Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bespielte Cassetten

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Cassetten

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:17
@X-RAY-2
Ja,auf jeden Fall...John Sinclair,ich glaube bei "Der Feuerteufel von Hawai" waren es um die 6min,ich war scho' fast eingeschlafen weil's so schön still war und dann....KLACK!!!Ende- Mörderlaut(Stop-Taste ist gemeint!),was hab ich mich verjagt :D

Die gute alte Technik,mit CDs wäre es nicht passiert ;)

@Sim85
ich denke mal,das die letzten 3-4 post das schon richtig erklären-keine Geister ;)


melden
Anzeige

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:19
@ufosichter
siehe meinen , "anscheinend" nicht gesichteten Eintrag. Nix mit Geistern, sondern Analog Technik vom Feinsten.


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:19
@headdymurphy
Ja,auf jeden Fall...John Sinclair,ich glaube bei "Der Feuerteufel von Hawai" waren es um die 6min,ich war scho' fast eingeschlafen weil's so schön still war und dann....KLACK!!!Ende- Mörderlaut,was hab ich mich verjagt :D
Ja das Problem kenn ich ... ich hatte bei einer JS-Kassette sogar mal 8 Min. zu verzeichnen gehabt ... Aber frag mich nich nach dem Titel ... lang ists her^^


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:20
ich kann ned lesen und schreiben, daher, du warst halt bisschen schneller


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:22
@ufosichter
macht ja nichts, aber dafür kennst du dich anscheinend aus und wolltest nur helfen. Alles ok.


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:22
@NoSleep

Guter fund, hier geht es aber eher darum, dass bei Stereo-Geräten sich die meistens nebeneinanderliegenden Kabel für L und R gegenseitig beeinflussen und beim Plattenspieler waren die mechanischen Eigenschaften früher nicht so dolle...

bei Plattenspielern hat man stereo so realisiert, das in der "Rille" die eine Information für links eher auf den einen Rand der Rille und die für rechts auf den entgegengesetzten Rand hatte. Das konnte eine grobe abtastnadel schwer unterscheiden. Man tat es, damit ein Mono-Plattenspieler auf diese Art beide kanäle mit einen noch dickeren Abtastsystem gleichzeitig lesen konnte und man nicht nur links oder rechts sondern ein gemisch von beiden bei einer stereo-Platte hörte...

Bei Kasettenrekordern scheidet dieser erklärungsansatz imho aus, da sind die signalwege zu kurz und es gibt dieses Problem der überlagernden Spuren zwischen A und B-Seite nicht, es sei denn der Kopf ist massiv verstellt.

@ufosichter
Danke für die Bestätigung, sowas kennt das hier anwesende Jungvolk einfach nicht mehr ;)


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:28
@FZG

Mhm, da du das anscheinend besser erklären kannst.
So soll es dann sein. Ich bin kein Profi, kenne aber die vom TE erzählende Problematik. Dachte das könnte mein Eintrag erklären.

Lasse mich aber immer wieder eines besseren belehren, wie gesagt kein Profi.

Kenne aber das genannte Problem nur so, wie es der TE erstellt hat.


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:30
@FZG


Falls es den doch Geister gibt, die in irgendwelchen Tapes ihr Unwesen treiben, schmeisse ich die sofort weg.


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:33
NoSleep schrieb:Dachte das könnte mein Eintrag erklären.
War doch gut, den Link zu diesen Effekt kannte ich noch nicht. Ham´ wir alle was gelernt! ;-)
NoSleep schrieb:Falls es den doch Geister gibt, die in irgendwelchen Tapes ihr Unwesen treiben, schmeisse ich die sofort weg.
...oder meldest ein Gewerbe als Medium an. nachdem was gerade in Spiegel-TV auf vox läuft, scheint das ziemlich einträglich zu sein...


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:35
oder die aufnahmen hier einstellen


ich hab noch ungefähr 100 Cassetten mit Musik, vielleicht sollte ich die mal nach Geistern abhören

nur werd ich da ned viel Glück haben, da ich meine Cassetten immer selbst bespielt habe und die bis zur letzten Sekunde voll sind


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:39
ufosichter schrieb:nur werd ich da ned viel Glück haben, da ich meine Cassetten immer selbst bespielt habe und die bis zur letzten Sekunde voll sind
Bei den leisen Stellen z.B. bei Bolero oder den Pink Floyd-Album "Wish you where here" könnte es klappen. Bei Death-Metal oder Hardcore-Techno wirds aber schwierig...


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:45
@FZG


Kenne den den von mir beschriebenen Effekt, seit ich Kassetten höre. Kam oft vor, das die auf der einen Seite bespielte Musik auf der andern Seite teilweise zu hören war.

Liegt daran, das es sich in dem Fall um 2-Spur Technick handelt.

Eine Seite wird bespielt und das Tape hat eben 2 Spuren. Die Seite 2 wird bespielt und man dreht das Tape eben um.

Da gibt es eben das von mir erwähnte Übersprechen.

Alles physikalisch erklärbar.

Nakamichi hat damals auch nur eine Technik entwickelt, die nicht den Tonkopf, sondern das Tape umdreht, um angeblich den Tonkopf zu schonen.


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 00:51
@FZG
Ach du meinst Backward Messaging?

Auf Schallplatten irgendwelche Botschaften zu hören?


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 01:49
@NoSleep

Yep, dachte mir halt, so ein billig-walkmen lässt sich viel einfacher umbauen als ein Plattenspieler. War auch so. Mein Opfer war ein billig-billig-walkmen, den es zu einer geschäftseröffnung für DM 4,44 (sowas vergisst man nicht) gab. Das ding hatte nur jew. einen Knopf für Play und für Stop, vorspulen konnte es schon nicht. War aber so einfach aufgebaut, das der Umbau ein Kinderspiel war, Tonkopf rausgeschraubt (bei den Preis hätte er auch geklebt sein konnen) und anderserhum eingeklebt (Loch für die schraube passte nicht) - funktionierte prima...

geheime Botschaften habe ich aber keine gefunden, kann aber auch an meinen damals eher ruhigen Musikgeschmack gelegen haben...

Das schöne an der alten Analogtechnik war, das man die Technik wirklich noch begreifen konnte, wie etwas funktioniert. Man konnte sehen, dass die Abtaster eines einfachen Magnetkopfes nicht in der Mitte des Kopfes sondern seitlich versetzt waren, weil sie ja nur eine Seite des Bandes abspielen sollten. Man sah den Löschkopf, der solche Geisterstimmen bei vorherigen Aufnahmen verhindern sollte. Man sah die Andruckrolle, die die Bandgeschwindigkeit bestimmte und nicht - wie viele wohl zuerst dachten - der Motor an der Spule. Letzterer lief immer schneller, damit er das band "zieht" und es nicht zu Bandstau kommt.

versuch das mal bei einen MP3-Player, nachzuvollziehen, wie das Ding funktioniert...


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 02:03
@FZG

Leuten den Unterschied zwischen Analog und Digital zu erklären fällt sowieso schwer.

Ich bin auch mit der alten Technik aufgewachsen.

Ich fand das damals toll, mit Kassettenrecordern zu hantieren.

Meinen ersten Plattenpieler zu benutzen war auch eine Erfahrung.

War ein DUAL, mit Riemenantrieb.

BTW: Geheime Botschaften gabs nie und wird es nie geben.


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 02:05
NoSleep schrieb:War ein DUAL, mit Riemenantrieb.
Word!

Hab heute noch einen. Geb ich nicht her.


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 02:08
Habe nur 2 1200er technis bei mir. Sind aber gut, waren die immer.


melden

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 11:36
@Sim85
Kenne mich jetzt nicht so absonderlich gut mit Geistern aus aber es soll schon vorkommen dass solche Wesen sich so zu Wort melden ;) Allerdings heißt das ja noch lange nicht dass deine Freundin damit automatisch recht hat. Vielleicht würde es helfen wenn wir alle wüssten wie ungefähr sich dieser Gesang genau angehört hat?


melden
Sim85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 15:49
@Ais
Naja wie soll man es beschreiben der Gesang kam von mehreren Personen war tief und in der Sprache unverständlich und monoton.


melden
Anzeige

Bespielte Cassetten

12.02.2012 um 16:39
@Sim85
Hör dir doch mal die Titelmelodie der Feuersteins rückwärts an, ob das so ähnlich klingt wie das, was du gehört hast.


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist die Matrix real?473 Beiträge
Anzeigen ausblenden