Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seelisch abartig?

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychiatrie

Seelisch abartig?

20.10.2015 um 09:50
Ich verstehe nicht, warum man jede noch so kleine Formulierung auseinandernehmen muss bis ins letzte. Teilweise sind das ja auch persönliche Ansichten, also ob ich etwas abartig finde z.B.. Und nur weil es diese Formulierung in einer anderen Zeit gab, hat jemand recherchiert ob es diese vielleicht sogar schon davor gab?


melden
Anzeige

Seelisch abartig?

20.10.2015 um 10:40
Autobahnen... . Soll man die jetzt auch verbieten??? Auch wenn "ER" sie nicht erfunden hat.


melden

Seelisch abartig?

20.10.2015 um 12:18
@Lilith101
Lilith101 schrieb:Und nur weil es diese Formulierung in einer anderen Zeit gab, hat jemand recherchiert ob es diese vielleicht sogar schon davor gab?
Ganz so weit sind wir noch nicht ;)
neptuna schrieb:find die Seite jetzt nicht,ich such sie weiter.kriegst deine Info,keine Sorge!


melden

Seelisch abartig?

20.10.2015 um 12:19
@emz
achso, danke für die Info ;)


melden

Seelisch abartig?

20.10.2015 um 22:06
@gastric
Ein Verhalten, was nicht zu einer Art passt. Wenn sich z. B. ein Affe anziehen würde wie ein Mensch, wäre das abartig, weil er sich nicht wie ein Affe verhält.


melden

Seelisch abartig?

21.10.2015 um 03:27
@CountDracula
es hat nichts mit der art zu tun. Abartig ist einfach nur das gegenteil von artig und niemand würde einen mord als artig bezeichnen obwohl mord zum verhalten unserer art gehört. Nur weil art im wort steckt muss sich artig nicht auf art beziehen.


melden

Seelisch abartig?

21.10.2015 um 15:52
@gastric
Ich glaube, Du verstehst nicht, was "vom Begriff her" bedeutet... die Bedeutung, die ein Wort 'vom Begriff her' hat, ist längst nicht die Bedeutung, die es in der Alltagssprache hat. Wir verwenden Worte nämlich sehr gerne falsch.


melden

Seelisch abartig?

25.10.2015 um 15:08
Der oder die ist nicht normal. Dümmster Spruch aller Zeiten.


melden

Seelisch abartig?

25.10.2015 um 15:50
@neptuna
Wenn ich das schon lese: "Nazi-Ausdrücke" auf Bezug auf: "seelisch abartig" oder "geistig abnorm" was eigentlich nichts anderes heißt als geistig zurückgeblieben oder psychisch krank. Da muss ich manchmal echt den Kopf schütteln, wenn ich solche EPs lese. Vorallem fehlt mir hier die Beweislage, dass das überhaupt stimmt. Eher waren in der Nazi
Auch die Redewendung: "Jedem das Seine" wurden von den Nazis für ihre Ideologie missbraucht (KZ Buchenwald), gab es aber schon seit der Antike und trotzdem sagt es heute jeder noch und keiner beschwert sich.

Übrigens hier ein paar Informationsquellen:
Wikipedia: Abartigkeit (unter Rechtswissenschaft lesen)
Wikipedia: Maßnahmenvollzug#Geistig_abnorme_Rechtsbrecher

Der Begriff: "Schwachsinn" hat auch in der Rechtswissenschaft die Bedeutung eines geistig Behinderten:
Wikipedia: Schwachsinn#Verwendung_in_der_Rechtswissenschaft

Was haltet ihr davon, dass immer noch jeden Tag ein Sack Reis in China umfällt und keiner mal da hingeht und da was macht? Unerhört sowas!

MfG,
TG.


melden

Seelisch abartig?

25.10.2015 um 16:11
@Tetragrammaton
Tetragrammaton schrieb:Vorallem fehlt mir hier die Beweislage, dass das überhaupt stimmt.
Und ich schätze, dass das auch so bleiben wird, da sich @neptuna seit dem 19.10. nicht mehr hier hat blicken lassen.


melden

Seelisch abartig?

31.10.2015 um 03:24
@CountDracula
Ich glaube, Du verstehst nicht, was "vom Begriff her" bedeutet... die Bedeutung, die ein Wort 'vom Begriff her' hat, ist längst nicht die Bedeutung, die es in der Alltagssprache hat. Wir verwenden Worte nämlich sehr gerne falsch.
Und ich glaube du verstehst nicht, dass es wenig mit Etymologie zu tun hat, ein Wort einfach mal in seine Silben zu zerlegen. "Artig" (oder früher auch "artlich") hat tatsächlich nichts mit der Art zu tun, sondern hat seinen Ursprung vermutlich in "ars" (lat. Kunst) und bezeichnet die Fähigkeit, sich gesellschaftlichen Erwartungen entsprechend höflich, "künstlerisch" zu verhalten.


@neptuna
Nach meinem Eindruck verwechselst du assoziativ "abartig" mit "entartet"?


melden
SophiesWelt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelisch abartig?

31.10.2015 um 15:19
neptuna schrieb am 18.10.2015:Was hält ihr davon dass bei Straftätern noch immer die Nazi-Ausdrücke wie "seelisch abartig" oder "geistig abnorm" verwendet werden dürfen?
Wenn es nur dort wäre...

Ich find es Normal, dass es Menschen gibt die so über andere denken.
Mensch eben.


melden
Noam_Enlil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelisch abartig?

04.11.2015 um 07:07
@SophiesWelt
schrieb:
(Ich find es Normal, dass es Menschen gibt die so über andere denken.
Mensch eben.)

Es ist eine der wichtigsten Aufgaben der Philosphie, die Menschen vor übereilten Schlußfolgerungen zu warnen.


melden
SophiesWelt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelisch abartig?

06.11.2015 um 16:27
@Noam_Enlil

Nö.
Was hast du dann davon ?


melden
Noam_Enlil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelisch abartig?

06.11.2015 um 17:11
@SophiesWelt 👎👿
:ganja: :trollking:


melden
SophiesWelt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelisch abartig?

06.11.2015 um 17:59
@Noam_Enlil
Spam: ;)


melden

Seelisch abartig?

06.11.2015 um 18:59
Heiko Maas hatte doch vor einigen Monaten den Vorstoß gewagt das Wort "Mörder" zu verbieten.
Mir fiele kein anderes Wort ein... Lebensnehmer...Lebensbeender... hmmmpf....

Euch?


melden

Seelisch abartig?

06.11.2015 um 19:00
Hier der Link:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article143291360/Warum-Moerder-nicht-mehr-Moerder-heissen-sollen.html

Auch hier geht es um NS-Jargon...


melden
Noam_Enlil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seelisch abartig?

07.11.2015 um 15:19
Vom NS-Jargon sind viele Worte übrig geblieben, die heute unbedarft verwendet werden.
Warum auch nicht?
Kritiker wurden z.B. zu Meckerern umgetauft.
Andere gern genutze Worte die Goebbels sogar in Büchermanns "Geflügelte Worte" schleuste, abgesichert dadurch, dass Kritik mit Unfähigkeit u. Sabotage verschwistert wurde.
Beispiele NS Lieblingswörter
Miesmacher, Kritikkaster, Gerüchtemacher, Nichtkönner, Saboteure, Hetzer (hab ich in letzer Zeit wieder sehr häufig gelesen), fanatisch, heroisch, ehern.


melden
Anzeige

Seelisch abartig?

08.11.2015 um 22:00
Was haltet ihr davon, dass bei Straftätern noch immer die Nazi-Ausdrücke wie "seelisch abartig" oder "geistig abnorm" verwendet werden dürfen?

Eine politische Haltung ist aus meiner Sicht keine Eigenschaft eines Wortes oder einer Wortkombination.
Betrachten wir es einmal ganz formal-logisch.
Person A ist ein Nazi und hat das Wort "abartig" gesagt.
Person B hat ebenfalls das Wort "abartig" gesagt.
Dadurch entsteht eine Korrelation aber keine Implikation!

Korrelation: Person A hat das gleiche gesagt wie Person B.
Implikation: Wer das gleiche sagt wie A ist ein Nazi.

Beispiel B:
Eine Person A ist straffällig geworden und türkischer Abstammung.
Eine Person B ist ebenfalls türkischer Abstammung.

Korrelation: Person A und Person B sind türkischer Abstammung.
Implikation: Wer türkischer Abstammung ist, ist ein Straftäter.

Beispiel C:
In den letzten 500 Jahren hat die Piraterie abgenommen.
In den letzten 500 Jahren ist das Ozonloch größer geworden.

Korrelation: Piraterie verhält sich gegensätzlich zur Größe des Ozonlochs.
Implikation: Wenn wir mehr Piraterie betreiben, wird das Ozonloch wieder kleiner.

Bei Gesetzen und bei allem anderen sollte man nicht fragen was gesagt oder geschrieben wurde, sondern was gemeint ist, oder welches Problem man ursprünglich lösen wollte.

Ich vermute, das der Zweck der Wortkombinationen "seelisch abartig" bzw. "geistig abnorm" war, eine Differenzierung zu schaffen zwischen Straftätern, die aufgrund einer psychischen Störung handelten und solchen die keine psychische Störung haben.

Es gibt verschiedene Auffassungen darüber, welchem Zweck ein Rechtssystem dienen soll. Bei Kapitalverbrechen wie Mord, kann der Schaden nicht durch Geldzahlungen wieder beglichen werden.

Wer eine liberale Haltung zum Rechtssystem hat, erwartet von diesem keine Rache am Mörder. Da Mord laut dem Rechtssystem falsch ist, darf dieses nicht selbst morden. Auch dann nicht, wenn der zu ermordende selbst ein Mörder ist. Es ist hingegen Aufgabe des Rechtssystems, zu beurteilen ob Wiederholungsgefahr besteht und in diesem Fall eine ggfs. lebenslängliche Sicherungsverwahrung anzuordnen.

Wer eine kollektivistische Haltung zum Rechtssystem hat, argumentiert meist anders. Da im Zentrum des Kollektivismus nicht das Individuum mit seinem unveräußerlichen Recht auf Leben steht sondern das Kollektivinteresse verändern sich die Prämissen. Eine lebenslängliche Sicherungsverwahrung ist teuer und schadet dem Kollektiv. Eine Freilassung gefährdet potentiell das Kollektiv. Dadurch das der Mörder durch seinen Mord das Recht auf Leben eines Kollektivmitglieds nicht respektiert hat, verliert er sein eigenes Recht auf Leben, was widerum seine Hinrichtung legitimiert.

Es gibt keine Überethik die uns sagen kann welche Haltung die richtigere ist. Es ist eine willkürliche Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen muss.

Meine persönliche Meinung ist, das man die Wortkombinationen durch "Psychische Störung" ersetzen sollte und selbige mit konkreten Krankheitsbildern der Norm ICD10 (Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme) klar eingrenzt.


melden
695 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt