Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

70 Beiträge, Schlüsselwörter: Prophezeiungen, Celestine

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

14.09.2005 um 22:44
1. Eine kritische Masse

Durch das Überschreiten einer kritischen Anzahl von Individuen, die ihren Lebensweg als Entfaltung eines geistigen Prozesses begreifen, wird das Erwachen eines neuen, spirituellen Bewusstseins herbeigeführt - wir brechen auf zu einer Reise, auf der wir von mysteriösen Fügungen gelenkt werden.

2. Das verlängerte Jetzt

Dieser Aufbruch repräsentiert die Schöpfung eines neuen, vollständigen Weltbildes, als es uns die fünfhundert Jahre alte Schule der Präokupation mit irdischem Überlebenskampf und materieller Bequemlichkeit zu liefern imstande war. Obwohl es sich bei der Beschäftigung mit den technischen Aspekten des Lebens um einen wichtigen Schritt in unserer Entwicklung handelte, wird das Erkennen der bedeutsamen Fügungen in unserem Leben unsere Wahrnehmung für den wirklichen Grund unserer Anwesenheit auf diesem Planeten öffnen und uns die wahre Natur des Universums enthüllen.

3. Eine Frage der Energie

Zur Zeit erfahren wir, dass wir kein materiell stabiles Universum bewohnen, sondern in einem großen Feld sich ständig verändernder, dynamischer Energien leben. Alles um uns herum besteht aus Energiefeldern, die der Mensch intuitiv zu erfahren imstande ist. Wir verfügen darüber hinaus über die Eigenschaft, unsere Energie durch Konzentration in jede gewünschte Richtung zu projizieren ("Wohin die Aufmerksamkeit geht, fließt auch die Energie"), um auf diese Weise unsere Energiesysteme gegenseitig zu beeinflussen sowie die Anzahl von positiven "Zufällen", sogenannten Fügungen, in unserem Leben zu erhöhen.

4. Der Kampf um Macht

Allzu oft schneiden Menschen sich von der großen Quelle dieser Energie ab und fühlen sich deshalb schwach und unsicher. Um Energie zu gewinnen, zwingen wir andere dazu, uns Aufmerksamkeit und somit Energie zukommen zu lassen. Gelingt es uns, unser Gegenüber auf diese Weise erfolgreich zu dominieren, fühlen wir uns stärker, während der andere sich schwächer fühlt und sich als Folge davon unter Umständen gegen uns zur Wehr setzen wird. Der Wettstreit um menschliche Energie ist die Ursache für alle zwischenmenschliche Konflikte.

5. Die Botschaft der Mystiker

Unsicherheit und Gewalt enden, sobald wir die innere Verbindung mit der göttlichen Energie verspüren; eine Verbindung, die von den Mystikern aller Schulen geschildert wurde. Eine der Maßstäbe für die Existenz dieser Verbindung ist ein Gefühl der Unbeschwertheit und der Tatenfreude sowie ein konstantes Gefühl der Liebe. Sind diese Zeichen gegeben, so ist die Verbindung mit der göttlichen Energie echt; sind sie es nicht, besteht die Verbindung nicht wirklich.

6. Die Klärung der Vergangenheit

Je länger es uns gelingt, diese Verbindung aufrecht zu erhalten, desto deutlicher spüren wir, wenn sie wieder unterbrochen wird, was gewöhnlich der Fall ist, wenn Stress in unser Leben tritt. Bei dieser Gelegenheit lässt sich deutlich erkennen, auf welche Weise wir Energie bei anderen stehlen. Haben wir einmal ein Bewusstsein über unser manipulatives Verhalten gewonnen, so festigt sich auch unsere Verbindung mit der göttlichen Energie, und wir sind in der Lage, unseren Pfad des inneren Wachstums und die uns auferlegte spirituelle Aufgabe zu erkennen, durch deren Akzeptanz wir zum Wohlergehen dieser Welt beitragen.

7. Der Energiefluss tritt ein

Das Wissen um unsere individuelle Aufgabe verstärkt des Strom scheinbar merkwürdiger Fügungen, Zunächst haben wir eine Frage, dann Träume, bald darauf Tagträume und schließlich Eingebungen, die uns zu den Antworten leiten, die oftmals zur gleichen Zeit durch die Weisheit eines anderen Menschen an uns heran getragen und verstärkt werden.

8. Die zwischenpersönliche Ethik

Wir sind in der Lage, die Häufigkeit der Fügungen zu vermehren, indem wir jedem Menschen, der uns begegnet, freundlich entgegen treten. Es gilt darauf zu achten, dass die oben erwähnte innere Verbindung innerhalb von romantischen Beziehungen nicht verloren geht. Anderen Menschen freundlich zu begegnen ist vor allem in größeren Gruppen wirksam, da dort jedes Mitglied die Energie der anderen spüren kann. Und bei Kindern ist eine freundliche Kontaktaufnahme besonders wichtig für ihr Sicherheitsgefühl. Indem wir uns bemühen, in jedem Gesicht das Schöne zu sehen, erheben wir uns selbst in die weiseste Form unseres Gegenübers und erhöhen so die Chance, eine für uns bestimmte Botschaft auch wahr zu nehmen.

9. Das Auftauchen einer Kultur

Während jeder von uns der Vollendung seiner spirituellen Aufgabe zustrebt, werden die technologischen Aspekte unseres Überlebens vollends automatisiert werden, damit wir uns gänzlich auf unser synchrones Wachstum konzentrieren können. Dieses Wachstum wird die Menschheit in immer höhere energetische Bereiche befördern, bis unser Körper schließlich eine reine Energieform annehmen und wir die jetzige Dimension unserer Existenz mit jener nach dem Leben verbinden und auf diese Weise den Kreislauf von Tod und Geburt beenden.

10. Das Halten der Vision

Jenseits unserer eigenen spirituellen Dimension existieren andere Ebenen der Wahrnehmung. Bei unserer Geburt hatten wir eine Vision. Kollektiv erwachen wir zu einer Weltvision, die von unseren Seelengruppen getragen wird. Wir erkennen, dass wir aus der geistigen Dimension angeleitet werden. Wir sind mit den Menschen, zu denen wir Beziehungen unterhalten, zutiefst verbunden. Ebenso mit den Menschen, die uns an den Wendepunkten unseres Lebens begegnen. Wir arbeiten daran, den physikalischen Bereich des Lebens zu spiritualisieren. Wir lernen, auf Intuitionen zu vertrauen und darauf, daß sie uns auf unseren Pfad führen werden. Was wir wollen, existiert zunächst in unseren Herzen und Gedanken und wird durch das Festhalten an dieser Intention zur Realität. Nach dem Tod verlassen wir unseren Körper und schauen uns jeden Teil unseres Lebens noch einmal an. Dabei sind wir in der Lage, klar zu erkennen und zu fühlen, wieviel Liebe wir jedem Menschen im Verlauf jeder Begegnung zu geben imstande gewesen sind. Das höchste Ziel der Menschheit besteht darin, die materielle und die spirituelle Welt zu vereinen.

aus den Prophezeiungen von Celestine
von James Redfield

was sagt ihr dazu ?

mfg


Credendo Vides
E nomine patre et fili
et spiritu sancti


melden
Anzeige
hungfan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

14.09.2005 um 22:48
lala:) darauf hab ich gewartet :)
gelesen, schon paar mal,... jedesmal neues verstanden.... faszinierend :)


*energie....*


grüße
-c-

Aujourd'hui, les gens connaissent le prix de tout et la valeur de rien.
(Oscar Wilde)

l'amour est l'enfant de la liberté


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

14.09.2005 um 22:58
Au, Au, Au.

Ich halte das ganze mehr oder weniger für Stuss. Das erste Buch der "Prophezeihungen von Celestine", dem mag man in Teilen wohl noch zustimmen können. Dem zweiten Buch schon nicht mehr.

Das gefährliche bei dieser Sorte Literatur ist dasselbe wie bei v. Helsing und Konsorten: Man liest das ganze, und denkt sich immer öfter dabei: "eigentlich hat er ja recht..."
Als ich das Buch zum erstenmal las, mußte ich zwischendurch immer mal wieder abschalten, d.h. aufhören zu lesen, da ich das Gefühl hatte, irgendwer will mir meinen Verstand benebeln, und zwar auf eine ganz subtile Art und Weise. In etwa so; als würde man sein Hirn an der Garderobe abgeben...

Fazit: Ich halte nicht viel davon, allein dieses "Liebe, Licht, Leben" Geplapper geht mir mittlerweile doch auch irgendwo auf den Geist, da sich privat eine Bekannte derart von solchen Ideen hat einlullen lassen, daß sie nun immer weltfremder und seltsamer wird.

Ich persönlich bleibe lieber bei Crowley, Gregorius, Bardon, Quintscher und den anderen. Da weiß ich, woran ich bin. Und fühle mich nicht annähnernd so gehirngewaschen wie nach dem Konsum des unehrenwerten J. Redfield.


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

14.09.2005 um 23:17
Fast nix, kann einen solchen Text beschreiben. Pure Kraft!!!

Danke :-)

Die Lüge bricht....schon sehr bald!
Wer meine Ängste kontrolliert, kontrolliert mich!


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

14.09.2005 um 23:38
Diese ganze Philosophie, wie sie dort dargelegt wird, geht meines bescheidenen Erachtens nach ein klein wenig an der wirklichen Natur der Menschen vorbei.

Die Leute in meinem Bekanntenkreis, die angefangen haben, sowas für voll zu nehmen, denen mußte man allen (!) nach einer gewissen Zeit das Prädikat: "Geistiger Zustand: bedenklich" eingestehen.

Das ganze hat einige löbliche Ansätze, und enthält auch Dinge, über die es sich nachzudenken lohnt. Dennoch: Wenn ich mir anschaue, was das aus manchen- ehemals sehr netten Menschen- gemacht hat: Nein Danke.


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

14.09.2005 um 23:41
Also ich lese das jetzt zum ersten mal und muß sagen das es doch deutlich an unserem Weltbild vorbeigeht, was wir momentan haben.
Davon ab ist es viel zu oberflächlich.



Das Schönste, was wir erleben können, ist das Mysteriöse.
Es ist die Quelle jeder wirklichen Kunst und Wissenschaft.
Albert Einstein, Oktober 1930


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 02:54
1. es ist nicht alles Gold was glänzt,
und
2. manchmal ist ein Diamant dabei.

oder sowas in der Art ;)

Lesen, versuchen zu verstehen und im evtl. noch vorhandenem Hirn ablegen. Das Wichtige wird man behalten und dem evtl. nochmals in der "Realität" begegnen. Sich komplett darauf zu versteifen wäre wohl nicht gerade ideal. Man sollte sich immer selbst treu sein, oder es zumindest versuchen, und dem, was man aus seiner persönlichen (philosophischen) Erkenntnis des Lebens erlangt, Rechnung tragen. Alles andere kommt einer Gehirnwäsche gleich, oder zumindest das Meiste.

Wie sagen die Esotheriker so nett, Licht und Liebe.
Licht für die Dunkelheit und Liebe für den Feind.

Was man nicht weiss wird mit Glaube ausgefüllt.
Was weiss man schon...Wer keine neuen Erfahrungen mehr macht stagniert. Wer Erfahrungen aus 2. Hand übernimmt, konsumiert. (Reinhold Messner)


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 03:01
Die Macht über einen Feind freimütig aufzugeben anstatt siegreich auszunutzen und ihm stattdessen sein Leid mitzuteilen, kann ihn zu einem Freund machen. Ehrlichkeit und Gefühl müssen dabei das Sagen haben.

Was man nicht weiss wird mit Glaube ausgefüllt.
Was weiss man schon...Wer keine neuen Erfahrungen mehr macht stagniert. Wer Erfahrungen aus 2. Hand übernimmt, konsumiert. (Reinhold Messner)


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 03:17
@ r_Alf

Nunja, beim Lesen solcher Literatur muß man schon auf seine "innere Stimme" hören- und in meinem Fall sagte die: "So ein Unfug!"- Das ist aber meine private Meinung, nur bezogen auf den Nutzen für meine Person!

Allerdings kann ich in dem Buch auch eine Menge nützliches erkennen! Aber es entspricht nicht unbedingt meinem innersten Wesen- weshalb ich daher schroff verneinen muß, was sich als schlecht herausgestellt hat für mich.

Auch wird vieles allzu phantastisch ausgeschmückt- meiner Meinung nach.


Sich komplett darauf zu versteifen wäre wohl nicht gerade ideal. Man sollte sich immer selbst treu sein, oder es zumindest versuchen, und dem, was man aus seiner persönlichen (philosophischen) Erkenntnis des Lebens erlangt, Rechnung tragen. Alles andere kommt einer Gehirnwäsche gleich, oder zumindest das Meiste.

Dem kann ich ohne Einschränkung zustimmen- was für uns selbst und unsere Entwicklung einen Nutzen hat, das sollten wir bejahen. Nur ist das eben individuell und subjektiv.
Wie gesagt gab es in meinem Bekanntenkreis Leute, die dieses Buch nicht wirklich gut verkraftet haben- sie wurden weltfremder, sind aber mit ihrem Leben keineswegs zufrieden- das deute ich dann eher als Zeichen, daß ihr Weg nicht im Einklang mit ihrem wahren Inneren Selbst ist.

Wahrheit ist eine rein subjektive Sache- und manchmal muß man weite und schwierige Strecken zurücklegen, ehe man diese Wahrheit finden kann.
Deswegen halte ich auch Bücher für gefährlich, die eine allgemeingültige, für alle Menschen gleiche Wahrheit propagieren.

Die Macht über einen Feind freimütig aufzugeben anstatt siegreich auszunutzen und ihm stattdessen sein Leid mitzuteilen, kann ihn zu einem Freund machen. Ehrlichkeit und Gefühl müssen dabei das Sagen haben.

Nunja, es gibt die Schlange und die Taube *g*

Ein guter Feldherr zeichnet sich letztendlich durch Flexibilität und Anpassungsfähigkeit seiner Strategie und Bündnispolitik aus ;)



Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 06:09
@Apollyon

Die Macht über einen Feind freimütig aufzugeben anstatt siegreich auszunutzen und ihm stattdessen sein Leid mitzuteilen, kann ihn zu einem Freund machen. Ehrlichkeit und Gefühl müssen dabei das Sagen haben.

Den Spruch habe ich aus meiner Erfahrung herausformuliert. zugegeben, ich kann nicht wirklich sagen, das der Feind zum Freund geworden ist, aber zumindest zum Beschützer, was einem Freund in gewisser weise ja recht nahe kommt.

Ehrlich gesagt bin ich mir garnicht mehr sicher ob ich speziell dieses Buch gelesen habe, habe nämlich den gesamten Bestand vor längerer Zeit einmal runter geladen und den grössten Teil auch gelesen, aber selbst ein J.v.Helsing kann derartige Effekte hervorrufen.
Ich habe selbst auch gemerkt das manches Buch vieles in einem bewirken kann, wenn man sich danach nicht an sich selbst erinnert und alles anstandslos übernimmt steht es leider schlecht.
Vielleicht sollten solche Leute, die sich darin verlieren mehr esotherische/philosophische Bücher lesen, ich denke dass die daraus resultierenden Widersprüche das eine oder andere wieder auflösen können, soweit diese Widersprüche erkannt werden können

Die Menschen die du kennst und sich darin verloren haben, haben die bereits mehrere Autoren gelesen, oder haben sie mit Freunden darüber diskutiert die dieses auch gelesen haben?

Was man nicht weiss wird mit Glaube ausgefüllt.
Was weiss man schon...Wer keine neuen Erfahrungen mehr macht stagniert. Wer Erfahrungen aus 2. Hand übernimmt, konsumiert. (Reinhold Messner)


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 06:36
@ r_Alf

Die Menschen die du kennst und sich darin verloren haben, haben die bereits mehrere Autoren gelesen, oder haben sie mit Freunden darüber diskutiert die dieses auch gelesen haben?

Ja, es waren mehrere Autoren, und die Person, die ich zum großen Teil meine, hat in sehr kurzer Zeit sehr viele Bücher verschlungen, wobei eben die "Prophezeihungen von Celestine" einen gewissen Grundstock dabei stellten.

Allgemein habe ich das so erlebt, daß die Person aufgrund der aufgenommenen Lehren und Philosophien esoterisch gleich voll durchstarten wollte- d.h. auf einmal beschäftigt sie sich mit Schamanismus, Meditation, Yoga, macht eine Reise zur Selbstfindung nach Afrika, umarmt Bäume (!) und gibt sich generell sehr schrullig.

Dieses "schrullige" Verhalten äußert sich dann darin, daß sie anderen Leuten Vorschriften über ihr Leben machen will, die Beziehung zu ihrem Partner in die Brüche gegangen ist, und sie generell nur noch Kontakt mit Leuten pflegt, die dieselbe Weltanschauung haben wie sie- uns sieht sie da nur noch selten, denn wir wissen ja nichts von der Wahrheit...


Bei einem anderen war es ähnlich: er sog solche Philosophien in sich auf (darunter eben auch dieses Buch) und begann, zunehmend gereizt zu reagieren, wenn jemand nicht seiner Meinung in solchen Dingen war... Und dann waren da ständig Predigten über Licht, Leben, Auraenergie usw- aber sooft und soviel, daß es lästig wurde.

Gegen die Beschäftigung mit "esoterischen" Themen habe ich nicht das geringste einzuwenden- im engeren Sinn ist meine persönliche Philosophie eigentlich höchst esoterisch- ich will sie aber lieber als mystisch/magisch in Verbindung mit ein kleinwenig Wissenschaft und Psychologie verstanden wissen.
Die Beschäftigung mit solchen Themen hat schon vielen Leuten geholfen, ihrem Leben mehr Sinn zu geben, wieder glücklicher damit zu werden, neue Seiten der eigenen Persönlichkeit zu entdecken, besser im Einklang mit sich selbst zu leben (Yoga, Meditation z.B.) aber man sollte doch auch sehen, daß es durchaus den gegenteiligen Effekt mit sich bringen kann:

Dann wird der vermeintliche Fortschritt zum Rückschritt.


Was mir an speziell diesem Buch nicht gefällt ist die Darstellung bestimmter Dinge, die absolut überzogen wirken auf mich. Wobei man sagen muß, vielen Dingen in dem Machwerk kann ich eben auch zustimmen.
Ich persönlich habe aber die besten Erfahrungen mit Philosophien gemacht, welche nahe an der wirklichen Natur des Menschen sind- wobei diese teilweise aber auch Leute auf extreme Irrwege schicken konnten... Nach dem Motto: Das Starke soll triumphieren, tretet die Schwachen in den Abgrund!!!

Man sollte JEDE Philosophie, und JEDE Lehre oder Weltanschauung einfach kritisch prüfen, und das gute, konstruktive und nützliche vom schlechen, irrleitenden trennen- das kann aber nur jeder für sich selbst tun.


P.S:
aber selbst ein J.v.Helsing kann derartige Effekte hervorrufen

Ganz besonders der! Mit dem ging das bei einem Freund sogar soweit, daß er seine Arbeitslosigkeit als finsteres Ränkespiel der Illuminaten ansah, und überall nur noch von finsteren Schergen, Agenten und vermeintlichen Freimaurern verfolgt wurde *seufz*


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 08:29
Ha, ich habe sie natürlich auch gelesen; das (erste) Buch hat durchaus manch interessanten Ansatz, jedoch hält es sich doch sehr an der Oberfläche.
Der Zusammen-Mix verschiedener Ansichten und Philosophien hinterlässt auch das Gefühl, dass sich hier jemand ein sehr, sehr eigenwilliges Weltbild zusammengebraut hat.

Ich bezweifle die Sinnhaftigkeit, hier alles mit Liebe und Energie in Positives zu wandeln, statt zu hinterfragen. Ängste und ihre Ursachen ignorieren statt sie zu durchleuchten; auf Menschen, die ich nicht mag, Energie projizieren und das "Schöne" in ihnen erkennen, usw. usf.

Was ich bedenklich finde, ist der Eindruck, hier solle eine gesamte Realität als Lebensrezept vermarktet werden; siehe auch die vielen Übungsbücher, die J.R. dazu vermarktet hat.


@Apollyon

"Die Leute in meinem Bekanntenkreis, die angefangen haben, sowas für voll zu nehmen, denen mußte man allen (!) nach einer gewissen Zeit das Prädikat: "Geistiger Zustand: bedenklich" eingestehen."

Hmmm.... ich kenne doch einige, die sich auf diese (oder ähnliche) Philosophie(n) ganz eingelassen haben und irgendwann hauptsächlich wegen Depressionen psychologisch betreut werden mussten.




~There is a landscape larger than the one you see~


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 08:55
@Apollyon

"sind aber mit ihrem Leben keineswegs zufrieden"

das ist ja das schlimme, wir sind mit dem leben zufrieden, dabei wissen wir gar nicht wieso wir eigentlich leben. der sinn des lebens ist nun mal ein spirituelles thema, und spirituell sind die meisten gar nicht fähig das thema zu verstehen.


melden
jayco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 09:38
Bis zur 8 Prophezeiung fand ich den Text echt spitze ...

... der Rest ist schwachsinnige traumwelten Esoterik.


Tss, Energieform!

Lächerlich! ^^

ME-OW!


melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 11:04
@all

Ich habe das 1.Buch, wie auch das2. Buch, selbst gelesen und empfehle dies jedem der sich etwas für eine andere Weltanschauung interessiert.
Es ist mit sicherheit schwierig dieses Buch in kurzen Absätzen zusammenzufassen, aber ich denke noch schwieriger ist es es dann auch zu verstehen. Was besonders auf die 10. Prophezeiung zutrifft.

Ich empfand es als sehr erfrischend und interessant und fand vieles was mich betraf auch darin wieder. Meine Gadanken in diesem Buch wiederzufunden war bestätigend, jedoch betrachtete ich es, oder versuchte ich es zumindestens, immer objektiv zu sehen.
So klang/klingt für mich alles sehr gut bis zu der Stelle an der die ganze Gesellschaft revolutioniert wird. Für mich wäre das eine wunderbare Vorstellung, aber im Augenblick noch mehr Träumerrei als sonst etwas. Jedoch muss ich sagen, dass ich es für die Zukunft gar nicht so abwegig empfinde.


@Chepre

Mich würde noch interessieren was deine Meinung dazu ist?


LEBEN und LEBEN lassen, darin liegt die wahre Stärke!


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 13:39
Amila
wen ich ganz ehrlich sein soll
bin ich imer noch dabei mir ne meinung zu bilden
bin mir aber nicht sicher wie die ausehen wird

das buch und die prophezeiungen haben mich zum
tifen nachdenken bewegt
den in gewisen punkten hat das büch recht
aber andere wiederrum sind irgendwie absolut lächerlich und
vlt sogar kindisch dagestelt

weist du in gewisen zeilen dieser büch
sieht es für mich so aus
als ob ein kind versucht seinen vater zu erkleren
wie man kinder macht...

mfg

Credendo Vides
E nomine patre et fili
et spiritu sancti


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 13:56
@ soso

das ist ja das schlimme, wir sind mit dem leben zufrieden, dabei wissen wir gar nicht wieso wir eigentlich leben. der sinn des lebens ist nun mal ein spirituelles thema, und spirituell sind die meisten gar nicht fähig das thema zu verstehen.

Erstmal: Wenn jemand sein Leben lang vor sich hinlebt, ohne irgendeinen Gedanken daran zu verschwenden, wieso er hier ist, wo die Sinnhaftigkeit des Ganzen liegt usw.- dann tut er mir zwar irgendwo leid, aber jedem das seine, Leben und Leben lassen.
Der Sinn des Lebens ist nicht notwendigerweise ein spirituelles Thema, ich behaupte, er kann genausogut ein rein philosophisches Thema sein- und manche leben ihn sogar, ohne sich je Gedanken darüber gemacht zu haben!

Es ist eher eine rein subjektive Sache- den Sinn des Lebens findet man nur in sich selbst, insofern ist das auch wieder spirituell.
Man sollte sich eben eigene Gedanken dazu machen, und nicht eine vorgekaute Philosophie oder Welterlösungslehre annehmen.
Außerdem kann ich das Thema sehr wohl spirituell verstehen, allerdings auf einer völlig anderen Schiene, wie sie in dem Buch dargelegt wird!!!

@ Jayco

Das mit diesen "Energieformen" finde ich nicht schlimm- die Ideen sind ja schon sehr alt, und teilweise in ähnlicher Form auch in den Büchern vorhanden, die mich mitgeprägt haben. Was mich eher stört, ist die offensichtliche Diskrepanz zwischen der wirklichen Natur des Menschen und der Philosophie von Licht & Leben, wie sie dort dargelegt wird.


@ sternschnuppe

Ich bezweifle die Sinnhaftigkeit, hier alles mit Liebe und Energie in Positives zu wandeln, statt zu hinterfragen. Ängste und ihre Ursachen ignorieren statt sie zu durchleuchten; auf Menschen, die ich nicht mag, Energie projizieren und das "Schöne" in ihnen erkennen, usw. usf.

Meine Rede :)

Die Frage ist ohnehin immer, was positiv ist. Nur weil wir etwas als negativ und zerstörerisch empfinden, heißt das noch lange nicht, daß es keine Daseinsberechtigung hätte. Es ist schlecht, immer nur den einen Pol des Menschen überbetonen zu wollen. Das geht schlichtweg an der wahren Natur des Menschen vorbei!



Zusammenfassend kann ich nur nochmal sagen, solche Weltbilder bergen insofern eine gewisse Gefahr für labile Menschen, als sie nämlich geneigt sind, ein gewisses Wunschdenken als Realität erscheinen zu lassen. Funktioniert dann die Flucht aus dem Alltag doch nicht ganz so, wie erwünscht, fallen viele Leute in ein tiefes Loch.



Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
tyler-durden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 13:57
@Wissende
Welche der 10 Prophezeiungen sind den Wahr gewurden?
odr wann werden/sollen sie denn eintreten?

"Hab' ich 'ne Tätowierung auf dem Rücken, wo drauf steht: Macht mich fertig?"

Leute schreibt mir bitte was in GB! Ich brauch das...


melden

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 14:04
@ Tyler Durden

Diese 10 Prophezeihungen sind nicht wirklich Prophezeihungen, sondern eher... hm... Erkenntnisse, die man für sich selbst gewinnen muß. Das ganze ist als Roman geschrieben.


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
tyler-durden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 14:13
Apollyon so wie "Das Buch der Krieger"
Konfuzius sagt

"Hab' ich 'ne Tätowierung auf dem Rücken, wo drauf steht: Macht mich fertig?"

Leute schreibt mir bitte was in GB! Ich brauch das...


melden
Anzeige

Die 10 Prophezeiungen von Celestine

15.09.2005 um 14:45
@Apollyon

"Zusammenfassend kann ich nur nochmal sagen, solche Weltbilder bergen insofern eine gewisse Gefahr für labile Menschen, als sie nämlich geneigt sind, ein gewisses Wunschdenken als Realität erscheinen zu lassen. Funktioniert dann die Flucht aus dem Alltag doch nicht ganz so, wie erwünscht, fallen viele Leute in ein tiefes Loch. "

da kann ich dir voll und ganz zustimmen.

aber irgendwie leben wir doch nicht richtig, es läuft doch etwas schief oder nicht ?

die frage nach dem sinn des lebens, also wer wir sind, wieso wir hier sind, ist eine philosophische frage, da hast du recht. aber die antwort darauf müssen wir selber in unserer aller spiritualität finden.


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt