Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kaaba

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Kaaba
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kaaba

08.10.2003 um 21:29
schweren herzens habe ich nun einen neuen thread ins leben gerufen, in der hoffnung das er nicht so ausartetz wie der ludin thread.














Nichts desto trotz, einige scheinen garnicht zu wissen, was der islam dastellt.
ich werde mit sicherheit nur einmal posten, es sei denn, ich finde es interessant und schreibe einen weiteren artikel, Was in anbetracht der starken christlichern und islamischen fraktion eher unwahrscheinlich ist.





















Also das thema ist die kaaba

Die kaaba frei übersetzt aus dem arabischen heisst würfel und ist das zentrale heiligtum desd islam.
Es ist ein 12 * 10* 15 (m) grosses gebäude und befindet sich in der grossen moschee in mekka.
Für gläubige ist die kaaba das Bait Allah (Haus Gottes)
Umhüllt ist die kaaba von der kiswah, dabei handelt es sich um einen schwarzen brokat, der jährlich erneuert wird.
In ihrer südlichen ecke steht der hadjar-al-asward (stein der glückseligkeit), etwa auf augenhöhe eingemauert. Es handelt sich dabei um einen monoliten (meteroiten).
Der legende nach, wurde er dem abraham vom engel gabriel als geschenk dagebracht.




































Anmerkung von mir, das deckt sich nicht mit dem fünf buch des moshe rabenou, denn er hat zuerst im hohen alter mit einer sklavin den ismael gezeugt woraus die araber hervorgingen und dann mit seiner eigentlichen frau (damals noch) sara die ebenfals zum damaligen zeitpunkt schon sehr alt war den isaak woraus die juden mit den zwölf stämmen hervorgingen.





























Aber zurück zur kaaba

Muslime versprechen sich durch die berührung des meteroiten die reinwaschung von den sünden.
Auf der pilgerfahrt hadsch, gehen die pilger siebenmal um die kaaba und preisen Allah, dieses wird tawaf genannt. Durch die kaaba wird auch die gebetsrichtung kibla fest.
























Geschichte

Bereits in vorislamischer zeit wurde das gebäude von arabischen stämmen als heilgtum verehrt.
Seid 632 nach der zeit ist die kaaba ein rein islamisches heiligtum.
Der türkische sultan murad VI veranlasste 1630 einen neubau.
























Folgende drei begriffe würde ich gern näher erleutert bekommen:

a------->kiswah
b------->hadsch
c------->tawaf
























____________________________________________ _____________________


ich wünsche allen eine gute nacht


melden
Anzeige

Kaaba

08.10.2003 um 21:32
jo habich jeztt ned so genau gewusst :)

Das Leben ist ein scheiss Adventure, aber mit Hammer Grafik


melden

Kaaba

08.10.2003 um 22:24
aha, so ist das also ?
Benutzen die heilige Stätte die vor dem Islam schon heilig waren für andere ?
Aber jemand meinte im anderen Thread wir Christen würden heidnische Feste feiern.z.B. Weihnachten war früher das Fest der Sonnenwende für die Heiden. Ab da wurde die Nacht wieder immer kürzer und der Tag immer länger. Die Christen haben dann dieses DATUM (und nur das Datum!!!) gewählt an dem sie die Geburt Christi, den Sohn unseres Herrn, feierten und verehrten.

Nafa, das wollt ich nur anmerken. Eigentlich hab ich nicht so viel Zeit in den ganzen Threads zu lesen und zu schreiben. Aber wenn es um Religion geht will ich schon mein Senf dazugeben! Ich muss ja Informieren und Falschgläubige einladen den richtigen Weg einzuschlagen...... ;)

Blos ich sollte das in der Türkei und im Iran machen, nicht hier....ups.... :)

Jetzt weis ich das ich nichts weis und du erst recht nicht!


melden

Kaaba

08.10.2003 um 22:27
würd ich ned. ich glaub wenn du dort sagst du seits christ und willst noch leute bekehren wirst grad erschossen

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel


melden
insomnia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaaba

08.10.2003 um 22:34
aber das fest der sonnenwende kann doch nicht "heidnisch" sein, da es von den römern gefeiert wurde, und die damals alles andere als heidnisch bezeichnet haben nicht????? erst danach konnten sich die christen vorringen und haben viele getötet. es ist eigentlich erstaunlich wie extrem die christen die bibel immer 2-deutig als vorwand nehmen obwohl eindeutig etwas anderes steht naja heute ist das nicht mehr so aktuell aber im mittelalter vorallem.


isr es nicht so das im korand irgendwo steht das man menschen töten soll oder so was... das was in die richtung ziemlich am anfang steht WEISS ich, aber eben leider keine details......


melden
tshingis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaaba

08.10.2003 um 22:55
erstmal die antworten
hadsch --> pilgerfahrt zur kaaba
tawaf --> tuch, das die kaaba abdeckt
kiswah --> siebenmaliges umkreisen der kaaba und preisen allahs

(ich habe nicht mehr in den text geguckt, also nicht, dass mir einer sagt, dass ich das gelesen habe, als die frage kam!)

und jetzt mal was anderes!
ich finde es erschreckend, wie viele leute das christentum ablehne, weil es in grauer vorzeit unheil über die mescnhen gebracht hat, aber nur aus dem einen grund, dass andere menschen die heilige schrift falsch auslegten und damit seine mitmenschen, die leider dümmer waren und sich beeinflussen ließen, zu unterdrücken. unter dem VORWAND, dass die bibel das so vorschreibt!

genauso könnte ich jedem sagen, dass er ein mörder ist, weil seine vorfahren vor 3000 jahren kriege geführt haben aus expansionsgründen oder anderen beweggründen, es gibt jede menge, die den menschen wieder nah zum tier bringt!
das ist die pure ungerechtigkeit und meist spricht da auch die dummheit! viele verteufeln die christliche und alle religionen, aber haben nicht die geringste ahnung, was sie von sich geben, denn sie verstehen nicht die religionen und verschließen sich, sie wissen nichts, aber auch wirklich nichts, von ihnen. ich habe zum beispiel einen bekannte, atheist, der mir sagt, dass ich an mist glaube und das religion schrott ist. ich habe ihn darauf gefragt, warum das schrott ist und was er mir über die religionen sagen kann, die er so ablehnt und welche hauptreligionen vorherrschen.
er wusste es nicht.
dann habe ich seine reden nocht mehr beachtet.
es gibt wirklich wenig atheisten, die wissen, was sie gleuben oder eben nicht glauben.

es gibt auch viele, die sagen, dass die leute in den glauben gezwungen werden.
aber warum sind die ganzen gläubigen in diesem glauben? sie haben die freiheit, an nichts zu glauben. sie sind sich sicher. sie stärken, kräftigen sich mit dem glauben. bekommen fragen beantwortet, finden halt.

ich kann es nicht verstehen.......kann es einfach nicht, es macht mich kaputt, diese ganze ignorante dummheit tag für tag mitzuerleben......

ph34r t3h cut3 0n35!


melden
puffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaaba

08.10.2003 um 23:20
Hallo,
@insomnia
hier ein Auszug aus dem Koran, und eine kurze Zusammenfassung zum Thema "Töten im Islam"

1. Sprich: «O ihr Ungläubigen!
2. Ich verehre nicht das, was ihr verehret,
3. Noch verehrt ihr das, was ich verehre.
4. Und ich will das nicht verehren, was ihr verehret;
5. Noch wollt ihr das verehren, was ich verehre.
6. Euch euer Glaube, und mir mein Glaube.»

Der Muslim hat das Recht der Selbstverteidigung,wenn er angegriffen wird. Aber er hat ebenso die Pflicht, den Kampf auch zu beenden, wenn der Feind ihn einstellt. Die Haltung des Muslims, was den Krieg betrifft, ist also immer eine Erwiderung auf das, was ihm geschieht:"Und bekämpft diejenigen auf Allahs Pfad, die euch bekämpfenund übertretet nicht (Allahs Grenzen). Allah liebt die Übertreter nicht. Und tötet sie, wo ihr sie antrefft und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben ... und wenn sie aufhören - Allah ist verzeihendund barmherzig, und bekämpft sie, bis es keine Zwietracht mehr gibt und die Religion Allahs ist. Und wenn sie aufgehört haben, dann (gibt es) keine Feindschaft, außer gegen die Ungerechten." (2:190-193) Hier sind auch noch einmal die einzigen erlaubten Kriegsgründe genannt: Selbstverteidigung gegen Angriff und Vertreibung, d.h. dsulm (Unterdrückung,Tyrannei) und Freiheit des Bekenntnisses zu Gott, d.h. bis die Religion Allahs ist. Noch eindeutiger heißt es im Koran: Es ist denen erlaubt, die kämpfen, weil ihnen Unrecht geschah, und Allah ist ihnen zu helfen schon imstande, diejenigen, die herausgetrieben wurden aus ihren Häusern, ohne Recht, nur weil sie sagten: Unser Herr ist Allah - und wenn es nicht Allahs Abwehren der Menschen untereinander gäbe, wären bestimmt die Einsiedeleien zerstört und die Kirchen und Gebetsstättenund Moscheen, in denen Allahs Namens viel gedacht wird ...(22:39-40)
...irgendwie finde ich das logisch...


Übrigens bedeutet Islam übersetzt, Friede. Und das das Wort Dschihad welches von der westlichen Welt oft mißbräuchlich verwendet wird, werdet ihr wahrscheinlich schon wissen, bedeutet nämlich "große Anstrengung", dieses bezieht sich nicht nur auf kriegerische Anstrengung, obwohl eben auch. Ein Dschihad ist eher eine Herausforderung, beispielsweise auch beruflich oder familiär.

So, das waren meine Ergüsse :-)

lg
puffel

..ich bin ein Babelfisch


melden
shady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaaba

08.10.2003 um 23:25
Also ich finde das mit den Moslems oder den Islamisten in Deutschland ZU
EXTREEEEEM...
Versuch mal inner Türkei oder im Iran , Irak e.t.c ne Christliche Kirche zu bauen ...
ich glaube wenn du fragst wirst du geknüppelt ,
wenn du den nwas baust wirds gesprengt ...

so siehts aus nach meiner meinung


MfG
Shady

Greetz to my Nigga RomanParulin

Jessica I LOVE U 4 Ever

Wo wohnt dieser München ??


melden
cabal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaaba

08.10.2003 um 23:32
Das kann ich nicht verstehen ich mein in den Kreuzzügen haben doch die Muslime zuerst Jerusalem erobert und dann wollten die Christen es zurückerobern.


melden
puffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaaba

08.10.2003 um 23:35
so, nochmals ich....
Ich behaupte mal dass die Religio im Menschen verloren gegangen ist aufgrund von den äußeren Umständen und Eindrücken. Es hat wahrscheinlich eine Zeit gegeben wo der Mensch mehr auf sein Inneres gehört hatte, wo er auch Fähigkeiten gehabt hat, von denen wir heute nur zu träumen wagen.
Telepatische Fähigkeiten und ähnliches, unser Gehirn ist doch zu mehr imstande. Wir haben ein Gehirn welches wir nicht vollständig nutzen. Dies hängt aber sehr mit dem Geist, der Seele zusammen, und unmittelbar mit dem Glauben, also mit der Religio.

...so, jetzt schreib aber nichts mehr zudem Thema....
punkt...aus

..ich bin ein Babelfisch


melden

Kaaba

09.10.2003 um 06:35
H-7-25, oan older Spezi, hot sich dem Disputus ob des Verbotes des Besuches dieses Götzensteines seitens historisch intteressierter Christen entzogen, durch verlassen des Forums.

Ich finnd dös frei oan Schmarrn, wenn ein Gschenk an die menscheit , angeblich vonoanem Enngel, nicht auch jem Mönschen zusteht.

Nicht vergössn, Islamisten und Areber sind nicht dasselbe, aber die letzteren neigen eher zu diesem, ziegt sich dies doch in dem Fakt das ausgerechnet im Irak unter addam Hussein, Christen und ihre Kirchen hohen Schutz genossen, in anderen Verbündetetn Ländern der USA nicht.

Wer war da, und dst nicht zu vermuten, dass in Wahrheit Keime Bakterien und
insbesondere Viren, welche eine DNS besitzen die sie den Fremdzellen einimpfen, auf dem Stein der berührt wird sitzt, übertragen wird.

Dieses Virus, also eine sich übertragene DNS könnte der Religion, , dem Isalmismus, zu eigen sein.

Würde also ein Christ den Virus aufnehemen, würde er radikaler Fanatiker.

Eine durch Hautkontakt übertragene Psychische Destabilisierung, Paranoia, Xenophopie, Narzissmus, Neurose, die vorhandene Informationen zu radikalen werden lassen.

Vergleichbar, die "Jesus Krankhiet" in Jerusalem. Berührt von den heiligen Stätten, bricht Religiöser Wahn aus, Psychotische Schübe nicht auszuschlieesen.

Was wenn dass das Geheimnis der heiligen Stätten ist.

Psychoaktive Phänomene, ausserirdische" Engel und Gottgegebene" Dinge, Kontakt dine, welche durch Gedankenverstrahlung Schäden auslösen>
Unmenschlichkeit, gegen andersgläubige.

Je länger man diesen Strahelen ausgesetzt ist, desto uneinsichtiger, rechthabender wird man, siehe Streit der israelischen Führung und Palästinenser Terroristen.


melden
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kaaba

09.10.2003 um 18:27
bravo, da möchte ich einen thread über die kaaba und ihr erzählt mir was von weihnachten, oder einer zitiert den koran oder wiederholt, das was ich schrieb.
Man kan hier einfach nicht ernsthaft diskutieren.
Da einge hier das forum für ihre eigenen vorstellungen missbrauchen.

Jetzt werde ich einen neuen thead eröffen und ihn weihnachten nennen.
____________________________________________ _____________________

Hier bekommt man nicht die info die ich erwarte, auch wenn hier einige moslems sind und nur pseudo mässig dareden wie einge sog. christen die das gleiche tun.
Am besten man verschickt sie alle weit weg und wir hätten das paradis auf erden.

____________________________________________ _____________________

Damit endet der thread wohl, genauso wie ich es vorhergesagt habe nur bla bla was danach kommt.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaaba

09.10.2003 um 19:10
hi :)
also, angeblich geht das umzirkeln der kaaba über einige kulturelle umwege auf den abstieg der sumerischen königin in die unterwelt zurück. sie musste auf dem weg zur unterwelt, wo ihre schwester herrschte, sieben kleidungsstücke ablegen, um nackt, rein und hilflos vor ihrer schwester zu stehen und ihr anliegen vorzubringen. bevor die kaaba vom islam vereinnahmt wurde, wurde sie von priesterinnen und pilgern sieben mal umkreist, wobei bei jedem male ein kleidungsstück abgelegt wurde. ausgerechnet muhameds clan/sippe/familie war übrigens lustigerweise zuständig für die pflege des vorislamischen heiligtums zu ehren der großen göttin, weshalb ihm diese rituale wohl bestens vertraut waren... mehr dazu haben wir vor einigen monaten im islam-thread gepostet.
yo


melden
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kaaba

09.10.2003 um 19:30
danke yo für den guten beitrag zu diesem thread.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaaba

09.10.2003 um 19:51
hab eine deutsche version davon gefunden :)

"Der Hinabstieg in die Unterwelt

Es gibt unterschiedliche Darstellungen dieses Mythos, allerdings ist die Kernhandlung in allen Schilderungen übereinstimmend. Ishtar/Inanna beschließt, ihre Schwester Ereshkigal in der Unterwelt zu besuchen. Sie nimmt die sieben Me's und bereitet sich sorgfältig vor, legt ihre kostbarsten Gewänder an, frisiert und schminkt sich, legt sämtliche Insignien ihrer Macht und Königinnenwürde an. Sie nimmt Ninschubur mit und gibt ihr genaue Anweisungen, was diese tun soll für den Fall, daß sie nicht zurückkehren sollte. Dann weist sie Ninschubur an, sie zu verlassen. Schließlich steht sie vor dem Tor zur Unterwelt und begehrt Einlaß. Neti, der Torwächter fragt, was sie dazu veranlaßt, in das Reich einzukehren, aus dem es keine Wiederkehr gibt. Sie antwortet, sie wolle an den Bestattungsriten für Gugalanna, dem Himmelsstier, ihrem Schwager, teilnehmen. Neti muß Rücksprache mit seiner Herrin Ereshkigal nehmen. Er berichtet seiner Herrin von Inannas Begehren. Ereshkigal weist ihren Torwächster an, sämtliche sieben Tore zu verschließen. Dann soll er nach und nach jedes Tor einen Spalt breit öffnen und Inanna nach und nach ihrer Kleidung und der Zeichen ihrer Macht berauben, bis sie schließlich völlig nackt ist. So geschieht es dann auch. Jedesmal fragt Inanna, warum dies geschieht, und jedesmal erhält sie die Antwort, das alles so seine Ordnung habe und nicht in Frage gestellt werden dürfe. Als sie schließlich nackt und tief gebeugt in den Thronsaal hineinkommt, wird sie von den Richtern der Unterwelt verurteilt. Ereschkigal heftet die Augen des Todes auf Inanna und schleudert ihr die Schreie der Anklage ins Gesicht. Sie schlägt sie nieder, bis sie tot ist und hängt ihren Leichnam an einem Haken an der Wand auf. (Eine andere Version ist die, daß sie an einem Pfahl aufgehängt wird.) Nach drei Tagen und drei Nächten ist Inanna immer noch nicht aus der Unterwelt zurückgekehrt und Ninschubur führt die Anweisungen aus, die sie erhalten hat. Sie sucht Enlil auf und Nanna, und beide verweigern ihre Hilfe. Erst Enki ist bereit zu helfen. Er ist bestürzt und grämt sich, denn alles Leben kommt zum Erliegen. Er formt daher zwei Geschöpfe, die weder männlich noch weiblich sind, die aber auch jenseits von Leben und Tod stehen. Er gibt diesen Wesen die Speise des Lebens und das Wasser des Lebens mit und er befiehlt ihnen, zur Tür der Unterwelt hineinzuhuschen wie Fliegen und dann Ereshkigal in ihrem Schmerz beizustehen. Ereshkigal ist ergriffen von dem Mitgefühl der beiden Wesen und bietet ihnen Geschenke an. Aber sie lehnen ihre Geschenke ab und erbitten den Leichnam Inannas. Als er ihnen übergeben wird, besprengen sie den Leichnam mit der Speise des Lebens und dem Wasser des Lebens. Inanna wird zum Leben erweckt und kann die Unterwelt verlassen. An jedem der Tore erhält sie ihre Kleider und die Abzeichen ihrer Macht zurück. Aber die Galla, die Dämonen der Unterwelt heften sich an ihre Fersen und folgen ihr. Niemand steigt ungezeichnet aus der Unterwelt hervor. Sie fordern, daß Inanna Ersatz leistet. Sie weigert sich, Ninschubur zu opfern oder einen ihrer Söhne. Schließlich erklärt sie sich damit einverstanden, auf Dumuzi, ihren Ehemann zu verzichten. Dumuzi kann sich zunächst verstecken, aber die Galla finden ihn schließlich und nehmen ihn mit sich in die Unterwelt. Geschtinanna, seine Schwester, bietet sich an, die Hälfte des Jahres anstelle von Dumuzi in der Unterwelt zu verweilen.

Auf diese Weise werden Leben und Tod miteinander verwoben und durchdringen sich gegenseitig. Durch Inannas Tod kam jegliches Leben auf der Erde zum Stillstand und auch der Tod machte keinen Sinn mehr. Durch ihre Wiederkehr auf die Erde kann das Leben neu beginnen und erhält eine neue Ordnung. Der Jahreskreislauf entsteht mit seiner Wiederkehr von Leben und Tod, Aktivität und Ruhe."

mehr dazu steht auf http://www.geocities.com/medusa_iseum/library/ishtar.html

yo


melden

Kaaba

09.10.2003 um 19:52
@tahua

"Man kan hier einfach nicht ernsthaft diskutieren."

vielleicht liegt das daran, dass es so, wie du den Thread aufgezogen hast, nicht recht zum diskutieren taugt. Es gibt keinen Punkt, über den man diskutieren könnte. Diskussion entsteht nur, wenn es unterschiedliche Meinungen gibt. Du stellst Fakten vor und das war es. Niemand wird eine andere Meinung zu dem Thema finden, da es keine anderes Meinung geben kann. In der Nacht ist es dunkel... und jetzt diskutiert...

Zudem fragst du noch in die Runde: was heisst x, was beudetet y.

Wenn ich frage:

was ist ein Tabernakel
was ist eucharistie
was ist ein Talar

dann erwächst daraus auch keine Diskussion...das ist ein einfaches Frage-Antwort-Spiel...


Wenn du z.B. fragen würdest: was ist das Ziel des Islams? Oder: wie verwandt sind Christentum und Islam? Wie verwandt sind Juden und Moslems?

dann würde es vielleicht eine Diskussion geben ;)


deswegen frage ich mich auch, warum du yo's beitrag gut findest. Es ist einfach ein Wiedergekaue von Fakten. Das ist keine Diskussion...

___________________________________

loyal to my friends and sworn to fun.


melden
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kaaba

09.10.2003 um 20:24
@core
da muss ich dir wiedersprechen, es ging ersteinmal darum was ist die kaaba.

»Daraus ergibt sich dann eine diskussion wie du siehst kann yo ja was damit anfangen.»

Du siehst auch was andere stänig daraus versuchen zu machen.
Natürlich kann man damit was anfangen. Es geht eben nicht um irgendwelche religiösen ziele. Sondern um ein religiöses objekt.

Selbst aus so einer platten formulierung von dir es ist dunkel lässt sich eine diskussion gestallten.
Um das hier zum leidlichen abschluss zu bringen würde ich dann posten was ich mir unter dunkelheit so vorstelle.

Also liebe/r core erst nachdenken und dann posten.


melden
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kaaba

09.10.2003 um 20:27
@core
da muss ich dir wiedersprechen, es ging ersteinmal darum was ist die kaaba.

»Daraus ergibt sich dann eine diskussion wie du siehst kann yo ja was damit anfangen.»

Du siehst auch was andere stänig daraus versuchen zu machen.
Natürlich kann man damit was anfangen. Es geht eben nicht um irgendwelche religiösen ziele. Sondern um ein religiöses objekt.

Selbst aus so einer platten formulierung von dir es ist dunkel lässt sich eine diskussion gestallten.
Um das hier zum leidlichen abschluss zu bringen würde ich dann posten was ich mir unter dunkelheit so vorstelle.

Also liebe/r core erst nachdenken und dann posten.


melden
tahua
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Kaaba

09.10.2003 um 20:27
@core
da muss ich dir wiedersprechen, es ging ersteinmal darum was ist die kaaba.

»Daraus ergibt sich dann eine diskussion wie du siehst kann yo ja was damit anfangen.»

Du siehst auch was andere stänig daraus versuchen zu machen.
Natürlich kann man damit was anfangen. Es geht eben nicht um irgendwelche religiösen ziele. Sondern um ein religiöses objekt.

Selbst aus so einer platten formulierung von dir es ist dunkel lässt sich eine diskussion gestallten.
Um das hier zum leidlichen abschluss zu bringen würde ich dann posten was ich mir unter dunkelheit so vorstelle.

Also liebe/r core erst nachdenken und dann posten.


melden

Kaaba

09.10.2003 um 20:33
nana, bitte nicht unhöflich werden...

Aber dann ist ja soweit alles prima. Wenn du mit yo's antwort zufrieden bist, dann ist ja alles in Butter. Wenn du das als Diskussion ansiehst...ok. In seinem zweiten Beitrag hat er sogar einfach nur Text kopiert. Wenn du das wolltest ...ok



es bleibt trotz allem festzustellen, dass das ein simpler Frage-Antwort-Thread ist. Du hast es mir ja gerade selbst bestätigt.

___________________________________

loyal to my friends and sworn to fun.


melden
Anzeige
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kaaba

09.10.2003 um 20:50
hi :)
vermutlich wird es deshalb keine diskussion, weil das thema niemanden persönlich berührt, die kaaba steht nicht in der fussgängerzone einer deutschen großstadt, etc. ganz im gegensatz zum thema kopftuch... die leute hier schreiben eben lieber seitenweise zu illuminaten und verschwörungen, wogegen ich persönlich schon etwas abgestumpft bin. ein problem dieses forums ist wohl, dass wir z. t. viel lesen, aber man über ein gewisses level nicht hinauskommt, dazu müsste man sich professionell mit bereichen wie altertumswissenschaften etc. beschäftigen, nach ägypten und zu den kornkreisen reisen etc. und es gibt wohl kaum ein mystery-thema, das noch nicht behandelt wurde. deshalb verschiebt sich alles richtung unterhaltung...
@core
hab nur deshalb einen text reinkopiert, weil ich im ersten beitrag nur etwas aus meinen schwammigen erinnerungen behauptet hatte, ohne irgendeine quelle anzugeben und ich ja auch nicht besonders glaubwürdig bin :|
also, wenn dich der thread nicht interessiert, ignoriere ihn doch einfach :)
yo


melden
402 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Drachen42 Beiträge