Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Biologie, Naturwissenschaft

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 13:50
Guten Tag.

Wie der Name schon vermuten lässt, ist dieser Thread für all die unter uns, die was mit Biologie anfangen können, es sich zu ihrem Lebensinhalt gemacht haben oder einfach nur ein starkes Interesse hegen. Egal, hauptsache, das Interesse ist ehrlich. Denn nur dann kann es nützlich für alle sein. ;)

Also wer sich an dieser umfangreichen Diskussion beteiligen möchte, möge mir die erforderliche PN zuschicken. Aber wieso eröffne ich dies dann unter den "Nicht-Öffentlichen" Diskussionen? Ganz einfach: Man kann, hoffe ich, Spam besser vorbeugen und Menschen fernhalten, die gewisse Erkenntnisse nicht akzeptieren können. :) Man wird wissen, welche Menschengruppen ich meine.


Ob Humanbiologie, Genetik, Evolutionsbiologie, Ökologie, Zytologie oder irgendeine, andere Domäne - alles, was unter dem Oberbegriff "Biologie" steht, findet hier Erwähnung und kann (ja muss!) ausgiebig besprochen werden.

Hier sind jedoch nicht nur die Experten unter uns erwünscht. Auch Laien, die sich dafür interessieren und viele Fragen haben, müssen sich hier beteiligen und ihre Fragen stellen. Hier kommen dann die Experten ins Spiel, die die Fragen (hoffentlich) beantworten können. So, erhoffe ich mir, können dann lebhafte Diskussionen zustande kommen. ;)

Und um das ganze etwas populärwissenschaftlich abzurunden:
np59925,1264423819,bkklasi4
;)

So, um für einen kleinen Diskussionsanstoß zu sorgen, werfe ich mal eine Frage in die Runde:
Wie man erfuhr, wurden ja einige "Planeten" entdeckt, die vom Aufbau her der Erde ähnlich sind. Der Haken: Die Temperaturunterschiede sind viel gravierender im Gegensatz zu unseren.
Meint ihr, dass dennoch kleine Zellen irgendwo im tiefen Gewässer "entstehen" bzw. überleben können? Theoretisch müsste das klappen, oder nicht?

In diesem Sinne: Viel Spaß!


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 13:57
Mr.Dextar schrieb:Theoretisch müsste das klappen, oder nicht?
Wenn man sich vor Augen hält unter welchen unwirklichen Umständen selbst auf der Erde Bakterien entstehen konnten und entstanden sind, so kann ich mir schon durchaus vorstellen, dass sich auf anderen Planeten auch bestimmte Bakterien entwickelt haben.

Ich möchte nur mal an die Black Smoker erinnern. Fern ab von jedem Sonnenlicht haben sich dort Tierarten angesiedelt die nur von Bakterien leben, die dort Schwefelwasserstoff abbauen.

*blubb*


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:00
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Meint ihr, dass dennoch kleine Zellen irgendwo im tiefen Gewässer "entstehen" bzw. überleben können? Theoretisch müsste das klappen, oder nicht?
ich nehme stark an das dies möglich ist. es gibt doch hier auf der Erde massig Beispiele für solche eine Anpassung wie z.B. die Bakterienkolonien an Tiefseeschloten an denen Temperaturen herrschen die weit über 200° liegen, dann gibt es kleine Insekten die im ewigen Eis vor sich hinleben.

Nicht zu vergessen die http://de.wikipedia.org/wiki/Bärtierchen die selbst im luftleeren Raum überleben können.

ich denke die anpassung an extreme Lebensräume ist nicht das Problem.


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:03
Ja, Anpassung.

In einer Doku haben die mal gezeigt, dass selbst in den dunkelsten Höhlen Leben entstanden ist und die dortigen Zellen (oder "Tierchen") überleben können.

Weiss einer, welche gemeint gewesen sein könnten?


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:04
@Mr.Dextar

Grottenolme





Wikipedia: Grottenolm


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:07
Stimmt, der Grottenolm wirds wohl gewesen sein.

Interessant finde ich seine aalähnlichen Strukturen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:08
meiner meinung nach
ist leben eine zwangsläufigkeit
wenn 2 faktoren zusammenkommen :
flüssiges wasser und ausreichend zeit

buddel


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:09
@Mr.Dextar
NIcht nur Grottenolme.

Selbst unter dem Packeis der Arktis existiert leben. In primitiver Form zwar, aber immerhin.
Korallen...Würmer...merkwürdige Fächerartige Wesen...^^


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:09
Der Grottenolm ist nur ein Beispiel für troglophile Arten. Es gibt von fast allen eine perfekte Anpassung, nur bei den Säugetieren hat man, meines Wissens nach, noch keins gefunden.

*blubb*


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:10
Nicht nur die Temperatur, bei der gekocht wird, sondern auch die Zutaten machen die schmackhafte Ursuppe aus. ;)
Wikipedia: Chemische_Evolution

Bietet ein Planet die erforderlichen "Ressourcen" nicht, sehe ich schwarz.


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:14
@datrueffel

Säugetiere haben auch mit erheblich mehr Faktoren zu kämpfen als Tiefsee oder höhlenbewohnern denk ich.

Die Temperaturen wechseln ständig das Nahrungsangebot ist nicht immer das selbe, viele Fressfeinde usw...

der Grottenolm z.B.ist nur Spezialisiert auf einen bestimmten Temperaturbereich und Sauerstoffgehalt, weicht sein lebensraum davon ab stirbt er. so gesehen sind Säugetiere meiner Ansicht anch besser angepasst an viele verschiedene Faktoren als auf eine Umgebung perfektionierte Lebensform


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:15
@slubber
@datrueffel

Die Frage, die ich mir dabei stelle ist eben die, ob sich denn solche Wesen unter derart extremen Bedingungen weiterentwickeln können und es nicht durch irgendwelchen Einflüsse behindert wird?


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:17
@Ilian

Vllt gibt es ja möglichkeiten bei denen Leben enstehen kann die uns so fremd sind, das wir sie nie in betracht gezogen haben... vielleicht können andere Lebensformen durch ganz andere Möglichkeiten zum Leben kommen.


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:22
@Mr.Dextar
Ich denke mal, dass man das nicht so leicht rausfinden kann.
Wie können nur von unseren Maßstäben und Formeln ausgehen.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass es Lebewesen gibt, die auf anderen Planeten in Lava oder Beton wohnen.


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:22
@fregman
Klar, es gibt ja auch Theorien, die behaupten, es gäbe Leben auf Basis von Silizium anstatt von Kohlenstoff. Man könnte den Miller-Urey Versuch ja dahingehend erweitern und durchprobieren, ob sich auch durch andere Zutaten Leben bilden kann.
(Wobei das wohl eine langwierige Prozedur wäre, die uns kein Ergebnis lieferte. :D )

Aber wenn man bedenkt, dass die uns bekannte organische Materie nur auf Kohlenstoff fußt, bin ich skeptisch.


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:32
@slubber
slubber schrieb:Ich könnte mir gut vorstellen, dass es Lebewesen gibt, die auf anderen Planeten in Lava oder Beton wohnen.
Wird Beton nicht nur durch Menschenhand erstellt? :D ;)

Wie auch immer, die Vorstellung ist wahrlich seltsam. Ich könnte mir eher vorstellen, dass solche Lebewesen erst mit der Zeit sich an dieses heisse Klima angepasst haben könnten. Also von Beginn an unter solchen Verhältnissen leben? Halte ich eher für unwahrscheinlich.


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:33
@Mr.Dextar
Na, irgendwo muss man ja anfangen.
Das mit dem Beton war nur sinnbildlich. ^^


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:37
@Mr.Dextar

das schöne an wasser ist ja die anomalie.. egal wie weit sich monde oder planeten vom zentralstern entfernt befinden, bei größeren ozeanischen gebieten sollte es dennoch flüssige vorkommen geben.. wie zum beispiel - immer noch vermutet - die ozeane auf dem jupitermond europa oder dem saturnmond enceladus


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:39
Aber solch niederen Lebewesen sind ihrer Umgebung doch perfekt angepasst. Warum sollten sie sich weiterentwickeln wollen?
Es gibt ja auch viele Säugetiere die sich nicht wirklich weiterentwickelt haben und damit prima zurecht kommen weil es eben schon die ferfekte Form von Leben ist.

Man denke an Aligatoren und Krokodile.


melden

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:39
@RaccoOn_

Wird nicht am Mars ebenfalls Leben in Form von Mikroorganismen vermutet?


melden
Anzeige

Biologie - Der Thread für alle Interessierten

25.01.2010 um 14:41
@Mr.Dextar

was mars angeht bin ich schon lange nicht mehr up to date.. ich bin der meinung als letztes mitbekommen zu haben das man dort wasser im festen aggregatzustand vorfand.. der kleine hat doch da oben rumgeschaufelt.. wie hieß er denn?.. oppertunity? :D

ich bin da nich so versiert ^^

die forscher und wissenschaftler sind da denkich weiterhin sehr optimistisch und auch entusiastisch ^^


melden
636 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt