Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Organskandal

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Spenderorgane, Ärzteskandal

Organskandal

09.08.2012 um 02:32
Ärztebetrug mit Spender-Organen.

Jeder der in den letzten Tagen die Medien verfolgte, hat wohl mitbekommen, um was es hier bei dieser Geschichte geht.
Komme also bitte jetzt keiner mit dem berühmten Satz: Hast du Beweise! ... smile. Darüber brauchen wir wohl nicht zu diskutieren.

Also, was meint ihr dazu? Sollte man solche Ärzte noch weiter praktizieren lassen, und die Krankenhäuser die das zuließen, ungestraft davon kommen lassen?

Und ... weiter unsere Organe im Falle eines Todes anbieten bzw. spenden? (Spenderpass)
Damit sie meistbietend verramscht werden können! Während andere die diese Organe ebenfalls benötigen, aber nicht das entsprechende bezahlen können, früher in die Grube müssen! Damit solche Ärzte, sich eine weitere Villa oder Jacht in Spanien kaufen können, die Gattin den neuesten Sportwagen fahren kann usw.!

Was vor vielen Jahren noch (fast) unmöglich war, wird jetzt immer mehr zur Gegebenheit.

Menschen die früher fast ohne WENN u. ABER den Weißkitteln ihr Vertrauen gaben, werden jetzt eines anderen belehrt. Das Vertrauen zur Ärzteschaft geht immer mehr den Bach herunter.
Unnötige Operationen werden inzwischen ausgeführt, Ärzte, Krankenhäuser und Apotheken rechnen falsch ab und betrügen die Krankenkassen, im Grunde uns! usw. usw.

OK, im Moment sind das vielleicht Einzelfälle, was die Organe betrifft, aber kennen wir die Dunkelziffer? Mitlerweile kommt nämlich fast jeden Tag diesbezüglich immer mehr ans Tageslicht.

Sollen wir einfach das Ganze ignorieren, bis dann irgendwann die Sache wieder eingeschlafen ist, und jene weitermachen wie bisher?

Und das Schlimmste an der Sache ist auch noch, unsere Politiker spielen das mal wieder herunter! Machen diesbezüglich (fast) nichts!

Und wenn ich das schon höre: Die Staatsanwaltschaft ermittelt! Irgendwann heißt es dann: Das Verfahren wurde gegen eine entsprechende Geldstrafe für einen guten Zweck gegen diese Weißkittel eingestellt!!!!

Also, schreibt mal fleißig was IHR von der Sache haltet!


melden
Anzeige

Organskandal

09.08.2012 um 02:37
@Prinzeisenherz
Prinzeisenherz schrieb:Menschen die früher fast ohne WENN u. ABER den Weißkitteln ihr Vertrauen gaben, werden jetzt eines anderen belehrt. Das Vertrauen zur Ärzteschaft geht immer mehr den Bach herunter.
Also Aärzte sind auch nur Menschen und eben die können mir erzählen wa sie wollen ;)


melden

Organskandal

09.08.2012 um 02:38
@Prinzeisenherz
Aber es sind nicht alle Ärzte so und nur weil ein Skandal ans Licht gekommen ist.... Ich bitte dich ;)
Es gab und gibt noch viel schlimmeres ;)


melden

Organskandal

09.08.2012 um 02:38
@Prinzeisenherz
Wenn ich tot bin kann es mir ja egal sein, was mit meinen Organen passiert, aber für die Menschen die dringend ein Organ benötigen ist es einfach nur widerwärtig. Und das ganz große Problem ist eben, dass durch solche Aktionen die Organspenden zurückgehen.


melden

Organskandal

09.08.2012 um 02:47
Achja schrieb:Wenn ich tot bin kann es mir ja egal sein, was mit meinen Organen passiert, aber für die Menschen die dringend ein Organ benötigen ist es einfach nur widerwärtig.
Genau meine Meinung!
Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, außer dass diese Menschen dazu beitragen, dass man wirklich niemandem mehr vertrauen will, was ja bei Ärzten eigentlich wichtig ist.


melden

Organskandal

09.08.2012 um 02:57
@Prinzeisenherz
Prinzeisenherz schrieb: Sollte man solche Ärzte noch weiter praktizieren lassen, und die Krankenhäuser die das zuließen, ungestraft davon kommen lassen?
Natürlich nicht, seltsame Frage.
Prinzeisenherz schrieb: OK, im Moment sind das vielleicht Einzelfälle, was die Organe betrifft, aber kennen wir die Dunkelziffer? Mitlerweile kommt nämlich fast jeden Tag diesbezüglich immer mehr ans Tageslicht.
Noch betrifft es ja nur eine handvoll Kriminelle. Die Regeln zur Organspende sind ja auch klar formuliert. Es muss sich nur jeder dran halten. Aber absolute Sicherheit wird es leider nie geben.

Leider führt das ganze zu solch einer Verunsicherung wie es dieses sensible Thema kaum vertragen kann.


melden

Organskandal

09.08.2012 um 02:59
@Makrophage
Makrophage schrieb:Noch betrifft es ja nur eine handvoll Kriminelle. Die Regeln zur Organspende sind ja auch klar formuliert. Es muss sich nur jeder dran halten. Aber absolute Sicherheit wird es leider nie geben.

Leider führt das ganze zu solch einer Verunsicherung wie es dieses sensible Thema kaum vertragen kann.
Die Dunkelziffer wie an einem PAtienten gepfuscht wird ist viel größer ;) Ich kann ein Lied davon singen! Bei mir hamse leider auch gepfuscht und ich kann nichts dagegen tun!


melden

Organskandal

09.08.2012 um 03:04
@hulkster
Ja, klar, Fehler am Patienten ist ja auch etwas anderes und wohlbekannt. Leider...


melden

Organskandal

09.08.2012 um 03:05
Das Geld regiert die Welt!

Es wird immer schwarze Schafe unter den Ärzten geben. Zum Glück sind die Mehrheit der Ärzte korrekt.
Ich wurde gut behandelt als ich nach einem schweren Unfall ins Spital kam.
Wenn man bedenkt, dass die Ärzte, vor allem die Assistenzärzte ihre Schichten schieben müssen ohne genug geschlafen zu haben.....

Ich selber habe im Organspendeausweis beim Nein das Kreuzchen gemacht.


melden

Organskandal

09.08.2012 um 03:05
@Makrophage
Wenn dadurch lebenslange Schäden entstehen und man nichts tun kann dann ist das Verheerend


melden

Organskandal

09.08.2012 um 03:12
Ja, solche Fehler sind dann nicht mehr rückgängig zu machen. Viel öfter kommt es übrigens zu Beinahe-Fehlern. Da denkt man dann im nachhinein: Das war knapp. Meist sind es ja auch mehrere Dinge, die vorher schon schief gelaufen sind und das Fundament für den Fehler gelegt haben.


melden

Organskandal

09.08.2012 um 03:19
@Makrophage
Ein Fehler ist z.B Inkompetenz, Nachlässigkeit, Gleichgültigkeit
Denn die nette Chirurgin wollte mich nach der OP nicht mehr ansehen! Komisch nicht?


melden

Organskandal

09.08.2012 um 04:00
Ich war bei dem Thema schon immer skeptisch, weil ich an die unbedingte Ehrlichkeit von Menschen nicht glaube. Ich hatte oft ein schlechtes Bauchgefühl, was sich verschärfte, als man durch "sanften" Druck die Menschen hin zur Organspende manipulieren wollte. Man muss nun aktiv NEIN sagen.
Wenn Geld im Spiel ist, gehen Menschen über Leichen. Weiß ich. Aber dass es so schlimm ist, wusste ich nicht.


melden

Organskandal

09.08.2012 um 05:28
Die Kombination

- "Gott in weiß"
- Warteliste (seltene & begehrte Ware)
- Angst vor Tod
- moderner Extremkapitalismus
- schwindende "Werte" alter Struktur (Ehrgefühl, Ehrlichkeit, Scham)

ist doch wohl DIE ideale Kombination für solche Auswüchse. Ich wüßte nicht, wo ich da etwas Besonderes erkennen soll. Es entspricht genau dem zu Erwartenden. Und daß es das vor diesem "Skandal" nicht auch gegeben hat ist ein Märchen!

Hier werden die "schwarzen (Geld)Koffer" offen angezeigt:

"Working with business and industry"
http://www.ema.europa.eu/ema/index.jsp?curl=pages/audience/alp_audiencetype_000004.jsp&mid=

http://s3.imgimg.de/uploads/EMAorganeefd48460jpg.jpg

Wenn man einen magischen Stein zu verkaufen hätte, der einem 50 weitere gesunde Lebensjahre *garantiert*, wie hoch wäre wohl der zu erwartende Preis bei Sotheby's?


melden

Organskandal

09.08.2012 um 07:05
@hulkster
hulkster schrieb:Bei mir hamse leider auch gepfuscht und ich kann nichts dagegen tun!
Dito - gepfuscht und übelst vertuscht ...
Ich konnte und kann auch nichts dagegen tun - aber ich habe wenigstens damals meine EU-Rente durchgekämpft.


Ich bin mir sicher, daß dieser Skandal nur die Spitze des Eisbergs im gesamten Gesundheitswesen ist und daß das nur publik gemacht wurde, weil es einfach nicht mehr zu vertuschen war.
Ich halte unser Gesundheitssystem für durchweg korrupt, von der Ärzteschaft, über Apotheken bis hin zu den Krankenkassen, allen voran die Pharmafirmen!
Sicher gibt es auch Ärzte, die ihren Beruf als Berufung verstehen und sich für ihre Patienten regelrecht aufräufeln, will ich garnicht bestreiten.

Was mir allerdings neu war, war die Tatsache, daß auch Organe von älteren und chronisch Kranken verpflanzt werden - ein Glück, daß ich kein Organspender bin und kein fremdes Organ annehmen würde, ich hätte auch nicht die Mittel, mir ein Organ zu kaufen und als Kassenpatient würde ich ja sowieso ganz hinten in der Liste stehen ;) .


melden

Organskandal

09.08.2012 um 07:40
Ich habe keinen Spendeausweis.
eine gute Freundin hätte vor fast 20 Jahren auch eine Niere gebraucht. Es hiess, sie sei zu oberst auf der Spendeliste. Leider ist sie vorher gestorben. Ihr Vater hat auch so Gedankenspiele gemacht wie, im Ausland eine Niere zu kaufen.
Ich denke viele die nahe dran sind einen geliebten Menschen zu verlieren nur weil kein geeignetes Spenderorgan vorhanden ist, denken über diese Option nach aber nicht über die Folgen.


melden

Organskandal

09.08.2012 um 08:21
Solange nur in den Akten der Organempfänger manipuliert wird, stört mich das eigentlich herzlich wenig, ich würde ja kein Organ annehmen wollen - was aber, wenn auch die Krankenakten von potentiellen Spendern manipuliert werden würden?


melden

Organskandal

09.08.2012 um 09:44
@Thalassa

Meinst du das einen potenziellen Spender die "Krankheiten" weggemacht werden, damit seine Organe doch noch verwendet werden dürfen oder dass man die Verzichtserklärung "verschwinden" lässt, und aus einen eigentlich Nicht-Spender einen Spender machen?


melden

Organskandal

09.08.2012 um 10:00
@RobbyRobbe

Hm - ich hätte wohl eher die Befürchtung, daß man einen potentiellen Spender schneller für hoffnungslos und austherapiert erklärt, als es eigentlich der Fall wäre. Organe von älteren und chronisch Kranken lassen sich ja - wie man jetzt gehört und gesehen hat - ganz einfach an kontrollierenden Stellen vorbei von der Klinik selber vergeben. Der Gedanke wäre mehr als beunruhigend, aber mittlerweile halte ich, dank der Geldgier der "Götter in Weiß", eine Menge für möglich! Man denke nur mal an die Skandale und Todesfälle auf Grund mangelnder popeliger Hygiene und geduldeter Nichtbeachtung der simpelsten Vorschriften wie Händewaschen ...
Die Todessfälle auf den Frühgeborenenstationen zum Beispiel sind garantiert auch nur diejenigen, die einfach nicht mehr zu vertuschen waren.


melden
Anzeige

Organskandal

09.08.2012 um 10:03
@Thalassa

Also willst du nicht in die Schnellabfertigung?


melden
351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt