weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was bringt eine Parteizugehörigkeit?

33 Beiträge, Schlüsselwörter: Parteimitgliedschaft

Was bringt eine Parteizugehörigkeit?

12.10.2013 um 18:18
Sicher, es gibt ja aber auch kleine Parteitage und Wahlpartys, z.B. Kreisparteitage, Kreiswahlpartys usw. zumindest bei uns.


melden
Anzeige

Was bringt eine Parteizugehörigkeit?

12.10.2013 um 19:39
Inwiefern ist die Sorge berechtigt, dass Personaler einen wegen der Zugehörigkeit zu einer Partei, deren Ansichten nicht genau mit der gewünschten Firmenkultur und Managementphilosophie übereinstimmen, schon vor dem Bewerbungsgespräch aussortieren?


melden

Was bringt eine Parteizugehörigkeit?

13.10.2013 um 02:17
@Rico
würdest du dann ein land, in dem sowas passiert, demokratisch nennen? du musst der personalabteilung doch nicht deinen mitgliedsausweis auf den tisch legen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was bringt eine Parteizugehörigkeit?

13.10.2013 um 03:04
als fdp mitglied bekomme ich überall rabatt...


melden

Was bringt eine Parteizugehörigkeit?

13.10.2013 um 03:14
aber unter 5%


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was bringt eine Parteizugehörigkeit?

13.10.2013 um 05:59
:D


melden

Was bringt eine Parteizugehörigkeit?

15.10.2013 um 03:29
" Was bringt eine Parteizugehörigkeit"
Antwort Radio Eriwan: Kommt drauf an, wo und bei welcher Partei!

In Hamburg, als die SPD jahrzehntelang regierte, gab es im Rathaus nur Jobs mit dem roten Parteibuch! Ich denke in Bayern dürfte das eher bei der Arbeitssuche von Nachteil sein!

So viel ich weiß gehören zum Imperium der SPD auch einige Reisebüros, wo man als Parteimitglied sicherlich Vergünstigungen bekommt!
Mitbestimmung, sofern die auf den unteren Ebenen abläuft wohl schon, sobald aber weitreichendere Entscheidungen anstehen werden sich die "Parteifürsten" nicht in die Suppe spucken lassen!
Die Ernennung des Kanzlerkandidaten P€€R wurde weder durch Mitgliedsentscheid noch durch eine Deligiertenversammlung durchgeführt, sondern im Club der Seeheimer ohne Gegenkandidaten ausgeklüngelt. Bei der CDU stand das ja schon vorher fest! Daher halte ich Parteiarbeit bzw. Parteimitgliedschaft für scheindemokratisches Kasperletheater. Abgesehen davon würde ich mich in diesen Parteien nicht engagieren, weil die sowieso nur Volksverdummung betreiben und Vitamin B dort die entscheidende Rolle spielt, wie man gut an den Beispielen Schröder-Köpf und Müntefehring erkennen kann! Langfristig haben die Parteien sowieso keine Existenzchance, da das Volk irgendwann merken wird, daß die Parteien in keinster Weise daran interessiert sind die Interessen der Mehrheit der Bürger umzusetzen, sondern nur die der Vermögenden weil nur von denen Vorteile in Form von lukrativen Posten zu erwarten sind. Auch da mögen bestimmte Parteibücher von Vorteil sein!
Es soll sogar Menschen mit mehreren geben!
Also wenn man sich der Illusion der Demokratie hingeben will > Aufnahmeantrag ausfüllen!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was bringt eine Parteizugehörigkeit?

16.10.2013 um 17:58
@Chrest je linker man ist desto wichtiger sind die inhalte, das klingt zwar auf den ersten blick gut, auf den zweiten ist es aber nicht wirklich erfolgreich.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden