Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erzähler und Macher

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Erzähler
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erzähler und Macher

01.01.2012 um 09:00
@Flusen

Weißt du was mir immer mal so aufgefallen ist ?

Es gibt Erzähler die wollen würden, aber bei denen die Zeit einfach nicht die richtige zu sein scheint, denn für manches was ich "angedacht" und rumposaunt habe, fiel mir irgendwann auf :

"Hoppla, um das ein oder andere zu realisieren brauchts ja mehr als nur den Willen !"

Insofern finde ich es nichtmal so schlimm, die ganzen Ideen bisher "nur" zu verwalten, gibt es mir doch auch die Zeit zu überdenken wo eventuell noch dran gefeilt werden sollte, damits nicht nur ein "Kartenhaus" bleibt, sondern eins mit richtigem Fundament wird ;)

Nicht jedes Ziel, nicht jeden Wunsch kann man wirklich im Alleingang verwirklichen und bei manchen Dingen ist es sogar von Vorteil die noch etwas reifen zu lassen !

Mein Problem ist dennoch, dass ich ein recht sprunghafter Mensch bin und dazu sehr ungeduldig, wenn ich merke ich fahre mit einer meiner Ideen gegen die Wand, weil keine Resonanz kommt, dann bin ich schnell gefrustet, dann lege ich Pläne und Ideen wieder auf Eis, bis ich wieder den Mumm und die Energie hab an diesen weiter zu arbeiten. Bei manchen Dingen dauert es aber, weil ich eben nicht allwissend bin und mir Kenntnisse erst mal erarbeiten muss...

Ich denke deine Typisierung von Macher und Erzähler ist zu eng gefasst, denn ich glaub dazwischen gibts noch nen Haufen Facetten...mich selbst würde ich eher als Teamplayer sehen, der Ideen einbringen kann, aber kein Macher im Sinne davon ist, dass man´s autodidakt zum Self mad Man/Women schafft...


melden
Anzeige
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erzähler und Macher

01.01.2012 um 09:15
Wie ist das wenn ein Macher seine arbeit tut, es aber
trotzdem zu nichts bringt weil er zu wenig verdient.

Wenn ein Erzähler Erfolgreich ist, nur weil er gut erzählen kann
und deswegen nur rumsitzt während Macher die Arbeit machen.

;)

...was ist eigentlich mit den Nichtsmachern..?


melden

Erzähler und Macher

01.01.2012 um 10:19
@DieSache
DieSache schrieb:Es gibt Erzähler die wollen würden, aber bei denen die Zeit einfach nicht die richtige zu sein scheint, denn für manches was ich "angedacht" und rumposaunt habe, fiel mir irgendwann auf :

"Hoppla, um das ein oder andere zu realisieren brauchts ja mehr als nur den Willen !"

Insofern finde ich es nichtmal so schlimm, die ganzen Ideen bisher "nur" zu verwalten, gibt es mir doch auch die Zeit zu überdenken wo eventuell noch dran gefeilt werden sollte, damits nicht nur ein "Kartenhaus" bleibt, sondern eins mit richtigem Fundament wird ;)

Nicht jedes Ziel, nicht jeden Wunsch kann man wirklich im Alleingang verwirklichen und bei manchen Dingen ist es sogar von Vorteil die noch etwas reifen zu lassen !
Das verstehe ich Dich absolut. Vielleicht sollte man erkennnen, welche Ideen "spruchreif" sind und welche erst noch weiter ausgearbeitet werden müssen, um "veröffentlicht" zu werden...

Zudem macht ja auch immer der Ton die Musik. Mir fallen ja meist die negativ auf, die beim Erzählen ihrer Ideen Aussagen treffen wie "auf jeden fall werd ich das machen" oder "das wird so super" "ihr alle müßtet das auch machen, um so toll zu sein wie ich" (im übetragenem Sinne :) ) etc. und dann passiert absolut nichts.
DieSache schrieb:Bei manchen Dingen dauert es aber, weil ich eben nicht allwissend bin und mir Kenntnisse erst mal erarbeiten muss...
Das geht aber nun wirklich 99% uns aller so... ;)
DieSache schrieb:Ich denke deine Typisierung von Macher und Erzähler ist zu eng gefasst, denn ich glaub dazwischen gibts noch nen Haufen Facetten
Das ist natürlich Richtig. Wollte hier halt die beiden "Extreme" besprechen.
DieSache schrieb:..mich selbst würde ich eher als Teamplayer sehen, der Ideen einbringen kann, aber kein Macher im Sinne davon ist, dass man´s autodidakt zum Self mad Man/Women schafft...
Ich finde das hört sich doch eigentlich ganz gut an... :D

LG

Flusen


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erzähler und Macher

01.01.2012 um 10:24
Drakon schrieb:...was ist eigentlich mit den Nichtsmachern..?
die existieren gar nich^^


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erzähler und Macher

01.01.2012 um 18:59
Ich bin ne Macherin die vorher viel gequatscht hat.

Ich muss meine engsten Mitmenschen immer in meine Pläne einweihen.
Ich hole mir Rat ein, ich Informiere mich und irgendwann, wenn keiner mehr dran glaubt, dann fang ich an :) Ich zieh die Dinge dann auch bis zum bitteren Ende durch.

Wenn ich wirklich etwas Plane, dann gründlich ! Und dann ist es mir auch egal ob andere denken, ich würde das sowieso nicht schaffen oder "wann fängt sie denn endlich an"

Ich regel die Dinge in meinem Zeitablauf und nicht in dem, den andere gerne hätten.
Schließlich mache ich das für mich und für meine Familie. Alles was meine Zukunft betrifft.


Allerdings bin ich sehr enttäuscht worden, von Menschen die vorher viel redeten und danach doch nichts getan haben.
Hierbei beziehe ich mich auf ehemalige Freunde, mit denen man Projekte absprach die dann schlussendlich nur noch ich eingehalten habe weil der Rest dann eben schon wieder andere Dinge im Kopf hatten.


melden

Erzähler und Macher

01.01.2012 um 19:14
Woher weißt?


melden

Erzähler und Macher

01.01.2012 um 20:06
Ich bin eher ein Macher. Wenn ich mir was vornehme, lass ich das entweder gleich vollständig bleiben oder mach es, meistens ohne groß davon zu erzählen, da gibt's eher einen inneren Konflikt. :D
Ich weiß aber auch ungefähr, was ich schaffen könnte und was nicht, beziehungsweise setze ich mir meistens nicht bestimmte Ziele, oft kommt es vor dass es dann besser wird als erwartet. :)

Diese Erzähler kenne ich auch. Tönen groß rum, was sie als nächstes alles machen wollen, und fangen nie damit an. Naja es gibt solche und solche. Oft sind die Erzähler aber auch einfach sehr begeisterungsfähig, und wollen deswegen alles ausprobieren, was es so gibt.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden