Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft Menschen Verhalten

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

14.01.2020 um 23:12
Hallo,

Ich wollte mal fragen wie ihr das seht:

Sind Menschen heute unzuverlässiger als früher? Ich erlebe es öfters und bekomme es auch von anderen mit: man verabredet sich und plötzlich sagt man spontan auf whatsapp ab.
Ist das der Zeitgeist, oder die digitalen Medien, die es einem so einfach machen?
Oder hat jemand ganz andere Erfahrungen? Dass Menschen zuverlässiger geworden sind?

LG


melden
Anzeige

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 09:54
@LaCroissant

Unzuverlässig waren manche Zeitgenossen wohl immer schon. Das war bereits in meiner Jugend vor einem halben Jahrhundert nicht anders. Da die Kommunikationsmittel sich allerdings seither deutlich verbessert haben (niemand muss mehr eine Telefonzelle mit sich herum schleppen oder Brieftauben halten), lassen sich Terminverschiebungen oder -absagen auch schneller klären. Es sei denn, man hat mit der Deutschen Bahn zu tun.


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 14:35
LaCroissant

Ja, ich stimme Dir zu. Klar gab es früher auch Absagen...Versprechungen, die nicht eingehalten wurden. Vielleicht hast du aber in letzter Zeit leider vermehrt die Erfahrungen mit solchen Menschen machen müssen. Es sind nicht alle so...Aber die Zahl derer, die so "oberflächlich" geworden sind steigt. So empfinde ich es auch.


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 15:38
Jurilaris schrieb:So empfinde ich es auch.
Ich auch.
LaCroissant schrieb:und plötzlich sagt man spontan auf whatsapp ab.
Schön wärs. (ich hab kein wattsapp) Es ist oft schon nicht mal mehr üblich, einen Termin abzusagen und ich sitze da und warte. Mich kotzt sowas an, weil ich jemand bin, der sich immer sehr bemüht, abgemachte Termine oder Verabredungen auch pünktlich ein zu halten und wenn wirklich mal was sehr unvorhergesehenes dazwischen kommt, wenigstens frühzeitig Bescheid zu geben.


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 15:43
Oh das mit dem Pünktlichsein finde ich auch blöd.. es heißt ja auch "5 Minuten vor der Zeit, ist des Deutschen Pünktlichkeit" und so halte ich das auch.


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 18:18
@Jurilaris
Naja mich hat es halt gewundert, dass ich das nicht nur selbst erlebt hab, sondern auch oft bei anderen mitbekomme (nur schämen sich auch viele zu sagen, dass sie (regelmäßig) versetzt werden).

Vielleicht steigt auch einfach die Antipathie in der Gesellschaft. Jeder kuckt nur nach sich selbst und entweder es interessiert ihn nicht, wie es dem versetzten geht oder er kommt nicht auf den Gedanken, dass der andere verletzt sein könnte. Keine Ahnung. Ich finds net gut und verhalt mich eher wie du :-D


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 18:55
LaCroissant schrieb:Vielleicht steigt auch einfach die Antipathie in der Gesellschaft.
Ich würde es eher "sinkende Empathie" nennen.
Aber wer andere regelmäßig versetzt und auch selber regelmäßig versetzt wird, für den ist es eben völlig normal und er würde wohl den Vorwurf fehlender Empathie zurückweisen, weil "es ja alle so machen".


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 18:56
@LaCroissant
Das hat auch etwas mit Anstand und Erziehung zu tun, meine Meinung. Natürlich möchte ich lieber, dass Die anderen auch so sind wie ich...aber das ist ja unmöglich:)
Und diese Antipathie, das kenne ich auch. Ich selber bin eben nicht so...
Vielleicht merken das die anderen eben auch nicht, dass es Menschen gibt, denen Werte noch was bedeuten.:)


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 19:27
Vomü62 schrieb:Es ist oft schon nicht mal mehr üblich, einen Termin abzusagen und ich sitze da und warte. Mich kotzt sowas an, weil ich jemand bin, der sich immer sehr bemüht, abgemachte Termine oder Verabredungen auch pünktlich ein zu halten und wenn wirklich mal was sehr unvorhergesehenes dazwischen kommt, wenigstens frühzeitig Bescheid zu geben.
Das kenne ich leider auch, mit Verabredungen.. noch schlimmer aber sind für mich dann die fadenscheinigen Ausreden hinterher.^^
Klar kann mal was dazwischen kommen.. ist ja kein Drama.

Eine (ehemalige) Freundin von mir hat mich über Stunden in dem Cafe warten lassen, in dem sie gearbeitet hat.
Ich war nicht alleine dort, sondern in Begleitung.
Sie hatte an dem Tag frei.
Sie reagierte auf keine WA..nichts.
Deshalb wartete ich auch so lange, weil ich dachte es sei was passiert.

Nach etwa 2 Tagen meldete sie sich und behauptete kackendreist, dass sie da gewesen wäre aber ich nicht.. sie hätte dort auf mich gewartet..

Ich schickte ihr dann ohne Kommentar die Belege mit Datum und Zeitangabe.


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 19:56
Mir fällt das bei Leuten auf, mit denen ich keinen festen Kontakt habe.

Also gutes Beispiel Ebay Kleinanzeigen. Wir sind vor einiger Zeit umgezogen und haben viele Dinge, aus denen unsere Kinder herausgewachsen sind, einfach verschenkt. Da war die ganze Bandbreite dabei: von den Leuten, die noch ein Bild geschickt haben, wie das Kind nun auf der geschenkten Rutsche rutscht bis zu denen, die sich kackdreist haben etwas reservieren lassen und dann nicht kamen, oder noch angefragt haben, ob wir es kurz vorbeibringen (und drei Straßen weiter lebten).

Oder: Wir wohnen in der Nähe einer Hochschule. Als wir umgezogen sind, waren wir ziemlich pleite und haben überlegt, ob wir unser Gästezimmer für ein Semester vermieten. Klar - nicht der Traum eines Jugendlichen nach dem Abi mit dem Vermieter in einem Haus zu wohnen. Andererseits ist bei uns im September immer die Hölle los - da bekommen Vermieter bis zu 200 Zuschriften ... Also ein paar Studis angeschrieben, die annonciert hatten - und z.T. keine Antwort bekommen. Wochenlang. Fürs Gästezimmer hat sich dann eine andere Lösung abgezeichnet. Dann, kurz vor Semesterbeginn, ca. sechs Wochen nach meiner Schreibaktion, meldeten sich noch ein paar Nasen in einem eher gnädigen Ton, sie könnten sich nun, weil alles andere scheiterte, doch vorstellen, dass das Gästezimmer gut genug wäre ... Besichtigung wäre aber nur da und da möglich (gefühlt Montagmorgens gegen 4:30). Als ich dann kurz zurückschrieb, das Zimmer wäre nun schon weg, ihnen noch Glück wünschte fürs Studium kam auch nie ein "Danke" oder irgendwas.

Ganz schlimm ist es bei uns auch bei Aktionen der Kirchengemeinde, weil die Eltern einfach davon ausgehen, dass das Kind das freiwillig macht - auch wenn dann alles schon organisiert ist (Krippenspiel) etc. dann kommt Marla doch nicht mehr - auch wenn das für die restliche Gruppe heißt, dass man dann nochmals länger Proben muss, weil jemand einspringen muss.

Oder: Ich arbeite an einer Schule. Früher war es kein Problem, dass Eltern mal morgens oder in der Mittagspause zum Elterngespräch kamen, für die Eltern, die "nah am Kind" dran sind, immer noch kein Problem. Wir haben einmal die Woche noch Konferenzfenster, da kam es schon vor, dass Eltern mit uns um 18.00 einen Termin vereinbart haben, um 18.15 noch immer nicht da waren - wir haben dann die Vorgabe, sie kurz anzurufen - und oft kommt die Antwort "vergessen" oder "noch im Supermarkt und die Schlange ist so lang" oder "oh, heute geht es doch nicht". Dazu muss man sagen, dass das wirklich nur ein bestimmtes Elternklientel ist - ein Kollege bekam kürzlich auf seinen Hinweis, dass er nun über eine Stunde in der Schule gewartet vergeblich hätte (also Unterrichtsende 15.30, Termin 16.30, Eltern kamen dann nicht) die Antwort "als Lehrer hat man in der Schule doch ohnehin immer zu tun und Sie haben auch so viele Ferien". Äh ....


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 19:59
Vomü62 schrieb:Ich würde es eher "sinkende Empathie" nennen.
Ich glaube, die Welt ist einfach unverbindlicher und ein Stück egozentrischer geworden. Natürlich gibt es immer noch viele nette Leute ...

Mir ist noch ein Beispiel eingefallen - hatte kürzlich einen Zahnarzttermin und muss normal dort immer eine Stunde warten. Kam rein, alles war leer - ich dachte, dass ich mich im Termin geirrt hätte, da erklärte die Sprechstundenhilfe seufzend, dass drei Patienten nicht erschienen wären - gäbe es immer mal, wäre nun aber immer schlimmer, auch mit der Unpünktlichkeit und der Zahlungsmoral.


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 20:05
missmary schrieb:Also gutes Beispiel Ebay Kleinanzeigen
Ich(wir) verkaufen da ja nicht viel, aber was ich da schon gehört habe, läßt einen schon erschaudern. Wir hatten bis jetzt Glück.


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 20:34
Es gibt immer unzuverlässige Menschen. In Zeiten der Digitalisierung hat man einfach schneller die Möglichkeit, Termine (kurzfristig) abzusagen/zu verschieben.

Vielleicht ist es auch teilweise eine Generationensache. Den Generationen Y und Z sagt man ja nach, besonders egozentrisch zu sein. Hängt aber meiner Meinung nach auch mit erstem Absatz zusammen.


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 21:26
missmary schrieb:bis zu denen, die sich kackdreist haben etwas reservieren lassen und dann nicht kamen, oder noch angefragt haben, ob wir es kurz vorbeibringen
Das kenne ich auch..
Leute die fest zu sagen und es dann nicht holen und dann noch meinen, dass sie es irgendwann dann mal holen kommen.
Oder Leute die meinen, dass man es ihnen kostenlos zuschickt..
Ich hatte mal Babyklamotten zum verschenken eingestellt.. waren 3 große Kartons voll.. es meldete sich eine Frau deren Auto plötzlich kaputt ging und sie es deshalb nicht holen konnte.. da meinte sie, dass ich es ihr doch bringen könne.. natürlich umsonst.
Sie wohnte 86 km entfernt. ^^

Einige Zeit später inserierte mein Mann etwas.. die selbe Person meldete sich..und kaum zu glauben, aber ihr Auto ging plötzlich kaputt und sie bat darum, dass er es ihr, natürlich kostenfrei..weil sie ja nicht so viel habe... vorbei bringt.

Als er ablehnte, beleidigte sie ihn.^^


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 21:35
@missmary
@F.LexiBelle

Ok ich bin nicht alleine :-D

Noch was: ich komm aus einem kleinen Dorf und da ist es nicht so extrem, bzw ich kannte das gar nicht.
Jetzt wohn ich in der Stadt und es ist viel heftiger.

Vielleicht bin ich auch nur zu sensibel oder zu empfindlich oder nehm es zu persönlich:-D

Schade, dass man so auch Stück für Stück was von seiner kindlichen Unschuld verliert.


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 22:10
LaCroissant schrieb:Ok ich bin nicht alleine :-D
Ich verschenke gerne Dinge, die ich nicht mehr brauche (oder verkaufe sie) - einfach, dass auch Ressourcen geschont werden.

Wir haben beim Umzug unsererseits wieder Sachen gebraucht gekauft und haben echt viele entnervte Menschen getroffen, die meinten, sie schmeißen es lieber weg, bevor sie sich weiterhin herumärgern. Das ist total Schade.

Unsere Küche haben wir z.B. gebraucht gekauft und die eigentlichen Käufer, die sogar eine Anzahlung gemacht hatten, haben Freitagabends gesagt, dass sie sie doch nicht nehmen - Samstags sind die ursprünglichen Besitzer umgezogen. Sowas ist halt echt superärgerlich. Für uns war es super, da die nochmals total im Preis runtergegangen sind (zwangsläufig).
LaCroissant schrieb:Vielleicht bin ich auch nur zu sensibel oder zu empfindlich oder nehm es zu persönlich:-D
Bei Ebay ist es besser geworden, seit sie das Bewertungssystem eingeführt haben.

Bei mir hat es ehrlich auch so ein unbehagliches Gefühl zurückgelassen, weil du den Leuten ja sagst, wann du daheim bist, wo du wohnst ....

Wir haben auch so eine ortsbekannte Spezialistin, wenn du was einstellst, schickt sie dir (egal, was es ist) sofort (wirklich, binnen einer Minute) eine Nachricht, ob du es bringen kannst, weil sie so arm und krank und ... was weiß ich ...


Im Endeffekt schneiden sich da Leute auch ins eigene Fleisch ... bei uns ist z.B. (wie in vielen Städten) Wohnungsnot - aktuell stehen im Umkreis von 100m von uns mindestens drei Wohnungen und ein Haus leer, von dem ich weiß - weil die Leute sich nicht mehr rumärgern möchten, d.h. der Markt wird dadurch kleiner ... für gebrauchtes, für Mietwohnungen, ....

Ich denke, die meisten Leute sind echt okay ... bei uns im Ort hat mal jemand eine Osternestrallye für ein armes Stadtviertel organisiert und da fuhr ein Rentner dann sehr dreist mit Rad und Anhänger vor und sammelte mindestens zehn Nester ein ... mit dem Hinweis, er bekäme auch nicht viel Rente ... bei manchen Leuten fehlt echt die Schamgrenze - und was so doof ist, ist, dass die anderen dann nicht mehr helfen.

Auch ein Fall bei uns aus dem Dorf: Wir haben so eine Nachbarschaftsgruppe, in der das ganze Dorf ist ... da hat vor Weihnachten eine Frau gepostet, dass sie in unser Dorf zieht, ihr Umzugshelfer samt Umzugswagen sie versetzt hat und sie dringend jemanden bräuchte, die ihr Sofa, Schrank etc. umziehen. Da haben sich echt noch Leute gefunden, die hingefahren sind ... man hatte sich wohl geeinigt, dass sie das Benzin bezahlt (ist nicht passiert) und heute grüßt sie die Leute nicht mal mehr ... Es gibt bestimmt 100 Gegenbeispiele, aber wenn einmal so etwas passiert, ist es einfach doof und hindert die Leute daran, nächstes Mal wieder was Nettes zu machen.


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 22:39
@missmary

Du kennst ja echt viele assis. Beneide dich da gar nicht drum :-D

Und n Rentner, der Kindern das Nest klaut, ist ja wohl der Oberhammer!!!


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

15.01.2020 um 22:42
@missmary

Du glaubst gar net, was ich mir schon alles für Ausreden hab anhören müssen. Ist echt zum schießen.

Hab mich mit jemand morgens um halb 9 verabredet gehabt. Kam dann um 11 mit der Begründung, dass im Netto so viel los war. Blöd nur, dass halt Feiertag war 🙈😅
Find ich immer klasse, wenn Leute sich selbst verraten 🤣🤣🤣


melden

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

17.01.2020 um 19:01
LaCroissant schrieb:Du kennst ja echt viele assis. Beneide dich da gar nicht drum :-D
Ich arbeite an einer Schule mit einem äh ... z.T. interessanten Klientel, was die Eltern angeht. Und bei Ebay Kleinanzeigen triffst du eben auch eher mitunter schräge Gestalten.
LaCroissant schrieb:Und n Rentner, der Kindern das Nest klaut, ist ja wohl der Oberhammer!!!
Der war sehr schräg, wobei Leute gemutmaßt haben, dass er die Aktion eventuell gar nicht kannte, da sie über die Internetstadtgruppe organisiert wurde.
LaCroissant schrieb:Du glaubst gar net, was ich mir schon alles für Ausreden hab anhören müssen. Ist echt zum schießen.
Ja, das kenne ich. :-) Mich ärgert es dann noch mehr, als wenn die Leute einfach nicht kommen.


melden
Anzeige

Veränderung der Gesellschaft/Kommunikation/Aufrichtigkeit

17.01.2020 um 19:30
Die Veränderung von Gesellschaft und Kommunikation ist vollkommen normal.
Allerdings denke ich das diese heutzutage schnelllebiger vonstatten geht als es mal war.
Wo man vor einiger Zeit noch von Generationskonflikten sprach, braucht es heute (nach meinem Empfinden)
gerade mal ein Jahrzehnt, um gravierende Veränderungen festzustellen.

Beim Thema Aufrichtigkeit bin ich da etwas vorsichtiger, denn Menschen die über dieses Attribut
verfügen sind rar.
Daher ist mein Freundeskreis recht dünn.
Ich mag Aufrichtigkeit, leider nicht oft zu finden, schade.
LaCroissant schrieb:man verabredet sich und plötzlich sagt man spontan auf whatsapp ab.
Jo, kann man machen auch wenns nicht schick ist, früher gabs das auch, man ist einfach nicht
hingegangen.
LaCroissant schrieb:Dass Menschen zuverlässiger geworden sind?
Die Erfahrung habe ich nicht gemacht, allerdings auch nicht das Gegenteil.
LaCroissant schrieb:Sind Menschen heute unzuverlässiger als früher? Ich erlebe es öfters
Das mag eventuell daran liegen das Du noch nicht mehrere Jahrzehnte alt bist um Vergleiche ziehen zu können.
Vermute ich mal.


melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt