weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maßeinheit für Schmerzen?

56 Beiträge, Schlüsselwörter: Einheit, Schmerzen Hypotetisch
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:22
@Thawra
3-4


melden
Anzeige

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:26
@Thawra

Da hat @emanon schon Recht, es fühlt sich alles immer schlimmer an als es wirklich ist, das ist natürlich zu berücksichtigen ;)

Wenn wir Patienten haben die angeben fast zu sterben, das EKG aber sagt "Hm, der Typ hat ne Frequenz von 80, der wird schon nicht sterben!" müssen wir danach handeln. Anderen spielen den helden und sagen das alles in Ordnung ist und nichts wehtut dabei tragen sie ihren Kopf unter dem Arm ^^

Sind alles Richtwerte aber sehr oft helfen sie uns den tatsächlichen Schmerz einzustufen.

Wenn ich an die Spritze gestern denke kommt mir irgendwie auch auch eine 12-15 in den Sinn :D


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:28
Bei meinem Blinddarm hätte ich auch mindestens 10 gesagt.


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:29
@BlackPearl

... naja - 'tatsächlicher Schmerz' ist ein sehr heikles Konzept. Was ihr macht, ist ja nicht den tatsächlichen Schmerz zu bestimmen - das kann nur derjenige, der ihn gerade fühlt -, sondern die tatsächlich herrschende Gefahr, ausgehend vom Schmerz als Indikator und dann halt den 'technischen Hilfsmitteln'...

Ich hatte mal ein Rumoren im Magen, das fühlte sich ca. 100mal schlimmer an als meine grosse Zehe an dem Tag, als ein rostiger Nagel HINDURCHGING... dabei hätte ich von letzterem ja ev. sterben können (Rost --> Infektion --> Blutvergiftung...^^), von ersterem aber eher nicht... es ist halt immer sehr subjektiv, und ich glaube auch nicht, dass jeder Mensch das gleich fühlt.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:30
Schmerzforscher haben erkannt dass das Schmerzempfinden eine sehr individuelle und subtile Angelegenheit ist und jeder anders empfindet. Es gibt sogar das Phänomen der absoluten Schmerzfreiheit, also Menschen die keinerlei Schmerz empfinden können, was wiederum sehr tramatische Folgen haben kann, weil Schmerz ja sowas wie ein "Gefahrenfrühwarnsystem" sind.

Eine allgemein gültige Schmerzskala halte ich dadurch für nicht anwendbar !


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:33
Wird sogar anhand der Genetik erforscht, gibt da eine Familie in Italien, die für die Forschung von Interesse ist um zu entschlüsseln wodurch diese Schmerzfreiheit bedingt ist und um durch diese Erkenntnisse neue Schmerztherapien entwickeln zu können !


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:33
Es ist für uns aber sehr wichtig das wir ungefähr einschätzen können wie der Patient seine Schmerzen empfindet, das hilft uns bei der Verdachtsdiagnose die wir stellen müssen und dementsprechend die Medikamente geben.

Es gibt auch eine Skala die den Bewusstseinszustand eines Patienten angibt, auch das müssen wir abwägen. Nennt sich Glasgow Coma Scale und ein Wert unter 7 ist immer Lebensbedrohlich.

http://www.dgu-online.de/uploads/pics/glasgow_coma_scale.gif

Man zählt die Werte von Augen öffnen, Bewegen und Sprache zusammen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:36
@BlackPearl
Wenn du mich nachts weckst, komme ich wahrscheinlich anfangs höchstens auf 3 Punkte.
Muss ich mir jetzt Sorgen machen? ;)


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:37
Bis zu einem gewissen Grat hat die Psyche Einfluss auf Schmerz. Bzw man kann sogar lernen zu ignorieren, sie nicht so intensiv wahrnehmen. Und das ist denke ich ausschlaggebend das es sich nicht einteilen lässt. Da doch jeder Mensch anders drauf ist.

Anderseits, ... ist der Schmerzfaktor zu hoch.. tritt bei jedem Menschen der Schockzustand ein. Da ist es ja irgendwie auch gleich.^^


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:37
@BlackPearl

Sicher, im Normalfall kann man ja auch angeben ob und wo es weh tut, nur eben ists ne subjektive Sache was Schmerzempfinden betrifft. Wenn der eine sagt er empfindet auf einer Skala von 1 bis 10 den Schmerz bei fünf, empfindet der andere schon eine 9...


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:38
@BlackPearl

Naja, diese Glasgow Coma Scale ist aber was anderes, das geht nicht von subjektivem Empfinden aus, sondern von der Reaktion des Patienten.

Ansonsten kann es aber sehr wohl sein, dass ein kleiner, unbedeutender, aber unsauberer Schnitt am Fuss satanisch wehtut, während ein glatter Schnitt, der fast zum Verbluten führt, wesentlich weniger Schmerzreiz auslöst! Daher wie gesagt, mit Vorsicht zu geniessen.


Nebenbemerkung: da war mein Kollege also am vorletzten Wochenende in akuter Gefahr - Sprache: einzelne Laute, Augenöffnen: nicht, Bewegungen: Beugebewegungen... :D


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:41
Naja, es ist für Aussenstehende schwer nachzuvollziehen, aber wir können daraus schon einen Schluss ziehen.

Ihr glaubt ja garnicht wieviel man über den Zustand eines Patienten rausfinden kann indem man ihm nur die Hand zu Begrüßung reicht ;)


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:44
@BlackPearl

Wenn man Dr. House ist, sicher... :D

Naja, Art der Reaktion, Bewegungen, Temperatur, wie sich die Hand anfühlt, Aussehen der Haut... das kann sicher einiges aussagen, aber ich nehme an, dass das noch nicht zur Diagnose reicht.


Übrigens:
BlackPearl schrieb:Naja, es ist für Aussenstehende schwer nachzuvollziehen, aber wir können daraus schon einen Schluss ziehen.
Grad vorher hast du noch geschrieben, dass ihr das subjektive Empfinden der Patienten doch immer wieder korrigieren müsst...^^


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:47
@Thawra
ja aber sorry wenn jemand findet ich hab schmerzen auf 10 (und ich habe immer gesagt 0 ist geht supergut und 10 ist ich sterbe gleich) und dann noch lächelnd im bett sitzt und Werte im Normbereich sind (Blutdruck, Puls, atmung etc.) dann ist es keine 10. Schmerzen sind klar individuell, aber der Körper reagiert!


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:50
@darkylein

In dem Fall ist der Patient dann wohl eher einfach ein Depp... ;) :D


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:53
@Thawra

Natürlich ist es individeull, aber wie @darkylein schon schreibt, der Körper reagiert. Ich frage einen Patineten wie stark der Schmerz auf dieser Skala ist, die wenigsten geben eine 10 an wo eine 7 oder gar eine 4 ist, das ist Erfahrung und diejenigen die halt etwas wehleidiger sind, die sind auch bedrohter, denn sie falle eher in einen Schochzustand, bekommen Panik, kriegen Tachikardien, Hyperventilieren...es sind Patienten auf die man anders achten muss.

Und was den Händedruck angeht, da muss man nicht Dr. House sein um festzustellen ob die hand kaltschweißig ist, wie die Temperatur ist, wie stark der Händedruck ausfällt, wie schlaff der Arm gehoben wird.

Klar reicht das nicht zur Diagnose, aber man weiß in welche Richtung die Reise geht, manuntersucht ja den Patienten weiter und ist wohl kaum fertig nach der Begrüßung und dem Händedruck ;)


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:55
@BlackPearl
BlackPearl schrieb:ob die hand kaltschweißig ist, wie die Temperatur ist, wie stark der Händedruck ausfällt, wie schlaff der Arm gehoben wird.
Das alles hab ich ja bereits erwähnt. Doch das kann ja auch auf verschiedene andere Dinge zurückzuführen sein, z.B. ob der Patient vorher die ganze Zeit etwas in der Hand trug, ob er die Hand in der Hosentasche hatte oder nicht, ob es draussen kalt oder besonders warm ist, etc.... man kann es sicher als Fingerzeig benutzen, aber wie du ja auch sagst, es reicht noch lange nicht.

EDIT: Stärke des Händedrucks kann eh auch komplett unabhängig vom Gesundheitszustand sein. Einer meiner Kollegen klettert. Der hat immer einen Händedruck wie ein Terminator (obwohl er sonst von der Statur her nicht direkt danach aussieht...^^). Ein anderer hat immer einen etwas schlaffen Händedruck drauf... das hängt sogar von noch mehr Faktoren ab als die Temperatur.


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:56
@Thawra
ja aber das hat BlackPearl ja vorher geschrieben, wenn jemand eher hoch ist und dann aber Werte im absolutem Normbereich hat frage ich mich ja schon? Ich hatte in meinem Leben auch schon extreme Schmerzen und habe sicherlich net schön ruhig geatmet, hatte nen Puls von wahrscheinlich 120 rum und nen erhöhten Blutdruck und hätte net noch Witze erzählt.

Es ist was anderes, wenn ein Patient aufgrund einer z.b. kognitiven Beeinträchtigung es net einschätzen kann, ich habe auch Bewohner welche beim kleinsten Wehweh weinen und bei den gröberen Sachen absolut ruhig sind, obwohl da jeweils noch ein Schock viel ausmacht.


melden

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:56
@Thawra

Eben drum. Aber keine Angst, ich mache den Job schon ein paar jahre länger und weiß was ich tue und weiß wie ich es zu tun habe ;)


melden
Anzeige

Maßeinheit für Schmerzen?

25.02.2012 um 20:59
@BlackPearl
Aber keine Angst, ich mache den Job schon ein paar jahre länger und weiß was ich tue und weiß wie ich zu tun habe
Das bezweifle ich ja nicht. ;) Ich meinte nur, dass so eine Skala ja schon schön und gut ist, aber man wohl recht vorsichtig mit den Resultaten umgehen muss, und dass man wahrscheinlich nicht von 'tatsächlichem Schmerz' reden kann, da dieser sehr individuell ist...


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden