bei der man auch von einem Fremdverschulden ausgeht.

Schwarzenbek (pm). Nachdem am 17. Mai im Sachsenwald bei Schwarzenbek ein menschlicher Schädel gefunden wurde (Herzogtum direkt berichtete), steht nun die Identität fest. Das Gutachten der rechtsmedizinischen Untersuchung hat zweifelsfrei ergeben, dass es sich bei der Toten, zu der der aufgefundene Schädel gehört, um die seit dem 14. Oktober 2013 vermisste Tatjana Maier aus Schwarzenbek.

Nach Tatjana Maier wurde gezielt mit Personenspürhunden, Tauchern und auch Leichenspürhunden  unter anderem im Möllner Hafenbecken gesucht, nachdem sie als vermisst gemeldet worden war (Herzogtum direkt berichtete). Die Betrachtung der Gesamtumstände deutet laut Polizei nicht auf einen Tod durch Fremdverschulden hin.

http://www.herzogtum-direkt.de/article/vermisste-tatjana-maier-ist-tot

Man prüfte damals einen Zusammenhang, danach hat man aber auch nichts mehr gehört.


melden

Safak Canliegerci

14.02.2018 um 08:36
jjess schrieb:Die Betrachtung der Gesamtumstände deutet laut Polizei nicht auf einen Tod durch Fremdverschulden hin.
Ein Fremdverschulden wurde doch ausgeschlossen?


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden