Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Staatsbürgerschaft

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 15:23
Hallo,

meine Verwandten stammen aus Kroatien und ich habe die kroatische Staatsbürgerschaft, bin aber in Deutschland geboren und lebe dort.
Jedes Mal, wenn ich irgendein Formular ausfülle oder ich danach gefragt werde, welche Staatsbürgerschaft ich habe, wundern sich viele Leute kurz darüber, dass ich nicht die deutsche Staatsbürgerschaft habe, obwohl ich hier geboren wurde.

Ist das so ungewöhnlich? Letztens erst wurde ich nach meinem Personalausweis gefragt und habe meinen Pass vorgezeigt. Dann war die Person wegen meinem Geburtsort kurz verwirrt, hat es dann aber verstanden.


Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht? Findet etwa auch hier jemand seltsam, dass man nicht die Staatsbürgerschaft des Landes hat, in dem man geboren wurde?


melden
Anzeige

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 15:47
Du hast doch nicht die volle Kroatische Staatsbürgerschaft, oder?
Meine Cousine & Mein Cousin sind beide in Deutschland geboren und nur ihr
Vater ist Amerikaner, sie haben deswegen beide Staatsangehörigkeiten.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 15:51
Hab die volle kroatische Staatsbürgerschaft, darf mich aber auch in Deutschland aufhalten und arbeiten.
Die tun alle so, als wäre das ungewöhnlich.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 16:00
@Ford

Es wundert mich nicht, dass sich manche darüber wundern. Z.b. ist auch jeder, der in den USA geboren ist, amerikanischer Staatsbürger, selbst wenn er das Kind illegaler Einwanderer ist.

Wahrschinlich nimmt mancher einfach an, dass es auch bei uns irgendeine Regelung in dieser Art geben würde, insbesondere wenn er mit dem Thema noch nie zu tun hatte.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 16:04
Mich verwundert es nicht, man wird ja nicht automatisch in diesem Land Staatsbürger, dort wo man geboren ist, wenn die Eltern von einem anderen Land/Staat kommen.

Das ist nur in den USA so.

Man sagt ja, ein Pferd dass in einem Kühstall gebiert, ist dann das Junge noch lange keine Kuh.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 16:08
@Ford

Wenn du alle Vorteile eines Deutschen nutzen kannst und trotzdem Kroate bist, dann ist das doch der Königsweg. Solange es gut geht.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 17:03
Ford schrieb:Jedes Mal, wenn ich irgendein Formular ausfülle oder ich danach gefragt werde, welche Staatsbürgerschaft ich habe, wundern sich viele Leute kurz darüber, dass ich nicht die deutsche Staatsbürgerschaft habe, obwohl ich hier geboren wurde.

Ist das so ungewöhnlich?
nein, das ist sogar normal und völlig korrekt so. Da Du offensichtlich keinen deutschen Elternteil hast, besteht Deinerseits auch kein automatischer Anspruch auf die deutsche Staatsbürgerschaft. Du mußt sie, wie Du ja sicherlich weißt, beantragen. Solange Du dich aber nicht aktiv darum bemühst, wirst Du in 50 Jahren noch Kroate sein.
Ford schrieb:Findet etwa auch hier jemand seltsam, dass man nicht die Staatsbürgerschaft des Landes hat, in dem man geboren wurde?
Seltsam ist das nicht. Das ist eben das deutsche Staatsbürgerschaftsrecht. Da ist es nicht vorgesehen, daß jemand automatisch Deutscher ist, nur weil er auf deutschem Boden geboren worden ist.
In anderen Ländern ist es wieder andersrum.
Puschelhasi schrieb:Wenn du alle Vorteile eines Deutschen nutzen kannst und trotzdem Kroate bist, dann ist das doch der Königsweg. Solange es gut geht.
Sag ich auch. Kroatien ist demnächst auch in der EU, da braucht er dann auch keine Arbeits- u. Aufenthaltserlaubnis mehr, - sprich er ist einem Deutschen komplett gleichgestellt. Außer er will bei der Bundeswehr Karriere machen oder hoher Beamter oder Politiker werden. Da muß man glaub ich noch Deutscher für sein. Bei allem anderen wüßte ich jetzt so konkret keinen Fall mehr, wo die deutsche Staatsbürgerschaft groß gefragt wäre.

Einen Nachteil hat die deutsche Staatsbürgerschaft sogar im Ausland: Wenn man mal unterwegs ist irgendwo, wo Rebellen sind, wird man als Deutscher mit Vorrang gekidnappt. Die stehen hoch im Kurs, da die deutsche Regierung ja ihre Bürger mit ordentlich Zaster auslöst. Für einen Kroaten zahlt aber keiner was, und das wissen die Rebellen auch. Die läst man dann gleich wieder laufen :-)


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 17:36
Ich hatte es auch durch, bin zwar nicht in Deutschland geboren, allerdings durch meine akzentfreies Deutsch erhielt ich immer Verwunderungen, als ich es erwähnt hatte.

Jetzt hab ich beide Staatsbürgerschaften und nur Vorteile dadurch. Der größte ist, dass ich endlich wählen kann. War einer der Hauptgründe, warum ich die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen habe.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 17:48
Hm ich kenne welche, die haben dieselbe Ausgangssituation wie du @Ford, aber iranischen Ursprungs. Plötzlich wollte man sie abschieben und nur mit Ach und Krach ist es geglückt zu bleiben, inklusive Gerichtsverhandlungen usw.

Ich glaube, es ist echt ganz klug, wenn man beide Staatsbürgerschaften hat.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 18:05
@BarbieUndKen

solange Kroatien kein volles EU-Mitglied ist, ist eine doppelte Staatsbürgerschaft nicht möglich. Er müsse sich entscheiden, entweder - oder

Oder er wartet bis Kroatien EU-Mitglied wird, dann ist doppelt möglich.

Bei mir war es einfach, mein Herkunftsland ist EU-Mitgliedsstaat.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 18:18
@Kehna
Ach ja stimmt, man soll sich ja dann entscheiden ab dem 18. Lebensjahr. Ich glaube mit der deutschen Staatsbürgerschaft hat man insbesondere bei Reisen ins Ausland viele Vorteile und weniger Unannehmlichkeiten.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 18:19
Kehna schrieb:Oder er wartet bis Kroatien EU-Mitglied wird, dann ist doppelt möglich.
Vorsicht in diesem Punkt!

Die Einbürgerungsvoraussetzung, daß die Staatsangehörigkeit aufgegeben werden muß, gilt zwar nicht mehr bei der Einbürgerung von Staatsangehörigen eines Mitgliedstaates der EU - allerdings nur aus deutscher Sicht!

Deutschland hat also nichts dagegen, daß ein neu eingebürgerter EU-Bürger seine alte Staatsbürgerschaft beibehält.

Aber:
Es kann passieren, daß dieser Bürger durch die Einbürgerung in Deutschland nach dem Recht des anderen/alten Staates seine bisherige Staatsangehörigkeit verliert.

z.B. bei den Niederlanden oder Österreich, wenn man nicht vorher um eine spezielle Ausnahmegenehmigung ansucht, deren Gewährung wiederum von mehreren in deren Gesetzen genau definierten Faktoren abhängt.

Das ist im Vorfeld also genauestens abzuklären.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 18:23
@BarbieUndKen

Mit den Reisen ins Ausland ist das so ne Sache, sollte mir was passieren, obwohl mein Wohnsitz in Deutschland ist und ich auch die deutsche Staatsbürgerschaft habe, ist dennoch die Botschaft für mich zuständig, die meinen Geburtsland entspricht. Würde dann richtig zu Komplikationen führen.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 18:24
@Ford

Warscheinlich liegt es daran das du die geschwindigkeit in einem auto so schlecht halten kannst :D

Ne scherz bei seite ;)

Viele Leute wissen wohl einfach nicht das in Deutschland sozusagen jeder der von einem auswärtigem geboren wird eben auch dem seine staatsbürgerschaft bekommt. Gibt da auch so schicke französische ausdrücke die mir grad nicht in den sinn kommen.

Wenn man in den USA sich (oder sogar in einem Flugzeug das in Amerika zugelassen ist) befindet, ist man automatisch amerikaner. Ist in vielen ländern so, das wenn man dort geboren wird automatisch diese staatsbürgerschaft annimmt.

Aber wie gesagt in Deutschland ist es eben nicht so, da richtet es sich nach der Mutter.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 18:28
@MareTranquil
Diese "irgendeine Regelung" heißt Staatsangehörigkeitsgesetz. Da kann man alles Wissenwerte nachlesen. So gilt in Deutschland das Abstammungsprinzip. Wer mindestens einen Elterteil hat, der deutscher Staatangehöriger ist, ist selbst Deutscher egal wo geboren. Dagegen gilt in den USA das sog. Territorialprinzpip. Jeder der in den USA geboren wurde, ist (auch) US-Bürger.


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 18:29
JimmyWho schrieb:Aber wie gesagt in Deutschland ist es eben nicht so, da richtet es sich nach der Mutter.
und nach dem Vater nicht?

Vater deutsch, Mutter z.B. thailändisch ... Kind nicht deutscher Staatsbürger?


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 18:32
@lucona
Naja, es kommt dann darauf an wie die eltern zueinander stehen. Sind sie nicht verheiratet ist es meines erachtens wirklich so.

Sollte die Thailändische Mutter aber ein aufenthaltsrecht haben oder so, sollte ihrem kind auch die deutsche staatsbürgerschaft zustehen.

Ist im falle der geburt in einem land das das territorial prinzip anwendet ja auch so das man "auch" dessen staatsbürgerschaft hat, da das land aus dem man stammt den neugeborenen auch als eignen staatbürger anerkennt.

Wie @SKlikerklaker schon sagte


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 18:34
@lucona
Meine Cousinen zB haben den nachnamen der Mutter, weil mein Onkel und meine "Tante" eben nicht verheiratet sind.

Weiß aber ehrlich nicht ob er seine eigenen töchter adoptieren müsste damit sie seinem nachnamen tragen....

Ist nen schwieriges feld


melden

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 18:34
JimmyWho schrieb:Naja, es kommt dann darauf an wie die eltern zueinander stehen. Sind sie nicht verheiratet ist es meines erachtens wirklich so.
ach so ... ja, .. an die Möglichkeit der unehelichen Geburt habe ich jetzt auf die Schnelle gar nicht gedacht. Zu meiner Zeit hat man noch geheiratet, wenn was unterwegs war ;-)


melden
Anzeige

Verwunderte Reaktionen auf Staatsbürgerschaft

03.11.2012 um 18:41
Ich bin über die verwunderte Reaktion verwundert, weil eigentlich ist das wirklich normal. In Deutschland - wie in den meisten Ländern - gilt das Jus Sanguinis (Recht des Blutes), Amerika ist eine der wenigen Ausnahmen, die Jus Soli (Recht des Bodens) anwenden.


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt