Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Geisteroma

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Oma Geist

Die Geisteroma

03.09.2016 um 13:21
Hallo, ich bin neu hier. Hab mich ursprünglich wegen eines kriminalfalls angemeldet aber möchte euch nun doch auch noch von den Geschehnissen erzählen die ich seit Jahren selbst miterlebe.

Vorweg zu mir: ich glaube nicht an Geister im wörtlichen Sinne, kann mir aber vorstellen das es viell Energien gibt die zurückbleiben und viele Dinge zwischen Himmel und Erde die man einfach nicht erklären kann.

Nun zur Vorgeschichte: ich kenne meine sehr gute Freundin bereits seit zwanzig Jahren. Sie ist zur Hälfte Philippina mütterlicherseits. Früher hat ihre deutsche Oma, die Mutter des Vaters, mit im Haus gewohnt. Persönlich habe ich sie nicht gekannt weiss aber aus Erzählungen meiner Freundin (die gern mal übertreibt ;)), aber auch aus Bestätigung Ihrer Geschwister und Eltern das sie wohl eine recht böse Frau war. Sie wollte keine (zitat) dreckige ausländerin als Schwiegertochter und hat sie häufig geschlagen. Meine Freundin ist das jüngste von drei Enkeln und alle drei wurden auch regelmäßig von ihr geprügelt und beschimpft. Irgendwann starb die nazioma oder auch Oma Luzifer (wie meine Freundin und ihre Geschwister sie immer nannten). Meine Freundin hat sie in ihrem Wohnzimmer gefunden. Sie hatte wohl irgendwas an der Lunge oder Magen und hatte Blut erbrochen. Meine Freundin (damals 6) fand sie so. Nach ihrem Tod hat der Vater die obere Etage für die drei Kinder ausgebaut. Meine Freundin hat das Zimmer bekommen in dem sie verstorben war.
Beim renovieren ging es schon los das Lampen Platzten unter denen meine Freundin stand und sie mit Schnittwunden im Gesicht zum Arzt musste.

Meine Freundin neigt gerne dazu zu übertreiben, ich kenn sie ja ;) Grade weil sie auch total auf Geister steht. Unzählige Debatten haben wir über diesen mumpitz schon geführt. Ihr Vater (auch schon Mitte 70, war vorher schon mal verheiratet) brummt nur vor sich hin, sie würde übertreiben.
Nun ist es so das ich da seit Jahren ein und aus gehe. Da gehen nachts plötzlich die lichter an und aus und Türen fliegen auf... Naja Häuser arbeiten nun mal umd es ist ein altes Haus. Hab mir da nie was bei gedacht wenn sie mal wieder sagte: Oma ist da. Alles wohl gemerkt nur in der oberen Etage. Ihre Mutter sagt sie geht da nicht hoch (auch schon Ende 60. Das Schiebe ich aber ehrlich gesagt ein bisschen auf kulturellen Aberglaube).


Nun zur Hauptstory: die beiden älteren Geschwister waren dann ausm Haus und da meine Freundin in absehbarer Zeit Navh Berlin ziehen wollte kauften sich ihre Eltern einen Hund. Tja was soll ich sagen, da wurde es dann sogar mir unheimlich. Oft schlief der mit uns im Bett, sprang nachts ohne Vorwarnung auf und bellte und knurrte mit hochfestelltem Kamm die Wand an, an der die Oma verstarb. Irgendwann weigerte sich meine Freundin in dem Zimmer zu schlafen und ließ sich auch nicht umstimmen. Ich denke viell waren ja einfach nur Mäuse oder Marder in.der Wand...

Eines Abends saßen wir in ihrem Zimmer, der Hund lag schlafend auf meinen füßen. Ohne Vorwarnung sprang er plötzlich auf, rannte in die Mitte des Raumes und knurrte zähnefletschend mit aufgestelltem Nacken die Luft an. Nach ca fünf sek kniff er den schwanz ein und ging wimmernd rückwärts als würde was auf ihn zu kommen. Dann machte er einen Satz aufs Sofa und versteckte sich zitternd und wimmernd hinter mir.
Ich muss dazu sagen das dieser dumme Hund das friedlichste Wesen ist das ich kenne. Der zeigt sogar Einbrechern den Weg. So hab ich ihn noch nie erlebt. Da wurde selbst mir Skeptikerin sehr mulmig.
Von diesem Tag an hat sich der Hund geweigert die obere Etage alleine zu betreten. Ich hab einmal auf meine Freundin gewartet und wollte auf Toilette gehen, da hat der Hund fast die Toiletten Tür zertrümmert weil er nicht allein auf dem Flur bleiben wollte. Irgendwann war es dann soweit das wir ihn über das Parkett ziehen mussten um ihn in ihr Zimmer zu kriegen. Seitdem lassen wir ihn immer unten. Wozu das arme Tier quälen...

Als meine Freundin nach Berlin gezogen ist, sprich alle Kinder aus dem Haus waren, hat sich alles etwas beruhigt. Der Hund mag zwar immer noch nicht nach oben gehen aber das ist ok
Wir hatten vor zwei Jahren noch mal Silvester da gefeiert und ich bin nach oben aufs Klo weil unten besetzt war. Da ging jedes mal wenn ich an der Tür war das Licht plötzlich aus. Drei mal bin ich zurück um es wieder anzumachen, dann war es mir zu blöd. Die Etage hat nur drei Zimmer plus Bad, hab alle Räume kontrolliert, mir hat niemand einen Streich gespielt.


Es gab dann noch mal den Vorfall mit einer Porzellan Puppe die plötzlich einen Arm ausgestreckt hatte. Fünf min vorher war das nicht der Fall gewesen... War auch etwas komisch.

Ich persönlich halte jetzt nie so grosse Angst vor ihr, da sie mir nie was getan hat (wenn sie wirklich die Nazi Oma ist muss ich da ja auch keine angst haben ;)), aber wohl ist mir dabei nie gewesen
Ihre Schwester sagt nur sie solle den Mund halten und ihr Bruder, auch ein guter Freund, mag gar nicht drüber reden.


So eine lange Geschichte, aber ich wollte sie gerne mal erzählen um zu hören was die Geister erfahrenen hier dazu sagen. Ich habe wie gesagt für vieles eine mehr oder wenige gute Erklärung, aber unheimlich war einiges schon


melden
Anzeige
Trompie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geisteroma

03.09.2016 um 14:34
Je mehr und intensiver Menschen an etwas "glauben" so eher "geschehen" Dinge auch. Wäre es eine Familie, die nicht an Geister glauben würden, wären auch einfach keineseltsamen "Vorkommnisse" da.
Geister "macht" man sich selber.

Wobei es einen dahinterstehenden Geist nicht gibt.
Es ist also nicht die Nazioma.
Die Familie schafft sich sozusagen eine Bühne ... vielleicht ein bisschen gewollt, vielleicht ein bisschen ungewollt ... wo die Oma noch "auftreten" kann.


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geisteroma

03.09.2016 um 14:53
@Trompie
Naja, ich finde Ihre These etwas gewagt. Sie setzen voraus, daß es so etwas wie Geister nicht gibt und nicht geben kann. Auf welcher Grundlage eigentlich? Ich habe selber ähnliche Erfahrungen gemacht und bin mir da nicht mehr so sicher. Wie man derartige Phänomene in unser naturwissenschaftlich-kausales Weltbild einordnen soll, weiß ich auch nicht. Aber sie sind derartig weit verbreitet und begegnen auch durchaus rationalen, nüchternen Zeitgenossen - man sollte sie zumindest nicht von vorneherein mit aller Gewalt "wegerklären", sondern sich im Einzelfall vorurteilsfrei damit auseinandersetzen.


melden

Die Geisteroma

03.09.2016 um 14:58
In dem Fall müsste man jeden Punkt auseinander basteln. Elektrikprobleme, Durchzug usw. Tiere haben nun schon mal Eigenarten, dass wurde ja hier schon tausend mal durchgekaut.
Die Freundin glaubt an Geister und übertreibt gerne.....
Wo sollen wir denn da anfangen?


melden
Trompie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geisteroma

03.09.2016 um 14:58
@Saxnot555
Was soll ein Geist denn sein? Etwas eigenständig Handelndes, dass einen Willen besitzt? Gibt es nicht.


melden

Die Geisteroma

03.09.2016 um 15:28
@@HarryMcDonald
Mir war natürlich klar das diese Frage kommt weil es eine super Vorlage ist, aber nein, es war der linke und auch nicht direkt zum grusse ausgestreckt :D

@Trompie
Sry,aber meine Freundin und ihre Mutter viell noch sind die einzigen die daran glauben. Ihre Geschwister und ihr Vater sprechen gar nicht drüber also kann wohl auch von Bühne schaffen keine Rede sein. Und ich glaub schon mal gar nicht dran. Ich denke das es logische Erklärungen gibt. Das heisst aber nicht das ich es nicht in dem Moment gruselig finde.
Du wirst es viell nicht glauben aber ich habe weder Angst oder glaube an böse Geister, noch an Dämonen, Vampire oder Werwölfe. Fakt ist aber das ich es genauso erlebt habe

@skeptiliever
Ja meine Freundin übertreibt gerne
Das habe ich erwähnt um auch hier aufzuzeigen das ich ihr nie geglaubt habe. Ändert aber nichts an den Dingen die MIR da passiert sind bzw die ich erlebt habe


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geisteroma

04.09.2016 um 09:57
@Trompie
Wissen sie das genau? Oder glauben sie das?

Solange keine gesicherte Aussage möglich ist, um was es sich handelt, bleibt nur die phänomenologische Methode.


melden
Trompie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geisteroma

04.09.2016 um 10:31
@Saxnot555
Seit Menschen auf der Erde wandeln, hat es noch nie einen 100% Beweis für Geister gegeben. Die Wahrscheinlichkeitsrechnung widerlegt Ihren Einwand. (Ich dachte, bei Allmy wäre man per du)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geisteroma

04.09.2016 um 10:37
Trompie schrieb:Je mehr und intensiver Menschen an etwas "glauben" so eher "geschehen" Dinge auch. Wäre es eine Familie, die nicht an Geister glauben würden, wären auch einfach keineseltsamen "Vorkommnisse" da.
Geister "macht" man sich selber.
Genau der Hund hätte dann locker und relaxt reagiert, tja das kommt davon wenn ein Hund an Spuk glaubt. ;)

@Mjöll
Wie oft änderst du denn die Position der Gliedmaßen der Porzellanpuppe, kommt es vor, dass sich die Position hin und wieder mal ändert? Sonst wäre der Spuk in dem Fall ja schon ziemlich wahrscheinlich. Denn welche Erklärungen kann man da groß haben.

Ich kann dir nur sagen, dass Geisterspuk in der Realität zum Glück weitaus harmloser ist als in den Filmen. ^^


melden

Die Geisteroma

04.09.2016 um 11:46
@Mjöll
Super interessant :)
Also wenn die Ereignisse tatsächlich erst seit dem Tod der Oma in der Form auftreten, finde ich's schon interessant. Ich denke auch absolut rational, aber kann es natürlich auch nicht generell ausschließen.
Ich fände mal ein paar Aufzeichnungen via Medium ganz schön. Tonband oder Video? Wäre das machbar?

Gruß


melden
Trompie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geisteroma

04.09.2016 um 12:34
@Dawnclaude
Danke Hundeflüsterer ;)
Wenn es danach ginge, hätten unsere Hunde schon 10.000 mal Naziomas gesehen.


melden

Die Geisteroma

04.09.2016 um 13:02
@Dawnclaude
Ich ändere die Position gar nicht weil es ja die Puppe meiner Freundin ist. Aber auch da wird die Position nicht geändert weil wie gesagt die Kinder alle ausm Haus sind. Am besagten Tag saß die Puppe wie immer komplett eingestaubt aufm Schrank. Als ich bzw wir das nächste mal hingesehen haben war der Arm ausgestreckt

@MrRiveSir
Schön das es noch jemand ernst nimmt :)
Was meinst du mit Medium?
Tonbandaufzeichnungen würden ja nix bringen. Sie macht ja keine Geräusche.
Wie oben geschrieben hat es sich beruhigt seit meine Freundin, als letzte der Kinder, ausgezogen ist.

Ich habe also keine Beweise. (auch wenn ich weuss das man hier in diesem Forum oft als Troll bezeichnet wird, wenn man das Horn des einhorns nicht vorlegen kann)


melden

Die Geisteroma

04.09.2016 um 13:07
@Mjöll
Meinte damit halt Video Aufzeichnungen oder der gleichen.
Schade (für uns :D), dass dort keine Aktivitäten mehr stattfinden. Aber trotzdem immer wieder spannend von sowas zu hören, auch wenn es nur zum phantasieren anregt :)

Lg


melden

Die Geisteroma

04.09.2016 um 13:11
@MrRiveSir
Oh gott sei dank, ich dachte jezut schon du wolltest das ich da mit so einer Geister beschwörerin reingeh:D die heissen docb glaub ich auch Medium.
Meine Freundin wollte immer unbedingt gläserrücken machen und hat sivh auch extra mal ein hexenbrett besorgt. Da wir uns aber alle geweigert haben hat sie es auch gelassen.
Ich sag zwar das ich nicht dran glaube aber rausfordern will ich es auch nicht :D

Ich spreche mal mit meiner Freundin ob sie jemals was aufgenommen hat aber ich glaube nicht


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geisteroma

04.09.2016 um 13:22
Mjöll schrieb:Ich ändere die Position gar nicht weil es ja die Puppe meiner Freundin ist. Aber auch da wird die Position nicht geändert weil wie gesagt die Kinder alle ausm Haus sind. Am besagten Tag saß die Puppe wie immer komplett eingestaubt aufm Schrank. Als ich bzw wir das nächste mal hingesehen haben war der Arm ausgestreckt
Ok das Erlebnis find ich jedenfalls am Interessantesten, weil die Erklärungen schwierig sind, bei einem Hund lässt sich das relativ schlecht deuten, auch wenn ich seine Reaktionen sicher uach für recht seltsam halte und interessant dass er auch nicht mehr zu dieser besagten Stelle mag, hat er sich ja dann scheinbar gut gemerkt. :)
Zurück zur Puppe, interessant wäre lediglich ob irgendwelche Spuren gefunden wurden, weil du ja sagtest alles verstaubt etc.
Habt ihr den Arm später wieder zurückgedreht oder sitzt sie da immer noch so in der pose ? :)


melden

Die Geisteroma

04.09.2016 um 14:16
Wenn die Puppe eingestaubt war, also seit deine Freundin da nicht mehr wohnt (Wochen? Monate? Jahre?) nicht mehr bewegt wurde, hat sie wahrscheinlich genauso lange niemand mehr angesehen. Warum seid ihr da so sicher, dass der Arm plötzlich ausgestreckt war?

Und warum sollte der Hund nicht plötzlich irgendein Tier gewittert haben, zum Beispiel auf dem Dachboden?


melden

Die Geisteroma

04.09.2016 um 14:37
@AlteTante
@Dawnclaude

Wir sind in den Raum gegangen. Puppe sitzt ganz normal da. Erzählt. Hin geguckt, arm oben.
Hab ich aucb oben schon erwähnt. Es wäre ja wohl NIX merkwürdiges dran wenn ich einen Raum betrete und sie sitzt schon mit ausgestrecktem arm da.

Ich hab den Arm dann wieder runter gedrückt und da ist er dann auch geblieben.

Wie der aufmerksame Leser feststellen wird habe ich bereits selbst geschrieben das ich immer dachte das er Mäuse oder Marder in den Wänden wittert. Das Ereignis mitten im zimmer war jedoch komplett anders. Er hat nicht die Wand angeknurrt sondern mitten in.einem riesigen Raum die Luft.

Achso und eingestaubt war die Puppe schon immer :D


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geisteroma

04.09.2016 um 16:28
@Saxnot555
Saxnot555 schrieb:Sie setzen voraus, daß es so etwas wie Geister nicht gibt und nicht geben kann. Auf welcher Grundlage eigentlich?
Wurden in der Menschheitsgeschichte schon jamals "Geister" falsifiziert?
Nicht? Na also - wenn das nicht Grundlage genug ist.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geisteroma

04.09.2016 um 16:46
Mjöll schrieb:Wir sind in den Raum gegangen. Puppe sitzt ganz normal da. Erzählt. Hin geguckt, arm oben.
Hab ich aucb oben schon erwähnt. Es wäre ja wohl NIX merkwürdiges dran wenn ich einen Raum betrete und sie sitzt schon mit ausgestrecktem arm da.

Ich hab den Arm dann wieder runter gedrückt und da ist er dann auch geblieben.
Okay glaubst du nun in diesem Beispiel , dass es sich um ein Geist handelt , der diese Puppe manipuliert hat oder was wäre dazu dein Fazit? Wenn keine andere Personen in Frage kommen, wirds jedenfalls schwierig in diesem Fall mit erklärungen. Letztendlich kann das ja nur eine Person / Wesen gemacht haben.


melden
Anzeige
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geisteroma

04.09.2016 um 18:19
@Micha007

Fremdwörter sind mitunter Glückssache :-) Möglicherweise ist Ihnen gar nicht klar, daß Sie gerade für die Annahme, es könne grundsätzlich Geister geben, argumentiert haben. Denn diese - durch zahlreiche Erfahrungstatsachen naheliegende - Annahme ist tatsächlich noch nie falsifiziert worden.


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Lebens116 Beiträge