weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Auszubildende & Mehr Menschen
Seite 1 von 1
Killerelite21
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 19:42
Moin,

Es wird nie für jeden Schüler einen Ausbildungsplatz geben oder?

Wir haben 1 Millionen Arbeitsstellen und 3 Millionen Schüler pro Jahr die weggehen.

Wo bleiben die dann?

Sollte man nicht ne Einrichtung für Arbeitslose / Schüler anbieten?

Freu mich auf eine Antwort


melden
Anzeige

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 19:48
Killerelite21 schrieb:Einrichtung für Arbeitslose / Schüler anbieten?
Gibt es doch
Das sind diese Vorbereitungskurse vom Amt. Ansonsten hat jeder Schüler die Möglichkeit, bei einer Firma auch mal ein Jahr zu arbeiten und sich so die Möglichkeiten auf einen Ausbildungsplatz im Folgejahr zu sichern.
Dann kann man einfach noch ein oder zwei Jahre Schule dranhängen um seinen Chancen zu erhöhen.
Und wenn man Abi hat, kann man ja studieren, wenn man will.


melden
Killerelite21
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 19:49
Und für Arbeitslose?


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 19:50
@Killerelite21
Die können doch ebenso in die Maßnahmen bzw müssen sie zum großen Teil auch


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 19:51
Es gibt auch noch die Möglichkeit, den Bundesfreiwilligendienst zu machen.

Oder Bundeswehr.



Wikipedia: Bundesfreiwilligendienst


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 20:08
@Killerelite21
Im Jahr 2016 gabs 850.000 Schüler, die die allgemeinbildenden Schulen verlassen haben.

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/BildungForschungKultur/Schulen/Tabellen/AbsolventenAbgaenger_A...

Nimmt man u.a. noch die beruflichen Schulen dazu, warens 1,9 Mio Schüler. Da fehlt noch eine gute Million zu deiner Aussage.


Weiter strebt nicht jeder (ehemalige) Schüler eine Ausbildung an. Manche studieren, andere gehen ins Ausland, dienen der Allgemeinheit oder chillen erst mal ne Runde.


melden
Killerelite21
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 20:11
Und Ausbildungsplätze ?


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 20:13
@Killerelite21
Kennst du Google? Sonst nimm halt mal Duckduckgo


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 20:18
Killerelite21 schrieb:Und Ausbplundsplätze ?
563.809 wurden angeboten, 520.331 Ausbildungsverträge wurden abgesschlossen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 20:58
Ein weg sind auch immer die praktikas, dann muss man halt mal ne zeitlang auf Gehalt verzichten oder nur minimal gehalt kassieren, kann aber so erfahrung in firmen gewinnen und dann sollte es zwangsläufig irgendwann reichen.


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 22:00
Killerelite21 schrieb:Wir haben 1 Millionen Arbeitsstellen und 3 Millionen Schüler pro Jahr die weggehen.
Und schon mal berechnet, wie viele Leute in Rente gehen? Die fehlen dir nämlich...

Edit sagt noch: 2014 waren es 1,4 Millionen Neurentner:

http://www.rp-online.de/politik/zahl-der-rentner-steigt-auf-206-millionen-aid-1.5108498


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

19.01.2018 um 22:08
PS:

Laut Bevölkerungszwiebel haben wir deutlich mehr 60-64-jährige die potentiell in Rente gehen als 15-19-jährige die Arbeit aufnehmen wollen könnten:



langde-800px-Germanypop.svg

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/86/Germanypop.svg/langde-800px-Germanypop.svg.png


Ausserdem ist es völlig falsch, die MOMENTAN offenen Arbeitstellen mit den IM JAHR abgehenden Schülern verrechnen zu wollen. Da merkt man doch schon dass da absoluter Murks ist!

Ich mach mir nicht wirklich Sorgen. Meine Freundin arbeitet übrigens "an der Front" (Berufsschule) und die auch nicht...


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

20.01.2018 um 02:54
Killerelite21 schrieb:Wir haben 1 Millionen Arbeitsstellen und 3 Millionen Schüler pro Jahr die weggehen.
Woher hast Du denn diese Zahlen und was ist unter diesen Arbeitsstellen zu verstehen? Ausbildungsplätze, oder offene Arbeitsstellen allgemein?

Ich arbeite selbst im Handwerk und weiss aus eigener Erfahrung, dass viele Handwerksbetriebe vergeblich nach Auszubildenden suchen, also kann das Problem gar nicht so gross sein.
Aber na klar, wenn man nach der Schule eine Arbeitsstelle haben möchte, bei der man körperlich nicht schwer arbeiten muss, nicht schmutzig wird und immer schön in klimatisierten Räumen arbeiten kann, dann wird die Auswahl schon schwer.


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

20.01.2018 um 09:23
@cromm
Handwerk ist nicht mehr sexy. Da muss man arbeiten! So richtig mit den Händen und so uiuiui. So richtig super bezahlt ist es auch nicht mehr. Selbstständigkeit ist irgendwie auch nix, nur ein weiterer Fisch im Becken.


Ich hab das jetzt nicht verfolgt aber gibt es wirkungsvolle Maßnahmen von der HWK oÄ?


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

20.01.2018 um 12:56
KFB schrieb:Ich hab das jetzt nicht verfolgt aber gibt es wirkungsvolle Maßnahmen von der HWK oÄ?
Wieso?

Es ist doch nicht mal belegt, dass das Problem wirklich existiert. Bislang ist es eine unbelegte Behauptung des Threaderstellers...


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

20.01.2018 um 13:13
RobynTheTiny schrieb:Wieso?

Es ist doch nicht mal belegt, dass das Problem wirklich existiert. Bislang ist es eine unbelegte Behauptung des Threaderstellers...
Nö, meine Frage bezog sich auf @cromm und seinen Beitrag


Edit: Zu der Aussage des TE bezog ich bereits zuvor Stellung.


melden

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

20.01.2018 um 14:11
KFB schrieb:Ich hab das jetzt nicht verfolgt aber gibt es wirkungsvolle Maßnahmen von der HWK oÄ?
Welche Maßnahmen könnte die HWK da schon einleiten, damit sich wieder mehr Schulabgänger für einen Handwerksberuf interessieren?
Bessere Arbeitsbedingungen? Auf dem Bau z.B. ist es nun mal dreckig, da muss man körperlich auch mal schwer arbeiten. Im Sommer schwitzt man und im Winter friert man. Da kann auch die HWK nichts daran ändern.

Was die Bezahlung angeht, wird die HWK auch nicht viel ändern können, das ist Tarifsache. Ich hab schon von Betrieben gehört die bezahlen den Auszubildenden freiwillig ein übertarifliches Gehalt, z.T. das Doppelte, weil sie sonst keine Azubis mehr kriegen würden.

Daran sieht man doch, dass die Aussichten für die Schulabgänger gar nicht so schlecht sein können.

Das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert, und wenn jemand in seinem "Traumberuf" keine Anstellung findet, wegen mangelnder Qualifikation oder Überschuss von Berwerbern, muss er sich eben umorientieren.


melden
Anzeige

Mehr Schüler als Ausbildungsplätze?

20.01.2018 um 14:14
cromm schrieb:Welche Maßnahmen könnte die HWK da schon einleiten
Das weiß ich nicht, deswegen hatte ich dich ja gefragt.
cromm schrieb:die bezahlen den Auszubildenden freiwillig ein übertarifliches Gehalt, z.T. das Doppelte, weil sie sonst keine Azubis mehr kriegen würden.
Stimmt, mittlerweile kriegen Auszubildende wohl auch immer früher ein Firmenfahrzeug. Ich telefonierte letztens mit einem Kollegen, der mir von einem Betrieb mit 5 Azubis erzählte - alle Firmenwagen


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden