Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Verstehen Interpretation? (Frage AUCH an AD(H)S Erkrankte)

Ist Verstehen Interpretation? (Frage AUCH an AD(H)S Erkrankte)

29.01.2017 um 19:47
@Axel_Eugen
Ich hab mir die Seite mal ein bisschen durchgelesen. Ich glaube es gibt keine definierte Abgrenzung zwischen dem auditorischen denker und dem Visuellen. Beide können durchaus auch mal das andere Werkzeug nutzen.
Ich kann mir nur etwas unter dem visuellen denken vorstellen. Ich weiß nicht wie das sprachlich funktionieren soll. So wie in Serien und Filmen wenn ein Protagonist für die Zuschauer seine Gedankengänge laut ausspricht? Das ist... Wenn man das ausschließlich macht doch extrem langsam! Ich kann mir nicht vorstellen wie das funktionieren soll. Selbst wenn ich jetzt "laut" nachdenke sind es nur Sätze die die eigentlichen Gedankengänge beschreiben. Hm..
Ich muss sagen das es wahrscheinlich ist das ich ADS habe. Ich versuche immernoch jemanden zu finden der mich mal testet. Aber es macht Sinn das es so ist. Es passt.

Was meinst du mit "IQ von 130 sprachlich"?
Sind Waldorfschulen nicht eigentlich extra für Leute die irgendwie "anders" sind? Deshalb doch auch die Alternativen Lehrmethoden. Vielleicht kamst du aber auch einfach nicht mit den Waldorf-methoden klar.


melden
Anzeige

Ist Verstehen Interpretation? (Frage AUCH an AD(H)S Erkrankte)

29.01.2017 um 20:23
@FreakySmiley

Es gibt tatsächlich keine definierte Abgrenzung, genauso wenig wie die Trennung in rechte und linke Gehirnhälfte, aber es gibt Tendenzen, die man für sich feststellen muss. Es geht bei den Lerntypen ja im Endeffekt darum, sinnvoll und effektiv zu lernen. Der visuell räumliche Typ begegnet seinem Gedankengang eher intuitiv und aufs Ganze bezogen. Wenn ich zum Beispiel über ein Glas nachdenken soll, stelle ich es mir als dreidimensionales Objekt vor. Ich benötige also keine Details, denn mein Verständnis eines Glases beinhaltet diese. Soll ich aber die Eigenschaften eines Glases aufzählen, so muss ich es mir vorstellen, dann die Eigenschaft formulieren, dann das Ergebnis aufschreiben und so weiter...das kostet Zeit und Energie. Bezieht man dieses Glas jedoch in eine Situation ein, in der es vom Tisch fällt und die Scherben in einem Muster angeordnet sind, so kann nachdenken und eine einzige Antwort geben.

Man kann diesen Zusammenhang in einem Beispiel verdeutlichen:
Eine Festplatte wird mit einem 15Gb großen Video beschrieben. Dies beansprucht weniger Zeit als 15Gb in 15000 kleinen Dateien zu beschreiben, da hier für jede Datei ein Schreibzugriff erfolgt.

Für den auditorischen Typ bedeutet dies, dass er irgendwie bevorzugt in Wörtern denkt und sich so das Glas vorstellt (ich habe keine Ahnung wie das geht).

Der Wert 130 sprachlich bezieht sich auf den sprachlichen Teil des Tests. Dabei soll man Begriffe erklären/definieren oder Synonyme verwenden. Einige der Worte kannte ich aber auch nicht, denn sie werden heute einfach nicht mehr verwendet.

Waldorfschulen verfolgen einen anderen pädagogischen Ansatz, man will den Menschen mit unter anderem handwerklichen Aktivitäten fördern. Für mich bedeutet diese Schulform einfach, dass die Schullaufbahn nicht so stressig ist. Es herrscht kein so großer Leistungsdruck, da man nicht sitzen bleibt. Das führt zu einer großen Leistungsspanne innerhalb der Klasse, daher wird sie in der Oberstufe in zwei Gruppen eingeteilt. Im Grunde ist das alles aber garnicht so wichtig, denn ich glaube, dass ich auf einer staatlichen weiterführenden Schule (in der Grundschule war ich noch) schnell durch das System gefallen wäre und heute statt Mittlerer Reife einen Hauptschulabschluss.

Du schreibst, dass du bei dir ADS vermutest, welche Anzeichen lassen dich denn darauf schließen? Der verlinkte Artikel ähnelt den anderen Quellen sehr, was die Checkliste für visuelles und auditorisches Denken angeht, von daher sollten schon einige der visuellen Punkte zutreffen. Auch divergentes Denken und damit einhergehende Überforderung ist hinweisend (das kann ich bei mir feststellen).


melden

Ist Verstehen Interpretation? (Frage AUCH an AD(H)S Erkrankte)

29.01.2017 um 20:50
Divergentes denken? Wie das abdriften von Gedanken? Ja das kenne ich sehr gut von mir. Auch die unfähigkeit etwas zu Ende zu bringen.

Mir fällt gerade was ein. In der Philosophie gibt es eine Theorie das Dinge von ihren Begriffen beeinflusst werden. Ich muss da mal gucken. Ist was von Immanuel Kant. Das fiel mir gerade ein als du von dem Glas geredet hast.


melden

Ist Verstehen Interpretation? (Frage AUCH an AD(H)S Erkrankte)

29.01.2017 um 20:52
@FreakySmiley
Also das Glas hatte ich gewählt, da es ein einfacher Gegenstand ist.


melden

Ist Verstehen Interpretation? (Frage AUCH an AD(H)S Erkrankte)

29.01.2017 um 21:13
Es ist aus der Erkenntnistheorie. Ich meine den Begriff des "dinges an sich". Das bedeutet in etwa das:
"Demnach gestehe ich allerdings, daß es außer uns Körper gebe, d. i. Dinge, die, obzwar nach dem, was sie an sich selbst sein mögen, uns gänzlich unbekannt, wir durch die Vorstellungen kennen, welche ihr Einfluß auf unsre Sinnlichkeit uns verschafft, und denen wir die Benennung eines Körpers geben; welches Wort also blos die Erscheinung jenes uns unbekannten, aber nichts desto weniger wirklichen Gegenstandes bedeutet. "
Also das ein Glas erst zum "Glas" wird durch den Begriff den wir darüber haben. Das Glas an sich ist also nicht das Glas so wie wir das wahrnehmen. Da unsere Wahrnehmung aber unsere Vorstellung definiert, ist das Glas nicht das was wir denken was es ist. Das Objekt ist also von der Vorstellung zu unterscheiden, wird aber dadurch definiert....
Naja du musst dir das unbedingt mal durchlesen. Kants Erkenntnistheorie. Ist unglaublich interessant und passt perfekt zu diesem Thema weil es beschreibt wir zu Erkenntnissen kommen - also auch lernen.


melden

Ist Verstehen Interpretation? (Frage AUCH an AD(H)S Erkrankte)

29.01.2017 um 21:32
Die Erkenntnistheorie ist interessant, ich sehe auch den Bezug zum Thema, aber es geht ja hier eher weniger darum wie wir etwas wahrnehmen und wie es in der Quantenphysik existiert, sondern wie wir gedanklich in unserem inneren Prozess mit der Vorstellung eines Dinges arbeiten.


melden

Ist Verstehen Interpretation? (Frage AUCH an AD(H)S Erkrankte)

29.01.2017 um 22:11
Ja genau darum geht es ja in seiner Erkenntnistheorie.


melden

Ist Verstehen Interpretation? (Frage AUCH an AD(H)S Erkrankte)

30.01.2017 um 03:53
@FreakySmiley

Der Mensch kann nur wahrnehmen und verarbeiten was er mittels seiner Sinne aufnimmt, ja. Doch was nach der Aufnahme passiert, also
das Nachdenken, arbeitet als innerer Prozess. Dieser Prozess läuft individuell ab, kann jedoch mittels der Lerntypen einigermaßen kategorisiert werden.
Die Fragestellung ob Verstehen Interpretation ist, beschäftigt sich zwar mit der Aufnahme und Verarbeitung von Informationen, allerdings bezieht sie sich nicht auf die Frage ob die Wahrnehmung der Wirklichkeit entspricht.

Bei dem Beispiel mit dem Glas ging es mir nur um die gedankliche Auseinandersetzung mit
dem Objekt, allerdings basierend auf dem schon vorhandenen Wissen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt