weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Artenschutz mal anders

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Artenschutz, Eichhörnchen, Schotten
greenkeeper
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenschutz mal anders

05.09.2008 um 22:17
LuciaFackel schrieb: Deine Lösung in Sachen "Migrationsproblem" wäre also, die Deutschen alle einzusperren, weil sich die Immigranten hier vermehren dürfen müssen.
Wer dann noch Deutsche sehen will, geht entweder in den "Zoo", in dem man sie erhält, oder sieht sich im Ausland die deutschen Emigranten an.
Bei den Eichhörnchen hast Du damit ja offenbar auch kein Problem...
@LuciaFackel

;) Na, na immer langsam mit den jungen Pferden und nicht gleich übertreiben mit dem Mitdenken und dann noch voreilige Schlüsse ziehen. Ich unterscheide da schon ein wenig zwischen Mensch und Tier. Solltest Du auch tun. Sonst müsste ich ja den Umkehrschluss ziehen und mir deine Lösung für das "Migrationsproblem" vorstellen.
Bei den Eichhörnchen scheint's Dich ja auch nicht zu stören.

Gruß greenkeeper


melden
Anzeige

Artenschutz mal anders

08.09.2008 um 16:05
Back to Offtopic:
Hat sich ausgebeckt.


melden

Artenschutz mal anders

08.09.2008 um 19:13
Arten entstehen, verändern sich und sterben aus. Das ist so, war immer so und wird auch immer so sein.


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Artenschutz mal anders

08.09.2008 um 19:15
Warum das Ganze also nicht beschleunigen?^^


melden

Artenschutz mal anders

08.09.2008 um 20:41
Die können die sowieso nicht wieder ausrotten. Der Versuch, die roten Eichhörnchen damit zu retten ist sinnlos.


melden

Artenschutz mal anders

08.09.2008 um 21:01
Sinnlos nicht. Zwecklos.


melden

Artenschutz mal anders

08.09.2008 um 21:13
Manche Arten sterben eben nach einer gewissen Zeit aus - bevor man sich mit Arten"schutz" befasst, sollte die Menschheit erstmal aufhören, das Aussterben zu beschleunigen! Ich glaube, das wäre effektiver


melden

Artenschutz mal anders

08.09.2008 um 21:24
Brave schrieb:Arten entstehen, verändern sich und sterben aus. Das ist so, war immer so und wird auch immer so sein.
Word, leider mischt sich der Mensch oft ein... selbst wenn wir andere Eichhoernchen eingeschleppt haben, haben wir doch nicht das Recht die entstandene Population wieder auszurotten, weil das rote Eichhoernchen sich nicht behaupten kann. Vielleicht vermischen sich die Arten auch, und es gibt bunte Eichhoernchen... durch solche Konfrontationen zweier Nahrungskonkurrenten entwickelt sich die Natur doch erst weiter

Doc


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Problemlöser Alkohol?1.165 Beiträge
Anzeigen ausblenden